iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 387 Artikel

Mit integriertem Stimmungslicht

HomeKit: VOCOlinc Raumbefeuchter und Aroma-Diffuser verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
9 Kommentare 9

Die lange Zeit nur über die Homepage des Herstellers VOCOlinc direkt angebotenen HomeKit-Geräte VOCOlinc Ripple Mini und VOCOlinc Mistflow sie wieder im Handel verfügbar und werden beide mit Lieferzeiten von rund drei Tagen zum Kauf bei Amazon angeboten.

Ripple Mini

VOCOlinc Ripple Mini: Aroma-Diffuser mit Homekit

Den nur 36 Euro teuren VOCOlinc Ripple Mini haben wir auf ifun.de Ende des vergangenen Jahres ausführlich vorgestellt und sind damals zu dem Fazit gekommen, dass es sich bei dem Duftöl-Zerstäuber um ein nettes und vergleichsweise günstiges HomeKit-Gadget für Anwender handelt, die sich für die Verwendung von Aromaölen begeistern.

Homekit Ripple

So kombiniert der VOCOlinc Ripple Mini ein 220 Milliliter fassenden Wassertank mit einem Stimmungslicht, das sich per Home-App, über Siri oder auch über die Anwendung des Anbieters fernsteuern lässt. Gleiches gilt für den Ultraschall-Zerstäuber, der ebenfalls per WLAN aktiviert werden kann. Push-Meldungen informieren über einen niedrigen Wasserstand und deaktivieren das Gerät automatisch.

Aus eigener Erfahrung können wir euch dazu raten, keinesfalls bei der Auswahl der Öle zu sparen. Wir sind Fans der in gut sortierten Apotheken und Reformhäusern erhältlichen Primavera-Öle. Tipp hier ist Holzsorten und die Zitrusfrüchte.

Produkthinweis
VOCOlinc Smarter Raumbefeuchter Aroma Diffuser, 300ML Leiser Ultraschall Luftbefeuchter DuftöL Diffuser funktionieren...

VOCOlinc Mistflow: Raumbefeuchter mit HomeKit

Ebenfalls (wieder) verfügbar und ebenfalls schon bei ifun.de auf Herz und Nieren getestet ist der VOCOlinc Mistflow Raumbefeuchter mit HomeKit.

VOCOlinc Ripple Mini

Für 73 Euro bietet der Anwender einen smarten HomeKit-Raumbefeuchter mit einem 2,5 Liter fassenden Wassertank. Ein Volumen, das für Räume mit bis zu 40 Quadratmetern Größe ausreichen sein soll.

Hier lassen sich die Zielwerte der gewünschten Luftfeuchtigkeit angeben, die der VOCOlinc Mistflow dann selbstständig zu erreichen versucht.

Produkthinweis
VOCOlinc Smarter Raumbefeuchter Aroma Diffuser, 300ML Leiser Ultraschall Luftbefeuchter DuftöL Diffuser funktionieren...

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Mrz 2022 um 09:15 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Weiß ja nicht. Die relative Luftfeuchtigkeit ist bei mir meist zwischen 50/55 % und über 60 % sollte die ja nicht gehen. Wenn ich jetzt so ein Ding laufen lasse, bin ich da schnell. Es reicht ja schon, eine Kanne Tee offen stehen zu haben uns es geht bis 57 % rauf.

    • Naja…in den Wintermonaten mit Holzofen geht die Feuchte auch mal gerne runter auf 30%. Dann macht so etwas bestimmt Sinn Sinn.

      • Hatte im Winter den tiefsten Wert bei 43 %. Ich weiß das, da ich seit Anfang Dezember einen Eve Room habe, von daher hier auch mein Kommentar.

      • Ausnahmen bestätigen die Regel aber wenn du (offensichtlich) über ein Hygrometer verfügst, kann man das ja super abschätzen und dank HomeKit automatisiert regeln lassen. Dennoch ist ein solches Gerät für die Mehrheit in Deutschland wirklich unnötig, was das befeuchten der Raumluft angeht. Oft machen sie einfach krank, da sie nicht gereinigt werden und dann eben Keimschleudern sind.

    • Richtig, für unsere Breiten ist ein solcher Befeuchter nicht sinnvoll. Man kauft es hier ausschließlich dem Duft wegen und lässt es nur 3, 4 mal am Tag für 10 Minuten eingeschaltet. Dann ist das sehr okay. In Innenräumen sollte die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 50 % liegen (optimal) und (wie du schon richtig schreibst) nie über 60 % (Ausnahme Badezimmer, da maximal 80 %). Ansonsten verderbt man Schimmelbildung. Ich rate hier auch von dem Gerät mit den 2,5 Litertank ab! Das Wasser verkeimt schnell und sollte eh alle zwei Tage gewechselt werden (Gerät auch gründlich reinigen). In der Zeit reicht ein Tank mit 300-500 ml aus.

      • Oh wow, sehr ausführlich! Danke schön! Ja, dann wirklich etwas unnötig, da ich es ohne Duft hätte laufen lassen. Meine Frau ist Allergikerin und verträgt kein Parfüm.

    • Du solltest dir unbedingt eine größere Wohnung gönnen

    • Schnitzel-Salat

      Ich sitz im Keller und wenn ich lüfte dann hab ich teilweise 23%. Ist schon echt trocken.
      Daher hab ich mir den Boneco H300 besorgt und der reinigt gleich noch die Luft.

      Kein Vergleich zu Vorher.
      Es gibt immer welche, bei denen so ein Gerät Sinn ergibt.

  • Ich hatte jetzt den 2. Winter (in Nordeuropa) die große Variante laufen und da hat der Tank manchmal gerade für einen Tag gereicht um die Luftfeuchtigkeit über 40% zu halten.
    Sowas ist also je nachdem wo man wohnt Pflicht für ein gesundes Wohnklima.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37387 Artikel in den vergangenen 6078 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven