iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 130 Artikel

Apple will mitverdienen

Brave-App knickt ein: Apple untersagt Trinkgeld-Modell

50 Kommentare 50

Nach längerer Durststrecke ohne signifikantes iOS-Update hat der Datenschutz-Browser Brave jetzt seine jüngste Version 1.22 zum Download im App Store bereitgestellt und erklärt in einem begleitenden Blogeintrag, warum das aktuelle Update ein ganz besonderes ist.

Apple will mitverdienen

Um dies zu verstehen, muss man zuvor jedoch zumindest einmal vom sogenannten Rewards-System gehört haben, das Brave als digitale Quasi-Während in seinem Browser etabliert hat.

Das Rewards-System funktioniert folgendermaßen: Anwender, die Werbung von datenschutzkonformen Werbeanbietern konsumiere, erhalten dafür Rewards-Punkte (BAT). Die geldwerten Punkte lassen sich von den Nutzern dann manuell oder automatisch an Webseiten überweisen und verteilen die Ausgaben der Werber so zwischen Nutzern, Content-Lieferanten und dem Brave-Team selbst.

Brave App

Damit ist jetzt Schluss. So hat Apple dem Rewards-System des alternativen Browsers nun einen Riegel vorgeschoben. Die Begründung des iPhone-Konzerns: Wenn Trinkgelder verteilt werden, ganz gleich in welcher Währung, müssen diese über Apples In-App-Kauf-Mechanismus fließen und Apple so am Umsatz beteiligen.

Auch Punkte sammeln nicht mehr möglich

Nach Angaben der Brave-Verantwortlichen hat Apple auf Punkt 3.1.1 und Punkt 3.2.2 der App Store Richtlinien verwiesen und gleich mehrere Änderungen von den Entwicklern gefordert. Neben dem Verteilen von BAT-Trinkgeldern, wurde das Brave-Team auch aufgefordert, das Sammeln von BAT-Punkten aus der App zu entfernen. Entsprechend können Mobil-Anwender auf dem iPhone fortan nicht mehr am Rewards-System teilnehmen.

Die Brave-Macher zeigen sich enttäuscht von Apples Entscheidung und dürften als weiteres Fallbeispiel in die Untersuchungsakten der Marktwächter eingehen, die sich derzeit mit Apples App Store-Monopol in Europa und in den USA auseinandersetzen.

Laden im App Store
‎Brave Browser Private Internet
‎Brave Browser Private Internet
Entwickler: Brave Software
Preis: Kostenlos+
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
11. Dez 2020 um 14:34 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    50 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31130 Artikel in den vergangenen 5209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven