iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 488 Artikel
Kurz notiert

iCloud für iBooks, fünf große Akkufresser und Apples Hintergrundbilder

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Hintergrundbilder von Apple

Unter der Überschrift Natur im Gleichgewicht bietet Apple mehrere Hintergrundbilder des Grafikkünstlers Anthony Burrill zum Download auf seiner Sonderseite über das „Grüne Engagement“ des Unternehmens an. Die Wallpaper-Pakete sind von der Natur inspiriert, lassen sich kostenlos laden und können sowohl auf dem iPad als auf dem iPhone 6 und dem iPhone 5 eingesetzt werden.

wall

Apple schreibt:

Am einfachsten kommst du zu deinem neuen Hintergrundbild, wenn du diese Seite mit deinem Mobilgerät besuchst und das Bild in deiner Fotomediathek sicherst. Du kannst das Hintergrundbild auch auf deinen Computer laden und mit iCloud, AirDrop oder ganz einfach per E‑Mail auf dein Gerät übertragen.

iCloud für iBooks: PDF-Synchronisation

Eine der Neuerung von iOS 9.3 die zwischen dem Nachtmodus „Night Shift“ und dem Passwortschutz für Notizen fast untergegangen ist: Die neue iCloud-Anbindung der Lese-Applikation iBooks – ifun.de berichtete im Januar.

Apples Buch-Verwalter versteht sich jetzt auch auch auf den Abgleich eigener PDF-Dokumente mit Cupertinos Datenwolke und bietet eine Synchronisation an, die sich wohl am besten mit dem iCloud-Sync der Notiz-Anwendung vergleichen lässt. Mehrere Geräte – überall der selbe Inhalt.

iOS 9.3 bietet euch den iCloud-Anschluss beim ersten Start der Lese-Applikation an und kopiert, solltet ihr der Offerte zustimmen, alle vorhandenen PDF-Dokumente direkt in eure iCloud-Ablage und somit auf alle anderen Geräte, die mit dem selben iCloud-Account verknüpft sind.

icloudibooks

Fünf große Akkufresser

Das amerikanische Technik-Magazin ZDNet hat aus Anlass der Facebook-Diskussionen den Stromhunger der 50 populärsten iPhone-Anwendungen unter die Lupe genommen.

Im Alltagseinsatz geprüft, rügen die Autoren vor allem den offiziellen Download des sozialen Netzwerkes „Facebook“, die beiden Google-Anwendungen „Google Chrome“ und „Google Maps“ sowie den Kurznachrichtendienst „Twitter“ und die Voice-Over-IP Applikation „Skype“ für ihren negativen Einfluss auf die Durchhaltezeit des iPhone-Akkus.

Nicht falsch verstehen: Die Redakteure warnen nicht etwa von dem Einsatz der Anwendungen, weisen aber darauf hin, dass gerade die fünf genannten Apps nach deutlich mehr Energie verlangen als der durchschnittliche Texteditor.

Nimian Legends kostenlos

Das Open-World-Adventure „Nimian Legends“ lässt sich aktuell kostenlos im App Store laden. Die knapp 300MB große Anwendung lädt euch ein, eine verwunschene Waldlandschaft auf eigene Faust zu erkunden. Die nett animierte Spaziergänge durch die düsteren Täler und Berge sind sicher kein Pflichtdownload, aber eine sehenswerte 3D-Reise für Freunde des Fantasy-Genres.

App Icon
Nimian Legends Br
Robert Kabwe
Gratis
287.22MB

Mittwoch, 23. Mrz 2016, 18:02 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmm wirklich schön sind die Hinzergrundbilder nicht, finde ich. Naja ich muss sie mir ja auch nicht installieren.

  • Zum Glück nutze ich fast keine der genannten Akku Fresser Apps. :-)

  • Sind die Apps Bei der Nutzung oder auch bei der bloßen Installation die größten Akku fressen?

  • Ich finde FaceTime saugt dermaßen den Akku leer

  • Wenn „Mobile Daten“ ausgeschaltet ist, oder iBooks darin nicht zugelassen ist, dann kann man warten bis man schwarz wird bis irgendein PDF in iCloud synchronisiert wird – auch wenn man im WLAN ist.

  • Ich habe seit der Aktivierung von iCloud für iBooks leider einige Probleme mit iBooks! Ich habe am Mac in iBooks zahlreiche Sammlungen erstellt und in diese eigene PDFs und ebooks importiert. Wenn ich jetzt das iPad über iTunes synchronisiere und die Option „Alle Bücher synchronisieren“ gewählt ist, werden die meisten Bücher vom iPad gelöscht, da iTunes meine Sammlungen in iBooks nicht erkennt.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

  • Habe gestern direkt die iCloud sync Funktion in iBooks auf dem iPhone aktiviert aber habe jetzt das Problem, dass alle meine PDF Files verschwunden sind. Reboot bringt auch nichts, der sync scheint abgeschlossen zu sein.

  • Nachdem ich die iBooks App am Mac gestartet habe sind ALLE… ich wiederhole ALLE… eigenen Dokumente verschwunden. Vorher wurde das korrekt zwischen iPad und iPhone synconisiert und auch bei Unterschiedlichem Bestand gleichgezogen.
    Jetzt hoffe ich das ich die Meisten Dokumente noch irgendwo habe… bei einigen wird es zu spät sein :-/

  • Facebook habe ich gelöscht. Neben dem Verbrauch störte mich auch die Datensammlung (also auf dem Gerät wurde immer mehr Speicher von FB gebraucht und im Gegensatz zu Android kann man diese Daten nicht löschen). Ich nutz nun ganz einfach einen Shortcut auf dem Homescreen zur Browerversion.
    Was ich heftig fand, ich habe mal innerhalb von 2 Std beinahe meine ganze Akkukapazität des iPhone 6S+ verloren. Ich holte das iPhone in der Pause aus der Tasche, es war heiß und nur noch 20% Akku. In Einstellungen stand, dass AppyGeek 50% Akku verbraucht hätte. Ich hatte auf dem Weg zur Arbeit darin gelesen und dann einfach die „Aus“ Taste gedrückt. Also ehrlich, nicht mal wenn ich Filme auf den ATV streame, z.B. von Amazon Prime, und dabei wegen x-ray das Display an lasse, wird nicht so viel Emergie verbraucht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19488 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven