iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 090 Artikel
Vor der Konkurrenz kapituliert

Finanzielle Probleme: Jawbone gibt auf, SoundCloud entlässt Mitarbeiter

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Spekulationen um einen Ausstieg von Jawbone aus dem Wearables-Geschäft gibt es seit mehr als einem Jahr. Nun sieht es danach aus, als stünde das Unternehmen endgültig vor dem Aus. Medienberichten zufolge hat der Firmengründer Hosain Rahman eine neue Firma namens Jawbone Health Hub gegründet, während sein ursprüngliches Unternehmen vor der Auflösung steht.

Jawbone kämpft seit längerer Zeit mit finanziellen Problemen und hat sich in diesem Zug bereits Anfang vergangenen Jahres von seiner Lautsprechersparte getrennt und in der Folge offenbar auch die Produktion der einst beliebten Fitness-Armbänder eingestellt. Das neu gegründete Unternehmen Jawbone Health Hub soll allerdings zumindest die Service-Leistungen für die bereits verkauften Armbänder übernehmen. Unternehmensschwerpunkt seien allerdings Soft- und Hardwareprodukte für den Gesundheitsbereich.

SoundCloud entlässt 40% der Mitarbeiter

Auch SoundCloud kämpft mit finanziellen Problemen, nachdem das kostenpflichtige Go-Abo offenbar nicht die nötigen Einnahmen generiert. Per Blog-Eintrag teilt der Gründer des Streaming-Angebots mit, dass infolge finanzieller Schwierigkeiten 173 Mitarbeiter entlassen werden mussten. Damit wurde die Belegschaft von ursprünglich offenbar 420 Angestellten um 40 Prozent reduziert. Das SoundCloud-Angebot soll dennoch auch in der Zukunft uneingeschränkt bestehen, insgesamt ist der Dienst in 190 Ländern weltweit verfügbar.

By reducing our costs and continuing our revenue growth, we’re on our path to profitability and in control of SoundCloud’s independent future.

Freitag, 07. Jul 2017, 10:24 Uhr — chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ganz ehrlich? Hätten sie mal ihre Armbänder austauschbar gemacht, würden sicherlich einige noch bei Jawbone sein bzw. es nutzen. Mein UP2 ist innerhalb der Garantie 2 mal gerissen und damit unbrauchbar geworden. Es wurde zwar ausgetauscht, doch nach Ablauf natürlich wieder und nun habe ich Pech. Im Grunde war das Band super und die App auch sehr gut, nur wenn einmal gerissen kann man es nichtmehr verwenden. Schade…

  • Schade, Jawbone war mein absoluter Liebling unter den Wearables :(

  • Deutete sich an! Seit über 16 Monaten ist der Support komplett eingestellt. Deutsche Rufnummer aus dem Web verschwunden. Britische Rufnummer quasi nicht erreichbar. Mail Support ohne Reaktion.
    Gewährleistungsansprüche konnten nicht gelten gemacht werden.

    So ein Eindruck bleibt. Nie wieder Jabowne!!!!

    • So ein Eindruck bleibt? Die Firma war dabei den Bach runter zu gehen. Denke wirst kein Problem haben nie mehr Jawbone zu nehmen, wenn die jetzt Pleite gehen. (Ausser du redest von der neuen Firma und unterstellst denen, dass es da so weiter gehen wird, selbst wenn die Firma nicht gerade am untergehen ist.)

  • wenn eine Firma 40% ihrer Belegschaft entlässt und anschließend ihre Dienste anbieten will wie vorher, dann stellt sich mir die Frage, was diese 40% vorher gemacht haben. Entweder miserables Missmanagement oder die verbleibenden Leute müssen sich jetzt übelst aufreiben.

    • In schnell wachsenden geschätzte
      Geschäftsfeldern stellt man auch gerne ein, um dann irgendwann zu merken, dass jegliche Synergie Effekte nicht genutzt werden.
      Eine gute Neustrukturierung kann durchaus viele Arbeitsplätze unnötig machen, ohne dass Leute überarbeitet sind.
      Dies mag auf der menschlichen Ebene bitter sein, aber durchaus ein Zeichen von der dir beschriebenen Managementqualität.

    • Willkommen in der modernen Arbeitswelt.

    • miserables missmanagement ist doch was gutes ;-)

  • Schade. Hab immer mit dem Up Move geliebäugelt. Aber da sollte ich jetzt vieleicht lieber nicht mehr zuschlagen. Obwohl..Gibts die schon irgendwo im Ausverkauf für 5Euro? :P

  • Der Ausverkauf bringt nur dem Händler noch etwas Geld, denn wenn auch der Betrieb der Platform und Apps eingestellt wird, ist das nur noch Elektroschrott.

  • Welche Alternative hat man nun mit einem echten Schlafphasenwecker zum Jawbone Up?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21090 Artikel in den vergangenen 3637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven