Artikel Philips HUE: Die Hacker Community schießt sich auf die iPhone gesteuerten LED-Lampen ein
Facebook
Twitter
Kommentieren (24)

Philips HUE: Die Hacker Community schießt sich auf die iPhone gesteuerten LED-Lampen ein

24 Kommentare

Noch immer sind die iPhone-gesteuerten LED-Lampen von Philips schwer zu bekommen. Die HUE-Familie, die exklusiv über den Apple Online Store vertrieben wird, soll erst im März wieder in ausreichender Stückzahl verfügbar sein und lässt sich bis dahin nur vorbestellen. ifun.de gegenüber bedauert ein Philips-Sprecher die aktuelle Liefersituation, verspricht jedoch Besserung:

Die Nachfrage zu HUE als innovative neue Lichtlösung ist international unerwartet hoch. Philips hat aus diesem Grund bereits die Produktion erhöht und beliefert Apple momentan wöchentlich mit neuen HUE Starterkits und Lampen. Die Verfügbarkeit nimmt somit weltweit kontinuierlich zu. Generell ist HUE derzeit schneller über die lokalen Apple Stores beziehbar als online über Apple.com, da dort die Wartezeiten länger sein können.

In der noch jungen HUE-Hacker-Community ist der Hardware-Rückstand derweil nicht bemerkbar. In entsprechenden Foren läuft der Austausch über alternative Einsatzzwecke der fernsteuerbaren Lichtlösung auf Hochtouren. Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen und empfehlen euch zum Einstieg noch mal unsere beiden Artikel:

Obwohl Philips versprochen hat, die Programmier-Schnittstellen zum HUE-System zu öffnen und allen interessierten Entwicklern zugänglich zu machen, befindet sich die Community derzeit noch im DIY-Modus. Das noch unveröffentlichte Kommunikations-Protokoll der Lampen wurde durch Netzwerkmitschnitte und “Reverse Engineering” offengelegt – selbstgeschriebene Software-Bibliotheken wie etwas das Python-Paket “Phue” ermöglichen den Bau eigener HUE-Anwendungen.

So steht mit “HUE Disco” (AppStore-Link) bereits die erste Dritt-Applikation für das Lampen-Set zum Download im AppStore bereit. Die schnell zusammengeschusterte Applikation lässt die Lichter zum Takt der spielenden Musik blinken und verwandelt das eigene HUE-System in eine Lichtorgel.

Hue Disco

(Direkt-Link)

Ebenfalls in der Entwicklunsgphase ist das HUE Ambilight. Das Projekt des Entwicklers Kai Aras gibt ein Video per Airplay an ein AppleTV weiter und analysiert gleichzeitig den spielenden Clip. Die im Video dominanten Farben werden auf die drei HUE-Lampen übertragen und bauen so das von Philips eingeführte Ambilight-Konzept für den eigenen Fernseher nach. Ein App Store-Download soll folgen.

HUE Ambilight

(Direkt-Link)

Der Hue-Controller wird in den kommenden Wochen als Mac App Store Download freigegeben und erweitert den eigenen Mac dann um eine voll Funktionsfähige Licht-Zentrale die sowohl Lichtplanungen als auch direkte Steuerkommandos verarbeiten kann. HUE-Nutzer sollen so nicht mehr ausschließlich auf die offiziellen iOS-Apps für iPhone und iPad angewiesen sein. Momentan ist der Hue-Controller noch in der Testphase, lässt sich als funktionierende Ruby-Anwendung auf hier auf Github laden.

Und und und: Es gibt DMX-Controller für die HUE, eine .NET Library, noch mehr Ambilight-Nachbauten, flackernde Kerzen-Effekte, iPad Live-Controller, eine Ruby Bibliothek, Siri-Integrationen und funktionierende Licht-Zufallsgeneratoren.

Wir testen unseren Modelle – 199€ für 3 Lampen und die W-Lan Bridge – gerade ausführlich und melden uns in den kommenden Tagen mit der versprochenen Video-Review.

Diskussion 24 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. apropos hacker, kann man es nicht auch ermöglichen die hue lampen über rwe smarthome zu steuern?!
    der von den lampen unterstützte standart zibgee sollte doch verbreitet sein (oder irre ich da?)

    — jeos
  2. Noch zu teuer. Und ich bräuchte zu der Lampe noch eine 5m LED Lichtekette als Band aufgerollt. Aber das wird die Zukunft. Lampen mit wählbarer Farbe.

    — Futzi.2
  3. [HUE Allgemein] Im Store MTZ verfügbar, ansonsten ein Tip aus den Stores Dresden,Frankfurt und MTZ: öfters mal früh morgens versuchen, bei den fast täglichem Lieferungen ist immer mal wieder was dabei (so auch bei mir – 2 von 4 Starterpacks konnte ich ergattern) _ [Zum Artikel] Hue Disco ist cool, bringt nun einiges von den LIFX Features mit… da kommt noch mehr in 2013 (APPs + Geräte). [Zur Info] Die Kopplung mit dem Philips-Eigenen SmartLink Geräten (LivingColors) nebst Gen2 Remote und Steckdose ist was für Bastler, von der Hotline ist hierzu wenig Fachliche Hilfe zu erwarten. Dennoch Genial !

    — Hobo
    • Kann man evtl. sogar die Philips LivingColor mit der HueBridge verbinden, um diese dann auch per iOS-App. steuern zu können?! Das wäre ja super….

      — Bas
      • Mit den Philips Living Colors muss man aufpassen.
        Unterstützt werden die die Gen.2 (und höher)
        und auch nur die,die serienmässig mit einer runden FFB geliefert werden.

        Ich habe ein Living Color2 mit runder Fernbedienung und die wird leider nicht erkannt,
        das könnte (hoffe ich mal) aber evtl. mit einem Softwareupdate für die Bridge behoben werden.

        MFG

        — Jimbo
      • ja, die Steuerung/Einbindung geht, LivingColor funktioniert nur mit der runden Fernbedienung

        — Hobo
  4. Sorr, habe ein LC2 mit ovaler Fernbedienung die dann nicht funktioniert,
    mit der runden (falls sie serienmässig kam) soll es aber klappen

    — Jimbo
  5. Das üben wir nochmal,ja?

    >die exklusiv über den Apple Online Store vertrieben wird,

    >Generell ist HUE derzeit schneller über die lokalen Apple Stores beziehbar

    — Stefan
  6. Hab gerade im Apple Store Oberhausen angerufen , da haben sie kein Starterpack da , sondern nur die einzelnen Lampen. Weiß jemand in welchem Store das Starterpack vorrätig ist?

    — Paddy
  7. obwohl im apple store immer noch lieferzeiten von 4-6 wochen stehen, habe ich gestern abend das starter kit bestellt und 2std später hatte ich schon die versandbestätigung im posteingang! voraussichtlicher liefertermin dienstag 15.01 ;)

    — michael

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14091 Artikel in den vergangenen 2586 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS