iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 845 Artikel

Einfachere Geräteverwaltung

HomeKit: Eve-App übergibt neues Zubehör an Homepass

9 Kommentare 9

Die iOS-App Homepass bietet eine komfortable Alternative zu dem Konzept, die Geräte-Codes von HomeKit-Zubehör in Apples Notizen-App zu verwalten. Unterm Strich handelt es sich hierbei zwar nur um eine schlichte Datenbank, diese kommt zum Preis von 3,49 Euro aber bereits inhaltlich wie optisch perfekt auf ihren Aufgabenbereich abgestimmt und verwaltet die wichtigsten Infos eurer HomeKit-Geräte inklusive der achtstelligen Codenummern, die ihr für ein eventuell erneutes Einrichten benötigt.

Homekit Codes Von Eve Zu Homepass

Als perfekte Ergänzung für Homepass-Nutzer präsentiert sich nun die HomeKit-App Eve für HomeKit. Wenn ihr damit neues Zubehör einrichtet, bekommt ihr nach Abschluss die Möglichkeit angeboten, direkt in Homepass zu springen, um das neue Gerät auch dort zu hinterlegen. Ihr spart euch so ein paar Fingertipps und stellt sicher, dass ihr das Hinzufügen in Homepass nicht doch noch vergesst.

Allerdings kann der Gerätecode selbst dabei nicht übergeben werden. Die Sicherheitsrichtlinien von HomeKit verhindern dies vernünftigerweise. Ihr bekommt das neue Gerät in Homepass dann also mit allen bereits vorhandenen Infos angezeigt, müsst den Gerätecode jedoch nochmal selbst eingeben bzw. scannen.

Laden im App Store
‎HomePass for HomeKit
‎HomePass for HomeKit
Entwickler: Pearce Media Limited
Preis: 3,49 €
Laden
Laden im App Store
‎Eve für HomeKit
‎Eve für HomeKit
Entwickler: Eve Systems GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 30. Apr 2020, 8:09 Uhr — chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schick. Geht das auch mit einem schon komplett eingerichteten setup? Oder nur bei Neueinrichtung?

  • Homepass hat mir schon zwei mal den Hintern gerettet!
    Hin ukd wieder kann es ja willkürlich vorkommen, dass Homekit einfach garnicht mehr funktioniert.
    Das hatte ich nun bereits zwei mal – ohne homepass hätte ich Möbel wegrücken müssen und den code suchen können, so hab ich ganz einfach den code am iPhone gehabt!

    • Naja, ich mache einfach von jedem Gerät nach dem Auspacken ein Foto und werfe das im Finder in den Ordner „Meine HomeKit-Geräte“. Dem Bild gebe ich dann den Namen vom Aufstellort.
      ‎HomePass ist schön, keine Frage, aber ich komme problemlos ohne klar.

      Achso und ich entferne immer alle HomeKit-Codes von den Geräten.
      Bei uns wurde mal eingebrochen und so ziemlich alles an Wert mitgenommen.
      Paranoid, aber damit sind die HomeKit-Geräte entwertet und nutzlos.

  • Ernste Frage:
    Kann mir jemand erklären wann ich Homepass bzw. eine Archivierung der HomeKit-Codes brauche?
    Angenommen ich ziehe in eine andere Wohnung/Haus und will alles neu einrichten, brauch ich dann die Codes?

    Ich dachte mir bei einem Umzug in eine andere Wohnung/Haus richte ich einfach jede Bridge mit den dazu gehörenden Birnen/Geräte/Stecke usw… und alle HomeKit Geräte neu ein und gut ist.
    Ich denke eine Bridge vom Hersteller (egal welcher) findet die dazugehörenden Geräte und verbindet sich nach dem jeweiligen Verbindungsprozedere und anschließend füge ich es in der Home App ein und gut ist.

    • Ernste Antwort: Die Codes irgendwo notiert zu haben ist sehr wichtig. Die Bridge findet nie alles komplett und falsch die Bridge kaputt geht was dann? Und, ich brauchte die Codes gerade beim Umzug von einer Bridge zur anderen.
      Ich nutze Homepass (die App findet auch nicht alles, man muß trotzdem noch händisch ergänzen) und ich führe zusätzlich noch eine Excel Tabelle.

      • Danke, dann werde ich mir mal Gedanken bzgl. der Archivierung meiner HomeKit Codes machen müssen.

  • Mal etwas OT, aber zumindest in Zusammenhang mit Homekit:
    Einige Befehle, zB „öffne das Garagentor“ werden von der Applewatch zwar verstanden, aber dann kommt die Meldung: konnte das Gerät nicht finden. Also iPhone raus, gleicher Befehl und es geht. Andere Geräte funktionieren problemlos auf Watch und iPhone. Hab keine Ahnung wie ich das beheben kann, vielleicht einer von euch?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28845 Artikel in den vergangenen 4842 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven