Artikel Nutzer-Video: “Philips Hue” – Der erste Eindruck
Facebook
Twitter
Kommentieren (91)

Nutzer-Video: “Philips Hue” – Der erste Eindruck

Featured 91 Kommentare

Kurz nach unserer Meldung über die deutschlandweite Verfügbarkeit, hat sich die voraussichtliche Versandzeit der iPhone-gesteuerten “Philips Hue”-Lampen von “sofort” auf “3-4 Monate” nach oben geschraubt. Wer also nicht dazu gekommen ist schnell in Apples Online Store zuzugreifen, muss sich jetzt noch ein gutes Quartal gedulden. Ein Zeitraum, der sich dafür nutzen lässt, die Videos der ersten Nutzer-Berichte auf Youtube zu sichten.

Ein schönes Beispiel: Diese 7-Minuten-Besprechung des Youtube-Nutzers MrSnackbaer.

Ich habe das neue Philips Hue System jetzt auch Live ausprobiert und muss sagen ich bin restlos begeistert.


(Direkt-Link)

Diskussion 91 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Das könnte man für so vieles nutzen. Ich sag nur ambylight (oder wie man das schreibt) beim Fernsehen!

    — iKarsten
    • Wie willst du die Dinger als Ambilight ansteuern – das reagiert auf die vorwiegende Bildschirmfarbe in einem bestimmten Bereich!

      — iDau
  2. Sehr geil.
    Gibt es noch andere Hersteller die ähnliches anbieten?
    Wo liegt Hue preislich und wie ist es ausbaufähig?

    — tron250
  3. Hamid: “Wozu ist das?” Rambo: “Das ist blaues Licht.” Hamid: “Und was macht es?” Rambo: “Es leuchtet blau…”

    — Michael
  4. macht nen guten eindruck…

    gibts die birnen nur mit der E27 Fassung?

    was ist die minimale/maximale Spannung die eine Lampe haben darf?…

    Markus
    • Für was für eine Spannung wird eine Lampe in Deutschland wohl ausgekegt sein ? Na kommst selbst darauf ? ;-)

      — Vertex
      • ich meine nicht das was aus der Steckdose kommt sondern aus der Lampe…und dort gibt es unterschiede

        — Markus
  5. Finde es auch viel zu teuer. Kann man auch Lampen im Nachbarzimmer bzw im ganzen Haus damit steuern oder nur in einem Raum?

    — Newne
  6. Habe letzte Woche gleich zugeschlagen. War direkt am Freitag bei mir Zuhause, dank Brückentag hatte ich genug zeit damit rum zu spielen. Ich bin absolut begeistert von den Dingern. Hätte nie gedacht dass sie so hell machen.
    Ich bin richtig drauf gespannt was andere Entwickler damit noch so anstellen können, wenn Philips die Schnittstelle freigibt.
    Ob man es jedem empfehlen kann ist so ne Sache. Aber für mich war’s jeden Euro Wert.

    — Fredl
    • hallo fredl
      frage, kannst du den alarm so programmieren, dass er täglich ein- und ausschaltet oder musst du ebenso täglich neu aktivieren?

      — franco
      • Der bleibt aktiv.
        Man kann aber (noch-) nicht die Wochentage festlegen. Also wird das licht auch am Wochenende oder eben an anderen nicht gewünschten Tagen an geschaltet oder aus gemacht. Hier muss man dann den “Wecker” (wie es im App genannt wird) selbst aktivieren oder deaktivieren.

        — Fredl
  7. gibt es schon infos, wieviele lampen damit zum steuern sind? nur die 3 oder unenedlich viele? (was kosten ersatz- bzw weiter lampen? kann man der software und damit den lampen raumweise programme zuweisen?

    — chewy
    • Läßt sich in den Artikeln zum Produkt alles nachlesen. Bis zu 50 Leuchtmittel steuerbar, weitere Leuchtmittel 59 € (!), an der Stelle war das Thema für mich erledigt…

      — PeterG
    • Bis zu 50 Birnen, die ca. 59€ kosten (Apple-Store).
      Aktuell nur E37 Fassungen, weitere wohl in Planung
      Steuerung je Birne mit der App für iPhone und iPad möglich, also je Raum, je Birne im Raum, 2 Räume gleichzeitig, vieles möglich!

      — Tom
    • Im Video wird gesagt, das sich bis zu 50 Lampen damit steuern lassen, aber ob man dann da noch die Übersicht darüber behält ist fraglich.

      — Integer
      • Noch kann man die einzelnen Strahler nicht zu Räumen zusammenfassen. Kommt aber hoffe ich noch. Um Überblick zu behalten kann man zumindest die einzelnen Strahler individuell benennen.

        — Fredl
  8. kann man das an zb drei stehlampen in unterschiedlichen raeumen unabhaengig voneinander gesteuert werden? und zwar vion aussen (ausserhalb wlan reichweite)? machbar?

    — hmmplm
  9. Was passiert, wenn man die Glühbirne über den Lichtschalter ein und ausschaltet?
    Lässt Sie sich dann wie eine normale Glühbirne verwenden? Oder passiert ohne die App nichts?

    — Lars
    • Funktioniert natürlich auch! Lichtschalter an – normales “weißes” Licht! Ich habe auch gleich zugeschlagen und bin auch sehr angetan.

      — Stephan
      • Es ist sehr angenehmes, leicht gelbliches licht. Also warmes Weis. Ist, soweit ich das bis jetzt beobachtet habe, auch die hellste “Farbe” die erzeugt werden kann. Eigene Farben lassen sich dann wider per Ansteuerung der App einstellen. Wenn die Lampe per Schalter aus geschaltet wird, wird sie aber immer zurückgesetzt. Zeigt also nicht die zuvor eingestellte Farbe.

        — Fredl
      • Dass die Lampe beim schalten über den Lichtschalter immer in einem Ausgangszustand an geht, finde ich sehr schade! Hier sollte die letzte Farb-/Helligkeitseinstellung in einem nichtflüchtigen Speicher in jeder einzelnen Lampe gespeichert bleiben und diese genau so wieder an gehen! Sind wir mal ehrlich, wenn ich nachts aufn Topf muss oder abends von der Arbeit komme, drücke ich aufn Lichtschalter und will nicht erst mein iPhone/iPad rauskramen, womöglich noch suchen müssen, ums Licht einzuschalten!!! Total unpraktikabel, hoffentlich bessert Philips da noch nach…

        — Wombat
  10. Naja, bisher hab ich ziemlich viel mist gekauft und gemacht. Immer mit dem Spruch auf den Lippen “Weil ich es kann!”, aber hier ist mir selbst der Spruch zu schade für^^
    Was unnützeres hab ich bisher noch nicht gesehen. Da sind sogar die “Pro Argumente” für mich ohne Sinn und Verstand.
    Aber nagut, jeder wie er denkt^^

    — Kleiner Pirat
    • Geht mir genauso. Bin auch leicht für allerlei Technik-Neuheiten zu haben. Aber hier hört der Spass auf. Ich denke auch, dass hier wieder (Apple like) künstlich verknappt wurde. Mit mir jedenfalls hier nicht.

      — Falk-o
      • “Künstlich verknappt” scheint wohl richtig zu sein. Es ist eigentlich eine Frechheit, sowas groß anzukündigen und dann Lieferzeiten von 3-4 Monaten zu veröffentlichen. Ich würde mir das Hue-System ja schon gerne kaufen, aber wo? Apple muß man offensichtlich schon sehr wollen…

        — Markus
    • pro argument für männer: kommt die dame der wahl ins (schlaf)zimmer, wird es schummerig-rot.
      danach kann es dann wieder etwas abkühlen (bläulich), und wenn sie sich frisieren möchte, wirds hell….aber nicht allzuhell natürlich.

      — Xavier Popavier
  11. schade dass die Konfiguration nicht via iCloud auf iPhone und iPad synchronisiert wird. die Konfiguration an sich ist auch etwas Fummelei. und das die Bridge 1. nötig ist und 2. in diesem nachtfeindlichen Blau leuchtet ist auch nicht ganz so schön. wenn hier an der ein oder anderen stelle noch was passiert und der Preis einen vernünftigen Wert erreicht (vlt 20€ pro lampe) dann wäre es eher eine überlegung Wert

    — enemy
    • 20€ pro Lampe wird sowas von einem Markenhersteller in den nächsten 5Jahren vermutlich niemals kosten:-(

      — Suicide27Survivor
  12. Manche Leute können nicht Lesen wenn ich hier die Kommentare sehe. Für diese Leute macht es auch kein Sinn sich so was zu Kaufen. Oben wird was gefragt, dann steht unten die Antwort und direkt unter der Antwort steht wieder die selbe Frage von eine andere Person. Da greife ich mir doch an den Kopf und frage mich ob die noch ganz sauber sind.

    — Nina
    • Das denk’ ich mir auch immer! – Vor allem da die meisten solcher Fragen immer im Artikel selbst beantwortet/erklärt werden. (oder der Hersteller-Homepage, oder Google, etc.)

      — JD
  13. Größtes Problem ist in meinen Augen die Reichweite. Ich hab’s mir auch geholt, kann aber nicht alle Lampen ansteuern, weil eine nicht den Router erreicht. Über den Repeater funktioniert es aber nicht. Lösungsvorschlag von Philips: Mehrere Stationen holen. Aber ich will auch nicht überall so nen Ding hinhängen.

    — Tom
  14. Und Philips allein weiß, warum man für das englische Wort “hue” keine deutsche Entsprechung gefunden hat. Aber so wird das System in deutschsprachigen Ländern eben als “h, u, e”-System bekannt. Schönes denglishes Eigentor von Philips.

    — The Cartoonist
    • Naja, auf der einen Seite richtig, auf der anderen Seite sollte das doch jeder halbwegs gebildete Mensch mit einem iTelefon hinbekommen. Ich jedenfalls habe das Video gleich wieder ausgemacht, als der Typ was vom Philips “Ha U Ee”-System erzählt hat.
      So, und jetzt gehts ins Kino, “Himmelssturz” gucken…

      — Wombat
  15. Bin auch restlos begeistert von der Steuerung und dem Konzept. Zwei Anmerkungen bzw. auch Fragen. Funktioniert bei euch die Weckerfunktion? Also das es langsam heller/dunkler wird? Bei mir funktioniert das noch garnicht. Es geht entweder ganz an oder ganz aus und auch nicht in der davor definierten Zeit. Das zweite ist das Einstellungen in der App immer wieder verschwinden bzw. schlecht unter verschiedenen Iphones/IPads synchronisiert werden. Habt ihr gleiche Erfahrungen gemacht?

    Das amüsanteste ist aber immernoch die Übersetzung von Helligkeit ins deutsche… Wurde einfach mal mit Heiligkeit übersetzt. :D Nice Call…

    — Sphinxxy
    • Im Video ist so ne Weckerfunktion und einstellbare Dauer der Helligkeit zu sehen,denn gerade die Weckerfunktion(Sonnenaufgang/Untergang)finde ich am genialsten und ein Wecker dieser Art von Philips kostet auch 100-200€.

      — Suicide27Survivor
    • Ich habe das selbe Problem mit dem langsamen auf- und abblenden. Wird vermutlich an der grottigen App hängen – da muss auf jeden Fall nachgebessert werden!

      — Marcel
  16. Wie sieht es mit der Lebensdauer der Glühbirnen aus ?
    Hat man Garantie ?
    Was ist wenn mein WLAN wpa 2 hat ?
    Welchen Sinn machen die Bilder ?
    Hoffe auf eure Antwort

    MfG Paul

    — Paul
  17. Garantie, nein natürlich gibts da keine Garantie !
    WLAN wpa 2 schön für dein WLAN, den Lampen aber egal.
    Sinn der Bilder ? Video schauen !

    — Kuddel84
  18. Nicht gerade günstig, aber wenn man andere Philips Beleuchtungen anschaut noch im Rahmen und in dieser vielseitigen Ausführung wohl zur Zeit noch einmalig, was auch den Preis erklärt.
    Das hat Zukunft, was man auch an den Reaktionen die dieses Produkt ausgelöst hat und die krasse Nachfrsge sehen kann.
    Leider im Moment noch nur über Apple zu beziehen. Das muß und wird sich hoffentlich schnell ändern.

    — Suicide27Survivor
  19. Nicht gerade günstig, aber wenn man andere Philips Beleuchtungen anschaut noch im Rahmen und in dieser vielseitigen Ausführung wohl zur Zeit noch einmalig, was auch den Preis erklärt.
    Das hat Zukunft, was man auch an den Reaktionen die dieses Produkt ausgelöst hat und die krasse Nachfrsge sehen kann.
    Leider im Moment noch nur über Apple zu beziehen. Das muß und wird sich hoffentlich schnell ändern.

    — Suicide27Survivor
  20. Die Ambition zum Video in allen Eheren, aber 7 Minuten mit schlechtem Ton für Licht an und aus und ein bisschen Farbe wechseln – da merkt man, dass Kürze eine Tugend ist!

    — iDau
  21. Lebenserwartung der Birne 25000 Stunden!

    Für ne gute LED Birne zählt man auch schnell mal 15- 20 Euro! Ich Fonds gar nicht soo teuer ! Philips Living Color kostet doch auch schon 100€ und ist nur eine Lampe!

    P.S. Living Color 2 is kompatibel und kann angesteuert werden .

    — Heiko
    • Laut Verpackung 15.000 Stunden.
      25.000 Schaltzyklen.

      Ein überteuertes Produkt mit einem anderen überteuerten Produkt zu vergleichen, ist ein Trugschluss.
      Eine “normale” Philips LED-Lampe kostet 10€. Was jetzt hierbei den 6-fachen Preis rechtfertigt, ist mir schleierhaft.

      Wenn die Philips-Lösung im 2,4 Ghz-Band funkt, kann das zu gegenseitigen Störeinflüssen zwischen ZigBee, WLAN und Bluetooth führen. Vielleicht hat Philips aber das 868 MHt-Band gewählt.

      — spi
  22. “Living Color 2 ist kompatibel?” – genial!
    Heißt das denn, dass ich die Living Color 2 nur mit der App steuern kann, oder die Hue-Birnen auch mit der (runden) Living Color – Fernbedienung?

    Jetzt müßte man die Bridge nur noch einzeln erwerben können. Das Starter-Set macht bei mir leider keinen Sinn, da ich keine E27-Leuchtmittel brauche.

    — Franco
  23. Hy,
    also mit der Living Color Fernbedienung kann man auch die Lampen einzeln steuern ohne die Bridge.

    Dabei geht man mit der Fernbedienung einfach zu der Lampe,
    drückt 5sec. den “ON” Taster auf der FB und schon ist die Lampe mit der Fernbedienung verbunden.

    Ich habe allerdings eine ovale Fernbedienung.
    Zudem gibts bis jetzt nur die möglichkeit, die Lampen zusammen zu steuern, d.h. es ändern sich die Farben gleichzeitig.

    Zum Unlink der Lampe auf der runden FB dann ON und Favorit 1 drücken,
    auf der ovalen Off und blau (auf 6 Uhr)

    MFG

    P.S.
    Auf der Philips Seite wurde die Living Color auf der Support Seite aufgenommen,
    zudem gibts ne weitere Page “Everyhue.com”

    — Jimbo
  24. Ich habe es hier auch getestet, finde es prinzipiell gut, aber es geht trotzdem zurück. Gründe:
    1) Die Farbe, die ich vorher per App eingestellt habe, ist weg, wenn ich das Licht per Schalter aus und einschalte. Aus meiner Sicht hätte die zuletzt eingestellte Farbe (und Helligkeit) kommen müssen. Einmal per App nettes Licht im Wohnzimmer einschalten, dann immer per Schalter ein und aus. Erst per Schalter schalten, dann per App wieder einstellen ist zu umständlich.
    2) Die ganze Geschichte läßt sich nur 24h voraus programmieren. Also kein Programm für den 3-wöchigen Urlaub, noch nicht mal für das Wochenenden.
    3) Die App ist schlecht umgesetzt. Ich kann zwar alle Lampen aus und einschalten, aber wenn ich eine einzelne Lampe schalten will, muß ich zu oft klicken in der App. Die Geschichte mit den Fotos ist eher ein netter Gimmick, aber sie steht dafür zu weit im Vordergrund.

    Grüße
    Der Dingens

    — Dingens
  25. Ich habe probleme mit dem timer resp alarm. Tut 1-2 tage, dann setzt er wieder aus, obwohl ich nichts geändert habe. Ich habe das app auf ein altes iphone geladen und absichtlich das iphone nicht mehr angerührt. Es liegt demnach nicht daran, dass das iphone nicht in reichweite ist oder mit herumdrücken umprogrammiert wurde. Hat iemand ähnliche erfahrung mit lösung?

    — Franco

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13088 Artikel in den vergangenen 2427 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS