iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 875 Artikel

Alternative Feiertags-Kalender abonnieren

Deutsche Feiertage 2022: Apple verschläft Kalender-Aktualisierung

Artikel auf Mastodon teilen.
58 Kommentare 58

Auch am zweiten Werktag der ersten Kalenderwoche 2022 verharrt der offizielle, von Apple bereitgestellte Kalender „Deutsche Feiertage“ weiter auf dem Stand von 2021. Damit bleibt zwar unstrittig auf welchen Tag der diesjährige 1. Mai fällt (es ist ein Sonntag), das Nachschlagen beweglicher Feiertage lässt der Standard-Kalender auf Mac, iPhone und iPad aber weiterhin nicht zu.

Feiertage 2021 2022

Für 2022 fehlen die Feiertags-Einträge noch

Von der fehlenden Feiertagsübersicht für 2022 sind dabei nicht nur deutsche iPhone-Nutzer betroffen, auch die regionalen Kalender für unsere europäischen Nachbarn wurden von Apple noch nicht auf den aktuellen Stand gebracht.

Dies ist vor allem mit Blick auf die vergangenen Jahre ein merkwürdiges Versäumnis, da Apple die Kalender zwar häufig erst zum Jahresende aber stets noch vor dem Jahreswechsel auf den aktuellen Stand gebracht hat. Die deutschen Feiertage 2021 wurden von Apple etwa am 29. Dezember 2020 in den Standard-Kalender „Deutsche Feiertage“ eingepflegt.

Alternative Feiertags-Kalender abonnieren

Bis Apple hier nachgereicht hat, was vielen Anwendern die Urlaubsplanung erleichtern dürfte, lassen sich alternative Feiertags-Kalender glücklicherweise in Eigenregie abonnieren. Wie wir auf ifun.de erst im Dezember erklärt haben, ist für neue Kalender-Abos inzwischen auch kein Umweg mehr über den Mac nötig – hat man die entsprechenden Kalender-Adressen zur Hand, lassen sich neue Kalender mittlerweile auch direkt auf iPhone und iPad abonnieren.

Abo Kalender 2022

Wer will legt selbst Hand an

Hier bietet sich der Abstecher zu den Online-Kalendern der Webseite feiertage-deutschland.de an. Der hier aktive Anbieter stellt euch ein Kalenderabo mit allen deutschen Feiertagen bis 2035 zur Verfügung, dass sich mit Hilfe der offerierten .ics-Kalenderdatei direkt abonnieren lässt. Das Kalender-Abo wird über Apples iCloud synchronisiert und lässt sich so auf allen Geräte, die der eigenen Apple-ID zugeordnet sind, einblenden.

Wählt in der Kalender-App dazu: Kalender > Hinzufügen > Kalenderabonnement hinzufügen.
Mit Dank an Achim!

04. Jan 2022 um 14:59 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Naja, das neue Jahr kam ja auch überraschend… ist ja auch schlecht planbar. Ist n bisschen wie Weihnachten und Geschenke. Irgendwie ist der 24. plötzlich da

    • Was will man auch bei einem 1.000€ Handy erwarten, da muss man schon die premium-plus cloud dazubuchen (demnächst erhältlich) um die aktuellen Feiertage zu bekommen.

      • Ganz ehrlich ? Mittlerweile erwarte ich von Apple was Software angeht garnichts mehr. Ich hab das Gefühl die werden von Jahr zu Jahr schlechter und es ist auch total egal auf welchem Apple Gerät sich die Software befindet. Angefangen von der Home App die gefühlt garnicht mehr weiterentwickelt wird bis hin über Features mit denen geworben wird, die aber nicht verfügbar sind (120hz iPhone 13 P u. PM Release) von dem 120hz bug in 3 Anbieter Apps ganz zu schweigen. Wo man eigentlich immer noch nicht weiß ob der jetzt behoben wurde oder nicht.

        Wenn man sich jetzt noch (Informationen zu iOS (X) updates) mal für die Versionen iOS 11.0 bis 15.2 anguckt, fällt einem schon auf das die Fehler öfters mal die selben sind. Aber es ist natürlich wichtiger jedes Jahr mit nem komplett neuem UI zu starten und bugfix-technisch von vorne anzufangen.

      • Leider muss man Dir recht geben. ;0(

  • Ein Trauerspiel, was spricht dagegen die Feiertage Anfang Dezember des Vorjahres einzuspielen?!

  • Sehe ich da etwa den 25.12.2023 im ersten Bild, der mit 2021 vergleicht…? ;P

  • Der 25.01.23 ist kein Feiertag, natürlich ist da also kein Eintrag ;D

  • Stefan B. aus H.

    Ich empfinde es als peinlich, wie schludrig Apple mit deutschen Regionalisierungen umgeht. Da ist der Feiertagskalender nur ein Punkt. Setzt sich in der Rechtschreibprüfung fort, bis hin zu bestimmten Siri-Funktionen.

  • Apple Kalender plus muss man kaufen. Kostet 25euro für ein Jahr

  • Lustiger Leopold

    Ärgerlich und nicht zu ändern. Kein Problem für mich.

  • Weiß jemand ob mal Schulferien NRW auch als ABO bekommt ?

  • Die paar Tage bis zu Aktualisierung kann man überleben und zur Not auf die unzähligen Internetseiten zugreifen.

  • Eine ICS Datei in den Kalender zu importieren ist kein Abo. Bitte den Artikel korrigieren.

  • Eine .ics-Datei ist doch aber kein Abo, sondern nur automatisierte, einmalige Einträge, oder? Wenn es Anpassungen gäbe, wären sie nicht implementiert…

  • Gerüchten zufolge ist der Apple-Mitarbeiter, der jedes Jahr alle Feiertage manuell einpflegt, vor Jahresende krank geworden. Und da das Risikomanagement bei Apple für diesen Bereich den Bus-Faktor = 1 angesetzt hat, gibt es jetzt keine Vertretung. Unglücklicherweise haben die zumeist amerikanischen Entwickler auch noch nichts von der Gaußschen Osterformel gehört, um diesen Prozess zu automatisieren.

  • Bei 3 Milliarden kann man da auch nicht erwarten. Bitte schön den Luxus gibt es erst ab 4 Mrd. Apple AUS

  • Es ist generell lächerlich, wie Apple mit deutschen Nutzern umgeht. Man zahlt hier sogar nen Premium Zuschlag, und bekommt den Großteil an Funktionen nicht. Ich warte immer noch auf die „neue“ Siri Voice (wie alt ist die eig schon, 5 Jahre?). Von den neuen Maps usw. will ich gar nicht erst anfangen.

  • Man sieht wohl dass der europäische Markt fur Apple an Bedeutung verloren hat.

  • Also irgendwie ist bei Apple nur noch der Preis premium!

  • Vielen Dank für den Tipp. Hat funktioniert für iPhone u. iPad!

  • Kann mir jmd. sagen wie man das Abo beendet? Teile meinen Kalender mit der Freundin und deswegen bekommt sie jetzt für jeden Feiertag in jedem Jahr ne Einladung…

  • Aber hey anscheint hat Apple mal hinbekommen die Zeitumstellung fehlerfrei einzubauen :-)

  • Auf dem iMac werden die Feiertage angezeigt, auf iPhone/iPad nicht – tolle Leistung für einen Premiumpreisenehmer.

  • Also ich habe das jetzt so gemacht, wie hier beschrieben. Habe die Kalender-App geöffnet und bin dann auf Kalender gegangen und habe aktualisiert. Die Feiertage werden jetzt im Kalender angezeigt. Jetzt habe ich aber bei jedem Feiertags-Eintrag den „Hinweis Am Ereignistag (09:00)“ stehen. Das stand vorher immer „Ohne“. Habe auch schon diverse Feiertags-Einträge auf „Ohne“ geändert. Sobald ich den Kalender schließe und dann wieder öffne steht wieder „Hinweis Am Ereignistag (09:00)“. Wie kann ich das wieder Global umstellen auf „Ohne“. An andere Kalender-Einträge, Geburtstage und ganztägige Ereignisse will ich schon erinnert werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37875 Artikel in den vergangenen 6163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven