iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 102 Artikel
   

Ein Erfahrungsbericht: Mit Simyo überbrücken

Artikel auf Google Plus teilen.
95 Kommentare 95

Wir sind kein Tarif-Magazin und werden wohl auch in Zukunft nicht in diese Richtung abdriften. Trotzdem: Wir nehmen uns heute mal die Freiheit, unserer privaten Tarif-Odyssee zwei kurze Absätze zu widmen – und schieben damit gleichzeitig die Fortsetzung der hier veröffentlichten Entscheidungsfindungs-Story nach.

umwegextra1.jpg

Damals ging es um den besten Weg, die Zeit vom Vertrags-Ende (30.04.09) bei O2-Germany bis zum Verkaufsstart (z.B: 16.06.09) der nächsten iPhone-Generation zu Überbrücken. Das Anforderungsprofil war klar umrissen. Die alte Rufnummer sollte mit, eine Vertragsbindung beim Übergangs-Provider kam nicht in Frage und mobiles Internet war ein Muss.

Nach etlichen Kommentaren und Tipps zum Artikel wählten wir das Simyo-Angebot als passenden Lückenfüller. Hier im Ballungsgebiet Berlin sollte es kein all zu großen Probleme mit dem von Simyo genutzen ePlus-Netz geben. Die Preise (9 Cent pro Minuten und SMS – sowie 9€ für 1GB Netz) erschienen uns mehr als Fair.

Heute also die kurze – und für den einen oder anderen unter euch eventuell interessante – Nachlese:

simyoo2geld.jpg

Die Kündigung des 02-Vertrages per Fax hatten wir rechtzeitig abgeschickt, zum 1. Mai sollten wir die zwei Jahre gepflegte „O2 Can Do“ SIM-Karte los sein.

Gut zwei Wochen vor dem Stichtag ging es an das Ausfüllen des Simyo Bestellformulars. Rufnummernmitnahme, Postpaid statt Prepaid, 1GB-Internetpaket statt Minutenabrechnung.

Zwei Tage später schlug die eMail-Bestätigung in unserem Inbox ein, die Sim-Karte folge auf dem Postweg. Man werde sich um die Rufnummer kümmern, wegen des Feiertages jedoch erst am 4. Mai Umstellen können.

Und wirklich, die Umstellung erfolgte in der Nacht zum 4. Mai. Das befürchtete Hick-Hack mit der Kundenhotline blieb aus. Soweit ein Vollkommen problemloser Wechsel.

Jetzt haben wir die Simyo-Karte genau einen Monat im Einsatz und sind voll des Lobes.

  • In den letzten 30 Tagen hatten wir keinen Gesprächsabbruch und kein Funkloch – bei O2 sah das anders aus.
  • Die Telefon-Rechnung reduzierte sich von knapp 95€ (O2: 5GB Internet + 106 Telefonminuten + Grundgebühr + 44 Gratis SMS) auf 24€ (Simyo: 1GB Internet + 145 Minuten + 15 SMS)
  • Die AppStore-Applikation Mein Budget Simyo (AppStore-Link) bietet die tagesgenaue Übersicht auf die aktuell vertelefonierten Gesprächskosten.
  • Simyos Web-Interface ist weit übersichtlicher und besser strukturiert als das von 02.

Jetzt ist gesagt was gesagt werden musste, wir warten auf die nächste iPhone-Generation und den dann gezwungenermaßen anvisierten Wechsel zu T-Mobile. Für den Übergang jedoch, können wir Simyos Angebot guten Gewissens empfehlen.

Dienstag, 02. Jun 2009, 17:42 Uhr — Nicolas
95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Guter Bericht, da sieht man mal, dass es doch deutliche Unterschiede gibt und der genaue Vergleich lohnt!

    Auch nicht passend: Seit zwei Tagen werde ich „im Auftrag der Telekom“ von einem Markus Stark angerufen, natürlich mit unterdrückter Rufnummer.
    Nach anfänglich freundlicher Aufforderung, mich nie mehr anzurufen bin ich inzwischen zu nicht mehr jugendfreier Sprache gewechselt, ohne Erfolg, jede Stunde bimmelts und Markus Stark ist dran.
    Hat jemand ähnliche Leiden hinter sich? Wenn nicht – Glückwunsch…

    • @Michael!!! auf die iBlackliste setzten und fertig wozu gibt es solche Apps? *fuck* *fuck* *fuck*

      • Echt, fürs Festnetz? Cool…

      • … der ruft doch mit unterdrückter Rufnummer an!

      • ja geht auch für Nr mit unterdrückter Nummer, dann lässt einfach ne zeitlang nur Leute durch die in deinem Adressbuch sind und gut ist, dann hört der nach 2-3 mal bestimmt auf… *fuck*

    • DasFragezeichen

      Da schenkt dir mal endlich einer Beachtung – und dann sowas!

      • Schnick_Schnack

        Nachtrag: Mittwoch 8:53 – was ist heute los mit Markus Stark? Noch kein Anruf… bin sauer…

    • Ok, hier die gewünschten News von Markus Stark: 10:17 Uhr – eben kam wieder ein Anruf:

      Ich: Jetzt rufen Sie mich zum 7.Mal seit gestern an…
      Er: Wie, kann mich gar nicht erinnern…
      Ich: Also, an den Namen Markus Stark kann ich mich gut erinnern!
      Er: (Jetzt kommts) – ja, da haben wir ja auch ZWEI bei uns in der Firma!

      Musuahhhahaa :)

      Abschließend hat er fest behauptet, von der Telekom zu sein, die wegen eines technischen Problemes zur Zeit keine Rufnummer anzeigen kann. Dann hat er schnell aufgelegt, weil er wohl seine eigenen Lügen nicht mehr glauben konnte…

      Brüller, oder?

      • Danke, chris – das ist echt witzig, liegt schon neben meinem Telefon!
        Schätze, ich bin in einer Stunde wieder dran – vielleicht ruft ja mal ne Frau als MARKUS STARK an…

        Ist wie bei ebay – wenn du da ne Mail bekommst, heißen die auch Peter Sonnenschein oder Petra Baumstamm – irgendwie alles nicht so glaubhaft…

  • —> Anzeige erstatten. mittlerweile ist sowas teuer

    • Überlege noch, wie ich an alle Daten kommen soll, wenn ich loslege, legt der kleine Markus Stark ja schnell wieder auf. Meine Nummer aus seiner Liste nehmen packt er offenbar nicht – mehr will ich ja gar nicht…

      • anzeige gegen unbekannt. dein provider hat die nummer ;)

      • kleiner tip: mit der Anzeige wäre ich vorsichtig. Jedenfalls bis du genau weißt mit wem du es zu tun hast. Solche Geschäftsgebaren lassen mich nämlich vermuten, das sich der nette Herr nur als Telekom Mitarbeiter ausgibt und er erst recht nicht Markus Stark heißt. Wahrscheinlich von der TeleCom oder so.
        Gibts öfter als man denkt. *cokt*

      • Rückblick – bla lag ziemlich richtig!

  • wie kommt ihr bitte auf 95€? habe selber o2 mit 10gb internet + Genion L + Blackberry Email Service+ 30sms+ 10€ Grundgebühr + 100minuten und komme auf maximal 70€

  • Der steht halt auf Dich und deine nicht jugendfreien Sprüche. der starke Markus ! :P

    Ansonsten lohnt sich ein Tarifvergleich immer, jedoch möchte ich mit einem 3G persönlich nicht mehr mit Edge surfen, E-Plus hat nachweislich das schlechtestet Netz ( insbesondere das Datennetz ist von Vorgestern). Das mag ja in der Hauptstadt noch gehen, aber man kann euren Berlin-Test keinesfalls auf ländliche Regionen anwenden.

    E-Plus ist deshalb so günstig, da es um die Qualität seiner Netze sehr genau Bescheid weiß. Mit einem iphone 1 ist das wirklich auch okay, aber ab 3G hört der E-Plus Spaß doch auf.

    Ich hab dieses Preis-Problem mit einem Debitel-Vertrag fürs D1 -Netz gelöst.

    • Wenn er mich nur nicht mögen würde, dann würde er ja nicht mehr anrufen… (Wahrscheinlich holt er immer die anderen Umgeschulten an seinen Tisch und ruft „hey, ich ruf jetzt den Rumschimpfer wieder an“)

    • kommt drauf an wo man(n) wohnt … habe in FFM , BS , H , Bln . immer UMTS gehabt … neuerdings auch EDGE !

      Wer lesen kann ist im Vorteil:

      Die Telefon-Rechnung reduzierte sich von:
      knapp 95€ (O2: 5GB Internet + 106 Telefonminuten + Grundgebühr + 44 Gratis SMS)

      auf 24€ (Simyo: 1GB Internet + 145 Minuten + 15 SMS)

      :-)

    • na wenn du meinst, ich hab selber ein iPhone 3G mit Blau.de (auch eplus netz) und im ländlichen raum Allgäu/Bodensee/Schwarzwald so gut wie überall 3G, sogar noch in der schweiz ohne probleme (jedenfalls bis 15 km ins landes innere) bei T-Mobile siehts da schon gaaaaaaaaanz anderst aus! fast nie netz und von umts ganz zu schweigen!

    • Ich muss hier gegenteiliges berichten! Es mag vor zwei jahren noch so gewesen sein, aber eplus baut grad kräftig an seinem netz. Edge sehr weit voran und 3g ist auch schon in mehr und mehr „ländlichen“ ecken am start, zumindest dort wo ich mich aufhalte… und die preis/leistung stimmt hier mal! Klar muss man dann auch ein paar absteiche machen. Aber für die hälfte telefonrechnung ist es mir wert

  • ach nochwas, fordere ihn auf seinen Namen preiszugeben, Telefonwerbung ist quasi verboten
    Du kannst auch inzwischen zur Polizei und Anzeige ggf. wegen Körperverletzung (Anrufe zur Nachtzeit ;)) erstatten.
    Die Polizei kann bei einer Anzeige die rückwirkenden Verbindungsdaten für deinen eigenen Anschluss feststellen (unterdrückte Nummern sind auch sichtbar) und den Anschlussinhaber ermitteln.
    Ich würde ihm das erstmal so erklären.

    • Ok, ich sage – hey Markus Stark – gib mir sofort deinen Namen preis…

      Manchmal glaube ich, niemand liest, was ich schreibe…

      • Ich hatte vor jahren das selbe problem,
        dass bei mir zu hause jeden tag angerufen
        wurde und meine frau permanent beschimpft
        wurde. Es war schon krass. Keine
        Moeglichkeit an den namen oder adresse
        Des anrufers zi kommen, bis es mir auf einmal
        gelungen war denjenigen in ein
        laengeres gespraech zu verwickeln.
        Mit erfolg, der Anrufer verlor seine Scheu
        und es stellte sich heraus, es war der
        Sohn von einem verwandten meiner
        Frau. Gut, nach fast einem jahr telefonterror
        war die sache endlich aufgeklaert. Kurz
        Bevor ich eine fangschaltung installieren
        wollte. good luck, hoffe du hast Erfolg.

      • Naja, hier schimpfe ja nur ICH… oder bist DU Markus Stark? :)

      • hahaha, wie kommst du denn darauf?
        wie war das in der mitte?
        also da wo dich der o2 mitarbeiter immer anruft?
        wie war noch gleich sein name?

  • … genau dass habe ich aus gleichen überlegungen auch gemacht und bin sehr zufrieden …
    ;-)

  • Habe mal ne Frage. Mein Tmobile Vertrag läuft nächste Woche aus, und wenn das neue iPhone im juli raus kommt, wie uberbrucke ichdann den Monat? Verlängert sich der vertag wenn ich nicht kundige automatisch? Und wenn ja, kann ich dann Nachträglich noch das subventionierte iPhone bekommen??

  • Geländerthorsten

    Wenn es doch so günstig bei simyo ist, wieso dann nicht dort bleiben und von dem ersparten Geld ein netlock-freies neues iPhone holen? Müsste sich ja bei der Beispielrechnung rentieren…

  • also wie man 95 euro bei o2 schaffen kann ist mit nicht ganz klar.
    Ich habe o2 genion L also Student + Internet M flat inkl 250 Mb und danach drosselung auf gprs+ 50 wem sms inkl.
    = 30 Euro!!!
    Mit dem Genion Vertrag kann man ja aufs Festnetz immer umsonst anrufen und zusätzlich ins o2 Netz. Zusätzlich hat man auch noch eine homezone und somit spar ich mir auch noch meinen Festnetzanschluß. Ich finde es übrigens echt komisch dass das o2 netzt so schlecht sein soll weil ich ziemlich viel rumkomme und damit nie Probleme habe (außer im Zug aber hat da nicht jeder Probleme?)
    whatever, für mich gibts keinen besseren deal v.a wegen der festnetznummer

  • ich bin mal gespannt wie es diesmal mit wechseloptionen für leute mit 3g t-mobile vertrag aussieht. schade dass da noch nix durchgesickert ist.

    • Ach, die sollen sich ja angeblich eins ins der Post abholen können, liegen im Stapel neben den Telefonbüchern.

      Alternativ wartest du, bis du deinen Vertrag verlängern kannst.

      Nokia haut alle zwei Wochen ein neues Spielzeug-Handy raus, kannste da auch wechseln?

      • bist schon ein ganz spassiger.

        wer sagt denn was von abholen. will das neue iphone von t–mobile ja garnicht geschenkt bekommen.
        kann ja auch nur im interesse von t-mobile sein wenn jemand nach nem 3/4 jahr seinen vertrag wieder auf 2 jahre erneuert.

        die nokiahandys sind mir egal.

      • Schnick_Schnack

        Wikipedia => Vertragsrecht

  • Hallo Leute, passend zu dem Thema möchte ich auf PennyMobil hinweisen. Prepaid; 9ct /SMS/ Minute

    Funktioniert im T-Mobile Iphone 3G ohne Probleme trotz des Providerlocks.

    Kann ich nur empfehlen.

    • Vielleicht solltest Du dir erst einmal die Datenpreise anschauen bevor Du so wilde Empfehlungen abgibst. Die werden hier nämlich Blockweise berechnet und damit bist du den 14.000€ vom Screenshot oben wieder recht nahe. Zumindest mit dem iPhone ein nicht empfehlenswerter Tarif.

      • So wie’s momentan aussieht, bietet callmobile als einzigster Provider im D-Netz den „günstigsten“ Datentarif an und der liegt schon bei 9ct/min. -> das kann sehr schnell sehr teuer werden, allein schon weil nach Zeit und nicht nach Verbrauchseinheit getaktet wird.

        @Chris:
        Wo siehst du denn die 14.000€? Sind das nicht 14,00€?

    • Gleicher Preis wie bei fonic (LIDL).
      Außerdem kranken diese Angebote an den mangelnden Internet-Paketen. Das iPhone ist einfach für eine beständige Internetnutzung ausgelegt und ich würde nie mehr weg wollen von Flat/Volumentarifen. Ständig auf die Uhr zu gucken beim Surfen oder eMail-Checken ist einfach lästig und stört die Usability.

      • @ant
        klarmobil (Netz von T-Mob) will 4,9ct je 100kB und Minute. Ist zum dauernd on sein / alle paar Minuten Mails checken aber immer noch blöd, weil durch die Zeit-Komponente die Kosten jedes Mal wieder anfallen, auch wenn die Mailbox leer ist.

        Von Alice/Hansenet gibts jetzt aber nen Mobilfunk-Tarif (Keine Grundgebühr, 15ct. / Minute oder SMS) mit 30MB Daten inklusive. Das ist natürlich ein bisschen wenig, aber für 9,90 / Monat (bzw. 6,90 / Monat bei 24 Monaten Mindestlaufzeit) gibt’s 300MB Daten (und 25 ct. je weiteres MB). Wer nur unterwegs Mails checken oder schreiben und ab und zu mal surfen oder was googlen will, sollte damit ja mehr als klar kommen. Ne Daten-Flat gibts auch (mit Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit nach 1GB) für 19,90 / Monat (bzw. 14,90 / Monat mit 24-monatiger Laufzeit).

        http://www.alice-dsl.de/kunden...../ohne_dsl/

        Ich weiß allerdings nicht, welches Netz Alice nutzt…

      • leider das bisher unausgebauteste o2 netz :-(

  • Ich habe es genauso gemacht, um die Wartezeit mit meiner Rufnummer zu überbrücken (sogar inklusive der App). Für einige kommt der Bericht wohl zu spät :-) Aber zu T-Mobile werde ich wohl trotzdem nicht wechseln. Dann lieber ein EU-iPhone mit einem anderen Provider.

  • Also mit Simyo, so gut das alles hier klingen mag, hat man aber das Problem, dass man immer (bei Prepaid) regelmäßig, unabhängig vom Kontostand, aufladen muss. Sonst kann man von der Karte nicht mehr telefonieren oder simsen.

    Zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht. So macht Prepaid aus meiner Sicht keinen Sinn.

    Ich kann verstehen, dass ein Prepaid-Provider es nicht gerne hat, wenn man kein Guthaben auf der Karte hat, aber mit ausreichendem (mittlerem zweistelligen) Guthaben sollte man doch annehmen, dass die zufrieden sind.

    • 1, Nimm dir einen anderen Nick
      2, Was Prepaid ist, wussten hier schon alle – glaube ich…

      • 1. Nö, wieso? Habe hier schon immer mit „Michael“ kommentiert.
        2. Ich wollte – und habe – niemanden „Prepaid“ erklärt, sondern lediglich drauf hingewiesen, dass man bei Simyo-Prepaid, trotz vollem Konto immer in regelmäßigem Abstand aufladen muss, sonst sperren sie die Karte, was es so bei anderen nicht gibt. Die Postpaid-Variante ist in der Tat besser geeignet.

        Gruß
        Michael

    • Was das Aufladen angeht kannst du

      a) zumindest bei simyo genau festlegen „wann“ bzw. bei weilcher Betragsunterschrietung nachgeladen werden soll und wieviel oder

      b) per Postpaid zahlen (also analog einem Vertrag am Ende des Monats)

      Dabei hast du ebenfalls eine genaue akrtuelle Verbrauchsübersicht sowie die komfortabel Option per Lastschrift zu zahlen.

      Wirkliche Nachteile zum Vertrag sehe ich insofern nicht.

    • ???
      kannst du doch gemütlich mit dem iphone über die simyo seite aufladen…..
      klappt selbst mit gprs verbindung

  • Ich bin echt blöd, aber wieso steht da was von über 14.000 Euro kosten?

  • 1. finde ich es mal gut das ihr über Tarife plaudert
    2. kann ich nicht verstehen, wie ihr 95€ pro Monat zahlen musstet

    Ich bin bei o2 und meine Internetflat M kostet 10€,
    meine SMS-Flatrate zu o2 kostet 5€
    und 50 Freiminuten bekomme ich dann nochmal für 5€ (Preise alle aufgerundet)
    Im Monat komme ich fast nie über die fixen 20 Euro.
    Ich schicke ca. 150 SMS und telefoniere fast immer ziemlich genau 50 Minuten. Zudem werden mir 15% dank Onlinevertrag erlassen.

    Bei einem o2-Aktive 100 Vertrag hättet ihr 10 Grundgebühr gezahlt und hättet als Onlinekunden 150 Frei-SMS bekommen. Das Internetpack M mit 200MB (und danach Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit für lau) hätte wahrscheinlich auch gereicht. Alternativ hättet ihr 25€ für das Internetpack-L zahlen müssen (unbegrenzte Datenmenge). Ihr hättet also mit dem Internetpack-L nur max 35€ und mit dem Internetpack-S nur 20€ pro Monat zahlen müssen.
    Ihr wart echt falsch beraten.

  • Das Komma ist schon schwer zu erkennen :D

  • Ergänzend zum Tarifthema:
    Hatte vor 6 Monaten bei o2 wegen eines iphone Tarifes nachgefragt, die sagten da gibts nichts.

    Ist bei der Internetflat M das „ganze“ Internet oder nur bestimmte vom Provider unterstützte Seiten?

    Nutze Vodafone und die lassen sich die Daten.tarife schön bezahlen, deshalb hab ich überlegt im Herbst einen T-Mobile-Vertrag abzuschließen

    Martin

    • Dann solltest Du Dich mal besser informieren. Vodafone bietet exklusiv für IPhonenutzer mit 9.95 wohl mit eine der günstigsten Datenflatrates (ohne Volumen- oder Geschwindigkeitsbegrenzung wie es bei vielen anderen der Fall ist)!!
      Nutze die seit einem Jahr nie Probleme gehabt und kann surfen soviel ich will!

      Erkundige Dich einfach mal bei der 1212 ;-)

  • Hab Ende 2007 auch von O2 zu Simyo gewechselt. Meine handy-Kosten haben sich mehr als halbiert. Das einzig negative was ich berichten kann, ist das die 1gb-flat mit dem 2g-iPhone nicht richtig genutzt werden kann. ;-). (Hab am Ende des Monats noch 700mb frei….)

  • Bleibt bei Simyo und kauft das Iphone irgendwo – das gesparte geld steckt dann lieber in die miete eines neuen servers! ;)

  • Hier werden auch Äpfel mit Birnen verglichen.

    5GB bei O2 versus 1GB bei Simyo … rechnet man das mal bei Simyo… dann ist man bei weit mehr…

    Desweiteren wären bei o2 schon seit Ewigkeiten 100SMS gratis.

    Ich weiß zwar auch nicht, was das für ein VErtrag war oder wie du künstlich versucht hast die Rechnung hochzutreiben, aber 95 Euro halte ich für absolut übertrieben…

    Bei nahezu gleicher Nutzung kommst du jetzt auf 20 Euro!
    100Minuten, 200SMS, unendlich Internet (Drosselung nach 200MB)

    Aber als „Überbrückung“ wohl wirklich ne Alternative. Aber auch nur zu dem Zweck.

  • meiner meinung nach nicht nur eine uebergangsloesung – sondern die loesung ueberhaupt. Habe auch simyo und fast ueberall 3G. Das Eplusnetz hat sich da innerhalb der letzten 12 Monate miterlebbar verbessert. Und bei 9 Euro fuer 1 GB Daten – ist das genau das richtige fuers iphone.

    Also auch von mir ***** (5 Sterne) fuer Simyo

    uebrigends: simyo hat eine mailhotline – wo wirklich jemand per hand innerhalb von 24h antwortet! nicht nur vorgefertigte templates die sowieso nicht stimmen!!!

    also simyo rockt!

    mfg bb

  • ich bin auch zufriedener SIMYO Kunde ! Nicht nur als Übergang ;-)
    Preis-Leistung ist bestens!

  • mmh, congstar hat volle d1 3g unterstützung, und je 100kb 3,9ct. . Min. Kostet egal in welches Netz 9 ct..Für mich der beste Karte ohne GG für das iPhone.

  • Habe O2 Inklusivpaket 100 + Internet Paket M:
    + 100 Freiminuten
    + 150 SMS (als nicht-Student/Azubi gibts 100)
    + 200MB Traffic
    für insgesamt 20 Euro im Monat. iPhone habe ich mir so gekauft für 360 Euro.

    Da kann man sagen was man will aber diese 50€+ Verträge von T-Mobile halten doch da nicht im entferntesten mit was Preis-Leistung angeht (ok, man hat mehr traffic, dafür aber auch weniger sms und minuten)…

  • bzw. sogar unendlich Internet mit Drosselung ab 200MB

    (danke für den Hinweis Mario, hatte erst das Internet Paket S und da gibts ab 30MB nicht bloß eine Drosselung sondern jeder weitere Traffic kostet. Habe dann vor einiger Zeit telefonisch auf Internet Paket M erhöht, allerdings mit der Überzeugung dass es nach 200 MB ebenfalls ans Geld geht. Wie ich gerade auf der O2 Homepage lesen konnte ist das allerdings nicht so – Flatrate quasi! Hätte ich mir die strenge Traffic-Kontrolle auch sparen können^^)

    • Habe das selbe Paket wie du. Die vom iPhone-Ticker scheinen ja wirklich viel Kompetenz in Sachen iPhone zu haben. In Sachen Tarifen haben sich Jungs aber über den Tisch ziehen lassen. Schade um das schöne Geld.

  • Das hätte man aber auch schon vor 1 1/2 Jahren bei o2 billiger haben können. Ist das ein Genion-XL gewesen?
    Na egal, ich an eurer Stelle würde jetzt auch bei simyo bleiben und im Juli/August ein „freies“ iPhone in CZ oder Italien kaufen… Big-T wird auf jeden Fall wieder etwas teurer (tariflich gesehen im Vergleich zu simyo und o2)!

  • gibt es hier Statistiken wie viel mit nem SIMYO (ePLUS) iPhone auf die HP zugreifen ?

  • Ich nutze neben einem Complete S – FN auch noch mehrere Simyo-Karten in der Familie. Von gutem Netz (Sprachqualität) und dem lächerlichen Datennetz kann ich hier in meinem Umfeld nur abraten. Im Raum Gotha/Thüringer Wald ist die Datenübertragung ein Witz. An meinem Wohnort steht etwa 750 m entfernt ein EPlus GSM 1800 – Mast, trotzdem ist GPRS (EDGE/UMTS sowieso nicht) extrem langsam. Im Erfurter Raum ist das Netz besser ausgebaut aber bei weitem nicht so wie die D-Netze.
    Billiges telefonieren funktioniert mit Simyo ABER die Datenübertragung :( :( deswegen Simyo Raum Gotha/Erfurt -> ohne Testlauf lieber nicht.

    • Hmm. Im Raum Erfurt mag ja noch stimmen, das die D-Netze bessere Datenverbindungen bieten, aber zum iPhone’n reicht das Netz von E-Plus allemal. Wenn Du mal Zeit hast, dann fahr mit deinem D-Netz-iPhone mal in den Wald (Oberweißbach und Umgebung) und vergleiche es mit einem E-Plus-iPhone. Es gibt fast keinen Unterschied, denn Daten haben alle Betreiber vergessen auszubauen…

      Wen es interessiert :
      E-Plus-Zehnsation mit 100 Inklusivminuten und 50 SMS, 60/1er Taktung für 5€ + Eplus-Internetflat (gedrosselt ab 250MB) fürs Handy für 10€ = 15€ im Monat für Telefon/SMS/Internet – das ist schon ok !

  • Ich habe gute Erfahrungen mit dem 1&1-Tarif Surf&Phone-Flat
    – Vodafone-Netz
    – Datenflat
    – kostenlose Gespräche ins Festnetz
    – SMS-Flat
    30 Euro/Monat
    -> Ideal für Vielnutzer

  • Habe auch Simyo im 2. Monat und wohne bei Bremerhaven. Hab immer guten EDGE Empfang hier. In Oldenburg aber zum Beispiel ist das Netz nicht so toll. Dennoch kann ich Simyo als günstige Alternative empfehlen. Im ersten Monat hatte ich übrigens knapp 800MB mit meinem 3G geschafft und mir hat EDGE immer zum surfen gereicht.

  • sophiegrandpied

    i wish it was the same in france. simyo.fr charges 5 cents for 10 kilobytes. the 1gb would cost me 5000 euros. what a crap.

  • Bin habe schon seid Jahren 02 und bin auch vollstens zufireden.

    Habe das 100er Packet heißt:

    100 Freiminuten
    und 150 Frei SMS ( da studennt)
    dann noch die große internet lfat für 25€

    Dank der Multi-Sim von o2 und einem ebay surfstick, dann ich die surfflat auch auf meinem Netbook bzw Laptop nurtzen.

    Das find ich für 35€ voll ok. Dank CallCounter kommt man auch nicht über die 100 Freiminuten. und die 150 SMS schaff ich eh nicht.

    3G Abgeckung ist in Köln und großraum NRW Tadellos. Kann ich nur empfehlen, deswegen habe ihc mir auch ein Prepait iphone 3g geholt, Telekom VIEL zu teuer…

    Gruß Gero

  • Hi und danke für das Lob und die Kritik! Ich leite bei simyo die Öffentlihckeitsarbeit und lese hier mit großem Interesse die Artikel und Kommentare. Wer Fragen zu unserem Produkt hat, kann diese gern bei mir loswerden: einfachÄTsimyoPUNKTde schreiben.
    Übrigens gibt es bei unserem iPhone Partner http://www.retailkey-shop.com/ zur Zeit das 16GB iPhone (weiß) für 674,90 EUR, frei ab Werk – neverlocked und vertragsfrei. Klar passt da simyo gut zu – aber natürlich auch jede andere Karte ;) HG Ira

    • simyo mag ja ok sein, aber die Werbung für den feinen Retailkey-Shop hättest Du stecken lassen können. Wenn ich höre, das im Garantiefall das iphone mindestens 6 Wochen unterwegs ist, wird mir kotzübel. Bis dahin gibts ja schon die nächste Generation von Apple. Ich hab zwar auch dort auf Empfehlung von simyo gekauft – leider bin ich gut enttäuscht … Und das wirft nicht wirklich ein gutes Bild auf simyo!

    • Macht hier jemand unter dem Deckmantel von simyo Werbung für seinen zweifelhaften Store? Bin verwundert, dass iphone-ticker Schleichwerbung zulässt…

  • @IraSimyo: Du solltest vielleicht mal den Link zum Simyo-Blog hier posten! Den „Service“ den Euer Partener Retailkey-Shop in einem Schadensfall des Iphones bietet interessiert hier bestimmt auch einige. Der Leidensweg meines Bruders ist dort auch beschrieben (bestellt, nach 5 Tagen Geld abgebucht und 3 MONATE auf`s Gerät gewartet !!! *fuck*)

  • @Waldpappa: der Link ist meinem Namen hinterlegt – einfach darauf klicken. Hier aber auch noch mal für Entspannte: http://www.simyo.de/blog. Was den Schadensfall deines Bruders betrifft, ist dies – auch unter problematischsten Fällen – ein echter Härtefall gewesen – wir und Retailkey haben die Haare gerauft und die Hände nicht in den Schoß gelegt. Die Details des Schadens kennst du vielleicht. Ich nicht. Aber ich weiß, dass man bei uns und dort bei Retailkey nicht aufgegeben hat und dein Bruder müsste das Gerät ja auch zurückbekommen (oder ein Neues erhalten) haben, oder?

  • bin jetzt seit gefühlten 3 jahren bei simyo
    mit dem ersten iphone und gprs war die datengeschichte eh banana
    mit dem 3g habe ich mich auch mal wieder ans vergleichen gemacht
    was mich letztendlich bei simyo gehalten hat, sind diese unzeitgemässen knuppel 24 monatsverträge

    da ich seit einiger zeit abseits von grossstädten wohne, muss ich zwar lobenswerterweise erwähnen, dass e+ zumindest edge spürbar ausgebaut hat.
    das ist zwar dufte, aber was bringt mir das, wenn es a. immer wieder zu ausfällen kommt oder man b. in einem der vielen und überall vorhandenen löcher hängt (besonder dufte, wenn man grad nen ebay schnäppchen machen will, oder per gmaps auffer autobahn unterwegs ist und sich dann fragt „war es jetzt diese oder die nächste ausfahrt“…)? und das selbst mitten in hamburg!!!!!!!!!
    ausserdem habe ich hier auf jedem scheiss acker empfang und teilweise sogar edge, aber unsere grundstück mitten im dorf ist original der einzige platz wo man keinen empfang hat.
    auf maisl diesbezüglich hat noch niemand bei e+ geantwortet und auf den rückruf warte ich schon seit 1 jahr, dass nur mal zum service.

    siymo ist zu den preisen super, aber wie man weiss, niemals für eine zuverlässige und überall verfügbare datenverbindung zu gebrauchen.
    das gute ist ja, man kann es jederzeit kündigen, was wie gesagt auch der grund ist, warum ich noch da bin, denn ich warte…
    auf den ultimativen tarif :-)

    ich schätze mal, da die telekom nazis ja jetzt den anfang mit der ach so bösen voip problematik machen, wird vodafone irgendwann nachziehen.
    mit dem neuen ifon und der videochat funktion, wird es eh notwendig werden!
    es wird ja eh auf das selbe wie im festnetz hinauslaufen, netzflatrate und telefonieren umsonst….

    also ich bleib noch nen paar monate bei simyo und guck mal, was die beiden riesen so treiben ;-)

  • Hallo Leute,
    ich habe seit 3 Tagen ein iphone 4GB aus den Staaten und meine simyo SIM. Gestern hatte ich noch sehr schwachen Empfang in einer 330.000 Leute Stadt, seit heute gar nicht nicht mehr. Die Netzbetreiber Suche findet kein Netz, es wird auch „kein Netz“ angezeigt.
    Kennt einer das Problem? Firmware ist die 2.2, iTunes ist auch noch auf 8.1.1.
    Freue mich natürlich über jede Hilfe.

    Ansonsten zu simyo: Bin seit 1 Jahr simyo Kunde und finde es auch sehr günstig im Vergleich zu den heutigen Tarifen.

  • Ich war vorübergehend bei Simyo. Was mich stört ist der download mit 384 kbit/s, dafür brauch ich kein iPhone 3G. Alles andere ist empfehlenswert.

  • Vorsicht versteckte Kosten, reine Abzocke; 0 Kompetenz/Toleranz; Kundenunfreundlich

    Vertrag: Ich habe einen sogenannten Internet Flat 500 für 9,95 Euro monatlich abgeschlossen, nur SIM Karte ohne Hardware. Zahlung: Per Bankeinzug.

    500 MB inklusive pro Monat, danach Drosselung auf GPRS Geschwindigkeit. Die lächerlichen 500 MB habe ich noch am selben Tag verbraucht (man kann kaum glauben wie schnell es gehen kann…), danach war das Internet extrem langsam. Ich habe mir noch ein paar Wochen überlegt und war mir dann ganz sicher: so ein Datentarif ist für mich nutzlos! So dann wollte ich den Vertrag so schnell wie möglich kündigen bzw. im Rahmen des Rücktrittsrechts sofort vom Vertrag zurücktreten! Ich war schon dabei um ein Schreiben loszuschicken und jetzt kommt es: bevor ich es gemacht habe, also am 03.05.2010 bekam ich eine Rechnung von Klarmobil! Wie bitte? Und was steht da? (Zitat):

    „Sehr geehrte xxx, im privaten Servicebereich von klarmobil.de liegt für Ihre Rufnummer x (Kundennummer x) eine neue Rechnung über 26,20 Euro mit der Nummer x für Sie vor“

    26,20 Euro !!!??? Ich sollte also unvereinbarte Anschlussgebühr zahlen, und dann die Grundgebühr für den laufenden Monat sowie die. Vorauszahlung der Grundgebühr für den folgenden Monat!!!

    Direkt am selben Tag schrieb ich eine E-Mail an Klarmobil zurück (Zitat):

    „Der Rechnungsbetrag hat mich sehr überrascht: 1. Wozu muss ich jetzt Anschlussgebühr zahlen? Es war nirgendwo im Vertrag oder AGBs drin!!! 2. Das ich jetzt für den nächsten Monat im Voraus zahlen muss, habe ich auch kein Verständnis für. Ich bin mit den jetzigen Konditionen gar nicht zufrieden, und möchte im Rahmen der Rücktrittsrecht sofort vom Vertrag zurücktreten!“

    Am 04.05.2010 eine Antwort von Klarmobil (Zitat):

    „Hiermit bestätigen wir Ihnen die Kündigung Ihrer Rufnummer xxx zum 31.05.2010. Beachten Sie bitte, dass Ihnen ggf. auch nach dem Kündigungsdatum noch eine finale Abschlussrechnung zugestellt werden kann.“

    Wie toll keine konkrete Antwort und noch eine Rechnung?

    Ich schrieb direkt zurück (Zitat):

    „hiermit möchte ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und meinen Handyvertrag innerhalb der gesetzlichen Frist widerrufen. Die Rechnungsbeträge die falsch berechnet waren will ich zurückerstattet bekommen! Bitte senden Sie mir in den nächsten Tagen eine schriftliche Bestätigung. Vielen Dank!“

    Am 04.05.2010 eine Antwort von Klarmobil (Zitat):

    „Da wir bis zu einem Datenverbrauch bis 30MB einer Stornierung zu stimmen. Und Sie einen bisherigen Verbrauch von 115MB haben, stimmen wir einer Stornierung nicht zu. Daher wurde der Vertrag zum 31.05.2010 gekündigt.“

    Ich schrieb direkt zurück (Zitat):

    „Bin damit nicht einverstanden! Wo steht es mit 30 MB??? ABG, Vertrag? Was soll das? Und wieso muss ich jetzt im Voraus zahlen? Hiermit widerrufe ich auch die erteilte Bankeinzugsermächtigung!“

    Sicherheitshalber habe ich noch ein Einschreiben (mit Kündigung/Widerruf der Bankeinzugsermächtigung) an Klarmobil verschickt.

    7 Tage danach!!! am 11.05.2010 kam endlich eine Antwort per E-Mail von Klarmobil (Zitat):

    „Da es sich bei der Einzugsermächtigung um einen wesentlichen Vertragsbestandteil handelt, können wir Ihrem Wunsch, die Einzugsermächtigung zu löschen, nicht entsprechen. Bei der Bemessungsgrenze mit den 30 MB handelt es sich um eine Kulanzentscheidung. Generell gilt, dass das Widerrufsrecht vorzeitig erlischt, wenn Leistungen in Anspruch genommen wurden. Da dies bei Ihnen mit einem Downloadvolumen von über 1114 MB ist dies auch auf Kulanz nicht mehr möglich. Die Rechnungen wurden korrekt erstellt, Erstattungen stimmen wir nicht zu. Es wurde eine ordentliche Kündigung zum 31.05.2010 eingerichtet“

    Ich schrieb direkt zurück (Zitat):

    „ich bin damit nicht einverstanden! Sie verhalten sich nicht Vertragsgemäß!“

    So dann bekam ich keine Antwort mehr, stattdessen hat klarmobil am 11.05.2010 die 26,20 EUR von meinem Konto abgebucht.
    Mir bliebt nicht anderes als diese Lastschrift widersprechen.

    Der Hammer ist: heute am 29.05.2010, bekam ich eine Mahnung von Klarmobil per Post:
    Ich soll jetzt stolze 46,15 Euro bis 02.06.2010 zahlen!!!
    Da fällt angeblich noch eine Rücklastschriftgebühr von 19,95 Euro an!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Also nie wieder!!! Klarmobil überhaupt nicht klar…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21102 Artikel in den vergangenen 3638 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven