iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 853 Artikel

Update behebt App-Fehler

Facebook: „iPhone-Kamera wurde versehentlich aktiviert“

57 Kommentare 57

Facebook hat sich mittlerweile dazu geäußert, dass hauseigene iOS-App in bestimmten Nutzungssituationen „heimlich“ die iPhone-Kamera aktiviert hat. Die gegenüber dem Onlinemagazin The Verge abgegebene Erklärung kommt wie erwartet: Es handle sich dabei um einen Fehler, keinesfalls um Absicht.

Der Fehler habe mit dem zu Monatsbeginn veröffentlichten Update für die App versehentlich Einzug gehalten. Man habe allerdings keinerlei Hinweise darauf gefunden, dass in diesem Zusammenhang Fotos oder Videos zu Facebook übermittelt wurden.

Die genannten Fehler sind Facebook zufolge mit der aktuellen Version 247.0 der App beseitigt. Falls nicht schon automatisch geschehen, tut ihr also gut daran, das Update zeitnah zu laden.

Donnerstag, 14. Nov 2019, 9:18 Uhr — chris
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ja, genau – „versehentlich“. Wer’s glaubt…

    • Das war auch mein erster Gedanke.

    • Versehentlich … ???
      Wollte nur wieder bisschen Daten sammeln !

    • Ich verstehe halt nicht, wie naiv und gleichgültig die Leute sein können und diesem Konzern ein aufs andere mal wieder neu zu vertrauen. Wieviele Datenschutzskandale und „versehentliche Bugs“ gabs es?

      • Aha, nach Du ja nicht schreibst, was genau „naiv“ und „gleichgültig“ sein soll, vermute ich mal, dass Du der Checker schlechthin bist und die Top-Alternativen kennst, die all die Nachteile des „Konzerns“ nicht aufweisen.
        Sei mal ein wenig großzügig und lass mal die Community an Deinen Weisheiten teilhaben.

    • Versehentlich hat Mark auch Facebook erfunden……

      • Alle beschweren sich und nutzen den Dreck weiter.. lachhaft meine Lieben ..
        Löscht den Mist doch einfach, dann kann sich nix aktivieren. Ist doch immer das Selbe um Zuckerbergs Firmen… und jedesmal schreien wieder alle und nutzen die Dienste danach weiter.
        Ich lach mich scheckich :‘D

  • Man hat keine Hinweise gefunden. Wer’s glaubt wird selig. Zumal bei der Loyalität und Aufrichtigkeit von Facebook ist es natürlich ohne Zweifel. Den Verhaltensüberschuss, welche man in dem kurzen Zeitraum durch Fotos ermitteln konnte ist sicherlich alleine schon bemerkenswert.

  • Ausnahmweise glaub ich Facebook das sogar.

  • Haha – Wer glaubt den diese Ausage von Facebook noch – Facebook hat unter dieser Führung seine Glaubwürdigkeit auf ewig verloren

  • Ich habe der App vorsorglich mal die rechte entzogen! Ich nutze Facebook eh fast nur als „FreizeitNews“ App und da benötige ich keine Kamera so wie andere Leute die ihr Essen oder was auch immer mit der Welt teilen müssen.

  • Wie kann man „versehentlich“ die Kamera aktivieren?

    Da wird ja wohl nicht nur eine Zeile Code dafür verantwortlich sein, die aufgrund eines Tippfehlers zufällig zum aktivieren der Kamera geführt hat….

      • Ja ich weiß, ich habe halt Zweifel dass einem Entwickler versehentlich passieren kann.

        Da muss schon ganz schön viel schief laufen, dass das einfach so ungewollt passiert….

      • @Mikesch8764: Ausnahmsweise muss ich Facebook hier verteidigen und als Entwickler kann ich dir sagen, dass das durchaus möglich ist. Es geht nicht um die eine Codezeile, sondern um die GUI, du glaubst gar nicht wieviele „Gesten“ die Facebook App verarbeitet. Wischst du nach rechts, wird die Kamera aktiviert. Die Kamera sollte sich aber nur dann aktivieren, wenn du den Tab mit deinem Feed offen hast. Es kann also durchaus sein, dass beim Anschauen eines Videos irgendeine Geste fehlinterpretiert wurde und versehentlich zum Aktivieren der Kamera geführt hat.

        Was auch dagegen spricht, dass Facebook ständig die Kamera mitlaufen lässt: Der Akkuverbrauch. Wäre die Kamera ständig aktiviert, würde der Akkuverbrauch in die Höhe schnellen. Würden dagegen nur einzelne Bilder geschossen in bestimmten Zeitintervallen, dann würde ich Facebook auch sofort Absicht unterstellen.

        Wobei, und das möchte ich explizit meinem Kommentar hinzufügen, zutrauen würde ich Facebook auch alles um an irgendwelche Daten zu kommen. Nur betrachte ich solche Dinge nicht emotional, sondern rational.

    • Es ist in der Tat nur sehr wenig Code nötig um die Kamera zu aktivieren. Apple hilft den Entwicklern wo sie nur können mit möglichst einfachen Schnittstellen. Das macht das programmieren für iOS so interessant und macht definitiv Spaß!

      • Ok, aber abgesehen davon dachte ich dass das technisch gar nicht mehr möglich wäre. Anscheinend doch. Vermutlich muss aber schon einmalig der Zugriff gewährt worden sein sonst geht das nicht oder?

      • Ja, die Facebook App muss Zugriff auf die Kamera haben dürfen.

  • Jetzt langt es wirklich. Mist gelöscht.

  • Gibt doch das schöne Sprichwort: “ Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er doch die Wahrheit spricht“

    Genauso ergeht es mir mit Fakebook. Das ist so ein schmieriger Drecksladen, der politische Stabilität von Ländern aufs Spiel setzt – nur um jedem zu gefallen und fleißig seine Werbeanzeigen verkaufen zu können. Auch wenn es bereits abgedroschen klingt – wer Fakebook weiterhin noch nutzt, dem ist nicht mehr zu helfen. Da können vermutlich persönlichste Aufnahmen aus dem Schlafzimmer oder dem Kinderzimmer ins Netz gelangen und die Betroffenen würde es nicht interessieren…

  • Aus dem Grund nutze ich Facebook nur über Browser.

  • versucht mal „delete facebook“ zu posten.

    sollte mein letzter Eintrag werden, wird nicht gepostet(ok, war vor 3 Jahren, keine Ahnung ob noch aktuell)

  • Bei über 26.000 Bewertungen für die APP schaffen sie gerade mal 2,3 Sterne… das ist schon beeindruckend :-)

    • Sind halt auch massiv viele Knalltüten dabei, die die App nutzen und bewerten.
      Funktioniert mal nicht = 500 1* Bewertungen.
      Ich kann’s aber nicht beurteilen, weil ich die App nicht nutze. Vor 10 Jahren fand ich sie aber gut.

  • Wie dumm kann man sein, solche App und Programme wie Facebook, WhatsApp und Co. bedenkenlos zu benutzen und hier auch noch zu verteidigen.

  • Facebook ist denke ich sowieso schon auf dem absterbendem Ast. Zumindest ich, und so geht es bestimmt mehreren, nutze es kaum noch. Schon gar nicht die Apps.

  • Selbst, wenn Facebook damit die Wahrheit sagen würde… In der Vergangenheit haben sie so oft gelogen, dass es ihnen keiner mehr abkauft, wenn es wirklich ein Versehen war.

  • Stefan B. aus H.

    Nein?! Doch! Oooh….

    ;-)

    Also ein Diensteanbieter der Fratzenbuch heißt, will natürlich auch die echten Gesichter seiner User sehen. Aber pssst, das ist geheim!

    Irgendwie würde ich mir mittlerweile wünschen, dass dieses Unternehmen aus dem Netz verschwünde.

  • Versehentlich lachhaft, eine Funktion schaltet sich von allein ein! Software muss geändert worden sein!

  • Dachte immer, Apples Framework blendet grundsätzlich ein Fenster mit dem Kamerabild ein. Man müsste ja dann dieses Bild auf 1×1 Pixel reduzieren, damit es nicht auffällt (haben in der Vergangenheit schon mal welche so gemacht, wenn ich mich recht erinnere).
    Ich nutze bis heute kein Facebook (habe genug reale Freunde) und bilde mir ein nichts verpasst zu haben :-))

  • Fehler :D Haha…..wohl eher Machbarkeitsstudie :) aber das würde ich natürlich auch nicht zugeben.

  • Wer Facebook benutzt ist selber SCHULD

  • Was wohl noch so alles geheim passiert…

  • Ob beabsichtigt oder nicht. Facebook macht zu viele Fehler. Ich bin froh das mein Konto nun gelöscht ist. In der Hoffnung das auch wirklich alles gelöscht ist.

  • Selber Schuld wer diese sogenannten sozialen Netzwerke (oder sollte es nicht „asozial“ heissen?) nutzt.

  • Nicht wenn man die Kamera verbietet, was man bei dem Verein sowieso tun solle, falls man ihn besucht/nutzt.

  • Zum Glück habe ich die App seit Jahren von Handy gelöscht. ;)

  • Versehentlich hat Facebook das Wort „Versehentlich“ benutzt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28853 Artikel in den vergangenen 4843 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven