iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Recycling statt Gutschrift

Defektes iPhone: Reparatur vor Trade-In wird vorausgesetzt

Artikel auf Mastodon teilen.
46 Kommentare 46

Bis zu 760 Euro bezahlt Apple Nutzern des iPhone 13 Pro, wenn diese ihr aktuelles Gerät beim Kauf des neuen iPhone 14 Pro über Apples Trade-In-Programm eintauschen und die gewährte Gutschrift für den Kauf des neuen Modells einsetzen.

Bequemer Generationswechsel

Eine Summe, die für gewöhnlich unter dem Betrag liegt, der sich auf Verkaufsplattformen wie eBay erzielen lässt, dafür aber mit einem Ablauf einhergeht, der so bequem wie verlässlich ist. Das alte iPhone findet in Apple einen sicheren Abnehmer, der weder nachverhandelt noch kurzfristig vom Kauf zurücktritt und bietet vor allem Firmenkunden eine einfache Möglichkeit den Vermögensgegenstand sauber aus dem Unternehmen zu lösen.

Anwender, die sich für die Teilnahme an Apples Trade-In-Programm entscheiden müssen dabei mit folgendem Ablauf rechnen. iPhone 14 Pro und ein Rücksende-Paket für das alte iPhone schlagen in etwa zeitgleich mit der Post auf. Ist das neue Gerät eingerichtet, kann das alte zurück an Apple bzw. an Apples Trade-In-Partner geschickt werden. Von der vollen Belastung für das Neugerät wird nun der Trade-In-Anteil wieder gutgeschrieben.

Gutschriften

Vom Trade-In- schenll zum Recycling-Gerät

Auch mit AppleCare+ schnell Recycling-Gerät

Hier gilt allerdings zu beachten: Schon kleinste Haarrisse auf Display oder Rückseite machen aus dem Eintausch- ein Recyclinggerät, das Apple zwar noch annimmt, dann allerdings nur noch Rohstoffe verwertet und keine Gutschriften mehr ausstellt.

Hier sind vor allem Besitzer der Zusatzversicherung AppleCare+ gut damit beraten diese vor dem Trade-In-Programm noch in Anspruch zu nehmen. Apple besteht zwingend darauf, dass Geräte mit defekter Vorder- oder Rückseite erst repariert bzw. durch ein Austauschgerät ersetzt werden, ehe diese dem Trade-In-Programm zugeführt werden und die Ausstellung einer Gutschrift anstoßen. Auch wenn man meinen könnte, dass Apple diesen Zwischenschritt selbst übernehmen könnte, sollte man hier noch im Vorfeld der iPhone 14-Bestellung prophylaktisch aktiv werden.

12. Sep 2022 um 06:57 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • 490€ für ein iPhone Pro ist echt zu wenig.
    rebuy beizet für das 12 pro im Neu-Zustand 873€

    • 1TB? Das 13er kommt bei 256 grad mal auf 800 im Neuzustand.

    • Frikadellenkapitän

      Und „Neuzustand“ definiert Rebuy nach ganz eigenen Regeln. Unter dem Rasterelektrodenmikroskop finden sie dann ganz plötzlich „kleine Kratzer“ und dann ist Essig mit Neuzustand. Dann setzen sie den Rotstift an weil sie genau wissen, dass die meisten es zähneknirschend akzeptieren und sich das Gerät nicht zurück schicken lassen. Ich habe mit dem Laden nicht die besten Erfahrungen gemacht.

      • Echt? Noch nie gehabt, sogar schon andersrum gehabt: wegen Kratzer schlechter beurteilt und von rebuy mehr Geld raus bekommen. Sicher dass du nicht einfach „wie neu“ angeklickt hast ohne selbst nachzuschauen?

      • Käpt'n Blaschke

        Ja, ich beurteile meine Geräte realistisch, denn was nutzt es mir wenn ich es mir schön beurteile. Sie ziehen dann doch ohnehin was ab. Ein Gerät welches ein Jahr täglich benutzt wird als neuwertig zu schätzen ist reichlich optimistisch. Ich würde es zwar immer wieder probieren dort Geräte zu verkaufen, weil es ja auch schon mal geklappt hat. Aber in einigen Fällen war es auch nervig.

      • Neuzustand heißt wahrscheinlich noch eingeschweißt:-)

    • Das sind nur lock Angebote auf die eigentlich keiner mehr rein fällt. Die Werten die Geräte meist ziemlich stark ab

      • Das ist auch leider meine Erfahrung mit Rebuy….der angegebene Preis ist noch nie bezahlt worden….einen Makel finden die immer (lässt sich immer finden!)

      • Plot twist: Über Apple Care+ ein neues iPhone zuschicken lassen. Und direkt zu rebuy. Mal schauen wie es dann aussieht mit deren „Einschätzung“ :D

  • Hab keine Erfahrung mit dem
    Apple Programm aber mit wirkaufens.de die haben ebenfalls nie Nachverhandlungen geführt oder sonstige „schmierige Dinge“. Immer schnelle und zuverlässige Auszahlung. Bin zufrieden mit denen

  • Dr.Koothrappali
  • Das Eintauschen von Geräten die gerade mal ein Jahr alt sind, nur um das neuste Modell zu kaufen finde ich merkwürdig. Das Gerät ist in Schuss. Warum nicht ressourcensparend denken? Das ist einer Perversion einer Konsumgesellschaft

    • Wieso? Wenns verkauft wird, nutzt es doch jemand anderes weiter. Wo ist das Problem.

      • @Elbflorenz
        Wo das Problem ist, hat er bereits erwähnt: Es geht um Resourcen und die damit verbundenen Probleme.

        Man kann auch alle 2 Jahre ein neues Gerät kaufen und es alle 2 Jahre weitergeben.

      • dann kommt jemand und sagt: alle 4 jahre ist ressourcenschonend und dann jemand der sagt: warum ein iphone, es reicht doch auch ein xy-phone. jeder sollte doch selbst entscheiden, was er gerne und wann hätte…

    • Kappes. Gerade weil die Geräte dort hingegeben werden wird ressourcensparend gedacht. Die Dinger gehen eben wieder in den Umlauf. Neue Geräte werden so oder so produziert. Ich bekomme im Vertrag jedes Jahr ein neues Gerät. Mit dem Verkauf hab ich immer die Subvention samt Zubehör raus. Perfekt für mich. „Kostenlos“ das Topmodell und jemand anderes freut sich über mein gut erhaltenes Altgerät.

    • Ganz einfach weil ich mir die immer neueste Technik einfach gönne. Denn das ist schließlich etwas was ich JEDEN Tag in der Hand habe und intensiver nutze als mein Auto etc. ABER deshalb schmeiß ich das jeweils alte ja nicht weg. Es geht in der Regel durch die Familie und ich kann Nutzungen meiner sämtlichen Geräte von 5-6 Jahren mindestens bezeugen.

    • @Darjeeling
      Stimme Dir zu. Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind leider umgekehrt proportional zu Bequemlichkeit und übertriebenem Konsum.

  • In unserem ECE steht’s der einen Treppe ein Ankauf-Automat. ;)

  • 928 € für mein 12 Pro Max 128 als neues Austauschgerät ist ja krass. Bei wirkaufens.

  • „Selbstbeherrschung ist Erbe Frucht des Geistes, somit kein Akt der Vernunft. Das Welle nur purer Stoismus.“
    — „Schon kleinste Haarrisse auf Display oder Rückseite machen aus dem Eintausch- ein Recyclinggerät, das Apple zwar noch annimmt, dann allerdings nur noch Rohstoffe verwertet und keine Gutschriften mehr ausstellt.“

    Widerspricht sich das nicht?

  • wirkaufens und clevertronic sind die besten Ankauf Plattformen! Rebuy zerstört nicht angekauftes Eigentum und sendet es bei Ablehnung unter aller Sau zurück! Nur Probleme mit diesen Pe**ern!

  • Danke für den Hinweis wirkaufens, das kannte ich noch nicht. Die bieten für mein IPhone 12 nicht 712 €, bei rebuy waren es 200 € weniger.

  • Rebuy ist echt das Letzte. Die Ankaufpreise sind ein Witz und auf Apple-Niveau, deutlich unter Marktwert. Ich verkaufe nur noch auf wirkaufens und clevertronic. Habe bei rebuy früher auch 2x gekauft, Zustand 1x „wie neu“ und 1x „sehr gut“, das neuwertige Gerät hatte 2 tiefe Kratzer das sehr gute einen defekten Stummschalter. Gingen beide wieder zurück. Wahnsinn. Nie wieder.

  • Stefan, der andere

    Warum sollte Apple auch freiwillig bei einem eingesendeten Gerät mit Defekt dieses über Apple Care austauschen bzw. verrechnen lassen?

    Zumal das Ganze ja wohl über einen externen Dienstleister geht.

  • Na ja… Apple nimmt die Geräte nur im Auftrag für eine andere Firma an.

  • ich werd mein iphone 12 pro bei ebay/kleinanzeigen verkaufen. ich hatte früh ein paar kleine kratzer im display. dafür noch 4 wochen apple care. mal gucken was rumkommt..

  • Also rebuy zahlt für das iPhoen 13 Pro mit 256GB gerade mal 760€ …
    UVP 1259€, das mit der Wertstabilität war auch mal :D

  • Ich hab schon oft iPhones und iPads bei eBay verkauft für Preise weit über denen von Apple und co. Noch nie wollte jemand nachverhandeln…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6132 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven