iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 497 Artikel
   

„Hey Siri“ im Auto: Unterschätzt und ungemein brauchbar

Artikel auf Google Plus teilen.
89 Kommentare 89

Im Juni 2012 startete Apple seine Siri-Eyes-Free-Initiative. Die Kooperation mit mehreren Autobauern – zu den frühen Partnern gehörten unter anderem Ford, Opel und Honda – verfolgte das Ziel, alle Neufahrzeuge der teilnehmenden Hersteller langfristig mit einer Bluetooth-Anbindung für Apples Sprachassistentin Siri auszustatten.

adam-lenkrad

Ein spezieller Knopf im Armaturenbrett sollte die einfache Aktivierung der Sprachassistentin ermöglichen und die Nutzung der Siri-Kapazitäten so auch ohne den Griff zum Handy gestattet.

Großes Augenmerk legte Apple damals auf die Unterstützung der folgenden Funktionen.

  • per Stimmbefehl aktivierbare Telefongespräche zu im iPhone gespeicherten Kontakten,
  • Abspielen von gewünschten Musiktiteln der iTunes Library, ohne vorher lange in Verzeichnissen zu blättern und so vom Straßenverkehr abgelenkt zu werden,
  • Anhören, Verfassen und Senden einer iMessage, Textnachricht oder Mail zu einer Telefonnummer oder einem gespeicherten Kontakt,
  • Zugang zum Kalender, Hinzufügen von Terminen. Lesen neuer Mitteilungen sowie Einrichten von Weck- und Erinnerungsfunktion,
  • Siri gibt darüber hinaus Auskunft über einfache Anfragen wie beispielsweise Sportergebnisse, das Wetter oder die Daten von nationalen Feiertagen.

Opel demonstrierte das Feature damals ausführlich:

(Direkt-Link)

Die Siri-Eyes-Free-Initiative ist inzwischen in Vergessenheit geraten. Mit „Carplay“ (ehemals „iOS im Auto“) hat Apple eine umfangreiche Auto-Integration des iPhone-Betriebssystem angekündigt, die zukünftig auch eine Monitor-Ausgabe und kompatible Apps beinhalten wird.

iOS 8 bringt Siri-Eyes-Free für Jedermann

Bis „Carplay“ jedoch in nennenswerten Stückzahlen auf dem Markt vertreten sein wird, werden noch Monate vergehen. In der Zwischenzeit versorgt uns Apples neues iPhone-Betriebssystem jetzt mit einer Siri-Eyes-Free-Integration für Jedermann.

Ist die hier von ifun.de besprochene „Hey Siri“-Funktion auf euren Geräten aktiviert, könnt ihr das iPhone im Auto jetzt genau so wie mit den 2012 vorgestellten Hardware-Tasten benutzen. Die einzige Voraussetzung ist eine kontinuierliche Stromversorgung des iPhone.

siri

Habt ihr euer iPhone also mit dem Zigarettenanzünder, einer Aktivhalterung wie der von Garmin (das iPhone 6 Plus passt rein) oder einem schnell ladenden USB-Stecker verbunden, könnt zukünftig mit dem einfachen Kommando „Hey Siri“ Gebrauch von den Eyes-Free-Kapazitäten machen.

Ohne das eigene Gerät anzuschauen, könnt ihr euch von Siri navigieren lassen, neue Nachrichten verfassen oder anstehende Termine vorlesen lassen. Probiert es aus.

Anders formuliert: Die mit viel Tam-Tam vorgestellte Fahrzeug-Integration Siris wird mit iOS 8 jetzt quasi verschenkt.

Dienstag, 23. Sep 2014, 11:11 Uhr — Nicolas
89 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit meinem skoda Rapid geht’s leider nicht richtig, da hier Bluetooth nur für Anrufe genutzt wird, Siri funktioniert nur alle 10 versuche

    • Wenn du net Bluetooth verbunden bist, Versuch mal den ruf Knopf gedrückt zuhalten. Sollte auch funktionieren. Ansonsten, ist das Micro zu „bedeckt“

      Habe selber mit „hey Siri“ nur Probleme, wenn es laut wird. Also autobahn etc.

      MfG vielleicht hilft es ja.

      • Siri startet zuverlässig, wird aber sofort wieder beendet. Nach dem 10 Versuch geht’s dann..
        Ist beim manuellen Aufruf von Siri aber auch, selbst wenn ich den home Knopf gedrückt halte…

  • Finde ich richtig Klasse! Da in meinem Auto die Freisprechtaste nicht Siri, sondern das interne Freisprechsystem aktiviert, ist das für mich genial, dass ich jetzt einfach mit „hey Siri“ genau das erreichen kann, was ich will. Super!

    • ja, ich freu‘ mich auch, das auszuprobieren. gut durchdacht: ich muss es nicht mal an- und ausschalten, sondern nur an die stromversorgung anstöpseln (was ich im auto ohnehin mache wg. navi).

  • Gerade wenn ich bedenke wie oft ich Leute beim Fahren tippen oder telefonieren sehe, kann dieses Feature gar nicht genug beworben werden.

    • Das Problem ist mMn nicht das Leute das Telefon zum telefonieren oder Chatten halten sondern das diese dadurch abgelenkt sind. Diese „Ablenkung“ wird durch das oben beworbene Feature nicht umgangen. Man ist trotzdem abgelenkt weil man sich auf die Spracheingabe konzentriert. Warum nicht einfach mal Auto fahren anstatt zu chatten? Auto fahren ist so ein komplexer Vorgang mit dem die meisten doch schon überfordert sind – und nun soll auch noch gleichzeitig etwas anderes gemacht werden? Auf der Autobahn, rechte Spur hinterm LKW mag das ja ok sein. Aber in einer Großstadt wo Fußgänger und Fahrradfahrer unterwegs sind gehört die volle Aufmerksamkeit doch auf die Straße!

      • Also im Auto keine Mitfahrer die es wagen mit dem Fahrer zu sprechen, kein Radio, kein essen/trinken/rauchen?

      • Rauchen, Essen, trinken und Mitfahrer sind eh scheisse! ;)

      • Bitte schließe nicht von dir auf andere !

      • Christian ist der erste, der es kapiert hat! Allen anderen, die meinen sie können ohne abgelenkt zu sein: telefonieren, chatten oder sonstwas, UND Autofahren – denen wünsche ich, dass sie von einem solchen coolen, tollen, alleskönnenden, superbubi in seinem coolen Dreier oder sonstwas, so richtig schön gezeigt bekommen wie überflüssig das war. Ihr dürft gerne am Leben bleiben, aber es muss mindestens so dolle sein, dass ihr jede Nacht davon träumt von so einem Vollidioten angefahren wurden zu sein. Das hat auch nichts mit Beifahrer oder sowas zu tun. Mit 18 denkt man halt der Held zu sein. Ist in Wirklichkeit aber oft zu doof die Welt einzuschätzen!

  • Ich Frage mich noch immer, wie diese Funktion implementiert ist. Ob das iPhone/iPad ständig mithört und sendet (sofern am Stom) oder ob „Hey Siri“ irgendwie offline so wirkt und erst nach Erkennung des „Schlüssels“ online geht und effektiv mithört.

    • Es muss ja zwangsläufig mithören. Allerdings eben nur wenn das iPhone sowieso geladen wird

    • Das hab ich mich auch gefragt und nen kurzen Test gemacht:
      Flugzeug-Modus an und „Hey Siri“ gerufen. Es kam die Meldung „Siri ist nicht verfügbar“.

      Also schließe ich daraus, dass die Aktivierung offline funktioniert, die Verwendung erfordert natürlich Online-Zugang.

    • Ja die NSA freut sich. Früher nannte man so etwas Wanze und keiner wollte es, jetzt machen die Leute es freiwillig.

      • Du sagst es martin, finde ich sehr bedenklich. Aber hey, es ist apple, da ist es ja nicht schlimm…

      • Seit IOS 8 funktioniert der Blutooht- Uplink meines NS five nicht mehr richtig. Er leuchtet rot im Brustbereich und schwafelt was von Verluste der Zivilbevölkerung so gering wie möglich halten. Meine NS four funktionieren ganz normal.
        Ich habe es schon mal gesagt, und sage es wieder: Unter Steve wär das nicht passiert.

      • Was ihr redet… Wer sich mal mit Siri beschäftigt, weiß das es keine Wanze ist! Aber immer schön Mist erzählen… Geht mal an die frische Luft und knipst die Flimmer Kiste aus… Hollywood hat euch ja schon merklich zugesetzt…

      • Martin, lies mal bitte den Beitrag über dir.

    • Dass Siri nix sendet und trotzdem funktioniert könnt auch an aktuelle Navigationsgeräte (mit Sprachsteuerung) von TomTom sehen. Dort kann man sein navi mit „hallo TomTom“ erwecken. – oh welch ein Wunder: das navi hat gar kein Internet Zugang!!??
      Also haltet mal die Füße still. Technisch ist das nix neues.

      • Es gibt auch komplette Spracherkennungssoftware, die offline arbeitet. Also macht Siri das nach deiner Logik auch?
        Das es möglich ist, bestreitet ja keiner.

  • Wenn das iPhone via Bluetooth mit dem Auto verbunden ist. Dann kann ich so oft ich will „Hey Siri“ sagen ohne das etwas passiert. Das liegt daran, dass das iPhone nichts „hört“, da das Mikrofon im Auto nicht aktiviert wird ohne Knopfdruck. Dem zufolge bringt mir Hey Siri im Auto überhaupt nichts.

  • Das geht doch schon seit mind. 4 Jahren in jedem VW mit dem Telefon-Knopp!?

  • ✌️ Der Checker ✌️

    ich hab mein iPhone nur in ner passiv Halterung und am Ladekabel (Zigarettenanzünder) und das war das erste was ich mit iOS 8 aktiviert habe. Funktioniert perfekt. Ich liebe dieses Feature! ;))
    Radio kann ich am Lenkrad leise stellen und los geht’s. Bin begeistert von der Spracherkennung

  • „HeySiri“ funktioniert bei meinem IPhone 6 nicht. Trotz Aktivierung und Stromversorgung. Werde wohl bald austauschen müssen. Darauf will ich nicht verzichten.

  • OT:
    Bei meinem iPhone 6 funktioniert manchmal das Rotieren des Bildschirms nicht! Erst nach einem Neustart funktioniert wieder alles… Hat jemand von euch dieses Problem auch???

  • Problem bei mir ist das mein Radio nicht schnell genug reagiert und die ersten Worte nicht registriert werden oder man 5sec warten muss bis man anfangen kann mit sprechen.

  • seit dem update auf ios8 funktioniert die bluetooth geschichte in meinem 2011 ford nicht mehr. das telefon koppelt zwar, aber ich kann keine anrufe tätigen über die FSE und auch keine annehmen, kein zugriff auf telefonbuch oder musik… mit ios7 lief alles noch einwandfrei…
    die ford-mobile-connectivity website gibts nicht mehr… da gabs sonst ab und an updates fürs system die man selber einspielen konnte… find ich momentan sehr uncool, weil beruflich viel mit auto unterwegs… :-(

    • Ist wohl bei BMW auch so. Hab gestern mit jemand gesprochen der das Problem hat und meinte BMW veröffentliche demnächst ein Update.
      Ich bekomme mein 6er heute und probiere es dann auch aus.

  • Macht hier auch noch einige Probleme mit der Bluetooth Anbindung ans Auto.

    Manchmal hört man Siri über das Autoradio, dann schaltet es wieder die Anrufe stumm, die man dann wieder manuell am iPhone über die Audioausgabe ( Lautsprecher bei Anruffunktion) auf die Bluetoothausgabe umschalten muss.
    Ansonsten hört man auch die eingehenden und ausgehenden Anrufe gar nicht mehr.

    Dann bei „Hey Siri“ Anfrage ist sie auf einmal im Telefondisplay mit dem eigenen Telefon verbunden ??!!

    Am ende versteht und redet sie nur noch Kauderwelsch….

    Ne sehr gute Idee , die aber so noch nicht richtig funktioniert..
    Auch im Thread ios8 und bluetooth im KFZ eindeutig beschrieben…

    warten wir mal auf das Update das diese Probleme behebt

  • Es funktioniert aber auch nur wenn über das iPhone nicht schon Musik ausgegeben wird.

    • Ja. Ich habe ein Ladekabel inklusive Audioausgang an meinem Radio.
      Da ging und geht gar nichts mit Siri. Offenbar wird das Mikro blöderweise hierbei stumm geschaltet.

  • braucht siri nich permanent ne internet verbindung??? Was is wenn ich im so zuper mobilfunkdatentechnisch abgedekten deutschland ausversehen… Was ja so gut wie nie vorkommt… ;) Dann doch mal durch die provinz fahre und n funkloch habe???

  • Wenn man nun noch Whatsapp Nachrichten mit Siri beantworten könnte…

    • Oder z. B. über die Mitteilungszentrale beantworten…

    • Kann man. Man muss WhatsApp den Zugriff auf das Mikrofon verbieten (Einstellungen/Datenschutz). Dann kann man bei der Tastatur in einer WhatsApp Nachricht auch das Mikro aktivieren und einen Text einsprechen. Klappt 1A und wird regelmäßig genutzt (iOS7 iPhone 5)

  • Bei mir funktioniert das SONOS System nicht mehr mit dem iPhone 6.
    Hat hier jemand von euch die gleichen Probleme?

  • Kann ich dann auch Siri SMS vorlesen und verschicken lassen? Kann man dann auch ankommende SMS vorlesen lassen?

  • Leider ruft Siri aufgrund von Missverständnis bei mir oft irgendwesche Kontakte an. Extrem peinlich. Das sollt abstellbar sein.

  • Ich benutze das Nachts um Siri nach der Zeit zu fragen.

  • Blöde Frage: Ist damit auch Anrufe im Auto annehmen möglich? Das wären dann völlig freihändig…

  • Als Tipp: Mir ist gestern folgendes Verhalten von Siri aufgefallen: Sobald ihr einmal, auch OHNE STROMVERBINDUNG, Siri per Homebutton aktiviert und der Siri-Bildschirm dann aktiv ist, reicht ebenfalls ein „Hey Siri?!“ um eine neue Anfrage zu starten! Probiert es aus!

    • Und warum, in deinem Szenario kann ich doch direkt losfragen ?

      • Du sparst dir das wiederholte Gedrückthalten des Homebuttons um Siri zu aktivieren! Ob es jetzt sinnvoll oder praktisch ist wollte ich gar nicht behaupten!:) Es war mir nur aufgefallen!

  • Hey Siri funktioniert bei aktiviertem Passcode nur dann, wenn das Telefon entsperrt ist. Da kann ich auch den Homebutton gedrückt halten, vorallem wenn man eh per Fingerprint entsperrt…

  • Genau den „Hey Siri“-Tip hatte ich heute früh schon im A1-Forum gegeben :)

  • Hi,
    etwas OT: im Text wird genannt, dass das iPhone 6 Plus in die Garmin-Halterung passt…das ist amtlich, oder?!

    Ich habe i. M. das 4S in einer TomTom-Aktivhalterug (an eine brodit-Halterung geschraubt) und suche nach einer Alternative. Von den Maßen her, dachte ich, das 6+ ist zu breit.
    Danke.

  • DerKaterKarlo™

    Alles schön und gut hat man aber erst mal Musik laufen macht hey Siri dann auch schon Feierabend und ist nicht mehr zu erreichen !

  • Stellt euch vor im Autoradio läuft eine Song oder oder Moderator sagt „Hey Siri“. Sehr geil!

    Oder der Moderator sagt: „Hey Siri, schick eine SMS an xxxx mit Inhalt yyyyy“.

    Andererseits genial für Radiowerbung. Da könnte man automatisch bestimmte Webseiten öffnen lassen…

    Da kriegt dann jemand ganz viele SMS. ;-)

  • Ich bereue iOS8 gerade…hab gerade richtig Stress, da die Freisprechanlage im Auto (Bluetooth) nicht richtig angesteuert wird.Musik hören geht ganz normal wie bisher…
    Entweder liegt es an iOS8 oder am iP6…
    VW-Radio: RCD 510
    Weiss jemand rat?

  • Die sollen dringend das Hotword frei wählbar machen. Mit der Watch und im Auto würden meine Kindheitsträume war, wenn ich das mit „Hey Kitt“ ansteuern könnte.

  • in meinem BMW funktioniert es auch über Bluetooth, was mich allerdings stört ist, dass wenn ich Radio höre, und dann Siri Frage wie der Song heißt, der gerade läuft, nur die Meldung kommt, dass es mit aktivem Bluetooth nicht geht.

    Siri sollte sozusagen in Hintergrund zuhören können und die Musik wieder freigeben.

  • @Nafets: Ich hatte das gleiche Problem mit dem RCD 310. IPhone aus der Liste der verbundenen Geräte geschmissen und einfach neu gekoppelt und schon funktionierte es.

  • Mit dem Artikel springt dir aber deutlich zu kurz denn das funktioniert nicht nur im Auto das funktioniert über all wenn das iPhone an der Stromversorgung hängt :-) zu Hause auf Nachtisch nachts nach der Uhrzeit fragen oder für Behinderte muss das doch eine Offenbarung sein. jetzt noch die Haus Automation darüber steuern können und das wird mal richtig cool

  • Leider funktioniert Siri ja NICHT via der Freisprechanlage im Golf 7 (in meinem Fall das Discover Pro mit der Standart-Bluetooth-FSE). Man kann auch nicht diktieren und auch keine Sprachnachrichten aufzeichnen.
    Weiss jemand, wie ich das zum Laufen bekomme und ob es evtl ein Update bei VW gibt ? (Habe einen Golf 7 BJ 2014)

  • mir ist jetzt aufgefallen, da ich an meiner XiaoMiBox mit AirPlay mal den Bildschirm mit dem TV syncronisiert habe und aus Spass Navigon angeschmissen habe, dass eine Meldung kam, das aus Kartenlizenzrechten der Screen nicht gesynct werden kann. Das heisst dann wohl, dass wenn irgendwann mal CarPlay sinnvoll funktioniert, die NaviApp trotzdem so nicht genutzt werden kann. Also nur die Apple eigene pseudoTurnByTurn Navi wird dann funktionieren :(

  • ps. Bluetooth per Belkin AirCast iPhone 6 und iOS8 funktioniert ganz toll, auch mit HeySiri. Sollte man Musik über den AirCast starten wollen, sollte man aber auf diverse YouTube Flash Video Apps verzichten, da die sich im Kontrollzentrum einnisten, aber nicht darüber starten lassen. Das heisst dann, dass der MusikStart über den AirCast/Kopfhörerbutton geblockt ist.

  • „Ohne das eigene Gerät anzuschauen, könnt ihr euch von Siri navigieren lassen…“
    Zumindest das kann schnell gefährlich werden bei dem Bahnhof, den Siri üblicherweise versteht. Da ist einfach immernoch zu viel Korrektur nötig, selbst ohne Fahrgeräusche. Das wiederum lenkt ab und der große tolle Vorteil verpufft. Siri läuft bis heute noch nicht zuverlässig, weshalb es sich in der Automobilindustrie wohl auch noch nicht durchsetzen konnte. Deshalb interessiert auch die tolle Ankündigung von damals heute keinen mehr wirklich. Zu viel versprochen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19497 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven