iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 483 Artikel
"technische Schwierigkeiten"

HomeKit und Trådfri: IKEA entschuldigt sich erneut

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Die Trådfri-Lampen des schwedischen Einrichtungsgiganten IKEA haben noch immer mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Zwar lassen sich die preiswerten Smart-Home-Komponenten inzwischen problemlos in vorhandene Philips HUE-Systeme integrieren, die angekündigte HomeKit-Unterstützung lässt jedoch noch immer auf sich warten.

Ikea Tradfri

Ein erster Lichtblick deutet sich vor zwei Tagen an. IKEA erklärte, dass die Kompatibilität zu HomeKit und Amazons Alexa nun gegeben sei und verwies auf das hauseigene FAQ, falls Nutzer noch über Einrichtungsprobleme stolpern sollten. Nun ist der Konzern zurückgerudert und entschuldigt sich im Hausblog:

Hej, aufgrund der vielen Fragen möchten wir euch gesammelt darauf hinweisen, dass wir bei dem Update technische Schwierigkeiten festgestellt haben. Dadurch besteht zur Zeit leider keine Konnektivität zu Apple und Amazon. Wir hoffen, das Problem schnell gelöst zu bekommen, sodass ihr eure Geräte entsprechend verbinden könnt. Entschuldigt bitte die Unannehmlichkeiten und die längere Wartezeit! Viele Grüße vom IKEA Blog-Team.

Damit macht IKEA bereits zum zweiten Mal einen HomeKit-Rückzieher. Erst Anfang August bestätigte uns das Unternehmen auf Nachfrage den HomeKit-Start im Laufe des Monats, entdeckte wenige Tage später jedoch Fehler im Update die zu einer Verzögerung der Freigabe führten.

Nichts desto trotz bleibt Trådfri, vor allem mit Blick auf den Preis, eine durchaus attraktive Alternative zu Philips Hue. Mittlerweile bietet IKEA auch E27-Farblampen an, darüber hinaus umfasst das TRADFRI-Portfolio auch Lampen mit E14- und GU10-Fassung sowie Leuchtpanele und für Türen und Schränke.

Donnerstag, 12. Okt 2017, 8:20 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 2 fragen:Wenn ich eine Gu10 mit der Hue base verbinde, ist sie dann homekit fähig ?Sind die leuchtpanele mit philipps hue verwendbar

  • Hab’s gestern im Unternehmensblog gesehen. Nach Wochen endlich eine konkrete Aussage. Ich stelle jetzt eh alles if HUE um.

    • schwerer fehler – ikea wird sicher ein preis-pusher bleiben.

      das warten lohnt sich, denke ich – vor allem werden die das auch langfristig anbieten hoffe ich

      Probleme und ambitionierte zeitpläne sind in der technik nix aussergewöhnliches … siehe auch apple

      • Du glaubst und hoffst, aber weil ein anderer dies nicht tut, unterstellst du ihm einen schweren Fehler ? Seriously ?!

      • Den Preis anzupassen hat Philips nicht nötig, die präsentieren sich damit als Premium Produkt (welches es auch ist und wirklich gut funktioniert).

      • Nope.
        Das vorhandene Tradfri-Setup bleibt und wird simultan betrieben. Wenn die HomeKit-Funkionalität da ist werde ich es dann auch über Home steuern.

  • Also ich habe das System seit Mai im Einsatz und bin absolut begeistert. Zuverlässig, einfach und günstig. Die HomeKit Freigabe wäre das Sahnehäubchen für mich aber ohne geht es aktuell auch.

    • Sehe ich genau so bis jetzt keine Probleme. Aber auf die HomeKit Einbindung freue ich mich trotzdem. Nutzen wird man es aber trotzdem nicht so häufig;)

      • Macht, was es soll – zentrale Lichtsteuerung und Lichtwecker mit dem Hub – Hue war mir einfach zu teuer, das hier ist “good enough”.

  • Die App lässt sich nicht laden! Es passiert nichts! IOS 11

  • Hat hier schon jemand die RGB-Lampe getestet? Kann man jede beliebige Farbe einstellen oder gibt es nur bestimmte vordefinierte Farben?

    Ich war etwas enttäuscht von den Weiß-Lampen, daß sie nur 3 feste Einstellungen (warm, mittel, kalt) kennen. Der Farbwechsel erfolgt über 2 Sekunden stufenlos. D.h die Lampe kann Zwischentöne darstellen, Aber die App kennt nur 3 Stufen, statt einer beliebigen Farbtemperatur.

  • Entschuldigung aber ich bin nicht ganz im Thema drin.

    Ich habe das HUE-set. Farben und so Steuer ich über die App.

    Alexa benutze ich nur mal zum Ein- und Aus schalten.

    Würde ich mir jetzt so ein Ikea Lampe + Schalter kaufen, würde es ganz normal ins HUE System integriert?

    Habe ich es richtig verstanden dass das Ausschalten über Alexa die eine Ikea Lampe nicht nicht betrifft? HUE Lampen würden ausgehen, Ikea nicht?

    • Ich habe drei Tradfri-Lampen in ein bestehendes Hue-System mit sechs Hue-Lampen eingebunden. Bei uns ist der Amazon Echo auch nur ein “Lichtschalter”, und das funktioniert einwandfrei. Lichter an/aus, Szenen auswählen per Alexa oder Hue-App. Das Pairing der Tradfri-Lampen war aber etwas frickelig.

      Allerdings funktioniert der Tradfri-Schalter nur, wenn die Lampe nicht in Hue eingebunden ist (und anders herum). An einem Hue-Schalter funktioniert die IKEA-Lampe aber.

      • Ich bin mehr oder weniger nur an dem Ikea Licht-Dimmer interessiert. So wie ich die Antwort jetzt verstanden habe bringt er mir für die HUE Lampen nichts. Oder?

        Danke für die Antwort :)

      • Richtig, der Dimmer funktioniert nur an Lampen direkt, nicht über die Hue-Basisstation. Ich glaube man kann auch Hue-Lampen damit koppeln, aber die funktionieren dann nur noch an dem Dimmer, nicht mehr in Hue.

  • Hi bietet IKEA auch mehrere Farben an oder nur das normale Licht ?

  • Kann mir mal jemand helfen? Ich finde bei IKEA niergendwo die E27 RGB Lampen einzeln. Immer nur im Set. Wenn ich jetzt 3 RGB Lampen kaufen will müsste ich ja immer die Fernbedienung mit kaufen.

  • Ist schon bekannt ob auch die Bewegungssensoren, ähnlich wie die Hue, in HomeKit eingebunden werden können? Wäre für mich ein wichtiger Punkt…

  • Gibt es eigentlich die Möglichkeit eine Steckdose zu schalten? Also mit TRÅDFRI

  • …ein erster Lichtblick….. huahua

  • Hallo, steht bei euch auch in der App Geräte werden aktualisiert aber es tut sich nix? Bei steht bei der Fernbedienung „Aktualisierung ausstehend“ aber nix passiert. Was ist denn die neuste Firmware Version?

  • Die Homekit Unterstützung ist in der 44 KW geplant.
    Rein zufällig wird dann auch das iPhone X und iOS 11.1 erscheinen.
    iOS 11.1 bringt dann die Kompatibilität mit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21483 Artikel in den vergangenen 3700 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven