iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 411 Artikel
Aufgedremelt und verbunden

Hardware-Hack: Apples Smart Battery Case am iPhone X

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Ein mutiger Dremel-Einsatz. Der im Online-Forum Reddit unter dem Kürzel Rationalspace787 aktive iPhone-Nutzer hat Apples Smart Battery Case, ein Zusatzakku der eigentlich für das iPhone 7 gestaltet wurde, auseinandergenommen, von seinem Rahmen befreit und mit einem iPhone X verbunden.

Battery Case 1000

Gelernt wurde dabei zweierlei: Zum einen lässt sich der Zusatz-Akku offenbar problemlos am iPhone X betreiben, lädt dieses und zeigt auch seinen aktuellen Füllstand auf dem Display des beinahe randlosen iPhones an.

Zum anderen verfügt das iPhone-Betriebssystem bereits über neue Icons, die etwa im Kontrollzentrum eingeblendet werden, um das Akku-Pack zu identifizieren. Spannend, da die uns bereits bekannten Mini-Grafiken ein neueres Modell des Smart Battery Case darstellen, das Apple bislang noch nicht offiziell vorgestellt hat.

Ich bekam kürzlich ein iPhone 7 Battery Case, das ziemlich kaputt war, also beschloss ich, dieses aufzuschneiden, um eine iPhone X-Version zu basteln. Ich schnitt alle Seiten ab und zog die Unterseite heraus, damit ich das iPhone X hineinstecken konnte. Telefon und Case funktionieren miteinander. iOS 12.1.2 enthält bereits das Symbol für ein Battery Case im iPhone X-Style.[…]

Die Theorie ist folgende: Das neue Smart Battery Case hätte sich, wie auch die (ebenfalls noch ausstehende) zweite AirPods-Generation drahtlos per AirPower laden lassen sollen. Da wir jedoch noch immer auf Apples Ladematte warten, die der Konzern eigentlich für 2018 angekündigt hatte, müssen wir auch auf all jene Produkte noch warten, die zusammen mit AirPower in den Markt hätten starten sollen.

Battery Case Dremel

Montag, 07. Jan 2019, 16:02 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Interessant, aber auch schade, dass es wohl Probleme mit AirPower gibt…ich finde die Idee gut.
    Aber ich glaube das AirPower noch kommt.
    Apple hätte nie, nie, nie AirPower angekündigt wenn sie nicht sicher wären, dass das Produkt realisierbar ist.
    Also ist es nur eine Frage der Zeit, oder Apple hat sich kurzfristig für ein anderes Produkt entschieden….

    • Glaubst du noch an den weinachtsmann?

      • Ich schließe mich an. Das Thema ist zu aktuell als das sie es nicht heraus bringen werden. Vor allem da immer mehr Geräte von Apple. Um drahtloses Laden unterstützen soll.

        Und ja ich finde Santa nach wie vor klasse und freue mich auf ihn :)

      • Santa kommt bei mir nie, mache entsprechend auch immer schön Feuer im Kamin.

      • Nein, aber auch nicht an den Weihnachrsmann ;)

      • Nein, aber auch nicht an den Weihnachtsmann ;)

    • Ich sage nur: Weißes iPhone 4… hätte man auch fast nicht mehr daran geglaubt.

    • Michael haensch

      Ich möchte AirPower gar nicht haben, da es in ziemlich kurzer Zeit ziemlich schnell zum iPhone Bateriewechsel zwingen wird.

      • Das Problem hatte ich mit dem iPhone 8 plus. Ein Jahr ziemlich viel induktiv geladen – nachher hatte ich nur noch 82% Akkukapazität.
        Momentan lade ich mein XR nachts per Kabel. Aktuelle Akkus mögen es weder, wenn sie komplett entladen werden, aber sie mögen es auch nicht, wenn sie lange Zeit mit Erhaltungsladung gespeist werden. Deshalb mache ich es über eine schaltbare Steckdose von AVM mit Messfunktion. Die Steckdose wird um 4Uhr morgens eingeschaltet und lädt so lange, bis für 2 Minuten eine Leistungsaufnahme von 7W unterschritten wird. Dann wird die Steckdose automatisch abgeschaltet. Ich hatte mir vorher die Leistungsaufnahme während des Ladens angeschaut. Bei ca. 7W beträgt der aktuelle Ladezustand ca. 92%. Das reicht bei mir locker über den ganzen Tag. Ich bin gespannt, wie bei diesem XR die Kapazität nach einem Jahr ausschaut…

      • Ich habe eher einen gegenteiligen Eindruck. Durch die geringere Ladegeschwindigkeit hält mein Akku länger seine Ursprungskapazität.

      • @Thommy: Ja, es handelt sich bei meiner Beobachtung ja auch nur um einen Eindruck. Mein altes iPhone 6s (welches meine Tochter nun nutzt) hat da mehr Ladungen auf dem Buckel als das besagte iPhone 8 plus und hat aber laut der eingebauten Diagnose nicht einen so hohen Verschleiß in einer wesentlich größeren Zeitspanne. Ich weiß halt nur aus einigen Quellen, dass kurze, schnellere Ladevorgänge plus nicht ständiges komplettes Laden und Entladen besser für einen LiIo-Akku sein sollen. Ob mein Bestreben einen positiven Einfluss hat, werde ich wenn überhaupt erst am Ende des Jahres wissen. Und dann ist ja auch nicht sicher, ob dies wirklich ausschlaggebend dafür war. Vielleicht hatte der Akku vom iPhone 8 plus ja auch nur einfach ein Problem….

  • Das Icon könnte auch einfach nur das case zeigen.
    Siehe unten der ladeanschluss.

  • Interessante Entdeckung :D Nen neues Smart Battery Case mit Qi würde ich mir wahrscheinlich sogar kaufen :D

  • Oder dem Battery Case täuschend ähnliche (legale) Nachbauten kaufen

  • Wäre geil wenn ein Case fürs x/xs kommen würde

  • Einfach einen Milimeter in der Dicke des iPhones würde schon zwei Stunden mehr Akku-Standy bringen und Bendgate und anderer Bullshit wäre Schnee von Vorgestern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24411 Artikel in den vergangenen 4163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven