iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 097 Artikel

Betrachten ohne App möglich

Fotos reichen aus: 3D-AR-Modelle aus Alltagsobjekten

Artikel auf Mastodon teilen.
22 Kommentare 22

Eine für iPhone-Anwender durchaus spannende Web-Anwendung: Auf der Webseite USDZ.app lassen sich 3D-Modelle nahezu beliebiger Fotoaufnahmen erstellen, die sich anschließend als Augmented-Reality-Objekt betrachten und auf Wunsch auch frei schwebend im Raum platzieren lassen.

Photos To Mode Object Capture 1400

Für die Erstellung der Modelle benötigt die USDZ-Webseite mehrere Fotos, die sich wahlweise manuell oder mit Hilfe der zugehörigen iPhone-Applikation Hologrid erstellen und hochladen lassen. Diese befindet sich derzeit noch im Betatest, kann mit vorhandener TestFlight-Anwendung jedoch als Vorabversion geladen, installiert und ausprobiert werden.

Betrachten mit nur zwei Display-Berührungen

Ganz ohne App und ohne Nutzer-Account können die bereits auf USDZ hochgeladenen 3D-Modelle betrachtet werden. Um auf diese zuzugreifen reicht ein iPhone aus. Sobald ihr ein spannendes Modell gefunden habt, könnt ihr dieses mit der Berührung des AR-Symbols in Apples bekannter Augmented-Reality-Ansicht öffnen und das gewählte Modell dann entweder vor euch im Raum, oder in der Objekt-Ansicht in Augenschein nehmen.

In letztgenannter Ansicht ist ein freies Skalieren und dreidimensionales Rotieren des Modells möglich, was einen ganz guten Eindruck der Tiefen-Strukturen vermittelt.

Usdz App

Die USDZ.app setzt dabei auf Apples „Object Capture API“, die Cupertino erst kürzlich vorgestellt hat und übergibt den Löwenanteil der Arbeit damit an Apples Frameworks. Diese sollen der aktuellen Gerüchtelage nach zu urteilen, Inhalte für Apples Mixed-Reality-Headset generieren, dessen Markteinführung noch 2022 erwartet wird.

Wie sinnvoll die Abbildung von Alltagsobjekten wie einer Pizza als dreidimensionales AR-Modell ist, könnt ihr mit Hilfe der Web-Anwendung USDZ.app jetzt also selbst überprüfen und so, je nach eigener Einschätzung, die Vorfreude auf das Mixed-Reality-Headset steigern oder euch auf eine große Enttäuschung einstellen.

03. Jan 2022 um 08:18 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Hab mich gerade auch gefreut, da ich so etwas suche um es später zu 3D drucken.
      Aber jetzt müsste man die Daten auch Exportieren können als STL
      Gefunden hab ich da nix.

      • Schnitzel-Salat

        Export funktiniert generell nicht. Schade eigentlich. Für so einen Dienst würd ich auch zahlen.

      • Die USDZ Modelle von der Homepage kannst du dir über Longpress auf das AR Icon herunterladen, müsste man dann noch konvertieren, da gibt es bestimmt irgendeine Apple-Software. STL oder OBJ sollte man da schon machen können.

      • Probier mal die App Scaniverse aus. Du kannst in 8k scannen und das ganze dann als STL oder OBJ exportieren (Lidar vorausgesetzt). Mit nem halbwegs vernünftigen 3D System kannst du das Netz dann auch bearbeiten und in ein neues Modell zum drucken wandeln. Eigentlich zu gut um for free angeboten zu werden – kostet aber tatsächlich nichts :)

  • Hat bei mir nicht wirklich funktioniert. Die Generierung des Modells lädt zu 25% und bricht dann ab.

  • 3D-Druck war auch mein erster Gedanke. Aber der Anfang ist gemacht und vielleicht kommt ja dann bald jemand anderes mit einer entsprechenden App um die Ecke. Die API ist da….!

  • Ich bin da skeptisch für 3D Druck. Kommt sicher auf die Anwendung an. Ich drucke viel defekte Teile von zum Beispiel defekten Spielzeugen nach. Dafür wäre so eine App genial. Aber ob die Maße passen ist doch sehr fraglich.

    • Bin ich bei Dir.
      Aber wenn man schon mal grob die Struktur hat,
      oder sich sogar Konstruktionsdaten ableiten lassen, um dann einfach später zu sagen, ok der Kreis ist 48mm und nicht 43mm im Durchmesser.

      Aber im Kern wäre es einfach cool mal um ein Objekt zu laufen Fotos zu erstellen und es einfach mal zu drucken.
      Denke da um Geräte, Statuen usw. wo es auf 100% Details nicht ankommt.

      Hatte vor 2-3 Jahren mal so etwas für Android gesehen.
      iPhone auch, war aber vom Markt verschwunden. 1 2 3 Sketch oder so hieß das glaube ich.

    • Kann man auch 3d Model Dateien erzeugen im 3DS, SKP oder Ogre XML Format?

      Ich benutze persönlich das Programm Live Home 3D Pro, das 3D-Objekte in oben genannten Datei-Formaten importieren kann.

      Derzeit importiere ich 3D-Objekte direkt aus Sketchup 3D Warehouse. Es wäre natürlich extrem interessant, wenn man eigene Objekte mithilfe einer App, die Object Capture API nutzt, erzeugen könnte, so dass diese dann auch mit meinem Programm „Live home 3d pro“ genutzt werden können.

      Hat jemand einen Tipp bzw. Empfehlung?

  • Kann man auch 3d Model Dateien erzeugen im 3DS, SKP oder Ogre XML Format?

    Ich benutze persönlich das Programm Live Home 3D Pro, das 3D-Objekte in oben genannten Datei-Formaten importieren kann.

    Derzeit importiere ich 3D-Objekte direkt aus Sketchup 3D Warehouse. Es wäre natürlich extrem interessant, wenn man eigene Objekte mithilfe einer App, die Object Capture API nutzt, erzeugen könnte, so dass diese dann auch mit meinem Programm „Live home 3d pro“ genutzt werden können.

    Hat jemand einen Tipp bzw. Empfehlung?

  • Bin durch Zufall auf die photocatch app für MacOS gestoßen, die ist sogar in der Lage Videodateien als Grundlage für ein 3D Modell zu verwenden. Habe das gestern mal ausprobiert und war überrascht von der guten Qualität. Man kann auch unterschiedliche Formate für den Export auswählen.
    https://www.photocatch.app/

  • Für den 3D Druck kann ich die Qlone App empfehlen. Zum export ist die kostenpflichtige Premium Version nötig, die leider nicht ganz günstig ist, aber man kann erstmal kostenlos scannen und sich von den Ergebnissen überzeugen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37097 Artikel in den vergangenen 6027 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven