iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 740 Artikel

Teilt Workouts mit Freunden

HealthFit: Version 11 bleibt trotz Abo eine Empfehlung

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

So gut wie immer wenn wir draußen laufen gehen, nutzen wir die Apple Watch zum Aufzeichnen der Rennstrecke, der Herzfrequenz-Werte und der Rundenzeiten. In der Training-App auf der Apple Watch kommt dafür der Workout-Modus „Laufen Outdoor, offenes Ziel“ zum Einsatz.

Training Teilen

Wenn es jedoch darum geht, die absolvierten Trainingseinheiten später noch mal zu sichten, dann setzen wir seit einigen Jahren auf die HealthFit-Applikation, die alle Trainingseinheiten übersichtlich aufbereitet und in einer chronologisch untereinander sortierten Liste ablegt.

Von Anfang an hat uns die Aufbereitung hier nicht nur besser gefallen als das was Apple ab Werk anbietet, auch fällt es uns leichter Trainings-Fortschritte nachzuvollziehen und direkte Vergleiche zwischen der Performance in dieser und in der letzten Woche bzw. im letzten Monat anzustellen.

Seit Februar mit Abonnement

Entsprechend wenig begeistert waren wir über die Entscheidung des HealthFit-Entwicklers Stephane Lizeray seine Anwendung Anfang des Jahres mit einem App-Store-Abonnement zu versehen. Allerdings hegen wir natürlich auch Sympathien für den Entwickler: ein Dasein wird man von fixen 6-Euro-Verkaufspreis auf Dauer nicht bestreiten können. Die Abo-Preise von wahlweise sechs oder zwölf Euro jährlich, sind zudem sehr moderat angesetzt und beschneiden die Kaufversion nicht um vorhandene Funktionen sondern fügen neue hinzu.

Healtfit Screens

Jetzt liegt Version 11 der Sport-Anwendung vor, die das kürzlich eingeführte Abonnement nun mit einer weiteren Exklusivfunktion aufwertet.

Neben den zusätzlichen Open-Street-Map-Karten (Topo, Draußen und Wetter) bietet HealthFit nun die Möglichkeit an, ausgewählte Trainings mit Freunden, Familienmitgliedern und Trainingspartner zu teilen. Abo-Inhaber können geteilten Trainings ein Like mit auf den Weg geben und so die Zustellung quittieren.

Laden im App Store
‎HealthFit
‎HealthFit
Entwickler: Stephane Lizeray
Preis: 6,99 €+
Laden

11. Mai 2023 um 14:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das Abo ist freiwillig und fügt 2 weiter Kartenstyle hinzu für die der Entwickler API Kosten pro Monat zu bezahlen hat. Daher sind 6 Bzw 12 Euro mehr als Fair, falls man die Karten zusätzlich benötigt.

    • … und auch wenn man die Karten nicht benötigt, kann man so mit m.E. kleinem Geld einen tollen Entwickler unterstützen! Die App ist einfach ganz großes Kino und Stephane super hilfsbereit, wenn mal etwas unklar ist oder nicht funktioniert!

    • Der Entwickler will auch leben, das versteh ich!
      Aber psychologisch sind mir Einmalkäufe lieber.
      Dann lieber jedes Jahr eine neue Version XY für 6 € einmalig.
      So kann man bei Bedarf auch eine Version überspringen.

      und was noch viel besser wäre für den Entwickler:
      Eine Homepage wo User sich in ihren Account einloggen können und ihm direkt die 6…8€ bezahlen ohne das Apple mit seinen gierigen Krallen abkassiert!

      Das Problem für solche Entwickler ist:
      sobald Apple einmal solche Funktionen bzw. aufbereitete Ansichten übernimmt. Das ist es sein Ende.

      Ich gehe stark davon aus das Apple mit dem neuen watchOS sich mehr auf Sport fokussieren wird.

      • *Psychologisch* sind die Einmalkäufe lieber? Aha.

        So wie ich es verstehe, funktioniert die App nach Ablauf des Abo genauso weiter.

        Sehe es so: Du bekommst eine App, die du nutzt und die App wird regelm. mit Updates versehen. Es ist ein Nehmen und Geben. Wenn du nur 1x die Euro 6/12 zahlst und die App „ewig“ nutzen kannst, dann hat es nichts mehr von „Geben“, sondern nur von „Nehmen“.

        Ich finde es richtig und gut mit den Abos, aber natürlich nur wenn diese auch gut gepflegt/weiter entwickelt werden. Zudem spare ich Geld durch die Abos, denn ich lege mir nicht mal irgendwie App fuer ein paar Euro zu, die dann nicht mehr weiter entwickelt wird oder nur unzureichend funktioniert.

      • Du hast nicht richtig gelesen:
        von mir aus soll eine App jedes Jahr in einer neuen Version kommen und Geld kosten.
        Ich will aber die Freiheit haben die alte weiter zu benutzen bis ich auf eine neue Version springen möchte.
        Das habe ich beim Abo nicht.

        Dazu ist bekannt das Apple früher (heute?) Veranstaltungen mit eingeladenen Entwicklern gemacht hatte und aktiv Abos beworben hat. Natürlich nicht uneigennützig: 30% Anteil.

        Für mich ist der App Store nicht mehr so attraktiv wie damals. Er ist nerviger geworden.
        Ich hoffe das durch das zukünftige Sideloading mehr spiele und Software mit Einmalkauf wieder in Mode kommen.

        Aber bei den kleinen Preisen von HealthFit ist es aktuell nicht der Rede wert. Aber wer sagt das es jetzt nicht regelmäßig hoch geht? 1€, 2€ dann 3€ pro Monat…

        Und meine Beobachtung:
        es gibt viele Apps wo der Abo Preis auf das Jahr gerechnet um einiges teurer ist als der alte Einmalkauf.

      • Wie steht es oben im Text: „Die Abo-Preise von wahlweise sechs oder zwölf Euro jährlich, sind zudem sehr moderat angesetzt und beschneiden die Kaufversion nicht um vorhandene Funktionen sondern fügen neue hinzu.“
        D.h. du kannst diese App weiterhin nutzen.

        Ich verstehe die Kritik an Abos wirklich nicht mehr. Wir schreiben 2023 und nicht mehr 2013. Preiserhöhungen sind auch bei Einmallizenzen normal, auch bei diesen kann es passieren, dass nicht mehr weiter entwickelt wird.

        Dann ist es mir doch lieber, wenn ich den Entwickler regelm. mit kleinen Beiträgen (bzw einmal jährlich) unterstütze. Nochmals: Ein Geben und Nehmen.
        Denn der/die EntwicklerIn will auch die Freiheit haben auch von der App etwas leben zu können.

        Und wenn dir der Preis pro Monat/Jahr zu hoch ist, dann steigst du aus. Klar, das ist ärgerlich. Aber dir kann auch passieren bei einer Einmallizenz passieren, dann durch ein Update die version nicht mehr kompatibel mit den akt. OS … ist. Da musst du updaten. Das wird so oder so passieren, bei jeder SW.

        Nun gut, ich hab meinen Frieden geschlossen mit Abos, denn ich sehe auch die andere Seite, also die der Entwickler. Ich sehe meine Seite, und da kann ich selbst bestimmen, wie weit ich gehen will, welche SW ich einsetze usw. Und wenn zB BusyCal den Abopreis erhöht, dann entscheide ich, was ich machen werde. Ist es mir die App wert? Oder nicht?

  • Was wird auf der Karte von Healthfit denn eigentlich angzeigt? Geschwindigkeit, Steigung, verstrichene Zeit? Kann ich nirgends finden und auch nicht umstellen.

  • Markus Burkhardt

    Gibt es in Healthfit eine Übersicht der Laufbestzeiten über verschiedene Distanzen. Meine das irgendwo gelesen zu haben.

    Mag das bei Tempo for Runners.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37740 Artikel in den vergangenen 6138 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven