iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 946 Artikel
Gutes Zeichen für das iPhone 8

Drahtloses Laden: Apple schließt sich Branchenverband an

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

„There’s no smoke without fire“ – ein Aphorismus, der in Übersee immer dann zum Einsatz kommt, wenn sich (unbestätigte) Spekulationen durch immer neue Fragmente so sehr verdichten, dass die Geschichte einen wahren Kern zu haben scheint.

Drahtlos Laden

Und was sollen man sagen: In Sachen iPhone 8 und Wireless Charging verdichtet sich der Rauch zunehmens. Erst am vergangenen Freitag legte sich der Apple-Staranalyst Ming-Chi Kuo in einer Anleger-Notiz auf die neue Funktion beim iPhone 8 fest und wurde kurz darauf von der japanischen Webseite Macotakara flankiert.

Nach Angaben der Japaner stünde die Integration einer drahtlosen Ladefunktion im iPhone 8 bereits fest, es sei jedoch davon auszugehen, dass Apple die Lade-Accessoires als gesondertes Zubehör anbieten würde und dem Gerät nicht ab Werk beilegt. Verlässliche Quellen, so die in der Vergangenheit immer wieder treffsichere Webseite, hätte angegeben, dass Zulieferer bereits mit dem Bau der entsprechenden Lade-Accessoires beschäftigt wären.

Wenige Tage später rauch es auch aus offiziellen Kreisen. Wie Joe Rossignol feststellt, gehört Apple inzwischen dem Branchenverband Wireless Power Consortium an, der die Standards für die drahtlosen Ladeverfahren festlegt, überwacht und mit der Industrie aushandelt.

Das Wireless Power Consortium hat in der Vergangenheit bereits den weit verbreiteten QI-Standard entwickelt und lässt sich mit der Bluetooth Special Interest Group (SIG) vergleichen; einer Interessengemeinschaft in der sich mehr als 30.000 Unternehmen zusammengeschlossen haben, um an der Entwicklung und Verbreitung der Bluetooth-Technologie zu arbeiten.

Apple Verband Qi

Apple gehört nun offiziell zu den mehr als 200 Unternehmen des Wireless Power Consortium und schließt damit zu Herstellern wie Nokia, Samsung, LG, HTC und Huawei auf.

Als Bestätigung für die drahtlosen Ladefähigkeiten des „iPhone 8“ lässt sich die Teilnahme an der Interessengemeinschaft jedoch noch nicht verbuchen. Auch die Apple Watch setzt bekanntermaßen auf eine drahtlose Ladefunktion.

Montag, 13. Feb 2017, 16:02 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple will sich freiwillig an Standards binden? Den Tag muss man sich rot im Kalender anstreichen…

    Das Gute an der Sache – falls es denn stimmt, dass Apple die drahtlosen Lade Accessoires nicht beilegen will – wäre, dass das dann logischerweise bedeutet, dass drahtloses Laden nicht der Einzige Weg werden würde um das Ding mit Strom zu versorgen. Würde ich begrüßen.

    • Vielleicht versucht Apple aber auch allen anderen Mitgliedern ihre „absolut amazing“ Ladetechnologie unterzujubeln um ordentlich mit Lizenzgebühren abzusahnen ;)

      Zuzutrauen wäre es dem Konzern leider :(

      • Thomas Ketterer - qi-inside.de

        Sorry, muss ich widersprechen, die Mitglieder im Wireless Power Consortium würden dies nicht tun und ausserdem besteht bereits seit Jahren eine Infrastruktur von Qi-Ladestationen, im B2C sowohl auch im B2B Bereich und, u.a., bei vielen Autos.

    • Kann man sicherlich für 199€ dazukaufen.

  • das Wireless Laden beim neuen iPhone kann ich ja noch verstehen… aber das ganze mit dem Standart der Industrie?!?

    Beim übernächsten iPhone kommt dann wohl noch der Micro-USB zum Einsatz, wa?

  • Drahtloses Laden ist erst dann sinnvoll, wenn man das Gerät dabei weiter benutzen kann. Es draufzulegen um es zu laden ist einfach Schwachsinn. Gab doch dieses Unternehmen, dass über Radiowellen(?) Strom übertragen kann, lieber diese Technologie kaufen und in 1-2 Jahren dann bringen, wenn es wirklich ausgereift ist und nicht einfach ein weiterer Punkt auf der Habenliste ist.

    • Du verstehst das was falsch.
      Du legst das Handy auf deinen Schreibtisch, dabei wird es geladen. Egal ob du willst oder nicht, als Ergebnis hast du ein stets einsatzfähiges Gerät.
      Richtig gut wird das ganze, wenn das System breit verbreitet ist. Dann klappt dies auch im Restaurant etc. Sobald das Handy irgendwo doof rumliegt wird es geladen. Was soll sich da zukünftig ändern, außer die Geschwindigkeit und die Haltbarkeit des Akkus?

      • Im Restaurant bitte mit Störsender für das Signal. Nennt mich altmodisch, aber im Restaurant bleibt das Handy in der Tasche.

    • Ich verstehe den Hype um Wireless chargen nicht. Im Auto macht es evtl noch Sinn aber im Alltag zu Hause eher nicht. Das Kabel muss so oder so verlegt werden

      • Es mag sicherlich Leute geben, die sowas praktisch finden.

        Ich hingegen finde das umständlich. Ich lade mein Handy an unterschiedlichen Orten und überall eine Ladestation hinzustellen, kostet Geld und Platz und jedes Mal eine mitzunehmen verfehlt den Sinn.

        Aber wem sowas gefällt – bitte. Solange nicht noch mehr Anschlüsse wegfallen.. ;-)

    • Die meisten Kfz bieten das so an. Und es ist sehr sehr Praktisch. BMW bietet Apple Car Play auch über WLan an. Und so hat man Ladefunktion, aussenantenne und Apple CarPlay abgefrühstückt ohne sich wirklich um etwas kümmern zu müssen. Einfach Handy hinlegen.

      Und der Schwedische Möbelbauer baut auch einige Möbel mit ner Ablage. So kann man das Handy immer wieder kurz nachladen und auch wieder in die Hand nehmen. Es ist durchaus Praktisch da es zum bisherigen Kabel als „zusätzliche“ Möglichkeit keine Nachteile hat.

  • Zuzutrauen wäre es Apple schon, ein iPhone auf den Markt zu bringen das nur eine drahtlose Ladefähigkeit hat aber die Ladestation extra gekauft werden muss. Nur auch die Ladestation braucht ein Kabel. Also was solls….

  • Wenn das iPhone auch Qi unterstützen würde, wäre das eine gute Sache. Mittlerweile gibt es so viele Anwendungen. Selbst IKEA baut Möbel mit eingebauten Qi-Ladestellen. Es bleibt spannend. Vom Bauch her kann es gut sein, dass Apple etwas besseres als Patent zugekauft hat und so die Verbreitung beschleunigen möchte. Es muss ja ein Leben nach Qi geben.

  • Hoffentlich gibt’s weiterhin nen Lightninganschluss.
    Dieses Induktionsladen ist doch reine Energieverschwendung!

  • Ich brauche es nicht und will es auch nicht nutzen. Während das iPhone lädt, will ich es halt auch nutzen können.

    • also du bist auch so ein Vogel, bei dem das iPhone in der Hand festgewachsen ist? Der es auch im Auto ständig in den Wurstfingern hat. Nachts mit dem Ohr drauf schläft? Herr wirf Hirn vom Himmel…

  • Warum ist eigentlich immer die Rede vom iPhone 8? Kommt nicht erst einmal das iPhone 7S? Oder kommen die Neuerungen erst nächstes Jahr -.-

    • Wahrscheinlich 3 Modelle ( was ich mir persönlich absolut nicht vorstellen kann).
      -iPhone 7S & 7S Plus : gleiches Design, kleine Verbesserungen + ein Alleinstellungsmerkmal hin zum iPhone 7/7+
      -iPhone 8 : Neues Design, neuer Preis ( natürlich höher ) & einige neue Features

    • Viele gehen davon aus, dass es ein iPhone 8 wird, da wir uns im 10. und somit Jubiläumsjahr des iPhones befinden.
      Sind aber alles Spekulationen

  • Das drahtlose Laden ist ja wohl die unnötigste Funktion überhaupt. Man kann das Telefon nicht benutzen bzw. nur stationär und die Ladestation muss eh per Kabel mit der Dose verbunden werden.

  • im 7S optional mit Ladeschale – dann im im 8er eingebaut – je nachdem, wie gut die Ladeschale sich verkauft hat…

    Mitlerweile ist qI bei Ikea angekommen und schon bei AUDI und Volvo.
    Ladeschalen oder Ladepads gibts bei Amazon für 10 Euro aufwärts.

    Für mein Samsung S8 hab ich drei im Einsatz – Daheim – im Camper und im Büro – die „FastCharge“ funktion nutzte ich nur im Notfall -> 10 min Laden = 30% Akku

    hab nie verstanden warum Apple kein qI oder FastCharge anbietet

  • Samsung S7 – Sorry – Fehlerteufel

  • Wer hat denn schon so ein Gerät ? Das kann man doch nicht in der Hand halten während es lädt, oder?
    Es muss also immer noch ein Kabel geben. Ist also ein bequemes Laden an einem bestimmen Platz.

    • Ich denke nicht das Apple den Lightning Anschluss wegfallen lässt sondern die drahtlose Aufladung zusätzlich anbietet.
      Zum Beispiel Nachts legst es auf den Nachttisch und wenn man ein wenig mit Werkzeugen umgehen kann, kann man seine Möbel „pimpen“.
      Wenn ich arbeite liegt mein iPhone neben mir nutze es nur zum telefonieren mit Lautsprecher, Nachrichten kommen aufm Mac an usw. Nehme es kaum in die Hand…
      Könnte noch etliche Beispiele bringen.
      Und wenn Apple den Lightning Anschluss wegfallen lassen würde, würde eine Geldquelle weniger da sein da man die Kabel, einmal verlegt, nicht mehr bewegt.

  • Finde ich gut das sich Apple an Standards anschließt. Hoffentlich unterstützen sie dann auch den Qi Standard.

  • Schön wäre es, wenn Apple auch SIM-Access über Bluetooth anbieten würde. Damit und dem kabellosen Laden ließe sich die Auto-Integration auf ein Level mit dem Samsung Galaxy S7 bringen. Mein Bruder legt sein S7 in seinem Audi einfach nur in die Mittelarmlehne und es wird automatisch geladen. Zusätzlich schnappt sich das Auto über Bluetooth die SIM und er kann die Außenantenne nutzen. Das hebt die Telefonie auf ein ganz anderes Niveau, als es mit einem iPhone möglich ist.

  • Wer nicht mal Standard korrekt schreiben kann, kann natürlich eine eigene Meinung haben, aber er sollte sie womöglich nicht laut aussprechen.

  • …ich würde ja glatt drauf wetten, daß wenn Du das Gerät auf eine Nicht -Apple Ladestation legst, daß da kommt „…nicht zertifiziert…“. So einfach macht es Apple seinen Kunden bestimmt nicht!

  • Meine fresse…. Es ist doch einfach nur eine weitere Methode um sein Gerät mit Strom zu versorgen. Es fällt doch nichts weg… Wem es nicht passt der lädt weiter per Kabel…. Man kann aber auch aus allem ein Drama machen… Ist doch gut wenn Apple sich mal wo anders anschließt! Der  Verein kocht auch nur mit Wasser… Ok es ist „amazing iwater“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20946 Artikel in den vergangenen 3614 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven