iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 680 Artikel

Kurzkontakte schon ab 5 Minuten

Corona-Warn-App: Risikoberechnung wird umgestellt

72 Kommentare 72

Die Risikoberechnung der offiziellen Corona-Warn-App wird umgestellt. Darüber haben die für die Anwendung der Bundesregierung verantwortlichen Software-Entwickler bei SAP in dem begleitenden „Update-Podcast“ zur Applikation hingewiesen, der auf dem Video-Portal YouTube inzwischen mit 11 Episoden bereitsteht.

Risikobewertung Corona

In der jüngsten Ausgabe der Sendung, die Telekom und SAP unter der Überschrift „Der digitale Virus-Wachhund“ veröffentlicht haben, unterhalten sich die Pressesprecher von SAP und Telekom, Hilmar Schepp und Nicole Schmidt, mit dem SAP-Softwarespezialisten Thomas Klingbeil und Dr. Justus Benzler, der als Epidemiologe am Robert-Koch-Institut tätig ist.

Die Gesprächsrunde thematisiert, was auch im offiziellen Blog zur Corona-Warn-App nachgelesen werden kann.

Kurzkontakte schon ab 5 Minuten

Um besser auf die neuen, aggressiveren Virusmutationen zu reagieren, werden Kurzkontakte zwischen zwei Personen nun schon dann in der Risikoberechnung der App berücksichtigt, wenn diese länger als 5 Minuten gedauert haben. Bislang wurden erst Kontakte ab einer Mindestlänge von 10 Minuten berücksichtigt.

Dies wird dazu führen, dass die Anzahl der Begegnungen mit niedrigem Risiko, diese werden in der App in der grünen Kachel angezeigt, in Abhängigkeit vom eigenen Verhalten leicht ansteigen dürften.

Die App-Entwickler versprechen sich von der Umstellung, dass relevante Begegnungen mit COVID-19 infizierten Personen so genauer erkannt werden können und verweisen auf die Nutzung der im Dezember von Google und Apple ausgegebenen Version 2.0 des so genannten „Exposure Notification Frameworks“ (ENF V2) – ifun.de berichtete.

Klare Zeitfenster statt Durchschnittswerte

Im Gegensatz zu Version 1 berechnet das neue Framework keine Durchschnittswerte mehr, die alle Tages-Begegnungen mit anderen Geräten mitteln, sondern setzt auf klare, halbstündige Zeitfenster:

[…] um das Risiko zu ermitteln, werden unter ENF V2 nicht mehr Durchschnittswerte für alle Begegnungen mit einem anderen Gerät im Laufe des Tages genutzt (wie es unter ENF V1 der Fall war), sondern 30-minütige Zeitfenster betrachtet. Mehrere „grüne“ Begegnungen (= Zeitfenster) können also insgesamt zu einem roten Status führen.

Laden im App Store
‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Laden

24. Feb 2021 um 18:47 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    72 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    72 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30680 Artikel in den vergangenen 5140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven