iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 362 Artikel
Wie beim iPhone

Günstigere „Apple Watch“ soll neue „Apple Watch Pro“ begleiten

92 Kommentare 92

Wenn wir Jon Prosser glauben, stellt Apple am Dienstag zwei neue Modelle der Apple-Uhr vor: Die Produktlinie soll künftig zwischen einer „Apple Watch“ und einer „Apple Watch Pro“ aufgeteilt werden und die Variante ohne den Pro-Zusatz zu attraktiveren Preisen kommen.

Bei der Apple Watch Pro handelt es sich demnach um die von uns schon länger erwartete Apple Watch Series 6, eine Weiterentwicklung des Vorgängers mit der Versionsnummer 5. Die einfache Apple Watch basiere dagegen auf dem Design der Series 4.

Vergleich Apple Watch Series 5 Und Apple Watch Series 4

Vergleich Apple Watch Series 5 und Apple Watch Series 4

Die Uhr ist Prosser zufolge mit dem älteren M9-Prozessor ausgestattet und verzichte nicht nur auf das Always-on-Display, sondern auch auf die EKG-Funktion. Apple würde demnach bei der günstigeren Variante der Uhr auch auf die normalerweise ab der Apple Watch Series 4 in der digitalen Krone und der Rückseite der Uhr verbauten Elektroden für die Herzfrequenzmessung verzichten.

Die neue Namensgebung würde zwar überraschen, fügt sich allerdings auch harmonisch ins Fahrwasser anderer Apple-Produkte ein.

Prosser verfügt in der Regel über sehr gute Informationen zu kommenden Apple-Produkten. Auch wenn sich seine Voraussagen für diese Woche nicht erfüllt haben, halten wir den Blogger für eine solide Informationsquelle. Prosser hatte die Vorstellung der neuen Apple Watch und neuer iPad-Modelle ursprünglich für vergangenen Dienstag vorhergesagt, Apple hat diesen Termin dann allerdings nur dazu genutzt, ein virtuelles Event anzukündigen, bei dem die genannten Produkte voraussichtlich präsentiert werden.

Eine iPhone-Vorstellung bereits in der nächsten Woche scheint weiter unwahrscheinlich, in diesem Punkt sind sich quasi alle relevanten Quellen einig. Apple selbst hat schon verlauten lassen, dass die neuen iPhone-Modelle in diesem Jahr später als gewohnt erscheinen werden. Fragt sich nur wann und wie, denn einiges spricht dafür, dass die verschiedenen Varianten des iPhone 12 zeitlich versetzt in den Handel kommen.

Freitag, 11. Sep 2020, 18:26 Uhr — chris
92 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Apple Watch 5 hat doch genau dieselbe Bildschirmfläche wie die 4er, oder was begreife ich nicht?

    • Die haben das offensichtlich mit der Series 3 verwechselt.

    • Der Bildschirm ist gleich groß aber die Fläche größer weil der Rand kleiner siehe Bild

      • Der Rand wurde mit der 4er kleiner und blieb bei der 5er unverändert.

      • Das stimmt schon im Text die Series 4 wird als Grundlade für die neue günstigere Apple Watch gehandelt. Ohne always on.

        Das Pro Model (aka Series 6) soll etwas dünnere Displayränder bekommen, dadurch größeren Bildschirm.

        Für was steht das Pro frag ich mich eher…

      • Wie immer für Profit.

      • Naja simpel für mehr Funktionalität. Angefangen vom zweiten Sensor für den Sauerstoff über vielleicht einen extra Chip für besseres Schlaftracking, mehr Leistung, ein größeres Display. Halt all das was jetzt auch ein Pro iPad und iPhone ausmacht. Ich hab das letztes Jahr schon gemutmaßt und wurde angegangen das eine pro Uhr absolut unvorstellbar wäre, dabei ist die Idee zumindest sehr naheliegend.

    • Danke, das hab ich durcheinandergewürfelt, ist korrigiert

      • Wie wäre es, wenn man mit Artikeln über irgendwelche Gerüchte bzgl. neuer Produkte mal etwas zurückhaltender ist?

      • Meistens schalte ich eine Woche vor einer Keynote die Pushfunktion von iFun aus. Mir wäre es aber lieber, wenn man, wie bei der ntv App, einfach über bestimmte Themen einstellen kann, ob eine Push verschickt werden soll.

      • Hoppala, diese Artikel haben aber die meiste Aufmerksamkeit.

      • Wie wäre es, wenn man aus subjektiv empfundener Unzufriedenheit heraus keine Empfehlungen nach allgemein verbindlicher Zurückhaltung für eine ganze Redaktion ableitet, sondern die Artikel dann einfach nicht liest. #lifehack

      • @flunkistunki
        Na, das ist ja mal eine geniale Idee!

      • @Martin:

        Nicht annähernd so genial wie dein Kommentar! Du bist ein geiler Typ, Glückwunsch!

    • Denke die meinen damit:
      Apple Watch Pro = Größeres Display
      Apple Watch 6 (Version 5 = Display so groß wie bei Series 4+5

      Musste es auch zweimal lesen

  • Freue mich auf Dienstag, die AW6 kann kommen….

  • Prosser kündigt an XD
    Ja er kündigt an was laut ihm schon vorgestellt sein sollte…mal schauen wie verlässlich seine Aussage diesmal ist.

  • Wenn wir John Posser glauben, wurde die Uhr bereits letzten Dienstag vorgestellt.

    • Grundsätzlich lag er ja noch so falsch damit. Scheint ein Missverständnis gewesen zu sein aber ist bei dem langen Vorlauf mal drin

      • Na ja in letzter Zeit sind da aber einige ‚Fehler‘. Das angeblich bereits versandbereite neue Apple TV zum Beispiel lässt seit Monaten auf sich warten und soll nach neusten Berichten wohl nun nicht mal mehr dieses Jahr kommen …

    • Und die auf einer Keynote angekündigte Induktionsladematte kam nie. Apples eigene Ankündigungen treffen also auch nicht immer ein. So gesehn hatte Posser vielleicht sogar mal Recht, als etwas noch – wie „vorhergesagt“ – geplant war. :-D

  • Sehe ich irgendwie gar nicht. Die Features die da angeblich fehlen sollen sind doch gerade die Dinge, die die Watch auszeichnen. Im Endeffekt kann man sich dann auch einfach ne Fossil kaufen ^^

    •  ut paucis dicam

      Genau! Die „Sparversion“ kann Apple behalten! :-((
      Diese unterschiedlichen Produkte erhöhen eben auch die Herstellungskosten! Es gab mal „Das iPhone „. Punkt aus.
      So wünsche ich mir das zurück. Aber das wird wohl ein Wunsch bleiben!

      • Bin ich auch der Meinung wobei das mit dem normal und Max finde ich schon gut, so hat man noch ein bisschen Größen Wahl.
        Alles andere ist in meinen Augen auch unnötig.

      • „Das iPhone“ wurde allerdings in vergleichsweise winzigen Stückzahlen verkauft.

      • Richtig, das bleibt Wunschdenken, weil sich mit dem neuen System viel mehr verkaufen lässt. Die „günstigen“ nicht-Pros gehen weg wie die warmen Semmeln, und es gibt dennoch noch genug Leute, die das Pro wollen und kaufen, wo Apple dann die Gewinnmarge ins Lächerliche katapultiert. Von daher ist dieses System für Apple eine win-win-Situation. Beim günstig-Modell verdienen sie über die Masse, beim Pro über die Marge.

      •  ut paucis dicam

        Wenn mann einen vernünftigen Akku (~3.700 mAh) will und eine super Kamera, bleibt leider nur das „Pro Max“!
        Ich fände das kleinere mit „Vollausstattung“ klasse!

        Übrigens ist Das „Pro Max“ NICHT größer als das 8 Plus! Das steck z.Z. bei mir in einer schon für das „Pro Max“ gekaufte Case als Übergangslösung bis das Smartphone auf dem Markt ist! Nur die (+/-) Tasten sind etwas verschieden! Aber die Lautstärke kann man im Dock einstellen!

      • Das iPhone 4s nicht!

      • Tja, mit der Zeit haben die Leute gemerkt, welche Bedürfnisse sie haben. Du bist halt auch nicht der Maßstab

    • Naja EKG ist jetzt kein Feature was mir fehlen würde. Hat man am Anfang mal getestet und dann war es das auch. Always on wäre natürlich schon interessanter.

      • Für Leute die gern Sport treiben und sie hauptsächlich deshalb nutzen ist die Herzfrequenz schon wichtig im Blick zu haben oder Infos dazu zu bekommen. Dazu muss man nicht zwingend ein EKG starten.

      • Habe schon einige City-Läufer auf der Krankentrage gesehen, mit DeFi zum Reanimieren. Gerade für Hobby-Ausdauersportler finde ich die EKG-Funktion sinnvoll.

    • So sehe ich das auch. Ich laufe noch immer mit der „Series 0“ rum. Und für mich wäre nur das Pro-Modell interessant. Sehe keinen Grund upzugraden, wenn keine EKG-Funktion etc. dabei ist…

  • Wird die neue 6er Watch dann aufgrund des „Pros“ im Namen in Anlehnung an iPhone 11 Pro, iPad Pro, AirPods Pro und MacBook Pro teurer? ;)

  • Jetzt wird es unübersichtlich mit den ganzen Krimskrams.
    Apple Watch Pro Max Mega Ultra Super Tupper.
    Warum nicht einfach Apple Watch. Meine Herren

    •  ut paucis dicam

      …und warum nicht einfach „das iPhone, das iPad“ fertig aus!
      Spart Herstellungskosten und ist übersichtlich. Dann noch eine genaue Jahresbezeichnung: „2020“ und nicht …..“der x-ten Generation“ dann ist alles klar und übersichtlich!

  • Ganz einfach weil man jetzt die Uhr 100 und mehre € nehmen kann weil da pro steht. Dabei wäre es einfach das normale Update. Und alte Maschinen können weiterlaufen.

  • Das „pro“ kostet dann direkt 50€ mehr, 530€ in der einfachsten Variante dann.
    Na super !
    Ich verstehe nicht was an einer Uhr dann pro sein soll, diese Bezeichnung „pro“ wird jetzt bis zum Ende ausgeschlachtet, auch bei anderen Herstellern, totaler Unsinn.
    Eine Uhr und fertig.
    Wird es dann jedes Modell nochmal in 2 Größen und 4 Materialien geben?
    Blickt doch keiner mehr durch…

  • Das nicht Pro wäre mir zu sehr beschnitten und liest sicher eher nach einer SE-Version. Pro-Geräte kaufe ich gar nicht, auch wenn sie natürlich toll wären. Aber das ist hier einfach Gesetz im Haus. ^^ SE ist mir dann aber auch zu wenig.

  • Fände ich total bescheuert wenn das kommt. Die Watch wird von Apple auch als Gesundheitstool, „Lebensretter“ vermarktet. Eine Sache die ich an der Watch immer toll fand war die funktionelle Gleichheit der verschiedenen Modelle. In vielen Artikeln werden Geschichten erzählt wie das EKG oder die Sturzerkennung Menschen vor schlimmeren bewahrt hat. Sollte es nun verschiedene Modelle, z.B mit verschiedenen Gesundheitstools kommen verwässert dass das Lineup ganz nach dem Motto: „Hätte xyz noch 300€ mehr ausgegeben, wäre das nicht passiert.“ Nicht jeder will sich mit allen Features auseinandersetzen – vertraut nur zum Beispiel auf den guten Ruf der Funktionen.
    Ich suche demnächst eine neue Watch für meinen Vater dessen Gesundheitszustand nicht sehr gut ist.
    Ich glaube nicht dass ich ihn zum Kauf einer (möglicherweise) teureren Uhr bewegen kann nur wegen mehreren Sensoren (die ihm vielleicht aber nützlich werden könnten)

    • Die Zielgruppe “ ältere und kranke Menschen“ verfehlt, leider

    • War auch mein erster Gedanke. Mit persönlich reichen eh Notifikationen, die „Gesundheitsüberwachung“ finde ich aber gut und wenn dies weiter ausgebaut wird, dann wird das noch ein großes Ding.
      Mich nervt jetzt schon, das man den LTE Aufpreis für die Edelstahl Optik hinnehmen muss.
      Vermutlich wird dieses Jahr der Preis evtl. Beibehalten bei der Pro, langfristig wird sich das aber wie beim Iphone drastisch nach oben ändern.

  • Das Design wird das gleiche sein. Man wird einfach eine 6er und eine überarbeitete Uhr als Ersatz für die 3er bringen, Pro wird man hier nicht einführen. Vielleicht eine 3s. Ähnlich wie man es mit dem iPhone 5c gemacht hat statt einfach das 5er weiter zu verkaufen.

  • Der Herr Prosser hört sich doch nur selber gerne labern ;-) M9 Prozess, ja ne is klar. Ein motion coprocessor aus nem iPhone von 2015, wenn ich mich recht erinnere

  • Apple wollte dem Posser bestimmt eins auswischen. Daher die Terminänderung ;)
    Vielleicht gibts ja am Dienstag auch ein paar Worte in Bezug aufs iPhone12.

  • Leute, das ist Glaskugel-Gelabere von einem Mr Prosser. Mag sein dass es stimmt, was er gerne sehen will, aber es kann genauso gut auch falsch sein.
    Wartet einfach auf den Tag, an dem Apple die neuen Produkte offiziell vorstellt – mit alles Details und wichtigen Antworten. Und dann könnt ihr auch mit den tatsächlichen technischen Angaben Euch austauschen. Wie war das mit den AirTags? Oder der Ladematte? Oder seinen Aussagen zu letzten Dienstag?

  • Apple Watch 4 und 5 sind technisch bis auf das Display identisch! Apple hat sogar nicht mal einen neuen Prozessor in die 5 eingebaut, sondern nur den Namen angepasst um dieses zu suggerieren!
    Also könnte Apple es wie immer machen, und die Watch 4 einfach für 100-150€ weniger anbieten.

    Ich hoffe das Apple die Watch nicht teurer machen als die bisherigen 459€, das wäre jedenfalls dann nicht nachvollziehbar.

    •  ut paucis dicam

      Die 4er gibt es leider nicht mehr, Apple hat bis jetzt (2020) die 3er und 5er verkauft. Und die 5er hat „always on“- Display und einen größeren Speicher als das 4er Modell!

  • Die AW3 war ja schon über 200€ günstiger als die 5er. Daraufhin hatte ich auch gleich zugeschlagen.
    Wenn die neue nicht pro Variante weniger Funktionen als die 4er hat, müsste die ja noch günstiger werden. Unter 200€ kann ich mir aber nicht vorstellen.

  • Ich könnte mir 2 Varianten sehr gut vorstellen: Wer alle Funktionen der „PRO“ haben möchte, der muss zum Edelstahlgehäuse greifen. Somit erhöht sich der Preis für alle die das wollen enorm, ohne dass Apple den Preis ändern muss. Das günstige Modell mit eingeschränktem Funktionsumfang gibt es nur in Alu. Beim iPhone ist es ähnlich: Pro in Edelstahl, ohne Pro in Alu und ohne Top Ausstattung.
    Das wäre wirklich schade wenn das so käme….

  • Eigentlich war für mich dieses Jahr die neue Watch gesetzt, ich hab die Series 4 und wollte ursprünglich auf die 6er gehen. Jetzt habe ich allerdings gestern WatchOS7 Beta auf meine Uhr installiert und was soll ich sagen, ich bin so begeistert wie flott die aufeinmal ist. Also für mich müsste die 6er schon ein echtes Killerfeature haben, ansonsten werde ich die 4er vielleicht doch noch 1-2 Jahre nutzen.

  • Also auf das EKG könnte ich verzichten. Auf ein AOD aber ganz klar nicht.

  • Ja, wenn es mich nicht interessiert, warum schreibe ich einen Kommentar? Ihr habt ja recht!
    Mich nervt es aber, dass dieser „Poser“ weiterhin eine Plattform bekommt. Könnten „wir“ es nicht einfach lassen? Um es auf den Punkt zu bringen: Der Dude verdient sein Geld mit Quatsch labern und alle Medien berichten.
    Man mag sagen, könnte ich auch, aber das ist genau so unmoralisch, wie Versicherungen zu verkaufen.
    Daher mein Appell an alle Journalisten: Bitte ignorieren!

  • Interessant wie Apple es macht:
    Ein reduzierte Apple Watch 5 wäre zu gut und günstig,
    Also lieber eine neue Spar Variante.

    Aber wenn sie wirklich die alte (hässliche) 4er Displaygrösse + Balken benutzen, dann wäre die Apple Watch SE ein fail.

    Naja, ich hatte einmal die Apple Watch Series 1 (?),
    Hat mich nicht so überzeugt. Und ich bin jetzt eher auf digital detox.

    Aktuell eine Garmin Vivoactive 4, alleine wegen der viel besseren AKkulaufzeit, ist sowas eher etwas für mich.

    Ich muss sagen die Apple Watch löst bei mir kein haben-wollen-Gefühl aus. Bekannter hat seine auch verkauft.

  • Sollen mal endlich Uhren bauen, die wie Uhren aussehen und nicht wie der Casio Handtaschenrechner von 1983.

  • Ich spekuliere schon auf eine Watch Ware dann meine erste
    Von daher erstmal attraktiv

  • Ich bin gespannt was die Versionen angeht.

    Für mich würden es reichen wenn es eine Version komplett ohne Display geben würde und meine Vitalwerte rein aus sportlicher Sicht misst und ans iPhone weitergibt.

    Eine Version ohne EKG/Herzfrequenz macht aus sportlicher Sicht was Apple ja gern in den Mittelpunkt stellt nicht so viel Sinn. Ist eine solche Uhr an User gerichtet den andere Features der Uhr wichtiger sind wie Nachrichten aufs Handgelenk zu bekommen, Sprachnachrichten zu hören oder zu versenden oder alles rund um/mit Siri?

    Bin gespannt.

  • Hauptsache man kann Funktionen beschneiden und eine Pro Version rausbringen die teuerer wird. Es wird immer unübersichtlicher im Apple Universum.

  • Ich hoffe das es mal eine Runde oder anders geartete Form gibt, wenn die dann noch ca. 5 Tage hält, das wäre der Wahnsinn!!!

    Nein ich gehe nicht nach Samsung oder Ähnliches !

  • Der Dschungel der Gerätebezeichnungen wird noch größer… Air war je ne interessante Idee. Dann kam Pro.. und ein nicht so informierter Anwender wurde unsicher..

    • Ich finde die Gerätebezeichnungen eigtl in Ordnung bei Apple, außer bei den iPads. Da blickt man selbst als informierter Anwender nicht so einfach durch.

      • Californiasun86

        Sehe ich auch so. Beim iPad finde ich dieses „Air“-Gedöns unnötig und verwirrend.

  • Vielleicht lassen sie endlich mal das Nickel weg. Habe meiner Frau eine Watch zum Geburtstag geschenkt. Leider kann sie diese nicht tragen, da sie eine starke Nickelallergie hat. Wir waren doch sehr erstaunt, dass Apple dieses Billigmetall in seinen teuren Uhren verwendet.

    • Die Titan und Keramik Versionen haben meines Wissens kein Nickel enthalten, nur etwas im Magneten, aber damit kommt man ja nicht in Kontakt.

      • Die finde ich ehrlich gesagt zu teuer. Und dann sind sie quasi nach ca. einem Jahr schon veraltet, wenn eine neue und bessere Version rauskommt. Nee, lieber nicht.

  • Californiasun86

    Ohne „always-on“-Display könnte die Watch mir gestohlen bleiben. Genau DAS ist ja gerade das Feature was die Watch zu einer -auch optisch- halbwegs echten Uhr macht. Wenn man ihr das wieder nimmt in einer „billigen“ Version, dann hat es (für mich) keinen Sinn.

  • Ich möchte jedenfalls nie wieder eine AppleWatch ohne Saphirglas. Die AW 5 ist meine erste mit Saphirglas, davor hatte ich 2 mit dem Gorillaglas, es ist in der Kratzfestigkeit ein enormer Unterschied.

    • Vermutlich wir das gute Glas der Pro Version vorbehalten sein. Zur Zeit ist es ja auch nur in den teuren Modellen vorbehalten (Edelstahl, Titan, Ceramic).

    • Der Witz ist ja das man noch immer so tut als ob das Saphirglas etwas besonderes wäre, vor allem durch einen höheren Preis.

      Ich habe für meine letzte „normale“ Uhr mit Saphir 150€ bezahlt.

      • Für deine „Normale“ ohne Saphirglas hätteste halt 85€ bezahlt.

      • Naja, das ist bis jetzt die günstigste Uhr die ich mir Saphirglas gesehen habe. Was ich damit sagen will: ich bezweifle das Saphirglas preislich so ein riesen Unterschied macht wie uns das Marketing und die Uhrenindustrie weiß machen möchte.

  • Nutze nach wie vor meine Apple Watch 1 (also die Erste), die ich mir für 100 Euro gebraucht gekauft habe – mehr würde ich dafür auch heute nicht ausgeben!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28362 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven