iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 054 Artikel
   

Für Entwickler: Programmierschnittstellen-Dokumentation der HUE-Lampen jetzt offiziell verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
3 Kommentare 3

Erst seit dem vergangenen Freitag sind die iPhone-gesteuerten LED-Lampen des Traditionsunternehmens Philips wieder in ausreichender Stückzahl verfügbar. Jetzt haben die Niederländer auch die von langer Hand angekündigte Öffnung der Programmierschnittstellen realisiert und dokumentieren die Kommunikation mit den drahtlosen Wohnraumleuchten auf dem neu eingerichteten Portal „Philips hue API„.

Zwar gibt es bereits eine gute Handvoll von iOS-Applikationen, die sich auf die Fernsteuerung der RGB-Lichter verstehen, bislang musste die Entwickler von Anwendungen wie Ambify und Huebilight jedoch auf inoffizielle Dokumentationen zurückgreifen (ifun.de berichtete).

Mit dem jetzt verfügbaren „iOS SDK“ gestattet Philips die einfache Einbindung der Lampensteuerung in jede iOS-Applikation und erlaubt so nicht nur den einfachen Farbwechsel, sondern auch das Anlegen von Timern, die gleichzeitige Steuerung von Lampen-Gruppen und das Auslesen bereits vorhandener Konfigurationen.

Wir gehen davon aus, dass HUE-kompatible Apps wie Ambify und CO. ihren Datenaustausch mit den Leuchten im Laufe der nächsten Wochen überarbeiten und so die Konformität mit den „best practices“-Hinweisen herstellen werden.

Unsere Artikel zum Thema:


(Direkt-Link)

via the verge

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
11. Mrz 2013 um 10:29 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bitte bleibt an dem Thema dran und gebt evtl. Hinweise auf neue HUE-Apps. Ich finde die Dinger genial!

  • Jetzt kann ja die Hardware mal gehackt werden, dass man sich die Teuren Birnen selbst nachbauen kann. Einige 56er LED Par-Kannen machen auch dekoratives Licht. Und LED stripes sehen als indirekte Beleuchtung toll aus.

  • Diese Lampen sind echt der Hammer! Gehören im Wohnzimmer mitlerweile zu meiner Standardbeleuchtung. Ich hoffe jedoch dass demnächst noch weitere Fassungen E14 und GU10 rauskommen.
    Und absolut genial wären auch Stipes.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37054 Artikel in den vergangenen 6021 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven