iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 083 Artikel
Viele Drittanbieter betroffen

Drahtloses Laden: iOS 13.1 drosselt von 7,5W auf 5W

62 Kommentare 62

Langjährige iPhone-Nutzer kennen die Fehlermeldungen wahrscheinlich, mit denen Apples Geräte nach zurückliegenden Software-Aktualisierungen über nicht lizenzierte Lightning-Kabel informierten.

Kabel 500

Ladestrippen, die bislang problemlos ihren Dienst verrichteten, versagten nach vergangenen iOS-Updates plötzlich ihren Dienst. Das System wies lediglich darauf hin, dass ein nicht unterstütztes Zubehör angeschlossen wurde und zuckte mit den Schulter.

Wie sich herausstellte, nutzte Apple seine Software-Aktualisierungen mitunter auch um den Einsatz nicht lizenzierter Drittanbieter-Accessoires zu unterbinden.

Eine ähnliche Beobachtung hat nun das auf Lade-Accessoires spezialisierte Portal Chargerlab gemacht. Dieses gibt an, dass iOS 13.1 viele QI-Ladelösungen von Drittanbietern in ihrer Leistung beschnitten hat.

Diese unterstützen seit dem letzten System-Update nicht mehr Apples eigenwilligen Lade-Standard von 7,5W sondern liefern den aufgelegten iPhone-Modellen nur die üblichen 5W.

IPhone 11 Wireless Charging Speed IOS

So wie es aussieht, sind von Apples Feinjustierung allerdings nur solche Drittanbieter betroffen, die ander als Anker, Mophie, Belkin, Logitech und Co. nicht zum Feld der offiziellen Partner zählen.

Wir haben festgestellt, dass mehrere drahtlose Ladepads, die das Laden mit Apple 7,5W unterstützen, das iPhone 11 unter iOS 13.1 nur noch mit 5W aufladen können, mit Ausnahme einiger drahtloser Ladepads von Belkin, Mophie, Native Union, Anker, Logitech, die im Apple Store zu finden sind. Unsere Analyse ist, dass Apple in iOS 13.1 nur 7,5 W Laden für Lösungen mit Festfrequenz-Spannungsregelung ermöglicht (was von Apple empfohlen wird), Produkte mit allen anderen Lösungen sind auf 5 W Laden beschränkt. […]

Montag, 30. Sep 2019, 8:49 Uhr — Nicolas
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das dürfte bei sehr wenigen QI Ladegeräten der Fall sein.

  • IOS 13 ist meiner Meinung und Empfindung nach, die Version mit den meisten Fehlern! Ich wüsste nicht, wo ich hier mit der Aufzählung anfangen soll!

    • Am besten ganz vorne. Dann schieß mal los

    • Die Betas waren bis zuletzt nicht der Brüller, da stimm ich zu, aber die 13.1.1 (final) läuft völlig fehlerfrei bei mir.

      • Wie sieht es im Auto aus? Musicstreaming und Anzeige und Auswahl der Titel im (HU-)Display bspw.? Da gibt es meines Wissens keine Lösung. (Hier: BMW)

    • Wieso Fehler? Laut Text hat Apple diese Beschneidung bewusst eingeführt.

    • Also ich muss sagen, dass ich bis jetzt mit iOS 13 fast gar keine Probleme habe. Unter 13.0 gabs noch Probleme in Verbindung mit der Watch, aber die sind jetzt auch behoben. Mail funkt auch wieder und ansonsten rennt es echt flott. Da waren iOS 11 und 12 viel schlimmer in ihren .0 Versionen!

    • Ich finde es witzig wie viele nach den gabzen berichten hier, und auch nach den Nutzer Berichten, immer noch so tun als wäre 13 der absolute Hammer. Habt ihr Wahrnehmungsstörungen? Selbst wenn ihr persönlich keine Probleme habt, ist es trotzdem problematisch. Und insbesondere verstehe ich nicht, was manche hier für eine Motivation haben, sozusagen zu iOS13 zu bekehren. Habt ihr einen Vorteil wenn andere sich das trotz allem installieren?

      • Selbst wenn man keine Probleme hat ist es problematisch?
        Was ist das denn für ein Text… habe ich keine Probleme (und ich habe kein einziges), dann passt das auch, punkt.
        Ich find es eher lustig wie man versucht immer alles schlecht zu reden „bloß nicht updaten!“
        Das hier ist übrigends kein Fehler von iOS.. . Erkennt man, würde man den gesamten Text lesen.

      • Also es ist eher bedenklich immer alles schlecht zu reden. Seit dem Update auf iOS 13 und Folgeversionen ist bisher kein Fehler bei mir aufgetreten. Das gilt auch für iPad OS. Bisher hatte ich nur mal nen Fehler unter iOS 11 war das glaube ich, wo der GyroSensor nicht immer gleich reagiert hatte. Aber unter iOS 13 konnte ich bisher keines der Probleme nachstellen, welche hier so heiß diskutiert wurden (vor allem das email Problem). Das einzige was mich bisher wundert, ist, dass ich das geänderte Ladeverhalten nicht hin bekomme…in der Batterieanzeige geht der Ladebalken immer auf 100% ohne bei 80% zu verweilen. Entweder ist die Anzeige falsch, es muss erst mein Ladeverhalten lernen oder es tut einfach nicht. Aber da ich bisher nicht weiß ob es jetzt erst lernen muss oder einfach nicht funktioniert, gehe ich mal nicht von nem Fehler aus

      • Wenn man PERSÖNLICH keine Probleme hat, kann es INSGESAMT dennoch problematisch sein. Sollte eigentlich auch ein Erstklässler dem Text so entnehmen können.

      • Und ich hätte bereits geupdatet und es gab nicht nur ein Problen. Ich bin seit iOS 1.0.1 dabei, und solch ein Chaos wie bei iOS 13 hatte ich noch nie.

    • Kann es sein dass die Autokorrektur und einiges schlechter geworden ist? Vor allem bei umlauten, die werden nicht mehr so zuverlässig „rein-korrigiert“.

    • Also ich habe auch keine Probleme. Es wurden Dinge angepasst, mit denen ich nicht super happy bin, aber Fehler oder Probleme habe ich 0 zero nada.

    • Völliger Schwachsinn! Es ist zwar deine Empfindung, aber da muss ich leider sagen, dass du entweder nicht lange dabei bist oder deine Erinnerung dir schlichtweg einen Streich spielt.

      Ich habe zwar auch schon 2-3 (subjektiv nervige?) Fehler gefunden, aber ältere iOS-Versionen hatten nach Release deutlich mehr Fehler (teils auch schwerwiegende!!) und haben fast immer Geschwindigkeitseinbußen gezeigt.

      Ich bin erstaunt, dass mein iPhone 7 mit iOS 13 (und jetzt auch mit 13.1 / 13.1.1) deutlich schneller als mit iOS 12 läuft!

  • Bei meiner Ladematte auf Arbeit habe ich sogar das Problem, dass das iPhone gar nicht mehr lädt. Wenn ich es auflege, geht es kurz in den Lademodus und springt sofort wieder raus und die Ladematte blinkt rot. :/

  • Weiß jemand ob beim Wireless charging auch die „Optimiertes Laden“ Funktion unterstützt wird?

  • Wie finde ich denn raus mit wieviel Watt das Teil ladet?

  • Das ist auch mit einer Vielzahl von meinen MFI-zertifizierten Anker Kabeln der Fall…

  • Also mein Billig Ladepad für 15€ funktioniert einwandfrei, auch lädt wie gehabt, generell kann ich die gemeldeten Fehler in IOS 13 nicht bestätigen, läuft alles einwandfrei

  • Also ich muss sagen, dass ich bis jetzt mit iOS 13 fast gar keine Probleme habe. Unter 13.0 gabs noch Probleme in Verbindung mit der Watch, aber die sind jetzt auch behoben. Mail funkt auch wieder und ansonsten rennt es echt flott. Da waren iOS 11 und 12 viel schlimmer in ihren .0 Versionen!

  • Irgendwie schon seltsam warum Samsung es schafft, dass die eigenen Handys drahtlos mit 12W geladen werden und Apple nicht. Man muss schon echt viel in den sauren Apfel beißen bei Apple in den letzten Jahren. Verstehe nicht ob das an Sturheit liegt oder sie technisch einfach viele Sachen noch nicht auf die Reihe bekommen. Drahtlos laden scheint ja bei ihnen ne komplizierte Sache zu sein (siehe Ladematte..)

    • Dann wechsel doch..

      Ich will die Probleme nicht leugnen, aber wenn die Probleme einen so sehr beschäftigen, dass man ständig der Konkurrenz liebäugelt (nicht direkt auf dich bezogen, sondern allgemein auf manche Leute hier), dann sollte man sich entweder damit abfinden oder wechseln.

      Ich hatte damals den Test gemacht und hatte vor, auf unbestimmte Zeit ein Android-Smartphone eines bekannten Konkurrenten zu testen, habe diesen „Test“ aber nach 6 Monaten wieder abgebrochen und es verkauft. Die dortigen Probleme waren mir verglichen zu Apple schlichtweg nerviger. Da muss man einfach für sich abwägen, was einem wichtiger ist; welcher Hersteller die eigenen Bedürfnisse bestmöglichst abdeckt.

  • Guten Morgen,
    Meines ist von UnbreakCable bei Amazon und wird auch nicht gedrosselt war super günstig

  • Probleme seit IOS 13
    seit 13.0 und auch 13.1
    Macht Bluetooth zicken mit dem Auto, Cardo Bluetooth etc.
    Verbindet bricht ab, verbindet bricht ab etc. Wenn man dann am Iphone die Systemeinstellung anzeigt und auch den Bildschirm aktiv lässt bleibt due Verbindung erhalten. Wenn es wieder abschaltet is wieder weg.Neues XR aufgesetzt, das selbe!
    Ios downgrade gemacht auf 12.4.1
    Problem weg. IOS 13.1 neu aufgesetzt
    Problem vorhanden.
    Downgrade 12.4.1 Problem wieder weg.
    Mit Apple telefoniert, ist uns nicht bekannt.
    Ist aber nun durch das hin und her wohl bewiesen!

    • Ich habe genau das selbe Problem mit dem iPhone Pro. Nach etwas rum probieren mache ich jetzt nach dem erstens Ausfall einmal Bluetooth komplett aus und dann wieder an . So klappt es bis ich das nächste mal wieder im Auto bin. Für die Musik Wiedergabe habe ich mir jetzt einen Bluetooth 5.0 Adapter bestellt und hoffe damit kommt das iPhone besser klar. Schlimmer ist das mein Hörgerät sich nicht mehr mit dem iPhone koppelt . Der Hersteller sagt Apple hat das Protokoll geändert ? Schein seine made for iPhone Lizenz nicht gezahlt zu haben??? Schrecklich wenn in solch sensiblen Bereichen es nur noch um Geld geht und da ist es egal von welcher Seite es ausgeht.

      • Leider kann man mit dem Pro nicht auf ios12 zurück und ob das was bringen würde wage ich zu bezweifeln .

    • Ja, das Skoda Amundsen hat mein SE jetzt auch schon mehrfach grundlos vom Bluetooth getrennt. Auch unter 13.1. Unter 13.1.1 hab ich (erste Fahrt heute morgen) bisher noch keinen Fehler diesbezüglich festgestellt.

      • Dasselbe nach Update hier mit IP Xs und 8: Tiguan – Discover Media Pro (Bj. 2016)

    • Ja, da scheint es ein grundlegendes Problem zu geben. Bei BMW auch beobachtet. Keine Titelanzeige und -auswahl im Info- und HU-Display mehr möglich. Dazu ständig Trennungen. Liegt das an einer neuen Sicherheitseinstellung von Apple?

  • @jojoballa: habe das gleiche Problem mit Tom Tom MyDrive, obwohl mein Rider 550 die Verbindung anzeigt, zeigt die App keine Verbindung an. Habe auch ständig Gerät ignorieren und den ganzen Käse ständig wiederholt…. tut einfach nicht.
    Habe mein 7er wieder aktiviert ( 12.4.1) und es funktioniert super. Jetzt nutze ich mein XR halt nicht mehr (vorerst ) zum Biken, schade!
    Ansonsten keinerlei Fehler mit 13.1.1 auf iPhone XR

  • Ich habe mich damals für ein 7,5W Qi Ladegerät von Ravpower entschieden, da es mir optisch besser gefallen hat. Die beiden Marken nehmen sich qualitativ und preislich aber eigentlich nichts und das Ravpower Ladegerät ist wohl auch zertifiziert.

    Man kann die aktuelle Ladeleistung übrigens mit Coconut Battery auslesen (auch über WLAN). Dieses Programm ist das einzige, mit dem man zuverlässig Akkudaten auslesen kann. Ich werde das damit heute abend mal überprüfen.

    Dazu sollte der Akku übrigens leer sein….wenn er fast voll ist, wird nämlich sowieso nicht mit maximaler Leistung geladen.

  • Bluetooth Verbindung zum Mini. Titel am Lenkrad mit Tasten ohne Funktion seit iOS 13 bei mir. Eins der Fehler…

  • Woher weiß ich denn ob das so ist, ich lade meistens nachts, von daher spielt es eh keine Rolle. Gibt es da irgendeine Info?

  • Etwas Offtopic:

    Habt ihr auch so einen krassen Batterieleistungsverlust durch induktives Laden? Ich bin nach nicht mal einem Jahr (XS) auf 89% runter und laden seit vll einem halben Jahr (auch) induktiv. Sowas hab ich noch nie gehabt. Für gewöhnlich liege ich bei max. 5-8% über zwei Jahre?!

    • iPhone X – nach ca. 2 Jahren zu 99% Induktives laden – nur noch 78% Batteriekapazität und iPhone schreit nach Service….

    • Ich hab es auch sofort eingestellt. Wollte mal klären ob und wie ich jetzt an einen neuen Akku komme ohne horrende Kosten.

    • So stark ist es bei mir nicht trotz regelmäßigem induktiven Laden. Nach 18 Monaten noch knapp 88% Maximal Kapazität mit einem iPhone X

    • Das habe ich auch mit kabel-gebundenem Laden feststellen müssen.

      Es heißt zwar immer, dass Geräte nur das „ziehen“, was sie tatsächlich brauchen, aber das Laden mit bestimmten Netzteilen hat mir gezeigt, dass eine einzige Akkuladung nicht so lange hält als mit einem 5W-Apple-Netzteil und dass die Akkuleistung subjektiv und objektiv (s. Einstellungen) schneller runtergeht.

      Soweit ich das in Erinnerung habe, ist es auch nicht gerade unbekannt, dass induktives Laden „ungesund“ für den Akku ist.

    • Bei meinem 6s nach einem Dreivierteljahr (im Dez. bei Apple getauscht) und Kabel-Laden nur noch bei 89 Prozent, trotz ordentlicher Akkupflege. Das geht doch nicht!

    • Unbekannt nicht. Aber ich muss zugeben ich hab den dennoch starken Akku-Abbauprozess unterschätzt. Das hätte ich nicht gedacht. Dabei hab ich von Anfang an diesen 80% Riegel drin und dachte das federt es etwas ab. Steck ich halt wieder Kabel. Schade, weil es eine gute Idee ist die aber mit der aktuellen Akku-Technik noch nicht so rund läuft wie ich das erwarten würde.

  • Es gibt ein neues Update 13.1.2 was wohl die Probleme mit dem Auto Radios behebt bezüglich Bluetooth . Super cool von Apple und schnell wenn das klappt .

  • Warum würde man sein Handy überhaupt Wireless laden, wenn man es am Kabel innerhalb 30 Minuten fast voll bekommt? 4 Stunden für eine komplette Ladung? Wahnsinn.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26083 Artikel in den vergangenen 4429 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven