iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 233 Artikel
Für iOS und Android

Digital-Kreditkarte boon: Peer-2-Peer-Funktion für alle Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Die digitale Kreditkarte boon, die nach Angaben des Anbieters Wirecard „am schnellsten wachsende Mobile-Payment-Lösung in Europa“, hat sich hierzulande vor allem unter iPhone-Anwendern etabliert, die Apples Bezahlsystem Apple Pay nutzen wollen.

Boon Peer

Die Banking-App ist in Deutschland offiziell nur für Android erhältlich, dennoch findet sich die in UK, Frankreich, Irland, Schweiz, Italien und Spanien verfügbare iOS-Version auf etlichen iPhones von deutschen Nutzern, gestattet diese doch die Apple Pay-Konfiguration auf deutschen iPhone-Modellen anzustoßen.

Peer-2-Peer-Funktion für alle Nutzer

Jetzt informiert der Anbieter über den Ausbau der Bezahlfunktionen. Nachdem Wirecard erst kürzlich die Preisstruktur der Digital-Kreditkarte umstellte, soll jetzt die sogenannte Peer-2-Peer-Funktion zum schnellen Geldtransfer im Freundes- und Bekanntenkreis auf den Geräten aller Anwender ausgerollt werden.

Der Finanzdienstleister teilt mit:

Ab heute im Laufe des Tages steht allen Android- und iOS-boon-Nutzern die Peer-2-Peer-Funktion (P2P) zur Verfügung. Nachdem boon bereits um Mikrokredite in Echtzeit und eine virtuelle Kreditkarte fürs Online-Shopping erweitert wurde, baut Wirecard mit der P2P-Funktion das Feature-Portfolio jetzt weiter aus, sodass sich alle Nutzer Beträge in Echtzeit zusenden können – schnell, einfach und sicher.

Nach dem Start im Jahr 2015 ist boon mittlerweile in Belgien, Deutschland, Irland, den Niederlanden, Österreich und Spanien via Android und in Großbritannien, Frankreich, Italien, Irland, der Schweiz und Spanien auch via Apple Pay verfügbar.

Mittwoch, 24. Jan 2018, 11:34 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hallo Nicolas, lies doch bitte nochmal über den letzten Satz…ich werde nicht ganz schlau draus.

  • Komisch. Trotz neuester App Version steht dort immer noch, dass die automatische Aufladung per Kreditkarte Geld kostet.

  • Es gab zwischenzeitlich im Januar ein Update, dass aber nach offiziellen Quellen noch nicht das Ende-Januar-Update war, mit dem das in der App geändert werden soll. Die neuen Regeln gelten aber wohl schon.

  • Ich habe weder die Möglichkeit eine virtuelle Kreditkarte anzuzeigen noch einen Microkredit zu beantragen (iPhone X)

  • Hi,
    kurze Frage: Falls ein Update der Boon App verfügbar ist, muss ich dann in den französischen Store wechseln, oder bekomme ich das auch im deutschen Store angezeigt?

    • Hat sich erledigt, habe einfach im Store mein französischen Acc eingegeben und bin direkt weitergeleitet worden.

      iFun, bitte immer Berichten sobald Neuerungen und Updates Verfügbar sind.
      So spart man sich lästiges hin und her wechseln! DANKE!!

  • Wirecard wird auch heiß als Partner für Apple Pay Cash in Europa gehandelt.

  • Ich hätte sooooooooooooooooooooooooooo gern mal Samsung Pay, Apple Pay, oder Google Pay gehabt in DE. Aber Pustekuchen.

    Super :-(

  • Komisch ,wie hier Androiden antworten ..
    Die App gibt es nur im Google Store …
    (1 .jahr,gebührenfrei)
    Ich nutze ein Apple iPhone
    Der Sinn ?

  • bin super zufrieden mit der boon app :). Witzig finde ich, dass man bei einem französischen Apple Account irgendwann ein französisches Zahlungsmittel angeben muss, und man dort die Boon Karte angeben kann, die man ja quasi nur durch den französischen Account bekommt :D!
    Apple pay rockt mega. Werde definitiv die 1,50 / Monat bezahlen, wenn es dann mal nicht mehr kostenlos ist. Durch regelmäßige Aktionen kommt das sowieso wieder rein (zum Beispiel 10% auf einen Einkauf bis maximal 12,50€ bei Black Friday oder jeweils 5% auf 5 Einkäufe vor Weihnachten). Die Gebühr für nächstes Jahr hab ich schon quasi schon eingenommen, nur weil ich Boon nutze. Und wenn Aufladung per KK nichts kostet umso geiler. Mit Amazon KK aufladen und schön Amazon Punkte abstauben (1 Punkt pro 2€) so dass die Jahresgebühr insgesamt schon wieder schrumpft ^.^

    Wer da noch auf deutsches Apple Pay wartet ist selber schuld.

    • absolut! Ich nutze es jetzt fast ein Jahr und habe keine Ärger oder sonst was! Die 1.50€ bezahle ich gerne für die Leistung!! Selbst wenn meine Hausbank jetzt das siebte Weltwunder erleben würde und ApplePay anbietet, ich bleibe bei boon! Volle Kontrolle, ich kann das ausgeben was auf der Karte ist, kann per Kreditkarte jederzeit das Guthaben aufbuchen und fertig. Es ist so einfach das zu nutzen auch weil ApplePay wie Bargeld ist. Weder boon noch der Händler wissen mehr als sie müssten. boon weiß nur welchen Betrag ich wo ausgeben habe, der Händler weiß nur das Nummer xyz das gekauft hat, bei ApplePay wird aber bei meinem nächsten Einkauf die ID geändert. Bei der EC Karte werden Name etc an alle Beteiligten gegeben.Jedesmal! Jederzeit und jederorts! Ich bin mit der EC Karte für die Bank und den Händler voll trackbar und habe damit ein Kaufkraftpofil!!! Sowas ist Frazenbuch übrigens 16 Euro oder Dollar pro Profil wert… Mit AppelPay nicht…da wissen nur die Anbieter auf ihrer Seite was ist, sie können aber die Daten nicht zu einem Profil verknüpfen. boon weiß nur das ich Guthaben x habe und das Summe x ausgezahlt werden muss an den Händler x. Für was ich x ausgegeben habe weiß boon nicht, der Händler weiß nur das Kunde x das gekauft hat, aber nicht wer Kunde x ist….

      Wie auch immer, boon läuft, ich bleibe bei denen und zahle die 1,50€ im Monat gerne!!!!!

      • Nur Bargeld ist noch anonymer. Nicht vergessen bei Deiner Überlegung.

      • Ja stimmt! Bargeld ist die anonymste Methode! Leider wird die Methode von den Banken und vom Staat leider schon seit Jahren versucht irgendwie abzuschaffen. Und da ist ApplePay dann die bis jetzt beste Alternative mit einem Minimum an trackbaren Daten. Wohl klar warum es in D kein ApplePay gibt…weil eben das exakte Tracking eines Kunden durch alle Anbieter von der Bank über den Händler bis hin zum Staat nicht mehr so gut funktioniert. Warum wollen die Banken hier wohl lieber ihr eigenes Appbezahlverfahren? Weil sie die Kaufkraftdaten nicht mehr so gut untereinander und an Dritte verkaufen können….was mit Bargekd ja noch schwieriger bis unmöglich ist…

    • @watchlover „Mit Amazon KK aufladen und schön Amazon Punkte abstauben (1 Punkt pro 2€) so dass die Jahresgebühr insgesamt schon wieder schrumpft“ Das ist aber eine typische Milchmädchenrechnung, denn wenn du auf diese Art ein Guthaben auf die boon-Mastercard lädst bekommst du ja keine Punkte mehr, wenn du etwas kaufst…

  • Ich hätte mal eine Frage. Wenn man die App schon geladen hat und es gibt dann ein Update der App wird diese dann automatisch angezeigt oder muss man dafür auch wieder in den französischen Store wechseln?

    • Ja, du musst wechseln. Du bekommst das Update nicht angezeigt, wenn du dich im deutschen Store aufhältst

    • Update soll auch einfacher mit „Apple Configurator 2“ gehen. habe ich aber noch nicht getestet da es kein Update gab seit ich Boon habe

    • Du brauchst nicht wechseln in den Einstellungen!
      Einfach den Link anklicken: boon.fr
      https://itunes.apple.com/fr/app/boon./id1042647367?mt=8

      Dann kommt die Frage zum Wechsel, da sagt du ja und lädst das Update.
      Anschl. suchst du eine App die es nur in Deutschland gibt. AOK z.b. und lädst die, dann kommt wieder die Frage nach Wechsel des Store und du sagst ja, dann ist alles wieder auf D.

      • so geht’s nicht… Kommt immer der Hinweis auf den falschen Store.

      • Der link oben ist vom französischen Store. Wenn du alles über Espania gemacht hast oder England, muss der link anders sein. Kann sein, dass es schon reicht das fr im link durch es oder gb zu ersetzen…

      • im spanischen Store hat die Einrichtung der Apple-ID geklappt, aber dann wurde festgestellt, dass ich kein iTunes-Account habe. Beim Einrichten des (spanischen) iTunes Accounts ging auch alles soweit gut, bis ganz am Schluss die Aufforderung kam, ich möge doch bitte mit dem iTunes-Support telefonisch Kontakt aufnehmen…

  • Mal so gefragt

    Wieso gibt es die Boon-App nicht im deutschen App Store?
    Habe die Thematik jetzt nicht tief genug verfolgt.

    Aver vielleicht kann mir da helfen ;)

  • Wollte gerade mal zum Test in den irischen App Store gehen. Das iPhone sagt, das ginge nicht, da auf meinem Account durch Guthabenkarten noch ein Betrag von ca. 35€ drauf ist. Den müsse ich erst ausgeben, bevor ich den Store wechseln kann.

    Ist das bei euch auch so? Kann man Boon also nicht nutzen, wenn man ansonsten in iTunes und dem App Store mit Guthabenkarten arbeitet?

  • Ist das eigentlich noch up2date das boon in Ireland weniger kostet als in Frankreich? Hatte meinen FR Account kürzlich deswegen kurz vor der neuen Preissteigerung gelöscht

  • Warum word so häufig der französische Store erwähnt, hat der Vorteile ggü zB dem spanischen? (Spreche kein französisch)

    • Nein, mit boon. im französischen Store gab es die erste Möglichkeit für Deutschland ApplePay über den Umweg überhaupt nutzen zu können. Später kamen bei boon auch andere Länder dazu in denen ApplePay eingeführt und einrichtbar gemacht wurde. Das sollte mit dem spanischen Store genauso funktionieren.

  • Update: Boon 1.15 ist draußen, Gebühren werden nicht mehr angezeigt.

  • Hilfe:
    Immer wenn die app ein update will stellt sie mir den store um und die icloud music mediathek aus
    Und löscht alle meine musik vom gerät

    Was kann ich dagegen tun

    • Das habe ich etwas weiter oben beschrieben. Einfach den link anklicken, Store wechseln, Update laden, dann eine App suchen die es nur in D gibt, AOK z.B. und die dann laden und der Store wechselt wieder auf D. Dabei wird deine Musik nicht angepasst oder verändert.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23233 Artikel in den vergangenen 3974 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven