iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 489 Artikel
   

Für Ski- und Snowboardfahrer: PeakFinder Earth kennt jeden Gipfel

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

PeakFinder Earth ist nicht nur informativ, sondern auch die Poser-App für die kommende Ski-Saison. Was Apps wie StarWalk für den nächtlichen Sternenhimmel sind, ist der PeakFinder mit Blick auf Berge und Hügel. Die App kennt weltweit mehr als 250.000 Gipfel.

500

Optisch orientiert sich PeakFinder stark an Apples aktuellem iOS und gibt sich dementsprechend minimalistisch, das ist nicht jedermanns Sache, aber die App erfüllt ihren Zweck. Ihr könnt euch live ein 360°-Panorama mit den Gipfeln in bis zu 300 km Entfernung anzeigen lassen, die App nutzt dabei den Kompass sowie die Bewegungssensoren. Alternativ könnt ihr auch einen Standort frei wählen, um einen Blick auf die von dort aus sichtbaren Berge zu werfen. Die Zugrunde liegende Gipfeldatenbank wird regelmäßig aktualisiert. Neben der exakten Höhe des Berges zeigt die App jeweils auch die Koordinaten des Gipfels an.

Peakfinder Earth lässt sich offline nutzen und ist heute noch zum Saisonauftaktpreis von 89 Cent erhältlich. Regulär kostet die bereits 2010 erschienene und zuletzt erst vor zwei Wochen aktualisierte App 3,59 Euro.

App Icon
PeakFinder Earth
Fabio Soldati
3,99 €
57.89MB
Mittwoch, 03. Dez 2014, 13:32 Uhr — chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist das der Nachfolger von PeakFinder?

    • Sorry für die blöde Frage, hab die Antwort schon selber gefunden:
      Habe PeakFinder schon ewig installiert und wußte nicht, daß der irgendwann mit „Earth“ erweitert wurde.

  • Wie jetzt ein Sommersportler darf die app nicht kaufen :) … Hab sie von Beginn an … Es gab vorher die US und die Europe … Jetzt eine app. Ganz ok geht aber besser … Mir fehlt vor allem NUR BEI VERWENDUNG auf die Ortung zu greifen. … Ich hoffe es kommt bald ein Update von „Peak.ar“.

  • ab was für einer Höhe/Größe/Bedeutung werden da Gipfel angezeigt? Oder kann man da sämtliche Erhebungen anzeigen lassen auch wenn diese nur zB. 200m hoch sind und einen Namen haben?

    • Wat, so hoch?! o_O

      Also hier™wird der Süllberg angezeigt (74m) und der Falkenstein (80m), aber in entgegengesetzter Richtung auch der Schüberg und der Mellenberg (beide 63m). Und oh, dahinten der Hohe Wedel (Nomen est Omen) mit 26m. Sage keiner, hier™gäbe es keine Berge. :D

    • Die Daten für das Gipfelverzeichnis werden aus unterschiedlichen Quellen genommen.
      Ein Großteil der Daten stammt von Openstreetmap.org und kann in der App wöchentlich aktualisiert werden.

      Details siehe http://www.peakfinder.org/abou.....urces/gis/

      Ein großer Vorteil ist auch, dass kein Netz zur Nutzung erforderlich ist.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19489 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven