iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 357 Artikel
Maximal 30 Tage im Jahr

Freenet Funk muss nachbessern: Kostenlose Tarifpause wird eingeschränkt

55 Kommentare 55

Freenet muss die Vertragsbedingungen für den Tarif Freenet Funk anpassen. Für Neukunden wird künftig eine Aktivierungsgebühr in Höhe von 10 Euro fällig und brisanter: Die Option auf eine kostenlose Pause wird auf maximal 30 Tage pro Jahr beschränkt.

Datenvolumen Freenet Funk

Zum Zeitpunkt der Einführung des Tarifs im Frühjahr warb Freenet noch mit dem Spruch „Einmalig an Freenet FUNK ist der konsequente Verzicht auf alles, was für den Kunden lästigen Aufwand oder zusätzliche Kosten bedeutet“. Explizit wurde in diesem Rahmen auch die Möglichkeit beworben, den Tarif tageweise ohne Kosten pausieren zu lassen. Von dieser Option haben offenbar jedoch zu viele Nutzer intensiv Gebrauch gemacht, sodass Freenet die die Zahl der ausgesetzten Tage vom 21. Januar 2020 an auf maximal 30 pro Jahr beschränkt.

Ein kleines Bonbon soll Kunden die Limitierung schmackhaft machen. Zusätzliche Pausentage kosten zwar jeweils 29 Cent, Kunden haben an diesen Tagen dann aber die Möglichkeit, zu telefonieren, SMS zu schreiben und auch mit maximal 64 KB zu surfen. Zumindest jene Nutzer, die Freenet Funk als Urlaubs- und „Tarif für besondere Gelegenheiten“ genutzt haben, zeigen sich ob dieses Angebots jedoch wenig begeistert.

Freenet hatte bereits im Sommer den Unmut einiger Nutzer auf sich gezogen, als das im Zusammenhang mit dem Vertrag abgegebene Unlimited-Versprechen eingeschränkt werden musste. Damals wurde dem Anbieter zufolge „einigen wenigen Kunden“ eine Kündigung ausgesprochen, weil diese ihren Vertrag „augenscheinlich vorsätzlich missbräuchlich“ verwendet hätten. Konkret handelte es sich hier um Kunden, die durch besonders intensive Datennutzung aufgefallen sind.

Die aktuelle Ankündigung zu den Vertragsänderungen im Januar wurde auf der Facebook-Seite von Freenet Funk veröffentlicht.

Dienstag, 19. Nov 2019, 19:32 Uhr — chris
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …und schon hat sich Freenet ins Knie geschossen.

  • Hab mich heut auch sehr über die Mail geärgert.
    Werde dann wohl zum 21.01. kündigen …
    Grade als mobiler Hotspot den man nur zwei/drei Mal im Monat benötigt, war das ne geniale Sache.
    So ist es aber nicht mehr attraktiv genug für mich …
    Schade

    Das Deutschland immer noch beim Mobilfunk mit Datenvolumen und Preis/Leistung so hinterher hinkt, gegenüber dem Ausland, ist einfach unbegreiflich

  • Das wahr wohl zu schön um (in Deutschland) war zu sein.
    Waren wir mal noch 1 Jahr ab, ob der Tarif dann überhaupt noch existiert.

  • Bis heute kann man die Karte nicht im Ausland nutzen! Muss jedes Mal eine beim Discounter holen. Das in Zeiten von EU Roaming. Suche schon einen neuen Anbieter

  • Ich nutze Funk selber und finde die Anpassung nicht negativ.
    Als Nutzer, der es auch wirklich nutzt, brauche ich nicht mehr als 30 Tage Pause.
    Und gesperrt wurden Nutzer, die weit mehr, als 50GB am Tag verbraucht haben. Die entspricht auch keiner „normalen“ Nutzung.

    • Ach und du entscheidest was normale Nutzung ist? :D Dann willst du aber nicht wissen was im Monat so über meinen Kabel Anschluss an Daten läuft.

      Wenn jemand vielleicht keinen Festnetz Anschluss hat und für die Abendlichen Netflix Sessions dann nen Hotspot nutzt, ist das durchaus realistisch (und ja…ich habe tatsächlich eine Freundin, die sich standhaft weigert sich in ihrer neuen Wohnung wieder nen DSL Anschluss zu holen….)

      • Das ist dann aber nicht das Problem von FUNK oder aller zahlenden Kunden, wenn deine Freundin so ein Raffzahn ist. Was denkt ihr? Das ihr für einen Euro am Tag ALLES bekommt und ihr der Maßstab seid? Albern und unreflektiert.

      • @Thomas Das ist dann aber wirklich das Problem von Funk. Wenn sie nicht unendlich anbieten können, sollen sie auch nicht unendlich bewerben. Ganz einfach.

      • Dann solltest du dich mehr mit deiner Freundin beschäftigen als mit Netflix …

      • @ Melvin: +1

        Ich finde es ja immer so großartig zu sehen, wie gut offenbar die Marketing Abteilungen der großen Konzerne arbeiten, dass sich immer wieder Menschen finden, die diese Konzerne verteidigen, als wären sie ihre engsten Freunde.

      • @Melvin: +1! :

        Eine Unendlich-Flat anbieten, den Kunden, der das wörtlich nimmt, dann wegen Vertragsmißbrauchs zu kündigen, stellt den klassischen Fall des Lockvogelangebots dar, im Sinn von § 3 UWG.

        Eigentlich ein Fall für die Verbraucherschutzzentrale in Berlin.

    • Mittlerweile gibt es die Stadia.
      Die verbraucht im niedrigsten Modus bereits fast 5 GB pro Stunde. Wenn man also davon ausgeht, dass es bei 4k bei ca 20 Gb pro Stunde liegt, sind 50 GB pro Tag ein Witz.

    • Also bei 50GB am Tag würde ich der Freundin mal empfehlen, sich einen Job oder Freunde zu suchen. Das ist meiner Meinung nach bereits krankhaft.

    • Ich kann mir aus gewissen Gründen keinen DSL Anschluss holen Funk ist meine einzige Möglichkeit auf Internet. Da laufen halt am Tag auch Mal 100 GB durch. Freizeit Arbeit etc ist heute alles online.

      Deutschland ist was Digitalisierung angeht ein Entwicklungsland. Ich sage wer weniger als 50 GB am Tag verbraucht hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  • Schrittweise kommen die Beschränkungen, von einstiegen Super Angebot bleibt nur heiße Luft

  • Na, ich kann mich da ehe an Zukunftsaussichten von Freenet Funk erinner: „wir werden im Ausland, Netzauswahl erweitern“.

    Und jetzt dieses …

    Da ich diese Karte immer dienstlich und auf Reisen genutzt habe … aber bei diesen Änderungen …

    Im App war das Kündigen ja ein Klacks

  • War doch klar oder? Wollen / müssen ja Geld verdienen.

  • Ah das erleichtert die Entscheidung. Sehr selten (neben meiner telekom esim) benutzt, also wirklich nur an einem speziellen Tag. Leider ist das Netz oft an genau diesen Tagen bzw. Orten (Urlaub/Ländlich) unbrauchbar. Dann kann ich das ja jetzt kündigen und muss nicht mehr darüber nachdenken :-)

  • Klar eine Verschlechterung, aber mich trifft es dieses mal noch nicht. Ich bleib denen solange treu, bis die mich wegen erhöhtem Datenverbrauch rausschmeißen oder sie gravierend am Preis was ändern. Die Karte läuft ganz ok in Vodafones Gigacube. Und meine Alternativen wären DSL 2000 oder deutlich teurere Tarife… dann kann ich auch gleich von Hamburg nach Rumänien oder Ungarn ziehen :-/

  • Ist doch immer noch eine echte flat für 30€ im Monat, oder übersehe ich da etwas?!?

    Das pausieren ist ja ganz nett aber braucht man ja nicht unbedingt

  • Habe FUNK bisher zuhause genutzt weil hier eine Zeit lang DSL gesponnen hat. Aber es geht auch mehr schlecht als recht. Fliege bei online Games immer wieder raus etc. die Karte wäre noch cool fürs campen etc. aber dann braucht man die evtl 2-3 Tage im Monat um sein normales Volumen zu schonen. Aber dann knapp 10€ mindestens zahlen im Monat ist mir zu doof. Werde wieder kündigen.

  • Ich verstehe nicht was für Kosten Kunden verursachen die den Tarif pausieren. Ich hatte die Karte in meinem iPad sehr selten im Einsatz so das sich das nun nicht mehr lohnt. Schon seltsame Strategie fürs NICHT Benutzen auch noch zahlen zu müssen.

  • Kunde seit September, super zufrieden und für mich ist das mit den 30 Tagen völlig ausreichend!

    Allen kann man es nie recht machen, esim kommt laut freenet auch noch da es die logische Konsequenz ist.

    Freu mich was kommt und bin gerne geduldig.

  • Hm, nutze Funk mittlerweile regelmäßig, seit die o2 Performance besser geworden ist. Als Primärmobilvertrag taugt Funk auch künftig nicht:Kein Roaming, schlechtes Netz in der Pampa und im worst case 30€/Monat.
    Bei meiner bisherigen Nutzung als dsl Ersatz am Zweitsitz mit 2-3 Tage die Woche käme ich nach neuem Modell auf 20 statt 12€/Monat.
    Abgesehen von der Ortsgebundenheit und 2 fixen Jahren Laufzeit kostet mich ein dsl50 dann genauso viel, ist aber schneller,zuverlässiger und weniger umständlich und auch unlimited

  • Als Gelegenheitsnutzer habe ich meinen Account nun gelöscht.

  • Verehrte FUNKies,
    in den letzten Wochen und Monaten haben wir uns jedes einzelne Feedback von Euch genauestens durchgelesen und uns sehr viele Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Wir lieben diesen Tarif mit all seinen grandiosen Features und werden zum 21. Januar 2020 zwei kleine Änderungen einführen. Für alle Neukunden wird ab dann eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 10 Euro fällig – für Euch als Bestandskunden ändert sich hier nichts! Dazu wird die Möglichkeit der Pause überarbeitet. Ihr könnt weiterhin kostenlos in die Pause, allerdings nur noch maximal 30 Tage pro Jahr. Sollten Euch die 30 Tage pro Kalenderjahr nicht reichen, könnt Ihr für 29 Cent pro Tag weiter pausieren. Der CLOU ist: Ihr könnt dann telefonieren, SMS schreiben und sogar mit 64 KB surfen! Puh, das war es auch schon. Ansonsten ändert sich nix und Ihr könnt wie gewohnt die Unlimited Daten für den mobilen Gebrauch nutzen, von heute auf morgen kündigen sowie alles über die App regeln und steuern
    Stay Rebel, Stay FUNK

  • In welchem Netz funkt der Tarif?
    Wenn ich jetzt noch per App abschließe, sind noch keine 10 EUR Aktivierungsgebühr fällig?
    Kündigung dann Ende Februar 2020 per Klick in der App möglich?
    Kann ich theoretisch bis Anfang Januar komplett aussetzen und ab da fangen dann die 30 Tage für ein Jahr an?
    Benutzung der SIM in einem Router möglich? Kann man mit der App auf dem iPad auf die SIM im Router zugreifen oder wird das einfach Accountmäßig verbucht?

    Hintergrund: Ich brauche für ne Reha Anfang Januar bis Mitte Februar ausreichend Datenvolumen, wenn auch nicht jeden Tag. Wenn meine Fragen günstig beantwortet werden, klingt das nahezu perfekt.

    • Alle Antworten auf deine Fragen findest Du bei FUNK direkt. Musst Dir eben nur mal eine bisschen die Mühe machen :-). Genau wegen solchen Nutzern hat FUNK eben leider den Tarif nicht halten können. Verständlich das das ausgenutzt wird, aber mit einer Masse an Kunden die dann an wenigen Tagen Unmengen an GB saugen und dann am besten auch gleich wieder kündigen oder sehr oft in die Pause gehen, rechnet sich eben kein Tarif. Für den „normalen Nutzer“, der trotzdem viel Daten zieht aber eben nicht die rund 30€/Monat oder bei Nichtnutzung der Daten die rund 9€/Monat scheut, bleibt es weiter ein Topangebot !

  • Wenn Freenet Funk sich überlegt, statt PayPal auch Abbuchung vom Konto anzubieten dann würde ich gerne wechseln aber nur mit PayPal ist mir zu nervig

  • Und wieder mal siegt die Geldgier

  • Habe es immer wieder für Reisen genutzt. Dann auch mehrmals neue SIM Karten beantragt, da mir 14 Tage Pause am Stück einfach nicht reichen. Jetzt aber jedes Mal 10€ zu zahlen ist mir zu viel. Habe sie auch das letzte Mal genutzt

  • Habe es immer im Urlaub im Wohnwagen genutzt. Kündigung ist raus.

  • Morgen! Gibt es Alternativen? Oder hat hier jemand was anderes zu bieten an ähnlichem Tarif?

  • Soo … jetzt ist die Umstellung des Tarifs, Pause kostet (nach Freikontingent) 0,29 €/Tag aktiv. Soweit so gut.

    Was aber viel schlimmer ist:
    Wenn ich jetzt die Pause beende ist es erst am Folgetag ab 0:00 Uhr wieder möglich zu surfen. Nicht wie vorher nach ca. 10 min.
    Dadurch ist es (für mich) völlig sinnfrei!

    Ich bin gern bereit die 0,29 € pro Tag Pause zu bezahlen > lohnt sich für mein Nutzungsverhalten immer noch & auch freenet FUNK würde dabei was verdienen. Nur mit dieser neuen Option eben überhaupt nicht mehr.

    @ifun:
    Ich würde gerne (konstruktiv) mich mit freenet FUNK darüber austauschen. Habt ihr hier einen Tipp, welche Stelle/Ansprechpartner dafür am besten geeignet ist … !?

  • Soo … jetzt ist die Umstellung des Tarifs, Pause kostet (nach Freikontingent) 0,29 €/Tag aktiv. Soweit so gut.

    Was aber viel schlimmer ist:
    Wenn ich jetzt die Pause beende ist es erst am Folgetag ab 0:00 Uhr wieder möglich zu surfen. Nicht wie vorher nach ca. 10 min.
    Dadurch ist es (für mich) völlig sinnfrei!

    Ich bin gern bereit die 0,29 € pro Tag Pause zu bezahlen > lohnt sich für mein Nutzungsverhalten immer noch & freenet FUNK würde immer noch etwas verdienen. So wie jetzt aber eben überhaupt nicht mehr!

    @ifun:
    Ich würde mich gerne (konstruktiv) mit freenet FUNK darüber austauschen.
    Habt ihr evtl. einen Tipp/Ansprechpartner der am besten dafür geeignet ist … !?

  • Freenet ist ein Verbrecherverein. Sie werben mit unbegrenzten Internet und auch damit, dass man die SIM Karte in einen let Router packen kann. Nach ca. 7 Wochen Nutzung erhalte ich seit 2 Tagen nicht mehr 50.000 kbit/s sondern nur noch 200kbit/s, also Modem Geschwindigkeit. Hab mich im WhatsApp Chat beschwert und die Antwort bekommen: „kann mal passieren“. Die haben mich eiskalt gedrosselt, geben es aber nicht zu und reagieren in whatsapp nicht mehr

  • Dummer weise hab ich diese ÄNDERUNGEN (die ich so gar nicht gebrauchen kann) erst heute, nach der Aktivierung der Karte erfahren und erlesen!
    Nach der Pause erst ab 0:00 Uhr, wer braucht wohl so einen Schwachsinn.
    Und jeden Pausentag bezahlen, nach den 30 freien im Jahr, ist ebenso blödsinnig.
    Das bedeutet für meine Nutzung, bei besonderen Gelegenheiten im Mobilen-Router oder iPad (Telefon und SMS absolut überflüssig) ist diese Karte und der veränderte Tarif absolut unbrauchbar und wird alsbald wieder gekündigt!
    Alles Andere wurde hier schon mehrfach gesagt … armes Deutschland

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28357 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven