iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Dropbox, Apple, Samsung: Die wichtigsten Zahlen-Graphen des Tages

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Der Cloud-Speicher-Dienst Dropbox hat seinen neuen Transparenz-Bericht vorgelegt und gibt Auskunft über die Anzahl der behördlichen Anfragen, die im Laufe des vergangenen Jahres eingegangen sind. Diese halten sich glücklicherweise im Rahmen und beschränken sich auf überschaubare fünf Kontaktaufnahmen aus Deutschland.

dropbox

Insgesamt kamen nur 20 Anfragen aus Europa, 255 aus den USA.

Das Marktforschungsinstitut CIRP (die Abkürzung steht für Consumer Intelligence Research Partners) hat herausgefunden, welche Smartphone-Modelle die Käufer neuer iPhone-Einheiten zuletzt genutzt haben. Hoch im Kurs stehen neben dem iPhone selbst vor allem Android-Geräte und einfache Klapp-Handys die eher in die Kategorie «Dumbphone» fallen.

wechsel

Welche Handys hatten frische iPhone-Käufer bislang?

Der Analyst Ben Bajarin visualisiert die atemberaubende Aufholjagd Apples. Cupertino, diesem Thema konnten wir uns bereits heute Mittag widmen, ist dabei, Samsung den Rang des weltweit größten Smartphone-Produzenten abzulaufen.

sam

Apple verkauft bald mehr Geräte als Samsung

Und vor allem wirken noch immer die in der Dienstagnacht bekanntgegebenen Quartalszahlen Apples nach. Zwar hat ifun.de bereits gestern die zehn wichtigsten Fakten zum erfolgreichsten Geschäftsquartal Cupertinos zusammengefasst; die jetzt vom Wall Street Journal veröffentlichte Visualisierung der jährliche stattlich wachsenden Stückzahlen bringt die weiter steile Tendenz aber noch mal auf den Punkt.

recharged

Jahr für Jahr mehr Geräte
Donnerstag, 29. Jan 2015, 18:01 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Twittelatoruser

    Wie heißt so schöne? Glaube der Statistik, die du selbst gefälscht hast, oder? ;)
    .
    Z.B. bei Statistik vom The Wall Street Journal: Die gleichmäßige Verteilung der diskreten Angaben über einen langen Zeitraum ist etwas verfälschend. In den ersten Jahren des iPhones erschien es schon im 4. Fiskaljahr als deutlich höhere Zahl. Aber generell ist die Statistik nicht falsch, da das iPhone in den letzten Jahren immer erst im 1. Fiskaljahr erschien und deshalb der Anstieg der Verkäufe signifikant ist.

  • Wenn man die Verkaufswerte kumuliert braucht Apple aber noch ein paar Jahre um Samsung da den Rang abzulaufen.

    • interessant ist nicht die Menge sondern Gewinn pro Stück und da liegt Samsung nicht vorne

    • Ohne genaue Vergleichszahlen zu kennen: 3 iPhones kosten mehr als 4 Samsung Top-Geräte und dann gibt’s da halt noch die ganzen Billigeräte und kostenfreien Zugaben (Fernseher mit Smartphone, Smartphone zum Tablet, Smartphone zum Kühlschrank etc.)
      In Gewinn betrachtenden Statistiken ist immer Apple weiter oben gelistet…

    • Anders herum gesagt beutet apple seine jünger gnadenlos aus, wenn man den gewinnanteil eines iphone und eines samsungs anschaut.

  • Soviel zu den Verschwörungstheoretikern die immer noch daran glauben, dass Apple die Verfügbarkeit Ihrer iPhones künstlich runterschraubt. ^^ Bei so starken Anstiegen kann selbst die größte Giga Fabrik nicht schnell genug ausgebaut werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven