iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 707 Artikel
Über iTunes entsperren

Früher als geplant: Vodafone entfernt Netlock beim iPhone X

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Nachdem Vodafone im November bereits den Netlock für das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus entfernt hat, scheint die Anbietersperre nun auch für das iPhone X aufgehoben. Ursprünglich sollte dies erst zum 1. Februar erfolgen.

Vodafone Iphones

ifun.de-Leser Johannes schreibt uns:

Ich habe soeben festgestellt, dass der Vodafone Netlock bei meinem iPhone X nicht mehr vorhanden ist, ich konnte mich soeben schon mit meiner o2 SIM erfolgreich ins o2 Netz einwählen.

Mit der zeitlichen Beschränkung auf die eigenen Netze versuchen Provider, den Handel mit subventionierten Neugeräten einzuschränken. Das Entfernen der Sperre sollte allerdings auch vor dem Verkauf eines Gebrauchtgeräts nicht vergessen werden und wird über eine Synchronisierung mit iTunes bewerkstelligt:

  • Verbinden Sie Ihr iPhone mit Ihrem Computer. Stellen Sie sicher, dass darauf die aktuelle iTunes-Version installiert ist.
  • Sind Sie mit dem Internet verbunden, wird automatisch Verbindung zum iTunes-Store aufgebaut. Sollte iTunes nicht automatisch starten, starten Sie es manuell.
  • iTunes synchronisiert sich jetzt mit Ihrem iPhone.

(Anleitungstext von Vodafone)

Dienstag, 23. Jan 2018, 12:53 Uhr — chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf diese News habe ich seit Wochen gewartet, DANKE! Habe seit Dezember ein iPhone X mit Vodafone Netlock gekauft und mir kommt das warten bis Februar so lang vor! Sehr geil!

  • Stefan B. aus H

    Gibt es eigentlich noch wirklich preislich attraktive Verträge mit Subventionen von aktuellen Apple-Geräten?
    Rechnet sich das nicht eigentlich nur für Kunden, die sofort bei Erscheinen (also zum Zeitpunkt des höchsten Preises im Einzelhandel) das neueste Gerät haben wollen?

    • im prinzip „rechnet“ es sich nur in so fern, dass man nicht direkt den vollen preis zahlen muss für das gerät. der gerätepreis wird dann so oder so monatlich auf den vertrag von 24 monaten umgelegt und man zahlt entsprechend einfach mehr für den gleichen vertrag. gerade bei vodafone mal durchgerechnet mit dem iphone x. wird bei der telekom genauso sein. und bei o2 bekommste handys soweit ich weiss ja eh nur noch über o2 my handy was nicht direkt an den vertrag gekoppelt ist.

    • Bei den Resellern wie Logitel & Co. gibts das iPhone C für derzeit 199€ bei einem Vertrag zu 51,99€ (Vodafone 6 Gb LTE). Einfach mal suchen, da findet sicher jeder etwas in seinem priorisierten Netz.

      • iPhone X nicht C ;)

      • Trotzdem viel zu teuer. Von „subventionierten Endgerät“ kann man bei einem Vertrag schon lange nicht mehr reden. iPhone x so kaufen und eine Prepaidkarte rein kostet das gleiche, nur das man nicht zwei Jahre gebunden ist und bei Bedarf die Kosten (wenn man einen günstigeren Anbieter findet) noch senken kann, bzw monatlich an seine Bedürfnisse anpassen kann.

      • @tho: Wenn man das obere Angebot nimmt dann müsste der Prepaid Tarif bei 12,50€ im Monat im Vodafone Netz 6GB Volumen und LTE liefern… das wird schwer.

  • Bei denen gibts noch Simlocks? :D

  • Haben eigentlich Austauschgeräte direkt von Apple auch einen Netlock?

  • Jop. Wollt ich gestern auch schon schreiben. Freundin hat vorgestern eins gekauft. Ging auch direkt.

  • Blöd gefragt woran erkenne ich, ob ich einen Lock habe, oder nicht? Mein x gestern bestellt, kam heute von Vodafone an

  • Gibt’s außer Vodafone noch andere Provider, die das mit dem Netlock machen?

  • „… versuchen Provider, den Handel mit subventionierten Neugeräten einzuschränken.“

    Was ist denn z.B. bei einem iPhone heutzutage noch subventioniert? Diese Zeiten sind lange vorbei. In der Regel zahlt man sogar mehr mittlerweile.

  • Sofern das zu tauschende Gerät einen Netlock hat, ja.

  • 2018 und die verkauften netlock iphones, herrlich

  • Ich habe keinen PC oder Mac und da ich erst neu nach Hannover gezogen bin, noch keine Freiunde. Wie kann ich den Lock noch entfernen? Vielleicht direkt in einem Vodafone Shop?

    • Du arme :-(
      Keine Freunde hört sich echt mies an ;-)

      • zum entfernen brauchst du leider eine itunes-synchronisation. anders funktioniert es wohl nicht. ob die das allerdings im vodafone-shop können (weil kein itunes vorhanden), wage ich zu beweifeln. evtl. mal bei der hotline nachfragen.
        aber wenn du das iphone nicht direkt verkaufen willst und der netlock nicht stört, lass ihn doch einfach noch drauf. ;-)

    • geh in nem media markt an die macbooks und fertig :D

    • Liebe Melanie, das hört sich ja wirklich fast ein bißchen traurig an. Alles Glück der Welt und viel Freude in Hannover! :)

  • Mich interessiert das ja alles so gar nicht. Ich kaufe das iPhone bei Vodafone inkl. Vertrag und nutze diesen auch – so ist es ja auch gedacht. Da interessiert mich ein Lock jeglicher Art einfach überhaupt nicht. Allerhöchstens für den Weiterverkauf für mich interessant. Aber hey, jeder so, wie er mag. ;)

  • Vielleicht sollte Vodafone einmal wieder den Anschluß an die aktuelle Technologie wieder entdecken (in deren angeblich besten Netz) … Als AppleWatch 3 LTE Kunde hat man bei Vofafone schlicht die Arschkarte. Man bekommt nichts als die Antwort -> Dein Problem, eSI geht bei uns nicht. Die peinliche Rückständigkeit eines Handyanbieters führt Vodafone hier schön vor.

    Vodafone klopft vor allem Sprüche, von wegen „bestes Netz“ und all solche Behauptungen. Nichts dergleichen trifft zu.

    Schon seit Jahren ist es technisch kein Thema, G722 Codecs für die Telefone zu verwenden. Auch eine Fritzbox kann das seit 6 Jahren. Es wurde etwas dämlich vom Namen – als „HD-Telefonie“ bezeichnet. Das kann das gesamte Infrastrukturnetz – seit Jahre. Auf SIP/VoiP-Routern ist dies sogar der Konfigurations-Defaut. Diesen schaltet Vodafone AB, und läßt uns immer noch so telefonieren, wie zur Zeit von Telegrafen. Dabei wäre die Gespräche, wenn Vodafone hier NUR DEN GERÄTE_DEFAULT BELASSEN WÜRDE alle heutigen Geräte dazu fähig.

    Vermutlich müssen wir aber erst einmal überlegen, wie viele Euro man für diese 0-Leistung dem Kunden zusätzlich aus den Rippen schneidet, bevor die die Router / SIP-Server-Konfig (nur mal) wieder korrigieren.

    Schon vor Apples Veröffentlichung der Watch3 und dem Thema eSIM wurde geprahlt, man sei BEREIT für die Technik. Heute heisst es, man sei (ich nenne das zu faul) nicht willens, bei einer „so geringen Nachfrage“ die Apple Watch 3 und damit das GESAMTE THEMA ESIM zu suporten. Das ist in der heutigen Zeit nichts weiter als armselig. Ich hoffe, dass neben mir selbst möglichst viele Kunden von diesem rückständigen Unternehmen die Biege machen. Mir ist aber auch klar, dass in diesem Konkreten Thema Vodafone 2Big2Fail ist. Das ändert nichts daran, dass Vodafone sich als unfortschrittliches Unternehmen beweist.

    eSIM ist ein Thema, vor dem unsere Handyanbieter in Deutschland Angst haben. Es greift die übrlichen 2 Jahre übliche Kündigungsfrist an, und damit deren Kundenbindung. Damit wiederum sind billige BWLler, die nichts anderes können als ein Unternehmen mit Strategien nach vorne zu bringen überfordert. BWLler kennen nur Profitcenter, deren Erfolgsrate, und wie man solche abstößt oder fremdes von der Konkurent z einkauft.

    Ahnung von Technologie, dem wichtigsten einer solchen Forma, haben die keineswegs. Daher sind uns auch im Festnetz unsere sämtlichen europäischen Nachbarn hier Mailen voraus. Nur Geld zählen bringt keinen Fortschritt, daher klappt auch kaum was, außer wenn die sich gegenseitig aufkaufen oder Teile eraufen.

    Kunden erwarten dabei nicht viel. Zuverlässigkeit, Service- und Produktqualität, und das umfassend. Vodafone ist nur eins wichtig. Der Börsen-Kurs. Daher ist es eine Frage der Zeit, bevor so ein Vorgehen mal den Todesstoß bringt. Es reicht, wenn nur einer mal etwas extrem viel, besseres als Produkt anbietet. Vodafone ist NICHT 2Big2Fail. Das ist heute kaum mehr ein Hochtechnologieunternehmen.

    Man ruht sich was den Netzausbau angeht derzeit auf den 5G-Entwicklungen und Prototypen aus, und spart lieber, weil man denkt 5G löse alle Probleme in der Flachendeckung und der Versorgung ländlicher Bereiche. Auch das ist aber nichts weiter, was die Regierung jetzt aktuell nach dem Sondieren und Überlegen einer GroKo 2.0 (also weiteren 5 Jahren Stillstand, wie auch bisher) tut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22707 Artikel in den vergangenen 3891 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven