iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 361 Artikel
Neues Design, nette Empfehlungen

Hörbücher auf Spotify: Eary-App in Version 2.0

30 Kommentare 30

Die Eary-App ist neben der ähnliche gelagerten iPhone-Applikation Spooks eine Empfehlung für Nutzer des Musik-Streaming-Dienstes Spotify, die gerne auch auf die im Streaming-Katalog versteckten Hörbücher zugreifen.

Eary Small

Eary 1.0…

Unter anderem bietet die Applikation Hörbuch-Freunden eine separate Verwaltung der persönlich favorisierten Spotify-Hörbücher an und macht Zugriff und Wiedergabe der Hör-Geschichten so deutlich komfortabler als über die offizielle Spotify-App selbst.

In der Eary-App könnt ihr euch Hörbücher aus dem Spotify-Katalog merken – werden die Titel hier abgespielt, notiert sich Eary die letzte Wiedergabeposition und fängt das Hörbuch beim nächsten Mal wieder an der richtigen Stelle an.

Initial hat Entwickler Fabian Frey die App programmiert, da er mit dem Hörbuch-Konsum in der Spotify-App selbst unzufrieden und von dem im Sommer 2017 auf ifun.de besprochenem Kandidaten Dashify nicht wirklich überzeugt war.

Optisch überarbeitete, weiterhin kostenlos

Nun steht die Eary-App in Version 2.0 zum nach wie vor kostenlosen Download zur Verfügung und tritt mit einem schlichten aber vollständig überarbeitetem Design sowie optional eingeblendeten Hör-Empfehlungen an, die sich in den Einstellungen auf Wunsch auch deaktivieren lassen.

Eary New

… und Eary 2.0

Nach der Installation muss die Anwendung einmalig mit dem persönlichen Spotify-Konto verbunden und verknüpft werden, ist dies geschehen, kann Eary komplett unabhängig von der offiziellen Spotify-App genutzt werden.

Aber Achtung: Wer viele Hörbücher auf Spotify konsumiert muss damit rechnen, dass sowohl im „Mix der Woche“ als auch in den persönlichen Mixtapes immer wieder Hörbuch-Titel auftauchen. Dafür kann Entwickler Fabian Frey zwat nichts, die Info solltet ihr jedoch im Hinterkopf behalten, ehe ihr euch über die plötzlichen Sprach-Pausen im „Mix der Woche“ wundert.

Eary ist eine ganz hervorragende App, die auf Geräten zahlender Spotify-Nutzer nicht fehlen sollte.

Laden im App Store
‎Eary
‎Eary
Entwickler: Fabian Frey
Preis: Kostenlos
Laden

Donnerstag, 13. Aug 2020, 16:27 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • rocklobster1974

    Ich liebe diese App. Sie macht das Hörbuchhören definitiv komfortabler.

  • Oh Mann, das hört sich ja genial an.
    Genau sowas suche ich schon seit Jahren, bin aber bei Apple Music und kann dort lediglich mit dem auch ganz guten System von Spooks arbeiten. Aber dass ich eine App hab in der ich bleiben kann, und die sich die Stelle merkt an der ich gerade bin, das wäre schon absolut perfekt. Über dies wäre nach ober genial, wenn alle Hörspiele und Hörbücher schon mal in diese zwei Hauptkategorien unterteilt werden, wie es Spooks auch anbietet, und es dann wie bei Spooks zu jedem Hörspiel tolle Beschreibungen gibt es wäre über dies natürlich genial wenn mal alle Serien vernünftig sortiert Suchbar wären, zum Beispiel nach Genre, nach Alter für die Konsumenten, nach Sprecher stimmen, und so weiter und so fort. da wäre noch so viel zu verbessern. Ich verstehe einfach nicht warum alle Streaming Anbieter, die es gibt auf Hörbücher und Hörspiele keinen großen Wert legen. Auch wenn es nur wenige Märkte sind, wo das relevant ist, so ist es doch in der Gesamtsumme ein gutes Merkmal für Konsumenten dort treu zu bleiben.

    • Nachtrag: und bei Apple Music bleibe ich aus genau einem einzigen Grund: es ist der einzige Anbieter der eine sichere Jugendschutzeinstellung anbietet. Denn anale Freuden Teil fünf ist absolut nichts für kleine Kinder, und leider konnte ich bei Spotify hier keine Einstellung finden, die pfiffige Kinder nicht wieder rückgängig machen könnten.

      • Du kannst bei Spotify auch „unangemessene Inhalte“ ausblenden, also alle Songs, die als explizit gekennzeichnet sind. Natürlich könnte mein Sohn diese Einstellung rückgängig machen. Er weiß aber auch, dass sein Telefon dann schneller weg ist als er gucken kann wenn ich feststellen sollte dass derartiges in seinem Hörverlauf zu finden ist. Dadurch wird auch der meiste Dreck gefiltert, den uns deutsche Rapper als Kunst verkaufen wollen.

      • Danke Dir. Ja, ich könnte es auch so regeln, wie Du das tust. Meine Kinder sind auch vorbildlich, was das angeht, aber ich kenne die Macht der Neugier. Auch bei vorbildlichen Kindern.
        Ich denk mal drüber nach.
        Bei Apple steuere ich das über die Familienfreigabe. Das ist eben ein richtiger Hebel. Den können sie nicht austricksen.

      • Da hast Du vollkommen recht, der Hebel bei AM ist natürlich sicherer. Ich lasse es trotzdem drauf ankommen und nehme lieber unregelmäßig Stichproben :) Spotify gefällt mir einfach aus vielen Gründen besser, Eary, JQBX, Mac-App, etc.

    • @Hannes Hallo Hannes, ich kann deine Argumente sehr gut nachvollziehen. Ich habe versucht, diese Hörbücher aus den Vorschlägen so gut es geht zu filtern. Aber es rutschen natürlich immer welche durch. Deswegen kann man die Vorschläge ausschalten. Ist natürlich nicht schwer, diese wieder anzuschalten. Aber das war der Gedanke dahinter. Zu deiner Frage bezüglich Apple Music: Ich denke über eine Ausweitung nach, ist jedoch (leider) viel Arbeit. Daher kann und will ich leider nichts versprechen.

      • Hi Fabian,
        eine Integration für Apple Music würde ich als großer Hörbuch- und Hörspielfan einiges kosten lassen. Aktuell kaufe ich aufgrund der Komfortabilität viel bei Audible, selbst wenn ich es bei Apple Music z.T. auch übers Abo integriert hätte.

  • Ich benutze die schon sehr lange ich glaube ihr habt die mal vorgestellt, also wirklich perfekt! Und nach dem heutigen Update noch mal viel viel besser was eigentlich schon unmöglich war. Einfach eine der besten Apps für die ich sogar freiwillig Geld bezahlen würde

  • An sich finde ich die App auch super allerdings steht bei mir fast bei jedem Start der App „verbinden mit Spotify“. Das nervt ein bisschen.

    Ich habe den Entwickler schon vor Wochen angeschrieben mit dem Verbesserungsvorschlag, die App mit einem anderen Spotify Konto als in der Spotify App auf meinem Telefon zu verbinden. Innerhalb meines Familien-Abos hätte ich noch einen Account frei den ich ausschließlich für Hörbücher verwenden könnte. So könnte man das Problem umgehen, dass Hörbücher in „Mein Mix der Woche“, etc. auftauchen. Leider habe ich auf diese Anfrage bisher keine Antwort bekommen.

    Für eine kostenlose App funktioniert die trotzdessen super!

    • Hallo Eddie,
      sorry, manchmal gehen bei mir E-Mails unter.
      Ich habe deinen Vorschlag aufgenommen und werde mir überlegen, wie er umsetzbar ist. Gerade mit dem Spotify Mode könnte es dann Probleme geben.
      Aber vielen Dank für deine Mail.
      Beste Grüße
      Fabian

      • Hallo Fabian,

        Danke für deine schnelle Antwort. Ein zusätzlicher Knopf über den man sich auf der Website von Spotify authentifizieren kann würde doch reichen. Aber wahrscheinlich ist es zu einfach gedacht :) und wo wir schon dabei sind, was könnte die Ursache dafür sein, dass ich mich sehr häufig neu mit Spotify beim Start deiner App verbinden muss?

    • Hallo Eddie, ich hab dir mal eine Mail geschrieben, die das genauer erläutert. Kurz gesagt: Es ist ganz normal, dass du dich bei einem Start neu mit Spotify verbinden musst, das ist so von der Entwicklerschnittstelle von Spotify vorhergesehen. Leider.

      • Hallo Fabien,

        wer hätte gedacht, dass Du hier mitliest. Welch Ehre :-)
        Siehe meinen Post oben – wäre es im Bereich des Möglichen, Deine geniale App auch auf Apple Music auszuweiten?

        Viele Grüße, Hannnes

      • Mail ist angekommen, Vielen Dank.

  • Habe die App gerade mal getestet, während des Tests dreimal abgestürzt. Sowas hab ich noch nie auf dem iPhone erlebt!?

    • Hey Michael,
      an welchen Stellen ist sie denn abgestürzt? Wenn du mir das Problem beschreibst, könnte ich es mir mal anschauen.
      Beste Grüße
      Fabian

      • Hallo Fabian,

        beim ersten Mal als ich ein Hörbuch ausgewählt hatte und mir die „Menuepunkte“ beziehungsweise Kapitel anschauen wollte… Beim zweiten Start sagte mir die App dass ich das Hörbuch schon bis zu einer anderen Stelle gehört hätte ob es dahin springen soll… beim dritten Mal als ich in den Kapiteln suchte ist die App irgendwie eingefroren und dann war sie weg…

        Hoffe du kannst mit diesen Angaben was anfangen…

        Grüße Michael

      • Hallo Michael,
        danke für deine ausführliche Beschreibung. Ich muss die Codestellen nochmal untersuchen. Eigentlich sollte die App an diesen Stellen natürlich nicht abstürzen. Die Frage der App, ob du das Hörbuch weitergehört hast, ist ein Feature, falls du das Hörbuch mal über Spotify hörst. Das kannst du jedoch in den Einstellungen unter Wiederherstellungshinweis auch ausschalten.
        Einfrieren sollte die App natürlich auch nie. Ich schau mir das nochmal an. Danke auf jeden Fall für dein Feedback. Das hilft mir sehr weiter.

        Beste Grüße
        Fabian

      • Hallo Fabian, hab jetzt noch mal mit Deiner App „herum gespielt“ Einige Hörbücher hinzugefügt dabei ist mir die App eingefroren… Auch habe ich bei dem Start der App das Phänomen „Verbinde mit Spotify“ der Startvorgang zweimal durchläuft und ich zweimal die Anzeige bekommen „Verbinde mit Spotify“

        Mein Sohn hat mir gerade erklärt dass ich dazu einen Premium Account nutzen sollte… Den habe ich nicht! Das erklärt eventuell die Fehler!

        Bin halt nicht mehr der jüngste ;-)

        Finde deine App trotzdem toll! Weiter so !

  • Super App, die ich gerne im Urlaub für Audio Books nutze

  • @Fabian

    Ich find die App super, vielen Dank dafür. Was auch toll ist, das du immer hier mitliest und auch reagierst und das alles kostenlos. Erster Test der neuen Version war ohne Probleme bei mir.

  • Ich nutze Bookify klappt auch ganz gut

  • Mega App!!
    Direkt ein paar gefunden die interessant klingen.
    Sehr geil Danke!!

  • @Fabian Frey

    Danke erstmal für deine Mühe. Tolle App und das noch kostenlos.

    Evtl. auch von mir ein kleiner Wunsch/Tipp. Als großer Hörspiel-Fan, wäre es toll, wenn man statt Alben auch Autoren abonnieren bzw. in die Bibliothek packen könnte. Da die viele Serien ja monatlich oder eben in einem best. Turnus erscheinen. Das wäre ggü. Spotify ein riesen Mehrwert, da ich ja dort auch meine ganzen Musik-Künstler durchgucken muss. So hätte man einen kurzen monatlichen Überblick über seine Lieblingsserien.

    VG

    • Hallo Mixmox,
      kannst du mir eine Mail schreiben (eary@fabianfrey.de)? Dann können wir uns mal über das Feature unterhalten. Es klingt nämlich sehr interessant und diesen Use-case hatte ich noch nicht auf dem Schirm.

      Beste Grüße
      Fabian

  • Moin, ich hatte leider in der Vergangenheit das Problem, wenn die Datenverbindung nicht stabil war, zum Beispiel in der U-Bahn, hat er app die Reihenfolge der Titel durcheinander geworfen. Manchmal ist es aufgefallen,manchmal nicht. Das ist dann blöd, denn es fehlen wichtige Inhalte und man weiß nicht mehr, warum auf einmal der Mörder bereits bekannt ist.
    Optische nd vom Handling ist die App sehr sehr gut.

    • Hallo Alex,
      ja das Problem ist bekannt. Leider kann ich da nicht sehr viel tun, da das Problem im Player von Spotify liegt, der nicht mehr weiterentwickelt wird. Ich habe es mittlerweile so gelöst, das die App checkt, dass es zu keinem Sprung kommt. Wenn ein Sprung bemerkt wird, hält die Wiedergabe an. Das ist keine optimale Lösung, aber immerhin kommt es zu diesen sehr wilden Sprüngen nicht mehr.
      Alternativ kannst du auch den Spotify Mode benutzen, da sollte es nicht zu Sprüngen kommen, da die Spotify App die Wiedergabe übernimmt. Du kannst es also gerne nochmal ausprobieren, wenn du weiterhin Schwierigkeiten hast, kannst du mir auch gerne eine Mail schreiben.

      Beste Grüße
      Fabian

  • Tolle App.

    Wenn es zusätzlich die Möglichkeit geben würde im Spotify-Mode, den ich als Offline-Modus nutze, die Hörbücher ebenfalls in doppelter bzw. mehrfacher Geschwindigkeit abspielen zu können wäre sie noch besser. Das die App kostenfrei ist ist super, aber ein kleines Entgelt wäre durchaus verdient…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28361 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven