iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 338 Artikel
Neue App-Version bringt "CD-Qualität"

FLAC-Decoder integriert: Deezer HiFi jetzt auch auf dem iPhone

23 Kommentare 23

Mit der neuen Version 8.1.0 der Deezer-App können Abonnenten von Deezer HiFi jetzt auch auf iOS-Geräten verlustfrei komprimiertes Audio im FLAC-Format hören. Die Deezer-Entwickler haben die Anwendung hierfür mit einem eigenen FLAC-Decoder ausgestattet. Die höchste Audioqualität steht sowohl im Streaming als auch zum Download zur Verfügung.

Neben iOS ist die mobile Nutzung von Deezer HiFi fortan auch auf Android-Geräten möglich. Bislang war hierfür die Desktop-App oder ausgewählte Geräte, darunter diverse Smart- und WLAN-Lautsprecher nötig.

Deezer Hifi In Ios App

Abonnenten von Deezer HiFi finden die neue Option in den Audio-Einstellungen der Deezer-App. Dort lässt sich für WLAN- und Mobilfunk-Verbindungen getrennt festlegen, ob Streaming und/oder die Downloads für die Offline-Nutzung in HiFi-Qualität erfolgen sollen. Die aktuelle Wiedergabequalität wird dann durch ein Icon auf der Covergrafik angezeigt.

Deezer weist auf die erhöhte Datenmenge beim Streamen oder Download in HiFi-Qualität hin, so wird mindestens eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 5 Mb/s vorausgesetzt.

Der Aufpreis für Deezer HiFi ist mit 19,99 Euro statt 9,99 Euro pro Monat sicher deftig. Der Unterschied ist meines Erachtens jedoch deutlich hörbar und macht das Angebot insbesondere, wenn dazu noch passende WLAN-Sprecher vorhanden sind, durchaus interessant. Deezer zufolge stehen derzeit mehr als 52 Millionen Songs aus dem Gesamtkatalog des Anbieters in FLAC-Qualität zur Verfügung.

Dienstag, 19. Nov 2019, 18:09 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Aufpreis ist einfach unverhältnismässig…

  • Hört man da auf einem HomePod einen Unterschied oder ist das eher etwas für große Anlagen?

    • Kopfhörer und bessere Stereo/AV Receiver mit entsprechenden Lautsprechern.

      Schade das Spotify sich weigert nach zu ziehen aber ich werde wohl mobil wieder mehr Deezer nutzen :D

      • Lohnt sich aber nur mit kabelgebundenen Kopfhörern sowie einem separaten DAC am Lightning Anschluss.

      • Nö, lohnt sich auch mit Bluetooth, sofern AAC supported wird.

        B&W P7Wireless zB.

      • AAC bringt aber nur 256Kbit/s und reicht damit nicht ansatzweise für FLAC.

      • Sehr guter Punkt! Ich finde es auch erstaunlich und bedauerlich, dass die iPhones über Bluetooth nur das komprimierte und reduzierte AAC-Format übermitteln können.

        Das passt nicht zum „Rest“ der Geräte und auch nicht zu Apple.

        Ich habe den Artikel oben deshalb auch nur überflogen. Aber einen entsprechenden Hinweis auf diese in diesem Kontext wichtige Einschränkung habe ich nicht wiedergefunden!

      • Vielleicht mal aptX und AAC direkt vergleichen (am Mac) und du wirst hören (oder auch nicht) das AAC den Job bedeutend besser macht. Lieber real-time von FLAC auf AAC als von mp3/ogg auf aac… AppleMusic zB wird garnicht reencoded sondern AAC direkt zum Kopfhörer gestreamt.

        Wenn du da den Unterschied nicht wahrnimmst, brauchst du es auch nicht.

      • Da gebe ich dir Recht dMopp, AAC ist mir auch lieber als aptx. Fakt ist nur, dass sich der Aufpreis für FLAC nicht lohnt wenn nachher nur eine Kodierung auf AAC stattfindet, dann kann man auch gleich Apple Music mit AAC nutzen. Wichtig ist dann aber auch ein AAC fähiger BT Kopfhörer.

      • Deezer Türkei, sind so 3-6€ im Monat für HiFi :)

    • Nein, hört man nicht. In der Apple Welt kannst HiFI vergessen. Es ist nicht unbedingt nur was für große Anlage. Es aber definitiv nur was für Technik, die einfach in der Lage ist FLAC abzuspielen. Andere Hersteller bieten das von Hause aus. Wichtig wäre zu fragen was du überhaupt hörst. Sind das übliche Radiocharts, kannst dir das mit FLAC schenken. Hörst du dagegen Jazz, Klassik, Postrock, lohnt es sich darüber nachzudenken. Aktuele top 100 brauchen definitiv kein FLAC. Da ist nicht die Spur der Detailization die erst mit FLAC hörbar wird.

  • Tidal, Amazon, Deezer… bin gespannt wann Apple mal nachzieht!

  • Was ist denn dann jetzt besser? Amazon Music HD oder Deezer. Also vom Klang mein ich. Ich nutze auch Sonos. Ich kann mich nicht entscheiden :/

  • Die durchschnittliche Zielgruppe hört und will keinen Qualitätsgewinn.

  • Tidal hat eine echt gute Audioqualität zu bieten, aber hat auch für meinen europäischen Geschmack zu wenig Auswahl. amazonHDMusic kommt da ziemlich gut ran und ist für meinen Geschmack besser sortiert. Für 200€ im Jahr eine ganze Familie mit HD-Musik ( Ihr wisst was ich meine) zu versorgen, ist ein fairer Preis, denke ich.

  • Auch hier ist wieder darauf zu verweisen, dass es keinen hörbaren Unterschied zwischen 320 kb/s MP3 und höheren bzw unkomprimierten Formaten gibt. Alle Blindtests zu diesem Thema zeigen, dass es nicht zuverlässig möglich ist, zu unterscheiden. Wer anderer Meinung ist, möge mit Foobar den Beweis antreten. Ist niemandem gelungen. Bei einzelnen Stücken kann man sich manchmal an einzelnen Artefakten aufhängen, aber in der Breite wird man scheitern.

    Bedeutet im Umkehrschluss, eine Qualitätssteigerung ist bei den Streamingdiensten nur möglich, wenn die Basisdienste in Wahrheit schlechter auflösen, als sie eigentlich sollten. Was Beschiss wäre und man sich dann fragen darf, ob bei FLAC alles mit rechten Dingen zugeht.

  • https://www.theverge.com/2015/7/7/8872115/apple-music-tidal-spotify-audio-quality-test

    Hörtest von the verge. Streamingdienste im Vergleich. Da gibt es unzählige, z.T. auch analytisch bewiesene Tests, das man den Unterschied kaum hört. Die Art der Codierung ist da wichtiger. Ich behaupte mal, dass die Anbieter da schon recht weit sind. Man braucht nur das richtige Setting. Bspw Bose Kopfhörer mit AAC und Apple Music verstehen sich gut. Ich habe auch von Fiio den DAC speziell fürs Iphone und Monitorkopfhörer mit Tidal, Deezer und Qobuz getestet. Bei speziellen Songs hört man den Unterschied, oft Klassik, Jazz usw. alles andere kaum.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28338 Artikel in den vergangenen 4769 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven