iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 047 Artikel
Russland-App schürt Ängste

FaceApp: Macher reagieren auf Vorwürfe

50 Kommentare 50

Nicht zuletzt Bilder, wie die von Kevin Clark geteilten Schnappschüsse des „jungen Tim Cook“ haben in den vergangenen Tagen dafür gesorgt, dass es sich die aus Russland stammende FaceApp auf dem ersten Platz der amerikanischen App Store-Charts bequem machte.

Face App Cook

Die plötzliche Popularität der Anwendung, mit deren Hilfe sich Porträtaufnahmen u.a. verjüngen und auch altern lassen, hat jedoch für eine genauere Auseinandersetzungen mit dem Angebot des in Sankt Petersburg ansässigen „Wireless Lab OOO“ gesorgt.

Diese ließen Vorwürfe laut werden, der Anbieter würde ungefragt auf die Fotos seiner Nutzer zugreifen und diese umgehend nach dem Start auf die eigenen Server transferieren.

Inzwischen darf offenbar entwarnt werden. Die FaceApp-Macher haben gegenüber US-Medienvertretern auf die artikulierten Vorwürfe reagiert und klar gestellt: Der Zugriff auf aus Fotos findet statt, allerdings werden nur die zur Bearbeitung ausgewählten Bilder auf Server von Google oder Amazon übertragen, um hier die Rechenleistung von AWS oder GCP für die Manipulation von Alter, Geschlecht und Aussehen nutzen zu können. In der Regel werden diese nach 48 Stunden wieder gelöscht.

Die Moral der Geschichte: Sommerloch-geschwängerte Überschriften wie Forbes reißerische „Ist diese russische Gesichts-Alterungs-App eine Gefahr für deine Privatsphäre?“ dürfen ignoriert werden. Und: Viele Security-Experten sind Programmierer, nicht jeder Programmierer ist auch ein Security-Experte.

Laden im App Store
‎FaceApp – AI Fotobearbeitung
‎FaceApp – AI Fotobearbeitung
Entwickler: FaceApp Inc
Preis: Kostenlos+
Laden

Face App Screenshots

Mittwoch, 17. Jul 2019, 17:55 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ach, wenn das die Entwickler der App so sagen dann ist natürlich absolute Entwarnung angesagt. Solche Angaben stimmen ja immer wie man weiß

      • Und was sagt ihr dann zu dem untenstehenden Kommentar von Jan Tietje?

        „Entwarnung? Die dürfen mit den Fotos machen, was sie wollen:
        „You grant FaceApp a perpetual, irrevocable, nonexclusive, royalty-free, worldwide, fully-paid, transferable sub-licensable license to use, reproduce, modify, adapt, publish, translate, create derivative works from, distribute, publicly perform and display your User Content and any name, username or likeness provided in connection with your User Content in all media formats and channels now known or later developed, without compensation to you. When you post or otherwise share User Content on or through our Services, you understand that your User Content and any associated information (such as your [username], location or profile photo) will be visible to the public.“
        Quelle: https://faceapp.com/terms

      • Das sind AGB, die mitverantwortlich sind, dass wir solche Apps hier weder empfehlen noch ausführlicher vorstellen, haben aber erst mal nichts mit dem Vorwurf zu tun, die Anwendung würde den Inhalt des persönlichen Foto-Archives auf fremde Server laden.

  • Der letzte Satz ist Gold wert und spiegelt gerade im DevOP Bereich leider tägliches dasein wieder.

  • Die App selbst gibt übrigens beeindruckende Ergebnisse aus

  • Die Moral der Geschicht:
    Das liebe, nette Amerika will nie etwas Böses (sei es Öl, Waffenverkäufe, oder Daten) aber sobald eine „gute/erfolgreiche“ App/Firma (Face-App, Huawei) aus dem bösen, bösen Russland oder gar China kommt sind das Teufel in Person. Kein Unternehmen der Welt will eher die eigenen Daten wie Google. Und kein Unternehmen hat so viele Daten wie Google.

    • Verstehe ich auch nicht, dass man Demokratien mehr Vertrauen entgegenbringt als mörderischen Diktaturen oder antiliberalen Staaten.

      Mannmannmann!

      • Einer amerikanischen Firma kann man also blind vertrauen, einer russischen auf gar keinen Fall? Und das alles ist nur abhängig von der Staatsform?

        Ganz schön albern!

      • Informier dich doch mal bitte etwas über die USA und die letzten 50-60 Jahre. Und da vielleicht dann auch nicht Medien/Informationen nutzen die am besten Herr Trump persönlich ausgesucht hat. Wie viele hinterhältige Kriege muss dieses Land noch führen damit man aufhört vom bösen Osten und guten Westen zu hören/lesen? Aber hey, ich will dich auch nicht unnötig aus deiner Traumwelt reißen, die USA sind top und bringen der ganzen Welt lauter Gummibärchen & Demokratie natürlich nicht zu vergessen;)

        Und falls du doch mal etwas weiter denken willst als dich die BILD, Spiegel oder die Welt bringen, dann überleg mal 3 Sekunden warum das so demokratische Land Saudi Arabien nicht mal demokratisiert wird? Aber was schreib ich mir die Finger wund? Heutzutage ist öffentlich bekannt wie die USA sich in der Kuba-Krise, im Vietnam Krieg, im Irak-Krieg, im Iran Krieg 1954, im Afghanistan Krieg verhalten haben und Menschen wie du fürchten den Chinesen :D

      • Gummibärchen kommen aber aus Deutschland.

      • …und dann auch noch aus Bonn.

    • NICHTS, was auch nur im Entferntesten mit Google zu tun hat, ist harmlos oder zur Entwarnung geeignet! Ich kann mich nur immer wieder wundern, wie arg-, und sorglos mit der Tatsache umgegangen wird, dass hier persönliche Daten auf Google oder Amazon-Servern landen. Achja, Sie haben ja „dargestellt“, dass die Daten regelmäßig gelöscht werden…..Mannmannmann……

    • Weiss ,,Schnee“ zu berichten.
      DU vertuschst sogar deinen Namen!
      Was hast DU zu verschweigen?

      • Du hast mich erwischt, ich bin ein Doppelagent des KGB’s und chinesischen Ministerium für Staatssicherheit und mein Ziel ist es eine Anti-USA Kampagne zu führen ;)
        Oder kann ich einfach Daten/Informationen aus mehr als 1 Datenquelle konsumieren. Man weiß es nicht;)

    • Was soll diese Propagandanummer hier. Es geht um eine App respektive die sie produzierende Firma, die den Datenschutz mit Füßen tritt. Die App ist populär. Das ist eine Meldung bzw. Auseinandersetzung mit dem Thema wert. Jede Relativierung, ob die App ind Amerika, Russland oder Ostfriesland geschrieben wurde verbietet sich. Dein ursprünglicher Kommentar ist pure politische Agitation und hat in einem Tech-Forum nun wirklich nichts zu suchen.

      • Er hat soweit hier was zu suchen, dass Facebook offiziell den Datenschutz genauso mit Füßen tritt, jedenfalls nach europäischen Richtlinien. Inoffiziell wird da noch deutlich mehr laufen. Und über Facebook gab es schon mehrere „Skandale“ ob klein oder groß, in denen rauskam das man einfach verarscht wird aber die Leute das hier einfach weiter glauben wollen weil es ja der Westen macht. Ich erinnere nur mal an den „Fehler“, dass Facebook einen leisen Ton genutzt hat um auf iOS Geräten im Hintergrund weiterlaufen zu können. Wenn du jetzt tatsächlich glaubst dies wurde nicht gemacht um zu spionieren oder weiter Daten abzugreifen dann kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen.

        Das politische war zu Veranschaulichung wie sehr hier doch mit zweierlei Maß gemessen wird.

      • Ja aber genau das meine ich ja. Du argumentierst politisch und nicht inhaltlich. Inhaltlich gesehen, ist in dem Kontext eines Techforums die App kritisierenswert. Punkt aus. Wenn Du meinst hier politische Statementsabzusondern im Sinne von: der Russe ist gut, der Ami böse, dann gehört das hier nicht hin. Das ist und bleibt politische Agitation. Und mal unter uns Pastorentöchtern: Du glaubst ernsthaft, dass iFun.de in der großen Weltverschwörung mitmischt, die Russen in einem schlechten Licht darzustellen? Nicht Spiegel, Zeit, Süddeutsche, sondern auch iFun.de, echt?

  • Nur weil ein russischer Geschäftsmann Behauptet alles ein ok, muss das noch lange nicht der Fall sein. Denn stehen die Server von Google und Amazon in Russland, haben auch andere Zugriff auf die Daten. Und 48 STD. ist ein verdammt lange Zeit im Datenklaugeschäft!

    • Schade, dass kein amerikanischer Geschäftsmann das gesagt hat. Oder noch besser ein amerikanischer Präsident. Ich finde es echt amüsant, dass es bisher einen! bestätigten Fall von Datenspionage in den letzten Jahren gegeben hat und zwar von *Trommelwirbel* den USA. Aber vorgeworfen wird es Russland & China. Beweise? Fehlanzeige, aber braucht der Westen ja auch nicht wie die jüngere Geschichte oftmals bewiesen hat.

  • Die App gibt’s doch schon ewig, oder? Hab die schon seit drei Jahren.

    • Und da sieht man mal wieder sehr schön den Einfluss von Stars & Influenzern ( über letzteres wird sich hier ja immer schön amüsiert). Man kann Apps wie Snapchat & Instagram kaum öffnen ohne neue Bilder dieser App von Stars und Influenzern zu sehen. Und Zack, 3 Jahre ( ich nehme jetzt mal einfach deine Zeitangabe) hat die App kaum jemanden interessiert und nun ist sie der letzte Schrei.

    • Minimum 1 Jahr habe ich die auch schon installiert.

  • Ich glaube alle die so skeptisch über unreale Bilder in der App schreiben haben Account irgendwo bei den Amis: Facebook, Twitter, Instagram oder einfach WhatsApp….
    .. regt euch doch über diese Datendiebe auf, oder “ unter Freunden“ darf man das ??
    Westen gegen Osten, ich kann es schon nicht mehr lesen….. Zombies seid ihr

    • Warum wird bei jedem Thema was nur im geringsten mit Russland zu tun hat, gleich dieses „armes Russland gegen den bösen Westen“ insziniert?

      Ich würde weder diese App nutzen, noch einen Facebook/WhatsApp- Instagram- oder Twitteraccount anlegen.

      • Versteh ich dich falsch, oder behauptest du tatsächlich es würde „immer“ vom bösen Westen gesprochen/geschrieben?
        Es wird überall vom ach so guten Westen gesprochen. Wenn die USA & Russland ein Abkommen haben und man garantiert, dass die NATO sich nicht weiter in Richtung Russland ausweitet, dann ist es Russlands schuld wenn man das brechen dieses Versprechens nicht einfach hinnimmt? Manche Menschen (& vor allem deutsche) leben mit dem Kopf im Arsch von Amerika.

  • Ich glaube ja, dass Daten, die die Russen von mir haben, mir weniger zum Verhängnis werden können, als Daten, die die Amis von mir haben…

  • Entwarnung? Die dürfen mit den Fotos machen, was sie wollen:
    „You grant FaceApp a perpetual, irrevocable, nonexclusive, royalty-free, worldwide, fully-paid, transferable sub-licensable license to use, reproduce, modify, adapt, publish, translate, create derivative works from, distribute, publicly perform and display your User Content and any name, username or likeness provided in connection with your User Content in all media formats and channels now known or later developed, without compensation to you. When you post or otherwise share User Content on or through our Services, you understand that your User Content and any associated information (such as your [username], location or profile photo) will be visible to the public.“
    Quelle: https://faceapp.com/terms

  • Der Satz ist clever… sie beantworten damit nicht wirklich wo die Bilder landen die nicht bearbeitet werden… aber ich will ja keine panik verbreiten ^^

  • Zu spät für die Panik ! Schon seit es WhatsApp gibt !!

  • dachte erst der Typ vom Titelbild sei der junge Tim Cook :p

  • … in der Regel wieder gelöscht … :D

  • so viele apps brauchen zugriff auf die fotos wenn man den vollen funktionsumfang nutzen will. ist es dabei immer möglich dass die ALLE bilder auf den server laden? wird sowas nicht unterbunden? warum wird nicht einfach nur zugriff auf das foto gewährt, das man auswählt? das wäre doch ein riesen skandal, wenn alle fotos übertragen würden nur weil man allgemein zugriff auf das album gewährt? warum gibt es dann keinen aufschrei bei all den anderen apps sondern nur bei dieser faceapp??

    • Weil sie nicht aus Amerika ist. Die wollen uns mit unseren Daten nur weiterhelfen und nicht für ihre Zwecke. Und deswegen wäre es auch am besten für den Weltfrieden wenn nur die USA Atombomben haben darf.

  • 3 Tage testen, danach automatisch 20€ im Jahr. – Außer man kündigt 24 Stunden vorher. – Oh mann…

  • Warum sieht er aus wie ne billige Tim Cook Kopie

  • Die können schön Gesichter einlesen und gar zur Gesichtserkennung verwenden..

  • „In der Regel werden diese nach 48 Stunden wieder gelöscht.“
    Wenn ich „In der Regel…“ lese gehen bei mir schon immer die Alarmglocken an.

    • Im Prinzip ist dies eine ehrliche Antwort. Kein Programmierer wird dir zu 100% versichern können, das alles klappt.

      Andere sagen halt „werden sicher nach 48 Stunden gelöscht“ bis irgendwann die Meldung kommt „leider ist ein Bug aufgetreten… bla bla bla“

  • und darum hat man heute auch das fbi eingeschaltet, um zu sehen ob es eine bedrohung der nationalen sicherheit ist!
    FaceApp’s artificial intelligence application for editing photos requires users to provide it with „full and irrevocable access to their personal photos and data,“ which could pose „national security and privacy risks for millions of U.S. citizens,“ Schumer said in his letter to FBI Director Christopher Wray and FTC Chairman Joe Simons.

    es kann ja auch nicht angehen, das russen unsere daten klauen, denn dafür haben wir sichere us unternehemen namens facebook

  • Geht es eigentlich nur mir so, oder sieht der junge Tim Cook oben auf den Bildern aus wie Friedemann Spickenbom?

  • Die Dummheit von FB Usern und face App Usern zeigt wie unnütz Geheimdienste sind. Jeder gibt seine Daten freiwillig ab. Plus Alexa und Siri herrlich die Naivität der Kinderchen.

  • Findet es denn niemand gruselig, wie rasant sich diese App innerhalb weniger Tage ihren Weg durch das Netz gebahnt hat? Und wie bereitwillig eine große Masse an Menschen ihre biometrischen Daten preisgibt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26047 Artikel in den vergangenen 4426 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven