iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Für iPhone 6s-Regisseure: iMovie versteht sich auf 4K-Videos

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Nahezu zeitgleich zum Verkaufsstart der neuen iMac-Modelle freigegeben, steht die OS X-Version des Videoschnitt-Programms iMovie jetzt in Version 10.1 zum Download bereit und versteht sich damit – ebenso wie die iOS-Version – auf die Bearbeitung von 4K-Videodateien.

fotos

Die iPhone-Videoeinstellungen unter iOS 9

Apple macht darauf aufmerksam, dass für den 4K-Export mindestens ein Mac von 2011 oder neuer mit mindestens 4 GB RAM benötigt wird. Die 4K-Wiedergabe in voller Auflösung wird auf einem iMac mit Retina-Display und Mac Pro (2013 oder neuer) mit angeschlossenem 4K-Display unterstützt.

Die Mac-Nutzer unter euch können die 4K-Aufnahme in den iOS-Einstellungen (Einstellungen > Fotos & Kamera > Video aufnehmen) nun also freischalten und ihre Videoaufnahmen anschließend auch auf dem Rechner bearbeiten. Hier könnt ihr euch zudem von alten Bekannten begrüßen lassen: iMovie für Mac hat nun 10 zusätzliche Filter aus iMovie für iOS mit an Bord.

imovie-large

Apple beschreibt die Neuerungen der aktuellen iMovie-Version, deren Download 2,2GB wiegt:

  • Erstellen und Bereitstellen von Filmen in beeindruckender 4K-Auflösung (3840 x 2160) auf kompatiblen Mac-Computern
  • Erstellen und Bereitstellen von Filmen in 1080p HD mit 60 Bildern pro Sekunde für flüssige, realtitätsnahe Aktion
  • Importieren von Filmen und Trailern aus iMovie für iOS (Version 2.2 oder neuer), sodass Sie die Bearbeitung auf einem iOS-Gerät beginnen und auf einem Mac-Computer abschließen können
  • Die überarbeitete Mediendarstellung zeigt Ihnen mehr Inhalte Ihrer Mediathek beim Durchsuchen Ihrer Videos und Fotos
  • Mit der Projektdarstellung können Sie Filme und Trailer einfacher finden und öffnen
  • Mit Tabs haben Sie in der Übersicht beim Bearbeiten eines Films schneller Zugriff auf Titel, Hintergründe, Übergänge und Musik
  • Option zum Ausblenden der Übersicht beim Bearbeiten eines Films
  • 4K-Videos werden bei der Bearbeitung von Filmen auf einem iMac mit Retina 5K-Display pixelgenau angezeigt
Dienstag, 13. Okt 2015, 18:10 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • keine Möglichkeit bei FullHD Ausgabe eine virtuelle Kamerafahrt zu simulieren im 4K Material…

    Kennt übrigens jemand eine App die das kann, oder geht es nur mit Adobe?

  • Völlig unnötiger Spielkram momentan. HD reicht völlig aus.

  • Sehr schön, vor allem dass jetzt auch 60fps bei Fullhd unterstützt werden. Das ist imho ein besserer Gewinn als 4k.

  • Immerhin geht jetzt 60fps bei FullHD!

  • 4K mit 2011er Mac und 4 GB RAM… Da muss ich echt lachen! Mein Mac mini Late 2012 mit 16 GB RAM hat schon ordentlich Probleme mit Full HD Material…

    • Gerade bei Videomaterial ist die CPU deutlich wichtiger als viel RAM. Mac Mini ist jetzt nicht unbedingt dafür bekannt sehr starke CPUs verbaut ist zu haben.

      Mein iMac mit i7 aus 2011 verarbeitet 1080p ohne Probleme und geht zu keiner Zeit in die Knie. 4K habe ich allerdings noch nicht getestet, ist bisher bei mir aufgrund fehlender Peripherie nicht nativ abspielest.

  • Apple baut vieles auf 4k aus aber wird das appletv ohne bringen. Das muss man erstmal verstehen

    • Kommt nächstes Jahr dann ;)
      Denke Apple wird den Apple TV von nun an jährlich updaten.

    • 4K ist nicht gleich 4K. Die zusätzliche Anzahl an Pixeln, die UHD/4K mit sich bringt, bieten allein keinen wirklichen Mehrwert. Die Auflösung von 3840*2160 macht bei einem Fernseher und Durchschnittlichem Sitzabstand prinzipiell erst ab 64″+ Sinn. Die Anzahl der Geräte, die durch 4K einen tatsächlichen Mehrwert wiedergeben können ist dementsprechend noch sehr gering. Die 4K Spezifikationen sehen vor, einhergehend mit dem Zugewinn an Pixeln auch den im Signal enthaltenen Farbraum und Dynamikumfang zu erhöhen. Erst so ist ein objektiver Mehrwert gegenüber herkömmlichen HD möglich. Leider sind noch nicht alle Beteiligten Gremien und Arbeitsgruppen mit der Ausarbeitung aller Standards fertig.

  • das appletv ist ja auch erstmal für die Freaks. Die nächste ATV Generation will ja auch wieder verkauft werden. Nächstes oder übernächstes Jahr kommt das 4K ATV damit die Zeit zum Forschen haben und in vier Jahren womöglich etwas ganz neues vorzustellen. Silange hinken die chromecast und firetv hinterher oder ziehen zur Not nach

  • Bei mir wird eine Fehlermeldung „503“ angezeigt.

  • Oh mann ihr Helden. Keinen Plan aber labern.
    Ladet doch mal nen 4 K stream in Echtzeit. Da kscken die meisten Leitungen ab. Apple machts richtig. Der zug wird erst bestiegen wenn die basis stimmt. Und die ist bisher sehr dünn. Selbst Full HD geräte sind längst nicht do verbreitet wie manch einer glaubt. 4K ist da noch viel schlimmer. Das word noch gut 2 Jahre dauern bis da ne brauchbare basis da ist.

  • Ich finde auch das iPhone 6 sollte wenigstens mit 4K Videos umgehen können…. Mache ich mit meiner GoPro Videos in 4K kann ich sie nicht von der Kamera direkt aufs iPhone herunterladen. Nervt einfach.

  • Alles schön und gut. iMovie-Update auf das MacBook Pro (late 2012) geladen. Läuft alles, nur die Syncronisation mit der iCloud geht leider immer noch nicht!!! Wird das dann mit OS X 9.1 funktionieren?
    Was zum Teufel ist nur mit Apple los?

  • Schon mal aufgefallen, dass in Apples Augen wahrscheinlich die meisten Filme aus dem iTunes Store konsumiert werden sollen? Oh man(n), immer diese klugscheißer.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven