iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 494 Artikel
iOS 11 geht tiefer ins Dateisystem

Files: Neue Apple-Anwendung zeigt sich im App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Wenige Stunden vor der Auftaktveranstaltung der heute startenden Entwickler-Konferenz WWDC 2017 präsentiert der App Store eine neue Apple-Applikation. Die Anwendung, die auch im deutschen App Store mit dem Namen „Files“ überschrieben ist setzt iOS 11 zur Installation voraus lässt sich zur Stunde jedoch noch nicht aus dem App Store laden.

Icloud Drive

Schon bislang verfügbar: Die Dateiablage iCloud Drive

Dateiname und App-Icon, „Files“ setzt auf ein Blaues Ordner-Symbol, lassen auch einen Ausbau des sichtbaren Dateisystems auf iOS-Geräten durch Apple schließen, der im Rahmen der Entwickler-Konferenz präsentiert werden dürfte.

Während Apple bislang lediglich eine Datei-Ablage für den Online-Speicher iCloud Drive anbietet, soll iOS 11 die Dateiverwaltungsfunktionen deutlich erweitern und auch auf dem lokalen Gerät eine Finder-ähnliche Dateiverwaltung anbieten, die die Übergabe beliebiger Dokumente zwischen installierten Applikationen ermöglicht.

Die Freigabe einer ersten Vorabversion von iOS 11 wird im Anschluss an die WWDC-Keynote erwartet – spätestens dann dürfte sich auch die neue Files-App laden lassen.

Files: Apples Platzhalter im App Store

Files App Screen

Montag, 05. Jun 2017, 8:55 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple kann mal wieder die Klappe nicht halten so kurz vor einem Event und spillt (zumindest teilweise) die beans.

  • na das sieht doch ganz nach einem „finder“ für ios 11 aus… ;) zeit wirds…

    • Ja, hoffentlich mal endlich. Es nervt, dateianhänge aus verschiedenen Mails immer nur mit Tricks an neue Mails anzuhängen und damit zu jonglieren.

      • Ah,,danke / dafuer brauche ich es

        Hab mich schon gefragt … aber das filehandling bei mails ist edht horror

  • Wow. Ein Dateimanager für’s iPhone? Hammer!!!
    Da hat Apple es geschafft nach zehn Jahren eine eigene Version von iFile herauszubringen?
    Grandios.
    Hoch lebe Apple. Olé olé, wo ist die Eckfahne.

  • Bestimmt wieder so ein Projekt, dass angefangen wird und dann nicht mehr konsequent weiterentwickelt. Am besten läuft es dann noch parallel zu anderen ähnlichen Apps (wo dann keiner mehr genau weiss, was jetzt genau was macht; siehe iTunes Match/Apple Music etc.).
    Vielleicht funktioniert es auch nur wieder in USA und „bald“ in anderen Ländern etc. etc.
    Ich erwarte von Apple leider schon lange nichts wirklich durchdachtes, innovatives und intuitiv zu bedienendes mehr. Die Zeiten sind leider echt vorbei :-(

    • Zu welchen Apps sollte es denn parallel laufen? Es gibt von Apple nichts in der Richtung für das iPhone. Außerdem ist die Abgrenzung von iTunes Match und Apple Music ja wohl ziemlich klar. Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, wie man das nicht verstehen kann.

  • Hmmm, ich weiß gar nicht, ob ich das so gut finde. Ich hoffe, dass Apple damit nicht das generelle Kapseln von Apps aufgibt.
    Das war für mich immer ein wichtiger Sicherheitsaspekt, der es Schadsoftware so gut wie unmöglich macht IOS zu infizieren.

    Wenn Apple damit nur Files den Zugriff auf den Speicherbereich anderer Apps gestattet: Respekt.

    Ansonsten gilt für mich: macht IOS weiterhin so sicher wie möglich

  • Ist im deutschen Shop nicht auffindbar

  • Ich finde es nicht – war wohl nur ein Versehen.

    Heute Abend wissen wir mehr

  • Es gab wohl zu wenig Gerüchte zu iOS 11, deshalb die kurze Veröffentlichung. Ziel erreicht.

  • Super in Österreich nicht verfügbar.. fängt ja ganz gut an!

  • Bloß nicht auf die iCloud verlassen! Mein Vater erlitt mit seinen Dokumenten vor einer Woche einen Totalverlust. Alles weg! Außer de, Ordner na,Ems „Keynote“ war da nix mehr. Und nicht mehr wiederherstellbar, weil er es ja nicht gelöscht hatte. Apple hilft? Von wegen – die zucken flockig mit den Schultern …
    Ergo: wichtige Dokumente lieber in die Dropbox und die iCloud für alles, das nicht wichtig ist :-)

    • Wie wäre es mit einem Backup? Mit Datenverlust muss man immer rechnen. Glaubst du das kann bei Dropbox nicht passieren? Wie Naiv bist du?
      Ist dein Vater wohl selbst schuld wenn er keine Backups hatte.

    • Anwenderfehler? Nutze die iCloud seit Beginn für der viele Dokumente und hatte noch keine Probleme mit Datenverlust.

    • Auch wenn es ärgerlich ist: wer wichtige Dateien in der Cloud speichert ist selbst Schuld! Ich schreibe hier extra ‚Cloud‘, da das bei allen Diensten – auch Dropbox – passieren kann.
      Ich denke im Übrigen nicht, dass Dropbox so viel besser ist als iCloud – das ist meiner Ansicht nach ein großer Irrglaube.

    • Wichtige Sachen hat man als Backup und auf einer Platte. Nicht in irgendeiner cloud. Selber schuld.

    • Wer bis heute nicht kapiert hat, dass Backups immer wichtig sind, dem ist nicht mehr zu helfen…

      Wichtige Dokumente nur in der Cloud speichern ist wirklich arg dumm. ;-)

    • Bei Datenverlust sitzt das Problem 30 cm vor dem Bildschirm. Dein Vater hat alles gelöscht. Nur deswegen ist es nicht mehr wiederherstellbar. Man kann sich auf die iCloud verlassen aber man sich nicht auf die kognitiven Fähigkeiten mancher Menschen, ein iPhone zu bedienen, verlassen.

  • Abklatsch von Ifiles & co aus Cydia…

  • Jetzt fehlt nur noch die Unterstützung für die Bluetooth Maus. Dann ist das iPad Pro eher Konkurrenz zum Surface Pro

  • Sieht aus wie Documents von Readdle. Bin gespannt ob es einen Mehrwert haben wird.

  • Na hoffentlich dann Ordner in Ordner und endlich mal mehr App-Reihen für das iPad.

  • Und dann noch „shareable“ Links für iCloud Drive und ich bin zufrieden

  • Was ist mit dem Typ, der ständig irgendwelche Straßennamen als Kommentare hier absetzt? Geheime Codes, Profilneurose oder was soll das sein?

    • das ist soweit ich weiss ein problem von chrome, der irgendwas automatisch ausfüllt… ;-) es gibt wohl wirklich ein verstecketes feld bei der kommentarfunktion auf der website…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21494 Artikel in den vergangenen 3702 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven