iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Facebook kauft Moves: Jetzt kennen sie auch eure Bewegungsprofile

Artikel auf Google Plus teilen.
105 Kommentare 105

Das soziale Netzwerk Facebook ist weiter auf Einkaufstour und hat sich jetzt die Schrittzähler-Applikation Moves einverleibt. Anders als konkurrierende Aktivitäts-Tracker zeichnete sich Moves – unter anderem hier und hier in bei ifun.de berücksichtigt – durch die Erstellung eines Bewegungsprofils aus.

Die Moves-App zählte nicht nur die gegengenen Meilen, sondern unterschied auch zwischen Arbeitsplatz, der Strecke zum Wohnort und der Runde im Park. Im Februar 2013 schrieben wir etwa „Schrittzähler-App Moves verzichtet auf Hardware, katalogisiert Ortswechsel, Radtouren und Spaziergänge“.

moves-1

Today, we’re delighted to announce that Facebook has acquired our company. Since we launched Moves, we’ve been focused on running a simple and clean activity diary that millions of people like you have enjoyed using.

Wie WhatsApp und Instagram soll auch Moves vorerst als eigenständiges Produkt weitergeführt werden und nicht sofort im Facebook Morast versinken. Wie viel Geld sich Facebook die Tracking-App hat kosten lassen, steht derzeit noch nicht fest.

Now, we’re joining Facebook’s talented team to work on building and improving their products and services with a shared mission of supporting simple, efficient tools for more than a billion people. What does this mean for you as users of Moves? Moves will continue to operate as a standalone app, and there are no plans to change that or commingle data with Facebook.

App Icon
Moves
ProtoGeo Oy
Gratis
43.81MB
Donnerstag, 24. Apr 2014, 16:24 Uhr — Nicolas
105 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Haha ich wusses es!
    Bin froh dass ich die App nie benutzt habe.

  • Zum Glück schon lange wieder deinstalliert…

  • Wenn ich könnte würde ich Facebook verbieten-.-

  • Langsam wirds echt unheimlich, was die alles kaufen. Aber ich denke bei vielen kennt Facebook die Ortsdaten sowieso schon.

    • So schlimm wie Google sind die noch nicht… und bei Google meckert niemand!

      • Sagt wer? Du? Ich find Facebook mittlerweile um einiges schlimmer. Les dir bitte mal durch was ein Facebookbutton kann. Und das auch wenn man nicht bei facebook ist.

      • Ist doch bei Google-Ads genau das selbe.

      • Wo warst du die letzten Jahre?
        Gemeckert wird unentwegt, drauf verzichten tut dennoch kaum jemand. ;) Nicht auf Google, nicht auf WhatsApp, Facebook, Microsoft und wie sie alle heißen; die deswegen groß und erfolgreich sind, weil viele es nutzen (und umgekehrt).
        Erst wenn eine neue Entwicklung eine alte verdrängt (wie z.B. der IE den Netscape Navigator mit viel Aggressivität seinerzeit, oder Facebook, weil es einfach flexibler war als MySpace & Co), wird sich erst der Hype, dann das Gemotze verlagern. Gemecker ist (v.a. in Schland) quasi das Maß für Erfolg. ;)

    • Ortung habe ich für FB deaktiviert.

  • Das ist ja so zum Kotzen…
    Wo nimmt Facebook das ganze Geld her,….

    • Hans Werner von Umwucht
    • … Aus den Gewinnen? Scheint sich ja zu lohnen, für mehr als eine Milliarde Menschen Werbung zu verkaufen …

    • Woher die das Geld nehmen?!? ERNSTHAFT?!? Von den Millionen dummen und naiven Schafen die mit das wichtigste von sich Preis geben!!! Die eigenen Daten!!! Aber die plumpe Mehrheit denkt ja noch, das dieser mosntröse Verein eine „soziale Plattform“ ist!!! WTF!!! Gehirn einschalten und Facebook in jedem Bereich verbannen! Diese Sekte ist weder sozial, noch wollen sie verbinden oder Gutes tun! Die wollen EURE Daten, um damit Kohle zu machen… Wie kann man ernstahft immer noch so blind. naiv und dumm sein?!?

  • Sehr ärgerlich, fand es auch recht nett, dann bleib ich wohl doch weiter bei 24/7!!

  • Hans Werner von Umwucht

    Wer die hässliche App nutzt hats nicht anders verdient :D

  • Hab keinen Moves- Account, kein Facebook..
    Aber augrund dessen, dass beides in meinem Freundeskreis verbreitet ist, kann man dem kaum entkommen..

    Spätestens jetzt müsste es doch Auffallen, was da zusammengekauft wird!

  • Nach den Massen an Kontaktdaten (WhatsApp) holt sich FB nun also auch noch unsere Geodaten. Welches genaue Ziel dahinter steckt, kann ich nicht ganz erkennen.
    Wie gut, dass ich Moves wieder vom iPhone geworfen habe, nachdem ich gemerkt habe, dass die App mit IOS 7.1 dauerhaft aktiv ist, sodass das Handy nicht in den Standby schalten konnte. Jetzt hält mein Akku auch endlich mal wieder länger als einen Tag

  • Shit! Damit fliegt es vom Gerät. Kann jemand eine Alternative empfehlen? Vor allem die Darstellung auf einer Karte ist mir dabei wichtig.

  • Tja. Die Inhalte im Internet werden immer mehr von Oligopolen bestimmt. Ein paar wenige sind riesengroß, kontrollieren alles und erstellen Profile.
    Macht nur weiter so! Bis es dann den großen Knall gibt und ein neues Internet kommt ;) (wohl leider nicht)

    • So weit ist das nicht weg. Die USA hat gerade mehr oder weniger die Netzneutralität abgeschafft und ermöglicht so den Netzanbietern, gegen Bezahlung Inhalte bevorzugt zu transportieren. Auf kurz oder lang werden diese Kosten an den Verbraucher weitergeleitet und es wird ein Internet für privilegierte und eines für den Rest geben. Den Gedanken kann man jetzt beliebig weiterspinnen, allerdings machen die Erkenntnisse wenig Spaß.

  • Das ist wirklich heftig. Chronos gefällt mir aber eh besser als Moves.

  • Ich kapier nicht, was Facebook mit diesen ganzen Daten will… Aber na ja. Wer’s braucht… Eine Einkaufswut ohne Grenzen bei dieser Konzern. Die andere Art der Shoppingsucht, nehme ich an :-)

    • Facebook verdient sein Geld damit Werbung zu verkaufen.
      Indem es diese ganzen Bewegungsprofile gekauft hat, kann Facebook teurere Werbung verkaufen.
      Wenn Facebook zum Beispiel weiß, dass ihr bald einkaufen fahren werdet, kann euch schon vorher am heimischen PC z.B. die Werbung eines Schuhgeschäftes angezeigt werden, an dem ihr später vorbeikommen werdet.

  • Mich wundert es ja fast ein wenig, daß noch keiner trotz alledem begeistert bleibt… „Ich habe eh Facebook Zugriff auf meinen Ort gewährt, da kommt es doch auf die paar Geodaten auch nicht mehr an. Außerdem habe ich eh nichts zu verbergen. Lalalalala….“ ;)

  • Bei den ganzen Zusammenschlüssen, Käufen, Zuwendungen, etc. von große Unternehmen gegenüber kleinen Firmen blick ich langsam durch wie Machthaber alá Hitler an die Macht kommen konnten. Sowas ist für mich eine tickende Zeitbombe.

    Von wegen hier „Unser Ziel ist es das Leben der ganzen Menschheit verbessern“

  • Finde ich absolut clever von Facebook … die wissen, was Werbung wert ist und wie/wo man die gezielt einsetzen kann. Ich kann dem zwar nichts abgewinnen und bin auch nicht begeistert, aber würde es auch nicht anders machen.

    • Fabian, genau das ist schade: Du würdest es nicht anders machen. Solange es Menschen wie Dich gibt, wird sich auch leider nichts ändern. Man kann auch ethisch und moralisch korrekt erfolgreich sein. ;)

      • Hans Werner von Umwucht

        Ach komm, wenn ich dir 1.000.000€ anbieten würde mit dem satz „die sind aber mittels blutdiamanten zustande gekommen.“ Würdest du ablehnen? Ich denke nicht. Irgend wann hört dieses „wir müssen alle gutmenschen sein!“ Denken nämlich auf. Ich würde zwar gerne anders über meine Mit-Erdenbewohner denken, aber das wäre mehr als unrealistisch. Vorallem bei uns in der westlichen kapitalistischen Kultur.

      • Hey, er meint doch nur, dass er zwar das Wissen haben wollte, aber es wirklich nur für einen guten Zweck einsetzen würde und nicht gegen unpersonifizierte Anonyme.

  • ganz ehrlich:
    WER ZÄHLT SEINE SCHRITTE?
    Seine Liegestütz, Situps, Klimmzüge etc., die gelaufenen Kilometer beim Joggen, von mir aus, die kann man zählen, aber nicht die Schritte!!!
    Vor allem zur Arbeit…wie traurig…
    „Hui, heute wieder wieder 20 Schritte mehr als gestern…toll, bin ich in form.“
    Glückwunsch, Sport ist anders.
    Und wenn es kein Sport ist, was ist es dann?
    Kann es euch sagen:
    SINNLOS!

    • Die App. Also jetzt Facebook. Facebook zählt jetzt die schritte wenn einer die App benutzt um damit eigentlich nur seine Joggingstrecke etc. auswerten will.

    • Hans Werner von Umwucht

      Du hast recht, trotzdem sind 5.000 schritte mehr besser als keine 5.000 schritte mehr :D
      Sport ist ein großer Begriff der selbst Spaziergänge inne hat ;)

      • Das man Voranschreiten soll und das von mir aus auch mit sportlichen Anreiz, von mir aus, gern, toll, mach…klar besser als nüscht….
        …aber das ZÄHLEN ist totaler Quatsch.

    • Hallo Fitbit, Nike Fuel, Gear etc: Tom sagt, dass es sinnlos ist. Bitte stellt den Verkauf Eurer Geräte ein! Danke.

    • Die App ist perfekt für mich als Freiberufler. Ich rechne mit meinen Kunden die Zeit ab, die ich bei ihm im Büro verbracht habe, unabhängig von der Tätigkeit, die ich zu der Zeit durchgeführt habe. Durch diese App brauch ich nicht mehr notieren wann ich gekommen und gegangen bin oder wie lange ich zum Mittag los war, sondern kann es komfortabel und automatisiert aus den Daten dieser App ziehen. Einen Account bei Moves habe ich nicht, von daher schätze ich, brauche ich auch keine Angst um meine Daten zu haben.

  • Wieder ein gefundenes Fressen für den sich gern empörenden deutschen …. Habt ihr eigentlich keinen richtigen Probleme im Leben ? Anscheinend nicht ….

  • Löschen der App reicht leider nicht. Geht auf http://www.moves-app.com und löscht Euren Account (erst einloggen).
    Hab’s grad gemacht. Server war noch nicht down von den vielen Löschungen…

  • Kein Moves, kein Facebook, kein WhatsApp (mehr), es geht (mir) auch ohne all das ganz gut.

  • Moves ist gerade so schön geworden und dann das… :((

  • Facebook spielt einfach mal Monopoly mit dem Internet :-)

  • Facebook spielt einfach mal Monopoly mit dem Internet :-)

  • Das Schlimme an dieser Werbekrake Facebook ist, dass Zuckerberg die freie, kreative Arbeit von kleinen Teams aufkauft, um sie in seinen Profitkanal zu lenken.

  • Geht denen nicht das Geld aus?
    Die machen doch sowieso ’nur‘ ein paar 100 Millionen Dollar Gewinn pro Quartal oder nicht?
    Mit welchem Geld bezahlen die das?

  • Ich hasse Facebook! Bin froh wenn der Laden pleite is. Kann denen nur viel schlechtes wünschen.

    • Facebook wird NIEMALS verschwinden, denn selbst WENN Mark mal das Geld ausgehen sollte, wird der Laden sofort verstaatlicht! Keine Regierung der Welt möchte auf diese Daten verzichten, welche die User (größtenteils) freiwillig hochladen und damit auch noch ihre Freunde und Freundesfreunde „verraten“.

  • Facebook verleibt sich ein gutes Unternehmen nach dem anderen ein. Der Zorn ist riesig. Dennoch wachsen die Mitgliederzahlen bei FB weiter. Ebenso bei Whatsapp. Was ich nicht verstehe….. Wann ist genug wirklich genug?

  • Zum Glück kann man Moves auch benutzen, ohne ein Konto zu erstellen. Ich hoffe, so werden keine Daten übertragen und alles bleibt auf dem Handy :o

  • Und habt ihr Deutschland auch schon gelöscht. Hier werden euere Daten auch verkauft. Man ihr jammert alle rum. Die Bank kennt euer Bewegungsprofil auch weil ihr mit EC und Kreditkarten zahlt. Kauft euch ein altes Nokia Handy … Schafft euren PC / Mac ab, zahlt nur noch bar, kauft nur noch bei lokalen Händlern und ihr seid sorgenfrei. Und man muss nicht mehr diese blöden Nörgeleien lesen.

  • Mal gucken wann iFun.de gekauft wird! :D

  • Und schon ist es für 0€ zu haben. Gebt uns eure Daten…

  • Ich finds lustig. Als die Industrialisierung begann, haben sich auch alle über die Schornsteine aufgeregt :-) Vermutlich fragen die Krankenkassen weltweit bald bei Facebook unseren Fitness-Status für die Neutarifierungen ab. Wer keine Daten hat wird als Worst-Fitness-Case eingeordnet.

  • Account gelöscht und App deinstalliert!

    Echt schade… Hatte die App seit nem halben Jahr in Betrieb und geliebt (trotz Akku Fresser). Mir ist sehr wohl bewusst das heutzutage meine Daten überall rumschwirren. Bin da auch echt nicht empfindlich. Aber ausgerechnet Facebook. Ich hasse den Laden…

    Kennt jemand Alternativen ohne FB oder Google Anmeldung ??

  • Kein facebook, kein whatsapp, kein Instagram, kein moves und kein google.
    Nur MS wegen der xbox+skype und Yahoo wegen der pipes.
    Bin ich jetzt ein Terrorist

  • Hier mal ein Ausschnitt aus einer Antwort, die ich einem Befürworter dieses Technologieaufkaufs geschrieben habe, mir geht es im wesentlichen um den dritten und vierten Absatz:

    >>…Alles schönreden, was man mit uns macht, egal wie suspekt es eigentlich ist?! Facebook hat nicht nur die Daten der Nutzer, die sich freiwillig an den Dienst binden, sondern auch die Daten der Menschen, welche die Facebook-Nutzer schön brav zu Facebook hochladen, dazu gehören Bilder (auch bei Instagram) und neuerdings Kontaktdaten dank WhatsApp.

    Und nun laden womöglich Millionen von Usern auch noch ihr komplettes Bewegungsprofil dank Moves zu Facebook hoch?!?! Nun nicht gleich kontern: „ja nee, Bewegungsprofile werden mit Smartphones eh schon erstellt“! Wenn Facebook dank Moves ALLE Bewegungsprofile ganz offiziell speichern und auswerten darf (und beachten: Moves speichert auch die Bewegung, wenn die App nicht aktiv ist), erlaubt einen ganz anderen Umgang mit den Daten.

    Und hier sind auch wieder Nicht-Facebooker betroffen: wer mich mit seiner Tracking App wann und wie lange besucht gibt doch wieder Aufschluss zu meiner Person, ohne selbst bei FB angemeldet zu sein. „User A, B und C besuchen Zumo, denn wir wissen dank Moves, wo sich die Personen A, B und C aufhalten, wir wissen anhand unserer WhatsApp Datenbank, wer unter dieser Adresse wohnt, wir kennen die Interessen von A, B und C und können deshalb auch die Interessen von Zumo ermitteln.“ Alleine durch das verknüpfen aller Facebook bekannter Daten von DRITTEN, erlaubt ein deutliches Profil von mit zu erstellen.

    Wem diese Vorstellung keine Angst macht, HAT KEINERLEI Fantasie, was mit dieser Methodik möglich ist. Wir leben in einer gepflegten Mockratie (frei aus dem Englischen), aber irgendwann gibt es evtl. auch mal bei uns das Interesse an potentiellen Systemgegnern – und zu diesem Zeitpunkt ist das Kind schon lange in den Brunnen gefallen. Man kann die aufgezeichneten Datensätze von Freundesfreunden und Besuchern nicht mehr rückgängig machen. Schon bald wird einem die Einreise in die USA untersagt, weil man womöglich muslimische Freunde von Bekannten zu besuch hatte, oder gerät in eine Rasterfahndung, weil ein Straftäter mal vor dem Grundstück geparkt hat, die Möglichkeiten sind so vielfältig und Snowden hat es bereits veröffentlicht, dass das keine Verschwörungstheorien mehr sind.

    Jemand als „ewig Gestrigen“ zu verurteilen, oder besser noch zu verunglimpfen, nur weil man versucht, seine Privatsphäre (den letzten verbleibenden Rest) zu verteidigen, ist arm! Und was ich von mir im Netz preisgebe, durch Posts wie diesen, oder Googleanfragen, oder Seitenaufrufe, liegt bei MIR – es ist meine Entscheidung, was ich im Netz mache. Es ist aber nicht mehr meine Entscheidung, wenn meine Daten durch die Fantasie- und Gedankenlosigkeit Dritter weitergegeben werden: Facebook, Instagram, WhatsApp, Moves, bald noch Google Glas – Geheimdienste müssen doch von einem Orgasmus in den nächsten stürzen, das übertrifft doch ALLE Vorstellungen, die vor 10 Jahren selbst in den feuchtesten NSA-Träumen noch nicht zu realisieren waren. <<

  • Wer glaubt hier wirklich daß Facebook nennenswert Geld mit den paar Klicks verdient, die Benutzer versehentlich auf ein Werbebanner bzw. einen eingeschobenen Werbepost machen?
    Träum‘ weiter.

  • Hab kein Facebook und kein Moves.

    Egal, die NSA kommt auch so an alle meine Daten :D ob jetzt Facebook oder NSA oder sonst wer, wir sind doch eh nicht sicher

  • Installiert die APP wieder und lasst euren Handy einfach zu Hause damit sie nichts davon haben..

  • Danke ZUMO, guter Beitrag! Ich sehe die Sache auch sehr kritisch! Vielen kommt diese Entwiklung aktuell nicht bedrohlich vor. Aber jetzt werden die Weichen gestellt! Denkt mal 10 oder 20 Jahre weiter. Es gibt jede Menge Unternehmen die dann Intresse an Deinen Profil haben. Sein es Firmen die einen Arbeitsplatz zu vergeben haben, Versicherungen bei denen du eine Versicherung abschliessen willst usw. Laß denen irgendwas komisch vorkommen in Deinem Profil. Auf Tatsachen beruhend oder auf Grund falscher Annahmen. Was dann?

  • Habe die App mal spaßeshalber installiert, schon interessant. Allerdings frisst die App extrem Akkuperformance …

  • Die App verbrauch viel Akku-Power und „Facebook“? no way !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven