iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 814 Artikel

Schweiz jetzt mit im Boot

Corona-Warn-App: Risikokarte zeigt keine Tage mehr an

45 Kommentare 45

Bei der Corona-Warn-App passiert momentan einiges. Kurz nach Ostern soll die Check-In-Funktion in die App Einzug halten, zudem wurde die Risikoberechnung kürzlich erneut verändert. Zwischendurch ist der offizielle Download der Bundesregierung nun auch noch einen Zacken europäischer geworden.

Risikokarte

Die bisherige Tages-Ansicht

Die jüngste Aktualisierung der Contact-Tracing-Anwendung hat die Schweiz in die länderübergreifende Risiko-Ermittlung integriert und die auf der Startseite der Applikation angezeigte Risikokarte deutlich verändert.

Risikokarte zeigt keine Tage mehr an

So verzichtet die neueste Ausgabe der Corona-Warn-App fortan auf die Anzeige der aktiven Tracing-Tage während der letzten zwei Wochen, die bislang prominent auf der Startseite der Anwendung in der (hoffentlich) grünen Kachel eingeblendet wurde. Hier hieß es dann etwa „Risiko-Ermittlung war für 8 der letzten 14 Tage aktiv“.

Mit der nun verfügbaren Version 1.15 wurde die Tagesanzeige bei Anwendern und Anwenderinnen die die App seit mehr als zwei Wochen nutzen, nun ersatzlos gestrichen. Bei Neuinstallationen informiert die Corona-Warn-App in den ersten zwei Wochen nach der Installation nun über die Anzahl der Tage seit dem Installationszeitpunkt an und blendet diesem am 15. Tag aus.

Risikobewertung 4 Tage Fixed

Schweiz jetzt mit im Boot

Zudem ist die Corona-Warn-App jetzt in der Lage Zufalls-Codes mit ihrem Schweizer Pendant, der offiziellen SwissCovid-App auszutauschen. Beide Apps können Nutzer der jeweils anderen nun bei einem Infektionsfall warnen bzw. diese Warnungen auch empfangen. Die Macher erklären:

Da die Schweiz kein Mitglied der Europäischen Union ist, fällt sie nicht unter das Rahmenabkommen des EU eHealth-Network. Um die Interoperabilität zwischen Deutschland und der Schweiz zu ermöglichen, mussten Regierungsvertreter auf beiden Seiten eine bilaterale Lösung mit einer Rechtsgrundlage erarbeiten.

Die Schweizer SwissCovid-App ist die 17. Länder-App, die mit der Corona-Warn-App sprechen kann. Ähnliche Angebote gibt es auch in Belgien, Dänemark, Finnland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Malta, Niederlande, Österreich, Norwegen, Polen, Slovenien, Spanien, Tschechien und Zypern.

Laden im App Store
‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Laden

25. Mrz 2021 um 08:52 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    45 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30814 Artikel in den vergangenen 5161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven