iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 397 Artikel

Nach Promi-Hack:

Apple sichert iCloud gegen Brute-Force-Werkzeug „iBrute“

27 Kommentare 27

Brute force. Der englische Begriff für „rohe Gewalt“ beschreibt in der Informatik eine nicht sehr performante, langfristig aber durchaus effektive Methode zum Brechen von Passwörtern. Das Durchprobieren aller möglichen Lösungen.

icloud500

Oder, um es mit der deutschen Wikipedia zu formulieren:

Der natürlichste und einfachste Ansatz zu einer algorithmischen Lösung eines Problems besteht darin, einfach alle potenziellen Lösungen durchzuprobieren, bis die richtige gefunden ist.

Aktuelle Online-Portale schützen sich mit vielfältigen Methoden gegen Brute-Force-Angriffe, erhöhen etwa die Wartezeit zwischen zwei sukzessiven Passwort-Eingaben oder verlangen nach dem dritten Fehler das Ausfüllen eines zusätzlichen Capchas bzw. die Bestätigung einer aktuellen E-Mail-Adresse.

Apples iCloud-Service scheint bis vor wenigen Stunden nur unzureichend gegen Brute-Force-Angriffe geschützt gewesen zu sein. So haben die Macher des erst vor zwei Tagen freigegebenen Brute-Force-Werkzeuges „iBrute“ heute darauf hingewiesen, dass Apple seine iCloud-Schnittstellen vor wenigen Stunden um einen Brute-Force-Schutz erweitert hat.

Bislang gestattete das Werkzeug den Angriff auf ausgesuchte iCloud-Konten und probierte sich durch eine Passwort-Liste, die die häufigsten Online-Passwörter aus vergangenen Hacks kombinierte.

Apples Eingriff (und der Entwarnung der Macher) ging die Veröffentlichung mehrerer Nacktbilder von Prominenten iCloud-Nutzern voraus – ifun.de berichtete – ein direkter Zusammenhang mit dem iBrute-Download ist zwar noch nicht bestätigt, scheint derzeit aber sehr wahrscheinlich.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Sep 2014 um 14:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    27 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31397 Artikel in den vergangenen 5254 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven