iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Google Maps wird weiter besser

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Neben dem neuen Übersetzer hat Google auch ein Update für die Karten-App Google Maps veröffentlicht. Version 4.2.0 erweitert die Anwendung erneut eine Reihe von im Alltagsgebrauch teils ausgesprochen praktischen Funktionen.

google-maps-500

Googles Update-Beschreibung:

  • Filtern Sie Suchergebnisse für Restaurants nach Art der Küche
  • Für Städte weltweit wird der aktuelle Wetterbericht angezeigt
  • In Wegbeschreibungen und bei der Navigation können Sie eine Markierung für Ihre Start- und Zielpunkte setzen
  • Übernehmen Sie Routen für öffentliche Verkehrsmittel in Ihren Kalender
  • Unternehmensinhaber können Anspruch auf ihre Eintragsseite erheben und ihre Präsenz auf Google Maps selbst verwalten
  • Weitere Optionen zum Teilen von Orten
  • Fehlerkorrekturen

Hat das mit dem Übernehmen von Routen für öffentliche Verkehrsmittel in den Kalender schon jemand hinbekommen? Womöglich stehen wir auf dem Schlauch, aber das Feature hält sich hier konsequent verborgen.

Google Maps lässt sich in Version 4.2.0 für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert 25,5 MB groß im App Store laden.

App Icon
Google Maps Nav
Google Inc
Gratis
94.78MB
Donnerstag, 15. Jan 2015, 8:22 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso bitte „weiter“ !?
    Seit dem letzten Update aka „Rückschritt“ ist es unübersichtlicher, langsamer und die Umkreissuche funktioniert nicht immer bzw. wird nicht in jedem Kontext angeboten.

    • Ich kann da nur meine persönliche Meinung zum Besten geben. Bin hochzufrieden mit der App und will sie weder missen, noch gegen Apples Karten eintauschen.

      • Hm. Ich bin eher mit apple Maps zufrieden. Nutze für Strassennummern finden beim Taxifahren die eingebauten Samsungphones mit aktuellen googlemaps. Da werde ich des Öfteren enttäuscht. Zum Glück hab ich meiniphone dabei.

      • Was die theoretischen Funktionalitäten betrifft geb ich Dir Recht , da ist Google Maps weiter.

      • Noch besser wird Here Maps !

        Auf meinem Alpha läuft es gut als Beta und zeigt sogar haargenau die Hausnummern an. Für mich ist es die beste App!

    • Schon Lustig. Jeder jammer über Apple. Goggle haut einen Bug nach dem anderen raus und alle Jubeln

      • Nein, man beschwert sich derzeit zu recht über Apple. Leider nicht jeder, sondern viel zu wenige.
        Zu Google Maps, bei mir hat die App seit längerem Navigon abgelöst.

      • geht mir auch so. Navigon schon ewig nicht mehr genutzt. Zu Ressourcenhungrig. Zwar offline nutzbar, aber Google gefällt mir einfach besser.

        Seit irgendeinem Update kann ich die Karten- bzw Routenfunktion nicht mehr in 2D sehen. Dieser 3D Effekt stört mich sehr. In den Einstellungen hab ich keine Option gefunden. Weiß jemand, ob das noch umzustellen geht, und wenn ja, wie?

    • Hab ich schon lange nicht mehr auf meinem iPhone.

      • Vermisse Google Maps auch nicht. Wäre ja auch schlimm wenn die App nicht besser werden würde. Also: *Gähn*

      • Dann habt ihr auch noch nie Urlaub auf Langeoog gemacht. Vergleicht euer heiliges Apple Maps mal dort mit Google.

      • Auf Langeoog brauchst du ne Karten-App?

      • Haha, du benötigst echt und ernsthaft für diese Kleinst-Insel eine Karten App?! Mein Tipp, verlasse in Zukunft nicht mehr deine Wohnung, dafür benötigst du wohl auch ’ne Karten-App… Langeoog, alter das Ding ist kleiner als meine Küche :-)

      • Man kann sich die Apple-Maps auch mit Gewalt schönreden, oder? ;-)

      • Hier müssen einige etwas krampfhaft schlecht reden.

  • Das Update ist sicher ganz nett nur krankt Google Maps an veralteten Karten. Bei mir in der Gegend gibt es seit 4 Jahren ein Neubaugebiet das bisher nicht aktualisiert wurde. Es handelt sich um eine Mittelgroße Stadt mit 41000 Einwohner. Ich finde dass das eindeutig zu lange dauert um die Karten zu aktualisieren. In den Apple Maps ist das Neubaugebiet schon eine ganze Weile drin. Von daher ist für mich Google Maps nicht mehr zu gebrauchen.

    • Dann setz dich ran und pfleg es ein und hör auf zu meckern. Glaubst du echt Google fährt das alles jedes Jahr ab? Aktuelle Daten sind alles comunity Daten. Selbst ist der Mann. Google nach Maps bearbeiten oder so. Meld dich an. Tu was für dein Glück.

    • Wenn du lust hast, kannst du das auch selbst hinzufügen mit dem Google Map Maker. Hab ich damals auch gemacht bei mir in der Stadt. Vorteil: Die Straßen sind alle richtig benannt und der Verlauf ist richtig.
      In meinem Beispiel haben sämtliche anderen Dienste (sofern denn überhaupt schon „geupdated“ wurde) nämlich falsche Verläufe oder Straßennamen (es wurden welche abgerissen, welche neugebaut und welche umbenannt).
      Die einzigen Karten, die sonst noch stimmen, sind die von Openstreetmap, aber das ist ja auch vom Prinzip das gleiche wie der Map Maker.
      Leider muss man aber auch dazu sagen, das die Sachen dort erst freigegeben werden müssen, und die Personen die das tun, glauben einem nicht immer. Sehe z.B. von meiner Arbeit aus, wie eine Straße abgerissen wird und in Google Maps kann ich es deswegen nicht ändern, weil wohl nicht glaubhaft genug trotz mitgeschicktem Baustellen-Link…

  • Als „Karten App“ finde ich Google Maps unschlagbar. Aber als Navi versagt sie leider völlig. Ich nutze persönlich Apples Karten App für Planung und Information und Sygic als Navi. Aber Google Maps ist meiner Meinung nach besser in großen Städten.

    • Tja, bei mir hat Apples Karten Navigation total versagt! Ich musste ständig den Finger auf dem weiter button haben, damit die nächste Wegpunkte angezeigt wurden….

  • Immer noch unverständlich ist mir, warum man in der normalen Kartenansicht nicht soweit einzogen kann, damit alle Straßennamen lesbar sind. Abgesehen davon, daß die Beschriftung eh zu klein ist (auf iPad mini). Auf dem iPhone funktioniert das erstaunlicherweise besser.
    Und wieso muß das „Such- und Ergebnisfeld 1/3 der Kartenfläche verdecken?
    Aber immer noch besser als die Original App von Apple.

    Munter bleiben!

    Safty

  • Wenn Apple auch an Radfahrer und Öffi-Nutzer denkt, steige ich wieder um^^

  • wenn ich mir was wünschen dürfte:
    – GUI von Apple
    – Karten und Blitzwarner von Navigon
    – Stauwarnungen von TomTom
    – Suchergebnisse von Google

    • Da würde ich mir aber die Traufic Informationen von INRIX wünschen, hab noch keine App gefunden, die die Verkehrslage und Ankunfstzeit genauer anzeigt

    • Stauwarnung von TomTom? Nur, wenn man viel Zeit hat!
      Hatte es mal wieder parallel zum Navigon um 1 Monat lang Vergleich zu machen.
      Hat mir die Augen geöffnet welchen Vorsprung Navigon da hat!
      Bin aber auch überdurchschnittlich viel unterwegs und deshalb natürlich sehr viel höhere Ansprüche wie 95% der Navigationsnutzer. Aber gerade dann ist Mann froh, dass man jeden Monat von Navigon ein paar Tage geschenkt bekommt die sinnvoller nutzbar sind als im Stau

  • Ich nutze inzwischen fast nur noch Google Maps im Auto zur Navigation weil die Verkehrsinfos einfach wesentlich umfangreicher als bei Apple Karten sind, vor allem abseits der Autobahnen. Auch funktioniert die Adresseeingabe bei Google, und vor allem die Spracherkennung, wesentlich besser.
    Was mich jedoch seit ein paar Monaten stört ist, dass ich meine zwei häufigsten Ziele (Büro und Zuhause) nicht mehr sofort zur Auswahl habe sondern immer erst im Verlauf suchen muss oder eben Arbeit bzw. Zuhause eingeben muss. Früher waren die zwei Ziele immer ganz oben in der Auswahl.
    Was mich ausserdem stört, ist dass es scheinbar keinen Nachtmodus gibt.

  • Von der Bedienung her finde ich die Apple Karten wesentlich besser. Zudem sind die Angaben für Fussgänger bei Apple besser als bei Google. So zumindest mein Eindruck.

  • Was bedeutet oder wie funktioniert das mit „Start und Zielmarkierung“? Was ist damit gemeint?

  • way2Cal ist nicht in die Version implementiert worden u in der App-Beschreibung nicht mehr drin, nach update

  • Wie bitte können Routen für öffentliche Verkehrsmittel in den Kalender kopiert werden? Scheint offensichtlich mit einem iPhone 4 nicht zu gehen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven