iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 160 Artikel
Bessere Fotos für weniger Geld

Google stichelt gegen das „Phone X“

102 Kommentare 102

Zwar hat sich Googles Marketing-Team gegen das vorangestellte „i“ im Produktnamen entschieden, die Werbebotschaft ist dennoch unzweideutig.

Das vergleichende Werbeplakat des Suchmaschinen-Anbieters legt den Finger in die Wunde der Apple-Community und erinnert sowohl an die Preisdifferenz als auch an die drastischen Performance-Unterschiede der Apple- und Google-Handys bei Fotoaufnahmen in schlechten Lichtverhältnissen. Stichwort: Night Sight.

Google hat das Pixel 3a als Budget Smartphone in der vergangenen Woche präsentiert. Das Gerät liefert „High-end-Funktionen“ zum Kampfpreis und ist in Deutschland in der Standardvariante bereits für 399 Euro erhältlich.

Montag, 13. Mai 2019, 7:46 Uhr — Nicolas
102 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auch wenn das Bild vom iPhone dunkler ist, gefällt es mir besser. Das von Google ist total übersteuert; grauenhaft unnatürlich…

    • Subjektiv …
      Objektiv hab ich lieber übersteuerte Farben, die ich reduzieren kann, dafür ein Bild mit Details in den dunklen Bereichen. Bei Apple aufhellen bingt ein Rauschen hervor. Für gute Bildqualität ist da Apple in diesem Bereich eher hinten.

    • das bild ist in einer skater disco gemacht. da gibt es keine natürlichen farben. das nennt man neon… : ) und das google bild ist def. 237mal besser als das des X. objektiv betrachtet – das holt man mit keinem bildbearbeitungsprogramm noch raus.

      • +1

        Verstehe auch nicht wie manche Leute einen offensichtlichen Nachteil des überteuerten iPhone gut reden müssen. Solche Leute erinnern mich an Sektenmitglieder!

      • Absolut!

      • Nun, das Google-Bild gefällt mir besser. Aber übersteuerte Farben sind nicht gut zu kompensieren, wenn man das hier gerne will.
        Aber ein Produktvergleich mit dem Einsteigermodell, wo man den Namen nicht voll nennt und dann das Modell aus 2017 vergleicht? nun ja.
        Aber klar, das mit dem Preis ist ein Argument, wenn man nur Nachtfotos macht :p

    • Gerade die Aufnahmen bei schlechtem Licht sind mit einem Huawai 30/20 zig mal besser. Sorry aber da muss Apple nachbessern, gerade da die Kamera mittlerweile ein Hauptgrund ist für ein Top Smartphone. Whatsapp/Facebook und Bildzeitung kann ich mit jeder billigen 100 Flocken Mühle nutzen

  • Man sollte sich tatsächlich mal die Frage stellen für was man 600€ Aufpreis bezahlt!

    • Für iOS, das beste Betriebssystem der Welt mit vernünftigem Datenschutz.

      • Komische Welt in der man so viel für ein Betriebssystem ausgeben möchte. So viel hat eine Lizenz nicht mal am Anfang der Computer gekostet und das waren schon Preise wo die Leute den Kopf geschüttelt haben.

      • Ist das so verwunderlich? In der Vergangenheit waren das ganz normale Preise. But anyway, wenn es gut ist, dann ist es halt so. Du musst es ja nicht kaufen.

    • Für iOS und nahtlose Integration ins System!
      Hätte ich das nicht gerne, würde ich wahrscheinlich auch so ein Googletelefon benutzen.

    • Die Frage sollte man sich immer stellen. Pixel würde ich daher nicht kaufen.

    • Für den besseren Prozessor, die deutlich bessere Videokamera, das deutlich bessere Display, das um Welten bessere OS, den um Dimensionen besseren Datenschutz.

      Ich finde es immer wieder köstlich wie manche auf ein Merkmal anspringen und das gesamte Smartphone darauf reduzieren. Die Fotokamera des Pixel 3a ist leicht besser, bei hellem Licht nicht mal wirklich. Okay den Punkt lassen wir ans Google Pixel gehen. Alle anderen verliert es aber mit großem Abstand. Die Punkte/Merkmale lassen wir aber lieber außen vor, würden ja sonst der eigenen Argumentation widersprechen.

      Gut ist auch wenn dann immer die Aussage kommt: „Mir reicht die Power aus, ich brauche nicht mehr. Oder mir reicht die Videoqualität aus“. Ja vielleicht reicht dem anderen die Fotoqualität aber aus, die Power/Videoqualität des 3a aber bei weitem nicht?! Und komplementiert wird der Unsinn dieser Argumentation dann mit dem hauseigenen 3a, dass grob betrachtet genauso teuer ist wie ein iPhone. Anscheinend kostet auch bei Google das gute/bessere Gesamtpaket ne Stange Geld und ist auch da nicht für 399€ zu haben. Aber von Blub erwarte ich gar nicht, dass der das versteht. Weiter als „scheiss Apple“ kann der nicht denken.

    • … oder man sollte sich die Frage stellen, wie Google an die fehlenden 600€ kommt.

  • Google macht sich bald so lächerlich wie Samsung.

    Hochmut kommt vor dem Fall.

  • iiiih, das geht gar nicht. Die Farben von dem Google-Handy sind viel zu krass. Eklig .. Habe auch andere Bilder im Netz mir angeschaut und auch dort sind die Bilder vom Tag oder andere Nachtbilder total überzogen mit den Farben .. Ich weiß ja nicht, was dich da Google so abfeiert, aber für MEINEN GESCHMACK ist das nicht wirklich toll, zumal die Bilder technisch noch extrem nachbearbeitet werden.

    • Naja, wenigstens erkennt man die Person am Bild und darum geht es wohl bei einem Smartphone Snapshot.

      Oder willst du Person lieber sagen: Entschuldigung, dich sieht man am Foto zwar gar nicht, aber schau, die Farben sind dafür ganz natürlich ;-)

  • In dem Video ist exakt die selbe Szene zu sehen und der Ausschnitt und Winkel ist zu 100% gleich. Im Kleingedruckten steht das beide Bilder an unterschiedlichen Tagen aufgenommen worden. Ich will damit weder das iPhone verteidigen noch das Pixel schlecht machen. Ich finde es aber immer komisch. Vergleiche in der Werbeindustrie finde ich immer schwierig wenn sie nicht ehrlich und fair sind.

    • Dir ist klar das man eine Ausrichtung Kalibrieren kann um einen exakt gleichen Winkel auch bei anderen Geräten zu erhalten?

      • Ja schön, aber das sich die Person exakt genauso positioniert als wenn das Bild kopiert wäre, emm… neeeee xD da wird wieder kräftig geschummelt xD

    • „Im Kleingedruckten steht das beide Bilder an unterschiedlichen Tagen aufgenommen worden.“

      …wo genau soll das stehen??

      • Steht im Video

      • Die Datumsangaben beziehen sich auf das Datum der Preisangabe, nicht auf das Datum des Fotos.
        Die Fotos sind exakt zur selben Zeit aufgenommen worden aus leicht unterschiedlichen Blickwinkeln, da die Telefone nebeneinander plaziert waren.

    • Guter Hinweis, aber leider falsch. Schaue am Kopf, wie sehr das grüne Licht verdeckt ist. Ansonsten irre identisch. Da gebe ich recht.

  • Jetzt müsste Apple am besten kontern induktives Laden Wasserschutz etc. ^^ Wenn das das einzige Argument ist. Na dann Gute Nacht. Das ist ja nur Software. Das nächste iPhone soll ja ein Low Light King werden.

    • Software die Google bereits seit längerem im Einsatz hat, Apple bekommt es seit Jahren nicht auf die Reihe eine ähnlich gute Low-Light Performance zustande zu bringen. Das inzwischen Huawei und Co. die Benchmark sind sollte Apple im Bezug auf deren eigenen Anspruch und Preise peinlich sein.

      • Genau meine Meinung! +1

      • Vielleicht möchte Apple einfach nicht so viel schummeln wie andere Hersteller bezüglich Aufnahmen in dunkler Umgebung, das hochrechnen und maximales hoch schieben des ISO Wert hat nichts mehr mit guter Fotografie (Hardware) zu tun. Wenn es dunkel ist ist es neunmal dunkel, da hilft nur eine offene Blende und ein großer Sensor, um im Dunkeln noch etwas zu sehen, und das schaffen die kleinen Sensoren nicht. Da ist es mir lieber das Foto ist halt etwas zu dunkel (weil es halt dunkel ist) als verrauscht und hochgerechnet bis zum Erbrechen. Spätestens nach dem vergrößern sieht man was da genau passiert ist mit dem Foto.

      • @kroegi:
        So ist es.

      • @Kroegi +1
        Das einzige Problem ist hier, dass es dem Großteil einfach wurscht ist und sie sich das Ergebnis eh nur auf dem Smartphone anschauen. Und dass Apple diesem Druck wieder auf Kosten der Professionalität nachgeben wird. Wie schon bei dem ganzen Animoji-Kram.

      • @Kroegi: das hat ja bereits mein Vorredner gut zusammengefasst. Das erinnert mich an den Megapixel-Hype, genauso wie an der Nachlassenden Qualität des Klanges bei Musik: es interessiert einfach leider keinen, es hört keiner zu. Wenn ich Fotos meiner DSLR auf das iPhone lade, und die Linien, der Kontrast, also die Details sogar auf dem kleinen Bildschirm sichtbar sind, dann verstehen es die Meisten zwar, aber es ist dennoch den Meisten egal. Mal davon abgesehen, dass mehr als 5 Megapixel bei den kleinen Sensoren einfach keine besseren Bilder machen können, sondern einfach ne höhere Zahl ist, die der Software in den meisten Fällen viel Rauschen wegrechnen muss.

      • Ersten bescheisst Apple bei seinen Bildern nicht und zweitens nimm ne anständige App, dann sind die Lowlight Bilder auch besser als mit der nutzlosen standardapp!

      • Öhmmmm Apple legt Wert auf Qualität. Nicht so ein Hochgerechneter Scheiss.

      • Ich kaufe kein Handy wegen der Kamera.

  • Recht haben sie auch!
    Habe zwar fast ausschließlich Apple Geräte in der Familie, aber die Google Geräte sind Preis-Leistungstechnisch 5x überlegen.

    Mittlerweile schenken die sich auch kaum noch was gegen iOS, was für mich immer das Hauptargument war.

    • Ja, das ist Casio ggü Rolex auch. Und jetzt?

      • Einerseits gibt es auch sehr hochwertige Casio-Uhren, andererseits war eine Rolex früher mal eine Anschaffung für’s Leben – welches iPhone kann denn bitte diesen Anspruch für sich reklamieren?

      • Casio hat keine Uhren im Programm, die das Level von Rolex erreichen. Die Lebensdauer ist nie ein Kriterium für eine Rolex gewesen und jede Rolex muss regelmäßig repariert werden. Es steht dir frei, gleiches mit dem iPhone zu tun. Darüber hinaus sind Debatten um den Preis ohnehin kindlich naives Geschwätz denn wenn es um Geld geht, geht es um TCO und nicht Beschaffungskosten.

  • Mein iPhone X hat 1.319 Euro gekostet… kompletter Irrsinn, aber ich wollte wegen des neuen Displays und der Bedienung und es ist auch klasse.

  • sehr mutig ein budget phone mit einem high end zu vergleichen. Selbst das XR (749,-) schlägt das pixel in allem ausser eventuell die kamera. Die iphone CPU ist 3x so schnell. kein IP Rating bei google und so weiter

  • Die Kampagne ist doch schlau. Ich benutze seit 2008 iPhones. Einzige Alternative zu Apples Hardware und Design wären für mich die Pixel-Geräte. Jetzt zieht die Software im Hinblick auf die Bedienung bei Google nach. Klar ist es schamlos bei iOS abgekupfert, aber das sollen Anwälte klären. Als Anwender soll es mir recht sein. Und mich beeindrucken wirklich die Assistenzansätze bei Google. Nachdem das Wettrennen um Prozessoren und Kameras für mich ausgereizt ist, wird durch die Entwicklung beim Pixel ein Fortschritt Handybereich spürbar. Und das sie preislich und technisch abrüsten, ohne das Handy schlechter zu machen, ist ein sehr guter Ansatz. Wäre nicht meine ganzen technische Infrastruktur auf Apple ausgestellt, würde ich echt ins grübeln kommen. Aber vielleicht nimmt sich Apple das ja zum Anlass, da auch etwas nachzulegen.

  • Nunja, OLED nicht zu vergessen zu dem Preis. Ich sag mal so: in gewisser Weise ist es schon eine Ansage gegen iPhone (xR) und co.

    Aber preislich… für 50€ mehr bekommt man schon ein Xiaomi Mi 9… und das hat alles, was am Pixel 3a fehlt. Nichtsdestotrotz: das 3a hat Ggf. noch ein Pluspunkt für Diejenigen, welche das Google Universum gerne nutzen.

  • Gerade vorgestern bei einer Party…Xs: Kaum etwas zu erkennen aber das Android meines Nachbarn hat alles rausgerissen (hell und scharf). War mir schon etwas peinlich…

    • Hättest einfach in der fotos app an den Reglern spielen sollen, vieleicht auch einfach auf den Zauberstab tippen in dem bearbeiten modus. Das handy deines Kollegen hat nämlich auch nur Softwaremässig nachbearbeitet. Android lässt den user halt nicht entscheiden ob er das will oder nicht, iOS schon..

      • Damit das Bild verrauscht?
        Wo schon bei der Aufnahme nix rausgeholt wird weil die Software das nicht kann, hilft nachträglich auch keine Schieberegler.

      • @Phil Der Schieberegler wird ja nicht nachträglich betätigt sondern vor dem Foto ;)

      • Nimm Procamera anstatt der nutzlosen Standardapp und dann hast du auf ner Party saugeile Fotos, dazu noch in Raw aufnehmen und nachbearbeiten am PC ;) dann kannst du deinen Kumpel mit seinem Android auch auslachen.

      • @VeNoM nö. Apple stinkt bei Fotos atm derbe ab. Die müssen da dringend nachlegen.
        Das Problem ist, du wirst da erst was bei Apple bekommen wenn keine Patente mehr drauf sind. Erst dann kann Apple wieder kopieren.

    • Wenn man es nicht kann passiert das. Einfach mal mit dem Finger aufs Display Pappen. Zack wird das Bild besser.

    • Was den Menschen so alles peinlich ist… unfassbar… Dann hab ich halt die vermeintlich „schlechtere“ Kamera. Na und?

      • iPhone ist für viele eben noch ein Statussymbol.

      • Nicht vermeintlich sondern bestimmt.

        Bei Apple staunt doch schon seit 5 Javren keiner mehr wenn du es auf den Tisch legst.
        Da wirst du eher belacht, da du so viel ausgibst für eine Marke.

  • Schon ein attraktives Gerät, zumal es noch ein Home mini aktuell dazu gibt und es ja wahrscheinlich noch im Preis fällt. Ist einfach ein guter Schritt in die richtige Richtung für nicht iOS’ler.
    Für mich jedoch ist Android niemals ein Alternative.

  • Hab gerade mal bei Google geschaut, ob ich bei denen das Phone X bestellen kann und warum es so viel teurer ist. Finde aber nichts. Kann einer helfen?

  • Apple hat die Philosophie, dass der Kunden selbst entscheidet wie er das Foto Nachbearbeiten will. Ich denke mit den Schiebereglern, welche integriert in die Fotos app sind, würde man eine solche Nachbeleuchtung auch hinbekommen..

    • Wie gesagt wenn schon aus der Aufnahme per Software nichts rausgeholt wird, hilft auch kein Schieberegler mehr. Im übrigen ging das Bein Pixel auch, nur das der Nichtmode eine zusätzliche Option ist und zeigt was mit Machine learning möglich ist.

      • „Wie schon gesagt“ weil man für anständige Bilder nicht die Standarappenutzt von Apple!

      • Ich glaube du solltest mal „Machine Learning“ googeln, damit Du es nächstes mal einsetzt wenn es Sinn macht.

      • @jory
        Du solltest mal besser suchen wie ML ua. in der Kamera App auf Android eingesetzt wird damit der Nachtmodus überhaupt dieser Ergebnisse liefern kann.

  • Alle wollen sie keine Fake news, aber Fake Bilder.
    Die Gesellschaft verarscht sich doch immer mehr selbst.
    Bald leben wir in einer welt die es so gar nicht gibt

  • ZemanJannik1991

    Haha haben die sich nicht neulich noch von der Bedienung „inspirieren“ lassen? :D

    • Du meinst die Gestenbedienung die sie sich bei Palm abgeschaut haben, so wie Apple auch?

      • @DerDirk. Komisch dass das Konzept erst aufgegriffen wurde als Apple es erfolgreich im Jahr 2017 Umgesetzt hat.
        Das ist Samsung-like. Keine Ideen. Wir machen es einfach nach.

      • @helm
        So ist es! Wir sollten diese Nachahmer einfach ignorieren und uns auf das neue iPhone mit drei Kameras und iPowerShare freuen.

      • Apple kopierte doch selber zu 100% vom WebOS. Nenn mir nur ein Teil das Apple nicht kopiert hat an seinen iP.
        IP-Zertifizierung, OLED, vollflächiges Display, 2-3 Kameras, StereoSound,…..
        Alles nur kopiert.

  • Naja, die Kamera an sich ist nicht erheblich besser (ausgenommen mehr Sensor-Systeme wie beim p30). Besser ist nur der Algorithmus zur automatischen „Bearbeitung“
    Für die meisten Menschen ist das natürlich von Vorteil… Ich würde allerdings behaupten, dass man mit guter Bildbearbeitung mehr aus dem iPhone Foto rausholen kann, als beim Pixel, wo vorher schon eine KI rumgewerkelt hat.

    • Deswegen kannst du jedes Fotos auch als RAW aufnehmen. Aber im Grunde nutzt man gerade sein Smartphone als schnelle Point&shoot Kamera und da ist es von Vorteil das die Software so verdammt gut ist (wer Mal mit einem Pixel ein Portrait aufgenommen hat und sieht wie perfekt idR Kanten gefunden werden oder wie clever die Cloud aus mehreren Aufnahmen nachträglich ein Portrait zusammensetzen kann – auch bei sich bewegenden Objekten, der möchte das nicht mehr missen).

  • Da kommt wieder das Thema ins Spiel, bestimmt kostet die Technik genauso viel wie beim IPhone. Die Preisdifferenz bezahlt man dann halt mit Privatsphäre…
    Google und Facebook sind definitiv seriöse Unternehmen, die mit Personendaten zu Werbezwecke Unmengen Geld verdienen und nicht mit Hardware verkäufen. Wie es bei Apple nun der Fall ist….

  • Android=Alphabet Inc.-> Niemals, selbst geschenkt nicht!

  • Warum können Appler nicht folgende Aussage treffen:

    Für 399€ ist das ein Hammergerät?

    Da bricht man sich keinen ab und kann trotzdem noch sein iPhone weiter benutzen.

    • Es ist wg. Android schlicht nicht relevant für Applenutzer :)

    • Doch da hat Denner absolut Recht. Wobei ich auch da sagen muss, dass für mich das Xiaomi Mi9 für 450€ das bessere Gesamtpaket ist. Viele regt einfach diese stumpfe Argumentation auf, sich einen guten Punkt des Pixels herauszusuchen und dann damit zu argumentieren, dass das iPhone doppelt so teuer ist und damit schlechter. Das ist so, als würde ich sagen: „Ich kann besser Algebra, daher bin ich intelligenter als du“. In dem Fall wäre es sogar eher so, dass ich nur einen kleinen bestimmten Teil der Algebra besser kann, dafür aber keinen ordentlichen Satz schreiben kann (Videoqualität).

  • Das Gerät ist solide Mittelklasse und die Plakataktion clever gemacht. Der Preisdifferenz basiert jedoch nicht auf der Kamera.
    Ich hätte gerne eine Alternative zu beiden Systemen.

  • Google macht kostenlose iPhone X Werbung indem sie den Namen iPhoneX überall abdrücken?

  • IOS ist der einzige Kaufgrund für mich, liegt wahrscheinlich am Support, oder es ist einfach Gewohnheit seit dem 3G ;)

  • Frage ist, wie es da wirklich aussah.

  • Hätte jetzt nicht gedacht, dass Google seine Zielgruppe so d*mm einschätzt.
    Aber anscheinend liegt die Kraft dieser Kampagne eher in der Android-Fangemeinde, die immerzu durch die Kommentarspalten missionieren. ;)

    • Die Zielgruppe ist im Großteil leider aber so dumm, das sieht man an der Argumentation. Mein Gerät kann einen Aspekt besser (Fotos bei Dunkelheit) und sonst alle schlechter, es ist also besonders bei dem Preisunterschied das bessere Gerät. Diese plumpe Argumentation nutzt normalerweise eher die AfD. Das heißt nicht, dass Kunde A nicht mit dem Pixel 3a glücklich werden kann und dieses den Ansprüchen völlig genügt. Die Gegenüberstellung ist aber einfach peinlich und plump.

      • Wo sind die Geräte ansonsten schlechter?
        Besserer Assistent, bessere Cloud, kostenloser unbegrenzter Fotospeicher, ein offenes OS das ich nach „meinen“ Vorstellungen anpassen kann (angefangen von Standard-Apps bis zu Icons, Theming, Widgets), echtes ML das lernt was „ich wann und wie nutze“ und mir dies dann auch vorschlägt, bis hin zu Kleinigkeiten wie Smart Reply. Da sehe ich jetzt doch sehr viele positive Punkte.

      • Das ist eben so eine Sache. Den besseren Assistenten? Sicher hat Google den, Siri kann man in die Tonne treten. Das liegt aber eben an einer schönen Sache. Datenschutz wird bei Apple eben doch noch etwas geachtet.
        Kostenloser Fotoupload ist für mich als würde ich dir erlauben, dein Geld kostenlos bei mir zuhause zu horten. Klar muss jeder selber entscheiden, aber bei den ganzen Datenschutzdiskussionen hier wäre das dass letzte was ich jemals tun würde. Da kann jetzt auch gerne irgendein toller Aluhut-Witz kommen.
        Das OS ist eben Geschmacksache, mir sagt es 0 zu. Habe Android 2 mal die Chance gegeben und kriege bei dem Menü und allgemein der Aufmachung jedes Mal das kotzen. An die Apps (und ja da werden jetzt auch wieder 2-3 Leute kommen und behaupten das wäre nicht so) will ich gar nicht erst denken. Komischerweise sind 95% der Apps die ich nutze auf iOS um Welten besser/schöner als auf einem Android.

  • IMOH nach nerven diese ständigen „Foto-Qualität-Vergleiche“ von anderen Telefonen extrem!
    Es geht um das Gesamtpaket.

    iPhone vielleicht etwas schlechter bei Fotos, dafür der ganze Rest überzeugend (Hard- & Software iOS spielt perfekt zusammen).

    Andere Hersteller sind vielleicht „genial“ bei Fotos, dafür der ganze Rest wohl eher bescheiden …

    • Ich find es noch viel witziger, wie viel hier auf Lowlight Fotos gegeben wird, aber die komplette Videoqualität gerne außen vor gelassen wird ( nicht nur hier, auch bei den vielen Vergleichen mit dem Mate20 Pro & P30 Pro). In diesem „Forum“ werden sehr gerne die Negativpunkte des iPhones beleuchtet und in den Vordergrund gestellt, in Aspekten in denen das iPhone dem kompletten Markt aber völlig enteilt ist (Videos & Face-ID beim iPhone X Release) zählt das aber nicht. Klar der eine macht lieber Fotos, der andere lieber Videos. Aber mittlerweile wird ja nicht mal mehr die generelle Fotoqualität verglichen, sondern nur noch der Nachtmodus. Man könnte meinen ein jedermann macht nur noch nachts Fotos.

      • FaceID haste auch im Mate. Dke Videos sind beim Samsung auf gleichem Niveau.
        Wo ist Apple enteilt?

      • Oh man! Ich schreibe doch extra dazu bei iPhone X Release. Ist das mit dem lesen denn so unfassbar schwer? Ja das iPhone Classic ist heute auch nicht aktuell und in allem schlechter. Trotzdem kann ich doch schreiben, dass es zum RELEASE! alle eingestampft hat. Und zum Release der iPhone X war Face-ID ebenso weit voraus, nur darüber wurde hier dann kaum was gesagt/geschrieben. Hast du es nun verstanden oder muss ich das nochmal deutlicher erklären? Die neue Videokamera des S10 ist schon nah an die des XS heran gekommen, kann aber trotzdem nicht mithalten ( ja da kommt es auf etwas mehr an als auf 4K 60fps auf die Packung schreiben).

  • Hier geht es um Handys zum Telefonieren. Gut, sie können auch Fotos. So weit, so gut. Aber richtig professionell gearbeitet, wird mit Fotokameras.
    Und von der grossen Datenkrake ein Handy kaufen????

  • Auf Apple tu es

    Pixel 3a
    399$
    IPhone-seX
    299$

    :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25160 Artikel in den vergangenen 4284 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven