iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 903 Artikel

Drei Monate pro Akkuladung

ESR HaloLock Geo Wallet: Kreditkarten-Börse mit MagSafe und „Wo ist?“

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Über die Pläne des Zubehör-Anbieters ESR eine neue Ausgabe der Kreditkarten-Börse HaloLock Wallet über das Crowd-Funding-Portal Kickstarter in den Markt einzuführen, haben wir in der vergangenen Woche berichtet. Jetzt ist die Schwarmfinazierung der neuen Kreditkarten-Börse angelaufen und damit steht auch der Preis des neuen MagSafe-Accessoires fest.

Esr Wallet

So wird der so genannte ESR HaloLock Geo Wallet Stand jetzt zum Early-Bird-Preis von umgerechnet rund 30 Euro angeboten und soll noch im Mai in die Auslieferung gehen.

Jetzt auf Kickstarter, ab Mai im Handel

Besonderheit der neuen ESR-Börse, deren finaler Verkaufspreis bei etwa 36 Euro liegen wird, ist die „Wo ist?“-Funktion, die die Kreditkartenbörse mit den Funktionen eines AirTags ausstattet und so das Wiederauffinden im Verlustfall ermöglichen soll. Zudem ist das ESR HaloLock Geo Wallet, wie sein Vorgänger auch, kompatibel mit den MagSafe-Rückseiten aktueller iPhone-Modelle und haftet nicht nur an diesen, sondern dient auch als Haltegriff und kompakter Ständer.

Mit diesem lässt sich das iPhone für Videogespräche oder zum Schauen von Videos im Querformat aufrichten oder auch hochkant platzieren.

Esr Wallet Specs 1400

Drei Monate pro Akkuladung

Das ESR HaloLock Geo Wallet wird mit einem eigenen Ladekabel ausgeliefert, um das integrierte „Wo ist?“-Modul mit Strom zu versorgen und soll nach Angaben der Hersteller rund doppelt so stark an der iPhone-Rückseite haften wie Apples offizielle Wallet-Hülle.

Zum Start der Kickstarter-Kampagne wird das ESR HaloLock Geo Wallet in Schwarz und Braun angeboten, wiegt 83 Gramm und kann bis zu drei Kreditkarten aufnehmen. Der integrierte Akku soll das „Wo ist?“-Modul rund drei Monate mit Strom versorgen, ehe das Wallet etwa 90 Minuten geladen werden muss, um weitere drei Monate lokalisierbar zu sein oder auf Knopfdruck einen Signalton abzuspielen.


Mit Dank an Marco!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Mrz 2023 um 14:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Interessantes Konzept als Wallet-Ersatz. Sollte aber superfest verbunden sein.

  • WO ist hat doch die normale Börse auch und sieht nicht mal halb so fett aus und laden muss ich sie auch nicht, sehe hier, abgesehen vom Preis, keinen Mehrwert.

    • die Apple-eigene wallet hat kein vollständiges Find My, und speichert nur den Ort des letzten Abnehmens vom iPhone. Es geht leider aus dem obigen Text (außer Ladezwang) nicht hervor, dass durch die Batterie diese Wallet natürlich quasi ein AirTag ist, und so dynamisch geortet werden kann.

  • Mich würde eher stören das nur 3 Karten reingehen, Personen, Führerschein + 1 Kreditkarte.. das war es, dafür ist es mir zu dick und bringt wenig Mehrwert. Gute Idee, Ausführung.. da geht noch was

    • Ich habe mich tatsächlich komplett reduziert:

      1. Ausweis habe ich nur zuhause liegen, es gibt keine Mitführpflicht
      2. Führerschein ist zusammen mit dem KFZ-Schein im Auto (fahre nur ein Auto)
      3. Geld/Kreditkarte macht Apple Pay
      4. Bonuskarten habe ich ebenfalls im Apple Wallet
      5. ich führe wirklich nur meine Krankenkarte mit mir rum.
      • Ganz genau so. Habe nur die KV-Karte und meinen Führerschein dabei, Rest ist nur digital oder liegt zuhause. Hatte zur Sicherheit noch immer eine Girocard oder KK dabei, aber seit man auch bei der Sparkasse überall mit Apple Pay Bargeld beziehen könnte, habe ich nichtmal mehr eine der Karten als Backup dabei.

    • Kreditkarte braucht man eigentlich nicht, diese in der Wallet hinterlegen. Aber Führerschein usw, das sollte reinpassen. Nur Fahrzeugschein, da sehe ich ein Problem

      • …aber den Schein legt man doch sowieso ins Auto!! ;) (am sichersten hinter der Sonnenblende)

  • Mein i-Clip kann es leider trotzdem nicht ersetzen. Ich bräuchte 4 Karten und ein paar Scheine wäre auch toll.

  • Eine Wallet, die magnetisch haftet und Vorder- und Rückseite vollständig abdecken, auf der Rückseite noch Platz für 4-5 Karten bietet und vollständiges WoIst ermöglicht. Das wäre mein Wunsch.

  • Magnetisch und Kreditkarten mit Magnetstreifen – widerspricht sich das nicht eigentlich?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37903 Artikel in den vergangenen 6166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven