iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Für Berlin und Hamburg: StromTracker App übermittelt Zählerstände

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Unabhängig von eurem Stromanbieter – Vattenfall, Lichtblick und wie sie alle heißen – kann die gerade aktualisierte iPhone-Applikation „StromTracker“ (AppStore-Link) euren momentanen Zählerstand an den städtischen Netzbetreiber übermitteln und erleichtert euch so die oft im Jahresrhythmus eingeforderte Übertragung des Haushaltsverbrauches.

Der StromTracker steht derzeit in zwei Versionen für Berlin und Hamburg zum Download bereit und kümmert sich nicht nur um die Bekanntgabe des eigenen Zählerstandes, sondern visualisiert euren Verbrauch nach mehreren Messungen auch auf einer Zeitachse.

strom-screen

Wer sich die Mühe macht und seine Daten hier einen Monat lang einpflegt, kann den eigenen Verbrauch mit einem Durchschnittshaushalt vergleichen und prüfen, wie sehr sich der Austausch des alten Kühlschranks auf den Stromhunger der eigenen vier Wände auswirkt. Die App gestattet nach der initialen Anmeldung des Stromzählers die Eingabe des aktuellen Stromzählerstandes und bietet dabei sowohl einen manuellen Modus an als auch die automatische Erkennung der Zählerposition über die iPhone-Kamera. Pro Tag kann eine Messung durchgeführt werden.

Während eure Daten in Hamburg an die Stromnetz Hamburg GmbH übertragen werden, sendet die Berliner App ihre Messergebnisse an die Stromnetz Berlin GmbH. Mit Blick auf den missglückten Volksentscheid, dürfte sich hier vorerst wenig ändern. Weitere Städte sollen folgen.

Dienstag, 05. Nov 2013, 13:22 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bevorzuge da eher den ETracker

  • Toll, hoffe das wird schnell ausgeweitet für andere Städte

  • smart meter kriegt auch bald eigene apps.

  • Gibt es irgendwo eine Roadmap wann welche Städte kommen? Hätte gerne Köln ;-)

    • Hallo Alex, die StromTracker App ist ein Angebot der Stromnetz Berlin GmbH bzw. Stromnetz Hamburg GmbH. Beide gehören zur Vattenfall Gruppe, die in beiden Städten der Stromnetzbetreiber ist. Nicht aber in Köln, weswegen eine Ausweitung auf Köln ist nicht geplant ist. Auch als Kölner kannst du die aber Apps nutzen, um den Zählerstand zu scannen. Nur die Übermittlung an den Netzbetreiber geht dann nicht. Viele Grüße, Ines von Stromnetz Berlin

  • Werde ich mal meinem Hausmeister mitteilen. Die Stromzähler unseres Hauses sind leider nicht für die Mieter frei zugänglich, aber er meinte mal, bei Bedarf teilt er mir den Stand gerne mit. ;-)

  • Ich benutze den Energy Tracker. Damit kann man dann auch gleich den Gas-Zähler, Solar-Zähler etc. ablesen.

    • ich empfehle euch in diesem Zusammenhang gerne die Seite co2online.de auf dem man seine abgelesenen Daten, mit Spartipps versehen, kostenlos grafisch aufbereitet werden. Und das für viele Energieträger.
      p.s.: ich bin kein Werber für diese Organisation, finde das Angebot aber sehr nützlich!

      • .. abgelesenen Daten eingeben kann. Sie werden mit Spartipps versehen und grafisch aufbereitet … (zu schnell abgeschickt, deshalb war Syntax problematisch)

  • Da kann ich euch nur das Buch von Marc Elsberg empfehlen – Blackout – hier wird beschrieben welch schöne Folgen diese Smart Meter haben können

  • Geht’s nur mir so oder ist der Appstore heute total lahm? Ich habe 6 Updates, die mir nur über den Badge angezeigt werden, aber die Seite mit Updates (und den bereits installierten Updates) bleibt leer. Die Anzeige einer App, nach der man sucht braucht auch ewig und ich der Download startet nicht. Das Gleiche in der Podcast-App.

  • Die App ist dann aber auch nur so lange interessant, wenn man Zugang zum Zählerraum hat. Ansonsten muss man immer den Hausmeister fragen.

  • Ich finde da sollte der Gesetzgeber auch mal was machen. Man sollte als Mieter immer an seinen Zähler kommen, denn schließlich ist man ja der Vertragsinhaber und zahlt auch für den Zähler. Eine Ablesbarkeit der Leistung die man einkauft sollte gegeben sein.

  • In dem Zusammenhang sicherlich auch interessant: das Kickstarter-Projekt Neurio. Damit kann man berührungslos die 3 Phasen im Sicherungskasten überwachen, die Ergebnisse per WLAN in die Cloud schieben und die Statistik detailliert per App abfragen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven