iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
Lightning auf Lightning und Klinke

Brauchbar, mit Einschränkungen: Leser-Feedback zum Lightning-Doppeladapter

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Wie soll ich das Gerät aufladen und gleichzeitig Musik hören? Eine der dominierenden Fragen, die sich nach der Vorstellung des iPhone 7 und der einsetzenden Gewissheit, dass das diesjährige Modell auf die Integration der konventionellen Kopfhörerbuchse verzichten würden, ihren Weg durch Web suchte, wurde von Apple nur unzureichend beantwortet.

Kabel 500

Cupertino verwies auf das hauseigene Dock und auf Belkins Rockstar-Adapter, der aus dem Lightning-Port des iPhones zwei machen konnte und so den gleichzeitigen Einsatz von Lightning-Kopfhörer und Ladekabel ermöglichte.

Das Dock schied für mobile Nutzer und Anwender mit externen Akkus kategorisch aus, der wenig elegante Belkin-Stecker kostet mit seinem UVP von 39,95€ nicht nur ein halbes Vermögen sondern setzt auch einen Lightning-Kopfhörer bzw. Apples Adapter zum Einsatz voraus.

Anfang Oktober tauchten dann die ersten Adapter-Angebote von Drittanbietern im Netz auf – ein buntes Potpourri, dem wir uns auf ifun.de hier gewidmet haben.

Produkthinweis
OnPrim Lightning Port Adapter Charge Jack 3.5 mm Audio Interface Headphone Connector Converter Cable For IOS Devices... 13,00 EUR

Da viele der neuen Adapter-Stecker direkt aus China geliefert werden und schon mal 20 Tage auf dem Postweg unterwegs sind, freuen wir uns über euer Feedback zu den spontan gekauften Kopfhörer-Weichen. Heute schreibt uns Ulf:

Hallo, wollte mal kurz kund tun, dass der iPhone 7 Adapter „Lightning auf Lightningbuchse + Audiobuchse“ super funktioniert. Qualität ist für Billigzeugs aus Asien relativ gut. Lieferung hat ca. 3 Wochen gedauert.

Auf Nachfrage, ob der Lightning-Port auch ein Audiosignal ausgibt, ergänzt Ulf:

Lightningbuchse nimmt nur Stromversorgung. Wenn ich den Adapter der beim iPhone dabei war reinstecke kommt kein Audiosignal. Haben die also wirklich in Audio und Stromversorgung getrennt. Beste Grüße aus Berlin.

Zusammen mit den bei Amazon abgegebenen Rezensionen eine gute Hilfe bei der Kaufentscheidung. Die Doppel-Adapter lassen sich nicht als Y-Kabel zur simultanen Beschallung von zwei Kopfhörern einsetzen und können häufig nicht mit der Kabelfernbedienung der iPhone-Kopfhörer zusammenarbeiten. Wer sein Gerät jedoch laden muss und gleichzeitig zum Hören von Podcasts bzw. Musik einsetzen möchte – etwa kurz vor dem Einschlafen – bekommt jedoch eine brauchbare Lösung, die nicht viel mehr als zehn Euro kostet.

Samstag, 12. Nov 2016, 20:15 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Funktionieren die Lightning zu Audio Dinger eigentlich auch auf einem iPhone 6s mit iOS 9.3.5 ?

  • Das kommentiere ich gern. Zuerst habe ich mich sehr darüber gefreut und dass die Bedienung über Kopfhörer nicht geht steht ja in der Produktbeschreibung. Leider hat der Adapter nach einer Woche den Geist aufgegeben. Erst war kaum noch Ladung da, dann ging nichts mehr. Das iPhone stürzte ab nachdem ich den Adapter einsteckte. Ich habe heute das Teil bei Amazon reklamiert.

  • Gibts egtl einen Lightning auf Klinke Adapter in einem Stück ohne Zwischenkabel?

  • Die Reduzierung der Anschlüsse an allen Apple Geräten ist zwar nachvollziehbar aber gelinde gesagt unangenehm und es fühlt sich an wie die Überstürzte Energiewende . Schritt 3 vor 1&2

  • Was für’n Gefrickel. Völlig untauglich für die Praxis.

  • Hängt ihr alle an der Steckdose wenn ihr lädt und Musik hört ?

  • Dieser Adaptermist geht mir jetzt schon aufn Keks.

  • Und täglich grüßt das Murmeltier ^^ Wenn ich Musik höre, höre ich Musik. Geladen wird nachts, wenn ich schlafe. Bei wem der Akku nicht bis zum Abend reicht, sollte vielleicht mal sein „Smartphone-Verhalten“ überdenken.
    PS: Und nein: Lithium-Ionen-Akkus lädt man nicht erst, wenn sie leer sind – das schadet diesen eher. Die Nickel-Cadmium-Zeiten mit Memory-Effekt sind längst vorbei. Aber ich verstehe schon: Warum leckt sich ein Hund die Eier? Weil er’s kann. Meine Wenigkeit.

    • Es gibt auch Menschen, die sind (z.B. beruflich bedingt) sehr lange unterwegs und – so unvernünftig Ihnen dies eventuell erscheinen mag – möchten einfach Laden UND Musik hören zugleich.

      So Menschen gibt es. Doch, wirklich – und sie sind nicht einmal so total selten. Ich hoffe und nehme an, das können Sie nachvollziehen.

  • Ich habe mir die Bluetooth Powerbeats3 geholt. Besser als Kabel, wenn auch teurer, 12 h Laufzeit.

  • Der wohl zu recht größte Kritikpunkt am neuen iPhone. Der original Adapter hat bei mir bereits einen Kabelbruch. Ich möchte auch nicht wissen, wielange die Lightning-Buchse durch die Doppelbelastung Laden und Musikhören jetzt hält. Bluetooth ist für mich auf jeden Fall keine Alternative.

  • Also ich kann den Rockstar nur empfehlen. Sicher nicht die eleganteste Lösung aber die die 100% läuft. Selbst mit Adapter auf klinke kann ich mit Original oder Drittanbieter Kopfhörer. Zumbeispiel den B&W P7 noch zuferlässsig telefonieren oder vor und zurückspulen. Also ohne jegliche Einschränkung. Ich glaube sogar dass ist der einzige Adapter bislang der das kann. Bei allen anderen kann man nur laden und Musik hören und das wars.

  • Echt mutig sich solche Stecker ins iPhone zu stecken.

    • Warum??? Bitte um eine schlüssig und stringente Argumentation !!!

    • Echt traurig, dass Apple seine User dazu „zwingt“

      • Apple zwingt niemanden. Die haben auch noch Geräte mit Klinke, die sich wie gewohnt parallel laden lassen.

      • Wie wahr, wie wahr. Habe 350,- teuren KlinkenKopfhörer und muss immer ein Adapter mit mir rumschleppen. Musik hören und gleichzeitig laden? Fehlanzeige. Aber hauptsache die Fanboys sind zufrieden.

      • Also ich hatte bisher nicht das Verlangen dazu. Aber ich benutze Kopfhörer auch nicht „stationär“ sondern nur wenn das iPhone in der Tasche ist.

  • Das sind bestimmt alles ethnisch völlig korrekt gefertigte Produkte: Arbeitslager ausgeschlossen, fair bezahlt, u.s.w. Eben alles, was wir so erwarten, wenn wir wieder mal über Apple und seine Zulieferer schimpfen. :)

  • Ich hab mir das „Aresh“ bestellt. Da ist der Lightning-Anschluss dezent am Kabel und schwingt nicht die ganze Zeit lose rum.
    Allerdings ist das Teil dicker als ich dachte. Und iTunes-Sync geht darüber auch nicht. Ansonsten erfüllt es seinen Zweck und die Musikplayer-Tasten sind praktisch, wenn man Kopfhörer ohne Fernbedienung hat.

    Ich warte aber mit einem endgültigen Urteil noch eine Weile.
    Hab mit billigen MfI-Lightning-Produkten in letzter Zeit die Erfahrung gemacht, dass nach einiger Zeit entweder ein Wackelkontakt entstand oder das iPhone den Stecker mit dem bekannten Warnhinweis für nicht-mfi quittierte.

  • Apple hat die Frage beantwortet: earpods

    Kein Mensch will ernsthaft Kabel und hoffentlich verschwinden sie bald alle.

  • Ich hab mir neben die Couch ne Airport Express gelegt und da den Kopfhörer rein gesteckt. Die Musik wird dann via Airplay zum Kopfhörer gestreamt.
    Generell hab ich daheim jedes Zimmer mit ner Airport Express ausgestattet und daran dann, je nach Raum, kleinere oder größere Lautsprecher dran gestöpselt.
    Zudem hab ich mir noch eine Libratone Zipp Mini geholt. Mit der bin ich dann sogar mobil mit Airplay.
    Für mich die beste Lösung.
    Ich hab das übrigens schon lange vor dem iP7 so betrieben!

  • Die von Apple präferierte Lösung heißt übrigens AirPods…

  • Ich sehe schon 20 Meter Kopfhörerkabel die sich die Leute kaufen um wirklich gleichzeitig laden und Musik zu hören…
    Ich glaube es geht nur darum etwas zu finden um zu Moppern…
    ich schmeiße das ich mit mein Auto nicht fahren und gleichzeitig tanken kann…

    Naja und nun fällt über mein Beitrag rein :)

  • Ganz ehrlich, ich habe noch nie Musik per Kopfhörer gehört und gleichzeitig das Handy (egal ob iPhone oder ein anderes Smartphone) aufladen wollen. Ich lade das Handy immer über Nacht und komme dann den Tag über mit dem Akku hin. Das ganze Getue mit „Das ist so schlimm, dass man beim iPhone 7/7plus nicht gleichzeitig Musik hören und das iPhone aufladen kann“ kann ich absolut nicht nachvollziehen. Da wird meiner Meinung nach nur gemeckert, damit gemeckert werden kann.

    • Nun, das ist dein Nutzungsverhalten, das anderer unterscheidet sich schon mal.

      Tagsüber genutzt, nicht immer bestes Netz, abends im Hotel noch Musik hören? Da wird der Akku schon mal knapp.
      Und wenn das iPhone etwas älter und der Akku etwas schwächer wird? In unserer Familie wird ringgetauscht, da sind die teuren Geräte (wie bei vielen übrigens: die wenigsten Familien können jährlich mal eben 2-3k zzgl. Peripherie auf den Tisch legen, für’n Handy, einfach so) schon mal ein paar Jahre in Gebrauch.

      Also, nicht jeder, der Apples neue Strategie kritisch sieht, meckert nur des Meckern wegen. Sage ich dir als jemand, der seit gut 20 Jahren Mac-User ist.

    • Ron DU bist das Maß aller Dinge… Ich werde jetzt mein Leben nach dir ausrichten…

  • Ich versteh die ganze Aufregung überhaupt nicht, ich verwende „Mobil“ seit gut und gerne 1 Jahr ein Bluetooth Headset von Beats und habe noch nie Probleme gehabt, desweiteren muss ich meinem Vorredner rechtgeben – wenn stationär dann entweder in meiner Anlage (da läuft nun mal alles über den Lightning inkl. die Stromversorgung) oder ich lade und brauch dabei nicht Musik aufgedreht (denn des nächtens schlafe ich meistens).

    • Man kann doch nicht immer von sich selber ausgehen.

      In meinem Auto kann ich über Bluetooth nur freisprechen, nicht Musik hören. Jetzt fahre mal mit dem iPhone als Navi und höre dabei Musik. Wie lange hält der Akku, 2-3h?

      • Akku defekt? (Ernst gemeinte Frage!)

      • nur freisprechen nicht musik hören.. das erklärt sich mir jetzt überhaupt nicht.. versuch mal doppelten klick auf „aux“ am radio..

      • Sorry das mein Auto ein eigenes Navi hat und einen eigenen Radio, Mea Culpa Mea Maxima Culpa!

    • Super, da fällt sicherlich allen anderen ein Stein vom Herzen.

    • Wow Christian wir verneigen uns vor dir…

      Wer bitte braucht schon noch ein eigenes und veraltetes Navi im Auto wenn ich mit meinem Mobiltelefon ein immer aktuelles haben kann… Und nicht jeder hört nur Radio…

      @Thomas: Deine Frage kann nicht ernst gemeint sein… Der Akku hält nunmal einfach unter Navi und Musik Volllast nicht länger.

      • @jb89: In meinem Auto gibt es zwar Bluetooth für die Freisprechanlage, es wird aber einfach kein AD2P unterstützt. Jetzt erkläre mir doch bitte, wie ich Aux nutzen kann und gleichzeitig mein iPhone 7 lade? Zugegeben, im Auto meiner Freundin, welches AD2P kann, ist es mir egal.

        @Christian: Das kannst du doch nicht ernst meinen. Wie wäre es mal mit einem erweitertem Horizont? Du brauchst so einen Adapter nicht. Das ist schön für dich, ebenso dass dein Auto ein Navi hat und du gerne Radio hörst. Ich und wahrscheinlich Millionen andere iPhone 7 Nutzer haben kein Navi im Auto und hören gerne ihre Musik vom Handy aus.

        @FloFlo: Danke, immerhin einer der es verstanden hat.

  • Ich denke jeder hat das Recht das Produkt so zu nutzen wie er es für seine Bedürfnisse wünscht.

  • Dann erkläre ich dir die Aufregung gerne. Du hast z. B. kein vernünftiges BT-Headset, weil dein teurer, kabelgebundenener Kopfhörer immer noch sehr gut ist und du ihn nicht eintauschen, bzw. viel Geld für einen neuen ausgeben willst. Du sitzt im Flieger (oder im ICE) über mehrere Stunden und schaust dir einen Film an, der sichtlich am Akku saugt. Also willst du das Gerät parallel laden, denn am Ankunftsort ist der Tag noch lang und Akkukapazität wird gebraucht.
    Das Problem betrifft viele und diese müssen zurecht auf eine der o. g. Alternativen ausweichen.

  • Ich nutze das Teil auch. Ich habe im Auto ein Radio ohne Bluetooth. Wenn ich 4 Stunden Auto fahre, TomTom auf dem iPhone an habe und Musik hören will ist das mit der Aufladerei irgendwann ein Problem, es sei denn ich höre während des Ladens keine Musik. So ein Adapter schafft da Abhilfe. So einfach ist die Erklärung. Himmel, was regen sich hier einige auf.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven