iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 483 Artikel
Neue Firmware bereits installiert

IKEA TRADFRI: Alle Leuchtmittel ab KW35 sind direkt mit Philips Hue kompatibel

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Die TRADFRI-Lampen von IKEA lassen sich jetzt direkt mit Philips Hue verbinden, Voraussetzung dafür ist allerdings eine aktuelle Firmware-Version. Daher ist es möglich, dass teils noch ältere, nicht aktualisierte Chargen der Leuchtmittel im Handel erhältlich sind.

Ikea Tradfri Iphone Gateway Kit

Das Firmware-Update für die Lampen lässt sich über die TRADFRI-App durchführen, Voraussetzung dafür ist allerdings das TRADFRI-Gateway und eine vorhandene Installation des Systems. Wenn ihr dies umgehen wollt, müsst ihr beim Kauf darauf achten, dass ihr TRADFRI-Lampen kauft, auf denen bereits die neue Firmware installiert ist. Laut IKEA ist dies bei allen TRADFRI-Leuchtmitteln der Fall, die mit einem Datumstempel von KW 35 oder später, also ab dem 28.08.2017 in den Handel kommen bzw. gekommen sind. Detaillierte Informationen will das Einrichtungshaus noch nachliefern.

Die TRADFRI ist mit Blick auf den Preis eine durchaus attraktive Alternative zu Philips Hue. Mittlerweile bietet IKEA auch E27-Farblampen an, darüber hinaus umfasst das TRADFRI-Portfolio auch Lampen mit E14- und GU10-Fassung sowie Leuchtpanele und für Türen und Schränke. Eine direkte HomeKit-Anbindung wurde für Herbst angekündigt.

Dienstag, 10. Okt 2017, 15:15 Uhr — chris
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Verstehe ich es richtig, das ich dann mit der Philips Bridge, die Lampen mit Home-Kit & Amazon Echo steuern kann.

    • Das sollte genau so korrekt sein.

    • Nope, über die Hue-Bridge funktioniert dann nur die Fernsteuerung mit Echo und Alexa. Siri nicht

      • Ja was jetzt?

      • Ich kann meine Hue Lampen auch über Siri steuern

      • @iPeter: die Tradfri Lampen NOCH nicht

      • Richtig, aber die Ikea Lampen an Hue Bridge eben nicht. So steht es auf einigen Seiten geschrieben.

      • @iPeter aber auch deine Ikea Lampen?

      • Osram Lightify Lampen lassen sich auch mit der Hue-App verwenden, doch Siri geht da auch nicht.

      • Homebridge-hue installieren, damit gehen dann auch Ikea und Osram Lampen mit HomeKit und Siri

      • Leute – bevor ihr Weisheiten raushaut, seid euch bitte vorher sicher, was ihr in das Netz stellt. Nur, weil eine Lampe in der HUE-Bridge ist, heißt es nicht, dass es automatisch auch in Apples Homekit „darf“. Osram kann auch in HUE eingebunden, aber nicht mit Homekit gesteuert werden.

      • *damit meine ich den vollen Umfang, inkl. Siri.

      • Der volle Umfang geht mit dem Homebridge-Hue Plugin. Also Ikea/osram Lampen über die hue Bridge mit Siri und HomeKit. Also nochmal richtig lesen, bevor man so ein Besserwisser Post verfasst.

    • Das würde vom IKEA Team gepostet:Hej, aufgrund der vielen Fragen möchten wir euch gesammelt darauf hinweisen, dass wir bei dem Update technische Schwierigkeiten festgestellt haben. Dadurch besteht zur Zeit leider keine Konnektivität zu Apple und Amazon. Wir hoffen, das Problem schnell gelöst zu bekommen, sodass ihr eure Geräte entsprechend verbinden könnt. Entschuldigt bitte die Unannehmlichkeiten und die längere Wartezeit! Viele Grüße vom IKEA Blog-Team

  • Ikea komm hier nicht richtig ins rollen. Ich stelle gerade alles auf Philips um. Preis hin oder her, aber es funktioniert so wie es soll.

    • Tut es bei mir mit den Ikea Lampen auch und das zu einem Bruchteil des Preises und funktioniert genau so gut wie die Originalen.

      • Aber der Bewegungssensor braucht eine Ewigkeit um eine Birne ein zu schalten

      • Also kanst Du die IKEA-Birnen in HomeKit Sehen?
        Ich nicht

      • Nein, das geht auch noch nicht. Dieses Update kommt erst noch diesen Herbst.

        Ich muss Dir aber zustimmen. Habe die Ikea Lösung ausprobiert, zurück gegeben und danach mein Philips Zeug erweitert

    • Versuch mal die APP(!) zu aktualisieren.
      Hatte hier die neuen E14 liegen die nicht erkannt wurden, das lag aber ausdrücklich NICHT an der Firmware des Leuchtmittels…

  • Ist dann die Fernbedienung auch mit anderen Hue-Elementen kompatibel? Das wäre auch sehr attraktiv…

  • Haben die Ikea Lampen kein kalkweiß ?

  • Hab mir letzte Woche 10x die GU10 für 6,99€ gekauft. Das einbinden in die Bridge von Philips hat bei allen einwandfrei funktioniert. Bin echt happy endlich bezahlbare GU10.

    • Funktionierte bei meinen GU10 mit Zeitstempel 1727 auch problemlos! Birne eingesetzt, mehrfach an und aus geschaltet und schon wurde sie erkannt – ohne direkten Kontakt zur HUE Basis. Funktioniert tadellos!

  • Weiß jemand, ob die Leuchtmittel zufällig auch mit dem Osram Lightify Gateway kompatibel sind? Schließlich wird auch dort ZigBee eingesetzt…

  • Ich warte auf die Steckdosen. Kennt jemand einen Erscheinungstermin ?

  • Interessant wäre auch zu wissen, ob oder ab wann die Steuerungsgeräte (Schalter, Dimmer) von Ikea mit Hue kompatibel sind …

    • Würd mich auch interessieren, bräuchte so einen Bewegungsmelder.

      • Ich finde den Bewegungsmelder von Philips nicht überteuert. Den bekommt man zeitweise für 30€ inkl. „Lichtmesser“ und Temperaturfühler. Beides lässt sich in HomeKit nutzen. In allen Räumen, in denen bei mir ein Philips Hue Motion Sensor steht, habe ich auch gleich die Temperaturanzeige.

  • Es gibt eine Nummer auf der Verpackung. Diese muss groesser 1721 sein. (recht klein geschrieben auf der Seite ueber einem kleinen Viereck).

    Ich habe meine Tradfri letzte Woche im Einrichtungshaus gekauft (ohne das Wissen von oben) und bei mir sind es alles alte Modelle.

  • Und die lassen sich dann über Siri in HomeKit bedienen?

    • Nein, ich habe woanders gelesen, dass Siri nur mit Homekit-Lampen funktioniert.
      Die Homekit-Unterstützung kommt aber bald.

    • Nein, es geht nicht. Und es wird auch, wenn das Update für Homekit verfügbar wird, NUR mit der Ikea Bridge gehen. Wenn die Ikea Lampen über die Philips Bridge eingebunden werden, „verlieren“ sie ihre Homekit-Kompatibilität.

      • Na dann werde ich halt 2 Bridges betreiben: IKEA-Leuchtmittel mit IKEA Bridge, den Rest mit HUE-Bridge.

      • Okay. Warum denn das??

      • Ist halt das Zugeständnis, was man machen muss. Homekit funktioniert nur über die vom jeweiligen Hersteller zur Verfügung gestellte Bridge und nicht mit Bridge + Lampen von Drittanbietern.

      • Habe ich auch so gelöst. Ich setze zwei hue Bridges ein weil Philips hier offensichtlich das Thema mit dem untereinander kommunizieren ihrer Lampen und dem damit verbundenen erweitern des Funknetzwerks nicht wirklich im Griff hat. Ich habe zig hue Leuchten eingesetzt, in einem nicht wirklich grossen Haus. Immer wieder Lampen welche offline waren, seit ich eine zweite Bridge im Einsatz habe und ich meine Wohnbereiche damit getrennt ansteuere läuft die Geschichte wie sie soll. Die hue App ist leider immer noch nicht in der Lage gleichzeitig zwei Bridges zu kontrollieren, dort muss immer zuerst von der einen auf die andere umgestellt werden, da Apple Home das aber problemlos unterstützt steuere ich nur beide Bridges inklusive aller Lampen bequem darüber.

  • Welche Version Nummer tragen denn die aktuellsten Lampen laut App?

  • Hallo zusammen. Wenn ich die Lampen in der Hue einbinden kann. Kann ich diese doch auch mit der Hue App steuern. Dadurch müsste es doch auch mit Siri und Alexa funktionieren. Hat das jemand ausprobiert?

    • Ja, aber nur teilweise richtig.
      In der HUE-App erscheinen alle IKEA und sogar INNR Leuchten. In Homekit sehe ich nur die Philips HUE’s. Mit Alexa geht es über Umwege sogar ohne Amazon Harware. Dazu musst du die Alexa App instalieren, Skills anlegen (mit meet.my.heue -Portal verbinden) und dann geht die Steuerung per Sprache über die „REVERB“-App.

      • prima. und das alles, um ein licht anzuschalten? hab\‘ ich irgendwas verpasst?

  • Funktioniert der Spaß auch mit dem Echo Plus ohne Bridge? Kann man dann trotzdem die App nutzen, um die Birbe zu schalten, sozusagen mit Echo Plus als Bridge oder geht es dann ausschliesslich mit Echo Plus?

  • Weißt Ihr wie der Stand ist mit dem Flackern?! In vielen Blogs und Facebook Gruppen kann man über Probleme lesen, dass die TRADFRI Lampen flackern wenn sie aus sind. Habe das selbst gesehen bei mir. IKEA äußert sich aber nicht ob das jetzt ein Hardwaredefekt ist oder ein Softwarefehler oder gepatched wird.

  • Mich würde interessieren, ob die Ikea Lampen im ControlCenter bei Homekit auftauchen, wenn das Homekit Update von Ikea irgendwann kommt?

    Siri wäre ja ganz nett, aber noch wichtiger wäre mir, dass sie über Homekit im ControlCenter steuerbar sind.

  • Ich habe vor drei Tage zwei Tradfri der Chargen 1722 und 1727 gekauft – eine Anbindung ans Hue-System (aktuellste Bridge) war bis dato nicht möglich, weder über die originale Philips-App noch Drittanbieterapps wie Hue Lights. Auch mit dem Hue Lamp Finder, eine Java-App, funktionierte die Kopplung nicht, auch dann nicht, wenn ich die Ikea-Lampen mehrfach zurücksetzte und während des Suchvorgangs direkt AN die Bridge hielt. Schade. Muss wohl doch ein Ikea Gateway her – oder hat noch jemand einen heißen Tipp?

  • Ich hätte zwei Fragen dazu:

    Brauch ich die Ikea Bridge um Firmware Updates auf die Lampen zu spielen?!

    Gibt es GU10 Color schon von Ikea, soll da was kommen?!

    Danke schon mal.

  • Über das Finden der neuen GU10 und E14 von Ikea Tradfri…

    Ich habe insgesamt 9 GU10 und eine E14 der neuen Discount Lampen (6,99) in mein bestehendes HUE-System eingebunden; erfolgreich.

    Die Einbindung ist denkbar einfach und funktioniert ohne Ikea-Bridge – aber nicht immer auf Anhieb.
    Bei 3 der GU10 Spots und der E14 Lampe reichte jeweils das min. 6x kurz hintereinander Ein- und AUsschalten, um sie im Suchmodus der HUE App zu finden. Die anderen 6 GU10 Lampen (alle lt. Verpackung gleiche Charge, leider schon weggeworfen) musste ich mehrmals die Ein- und Ausschalt-Orgie durchführen…

    Also nicht gleich aufgeben, offensichtlich erwarten die Ikea Lampen einen bestimmten Rhythmus des Ein- und Ausschaltvorgangs, den man nur zufällig trifft. Ob es nun eher langsam (längere Pausen zwischen den Schaltvorgängen) sein muss oder schneller, habe ich nicht herausfinden können.
    Der Preis (6,99 €) für ein weisses Leuchtmittel mit HUE und Alexa-Einbindung ist aber heiss!

  • Funktioniert der Bewegungsmelder auch mit der Hue-Bridge?

  • Geht die Steuerung über Alexa auch nur mit dem Ikea Gateway oder braucht es immer noch Hue oder Lightify Gateways?

  • Wie wahr.Das ist ner ein weit verbreitetes Missverständnis.Ich bin anfangs auch davon ausgegangen :-/

  • Ich konnte meine IKEA-Lampen erfolgreich mit Philips Hue verbinden, die Steuerung funktioniert auch gut. Leider ist die Fernbedienung von IKEA dann nicht mehr nutzbar, was schade ist.

    Zum Problem: Nachts schaltet Philips Hue die IKEA-Lampe offenbar nicht vollständig ab, die leuchtet noch immer ganz leicht (aber nur bei vollständiger Dunkelheit sichtbar). Hat noch jemand dieses Problem oder sogar eine Lösung dafür?! Bin für alle Vorschläge offen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21483 Artikel in den vergangenen 3700 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven