iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 342 Artikel
John Prosser nennt Kalenderwochen

Apple-Termine: Apple Watch und iPad im September, iPhone 12 im Oktober?

61 Kommentare 61

Apple plant offenbar, bereits Anfang September die neue Apple Watch und ein neues iPad vorzustellen. Das iPhone 12 soll dann im Oktober folgen.

Der insbesondere durch seine treffsicheren Vorhersagen zu den Terminen von Apples Produkteinführungen bekannte Blogger Jon Prosser präsentiert detaillierte Infos zu Apples Planungen bezüglich der kommenden Produktvorstellungen. Die Daten sind Prosser zufolge derzeit so in internen Apple-Systemen hinterlegt.

Apple Watch Series 6 und neues iPad Anfang September

Den Angaben zufolge stellt Apple bereits in der am 7. September beginnenden Kalenderwoche 37 die neue Apple Watch 2020 und ein neues iPad vor. Die Produkteinführung soll schlicht per Pressemitteilung bekannt gemacht werden. Wenn dem so ist, werden sich die Neuerungen der Apple Watch Series 6 wohl in erster Linie auf das Innenleben der Uhr und den erweiterten Funktionsumfang in Verbindung mit watchOS 7 beschränken. Ein geänderter Formfaktor käme überraschend.

Es ist auch davon auszugehen, dass die neuen Geräte unmittelbar in den Verkauf starten. Dies wäre dann ein Hinweis darauf, dass Apple iOS 14, iPadOS 14 und watchOS 7 bereits Anfang September für alle Nutzer frei gibt. Es ist kaum denkbar, dass Apple eine neue Apple Watch verkauft, ohne dafür auch ein überarbeitetes Betriebssystem bereitzustellen. watchOS 7 setzt für die Verwendung dann auch iOS 14 zwingend voraus.

iPhone 12 Event erst im Oktober

Mit Blick auf das iPhone 12 bestätigt Prosser einmal mehr, dass wir hier mit einer verspäteten Markteinführung rechnen müssen. Aktuell sei ein Apple-Event in der 42. Kalenderwoche, also vom 12. Oktober an geplant, bei dem Apple die für dieses Jahr erwarteten vier neuen iPhone-Modelle vorstellt. Die Vorbestellung der neuen Geräte soll noch in der gleichen Woche möglich sein, die Auslieferung startet dann eine Woche später in der Woche vom 19. Oktober an für die beiden Varianten des iPhone 12 und später – hier sei noch kein konkreter Termin verfügbar – für die beiden Pro-Varianten des iPhone 12.

Donnerstag, 13. Aug 2020, 8:08 Uhr — chris
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Irgendwelche News zu einem neuen Apple TV?

  • Wenn die Änderungen bei der AW6 so marginal sind, dass eine Pressemitteilung als Vorstellung genügt, dann werde ich wohl noch ein weiteres Jahr bei der AW4 bleiben. Always-On hat mich als vermeintliches Killer-Feature bei der AW5 schon nicht wirklich begeistern können. Aber warten wir mal ab, auch beim Event wird man sicher auf die dann bereits erhältliche AW6 Bezug nehmen und die Neuerungen herausstellen.

    • AOD war für mich das absolute beste Feature der Apple Watch und ich möchte nichts anderes mehr. Es ist einfach zu praktisch für mich.

      Klar, das Einschalten des Displays beim Anheben war auch ok aber jetzt muss ich gar nichts mehr machen, um die Zeit zu sehen und genau das finde ich superkomfortabel.

      • AOD habe ich deaktiviert. Um die Zeit zu sehen, muss ich in den meisten Situationen sowieso das Handgelenk anheben, würde mich also interessieren ob wir den sich das für dich so vorteilhaft darstellt.
        Abgesehen davon first es mir einfach zu viel Akku. Hatte es mal ein paar Tage ausprobiert und es macht sich definitiv bei der Laufzeit bemerkbar.

      • AOD war für mich ein Kaufargument, ich hatte vorher lange eine Pebble und war daher AOD gewöhnt.
        Die Akkulaufzeit hält bei mir immer min 1 Tag (Uhr Morgens um und Abends wieder ab), wenn ich mal unterwegs bin und das Ladekabel vergessen dann hält sie dennoch meist bis zum nächsten Nachmittag, also alles prima.

      • Also unter ganzer Tag verstehe ich was anderes als Morgens bis Abends. Ca. 16h sind nicht 24h.

      • Series 5 hält bei mir mit AO 1,5 Tage (morgens bis nächsten Tag abends). Ka was ihr macht…

      • „Keine Ahnung was ihr macht“: kann ich dir sagen. Ich hab die AW vor allem um das iPhone möglichst oft daheim lassen zu können. Gerade im Sommer nervt mich das Ding nämlich oft in der Tasche. Und genau da ist die Akkulaufzeit relevant. Ohne Verbindung zum iPhone geht der Akku schneller leer, und mit AOD schafft man es kaum bis abends.

      • AOD war für mich absolutes muss, jetzt ist es dadurch auch wieder eine vollwertige Uhr ich kann immer das gewählte Display Design sehen und kann in jedem Winkel auf die Uhr schauen, auch beim Sport auf Zeiten und Puls
        Ungemein praktisch. Nebenbei passt die Uhr jetzt auch wieder zum Band mit der gewählten Farbe und nicht einem schwarzen Display

    • Benedikt Biesinger

      Mir geht es mit meiner Series 3 genau gleich. Wird dann wohl auch nochmal ein Jahr durchhalten müssen, wobei der Akku mittlerweile nicht mehr der stärkste ist.

    • Da stimme ich dir zu, wenn allerdings die Akkulaufzeit durch einen effizienteren Prozessor ansteigt, dann könnte ich mir den Wechsel von der 4er auf die 6er durchaus vorstellen, anderenfalls warte ich vermutlich auch noch ein Jahr. :)

      Always-On finde ich schon ziemlich gut, das ist für mich aber schon bei der 5er kein Upgradegrund für mich gewesen. Nice to have, aber wirklich vermissen tu ich es aktuell auch nicht. :)

      • Da Apple nun mit WatchOS7 die Schlafüberwachung auf die Uhr gebracht habe, vermute ich, dass sich Akku-mässig was tun wird. Noch dazu ist ja Force-Touch gefallen, was zusätzlich Platz gemacht hat.

      • Is schlaftracking mit der AW 4 auch möglich? Oder bleibt das nur neueren vorbehalten

      • Da das Feature unabhängig von der nächsten Generation der Uhr angekündigt wurde, dürfte es auf allen Apple Watch’s funktionieren die watchOS 7 unterstützen. Die Uhr muss es halt noch durch die Nacht schaffen. Das ist alles.

    • AOD finde ich ok. Warum nutze ich es nicht öfter:
      Ganz einfach, es fehlt so etwas wie bei „Nicht stören“, dass man Zeitbezogen das Display auf Theater-Modus umschalten kann.
      Ich kann im Bett nicht die AW tragen und das Display geht bei einer Bewegung an, deswegen muss ich dort Theater Mode haben. Da wäre es massiv sinnvoll, wenn man sagen könnte, schalte Theater-Mode um 22:00 ein und um 08:00 oder so wieder aus.

    • Ich kaufe mir jedes Jahr einfach so eine neue, weil ich ein Fanboy bin.

  • Schade, so ein Apple Vorstellungsfilm wie beim letzen Mal war ganz schön anzusehen.

  • Ich wünsche mir ein neues iPad Pro, das stabiler ist und eine moderne CPU hat (also A14X) das letzte war ja bis auf die 6 GB RAM ja eine herbe Enttäuschung.
    Oder ein neues normales iPad, aber mit einer etwas kompakteren Gehäuseform.

    • Für welche Zwecke brauchen Sie eine stärkere CPU ? Wüsste nicht wirklich wie ich mein iPad Pro 2020 ausreizen könnte.

      • Das iPad Pro 10.5 mit dem A10X (aus 2017) war beim Launch auch leistungstechnisch das Beste und in keiner Weise voll ausreizbar. Jetzt nach 3 Jahren merke ich beim Start der einen oder anderen App, dass es immer länger dauert.

      • @Mumix: welche Apps? Kannst du etwas konkreter werden?
        VG,

      • Anders gefragt: Warum sollte ich 2020 noch für teures Geld eine CPU aus 2018 kaufen? Der A12Z ist fast gleich wie der A12X. Besonders mit der Entwicklung zu OS11 denke ich, dass da einige Entwicklungen in der Zeit stattgefunden haben. Das fehlen dürfte sich in den nächsten Jahren bemerkbar machen. Und nen iPad nutze ich gerne 6+ Jahre.
        Für mich das größte Manko ist aber, das es sich immer noch so leicht verbiegt, sodass die Geräte teilweise schon verbogen aus der Packung kommen.

      • @WillyW: Schade, dass du nicht auf die Anforderungen eingegangen bist – hätte mich persönlich auch sehr interessiert.
        Ja, sicherlich kann man bei so einem alten Schinken an Prozessor dann weniger Geld verlangen – aber du bist doch auch nicht seit gestern Apple-Kunde und wunderst dich über die Preisgestaltungen, oder?

      • Mich würde interessieren wo oder mit was sie das iPad Pro so ausreizen,..

  • Was heisst denn „w/c“? (siehe Tweet oben)

  • Im September Apple Watch, Oktober neues iPhone und November PS5.

    Wird dann doch nicht so hart für mein Konto wie in einem vorherigen Beitrag vermutet, als es hieß es soll alles im November erscheinen ;P

  • Alles schön und gut aber wo bleibt das neue ARM MacBook Air? Da bin ich ganz heiß drauf.

  • Ich bin sooo gespannt auf das iPhone 12!
    Gerüchte versprechen ja schon mal viel

  • Nicht böse gemeint, aber wieso versprechen die Gerüchte viel? Kein 120 Hz Promotion, Notch nicht wesentlich kleiner wenn überhaupt, Lidar nur beim Pro Max… Ich hab noch ein 7er und wollte dieses Jahr upgraden, aber jetzt werd ich wohl noch ein Jahr warten.

  • Ich wollte auch dieses Jahr von meinem jetzigen XS (mit seiner extrem miesen Akkulaufzeit vorallem im 2. Jahr) zum neuen 12er wechseln. Aber weil die Gerüchte nicht viel versprechen, werde ich wohl den Akku des XS tauschen lassen und ein weiteres Jahr aussetzen.

    • Was soll daran so schwer sein, seinen Akku selbst zu wechseln? Ich mache das jedes Mal bei allen iPhones von Familienmitgliedern.

      Einfach bei cdx.de oder Conrad.de den Akku bestellen und einbauen.

      • Ich kann mir vorstellen, …
        dass nicht jeder Handwerklich begabt ist.
        dass nicht jeder daran Spaß hat.
        dass er das von einem Fachhändler (nicht irgend so ein Supermarkt-Stand-Besitzer) machen lassen möchte um auch die IP68 Klassifizierung zu behalten.

  • Geht das anderen auch so:
    Wenn ich die Watch anhabe, aber den Code noch nicht eingegeben, dann bekomme ich keinerlei Anrufbenachrichtigung mehr.
    Als ob das iPhone sagt: Hier Uhr, sag du Bescheid und die Uhr es nicht macht, weil der Sperrcode nicht eingegeben wurde.

    • Ergibt meines Erachtens Sinn. Keine Entsperrung = keine Funktion. Sonst hat dieser Code keine Daseinsberechtigung. – dann kann man es auch deaktivieren.

    • Ich glaube auch, dass das so gewollt ist. Der Code ist ja dafür da, dass die Uhr nicht von einem fremden ohne dein Wissen genutzt wird. Das iPhone zeigt Benachrichtigungen ja auch erst an, wenn du es entsperrt hast.

      • Beim iPhone kann man sich entscheiden, ob sie angezeigt werden sollen oder nur, wenn es entsperrt ist.

  • Lohnt es sich da jetzt noch ein iPad Pro zu kaufen oder lieber warten?

  • Die Frage bzgl. des Kaufs eines IPad Pro habe ich mir auch gestellt. Lieber warten ?
    Was kommt da bzgl. IPad ?

    • Weiß man noch nichts zu. Neue iPad Pros kommen ja im 1½ Jahres-Rhythmus. Es dauert also noch eine ganze Weile bis zu einem neuen. Wenn du ein iPad Pro „brauchst“, kauf es dir. Ist ein super Gerät. Wenn nicht, kannst du ja warten.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28342 Artikel in den vergangenen 4770 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven