iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 093 Artikel

Von wegen umweltfreundlich

Bike-Sharing: Uber entsorgt JUMP-Räder nach Lime-Investment

24 Kommentare 24

Ob E-Tretroller, Car- oder Bike-Sharing, die Akteure der Sharing-Economy lassen so gut wie keine Gelegenheit aus, ihre grünen Vorzüge zu betonen.

Das Mitwirken an der Verkehrswende, die vermeintliche Reduktion von Fahrzeugen auf der Straße und der Fokus auf die elektrische Fortbewegung gehören zu den klassischen Talking-Points auf den Webseiten und in den Broschüren der zahlreichen Anbieter, die sich in vielen europäischen Metropolen schon länger einen knallharten Verdrängungs-Wettbewerb leisten.

Wie irrelevant die Umweltziele der Anbieter letztlich sind, zeigt UBER gerade am Beispiel der elektrischen Mietfahrrad-Flotte JUMP.

Die bislang zum UBER-Angebot zählende Fahrrad-Flotte wird nach dem Einstieg UBERs in den Mitbewerber LIME jetzt abgestoßen. Nachdem UBER Anfang des Monat 170 Millionen Dollar in den ehemaligen Mitbewerber investierte, soll sich dieser fortan auch um das Tretroller- und Fahrradgeschäft kümmern.

Da die knallroten JUMP-Fahrräder nach der Neupositionierung keinen Platz mehr im UBER-Portfolio haben, hat UBER in den USA bereits damit begonnen, die Räder zu entsorgen.

Nachdem im Netz mehrere Videos auftauchten, die Lastwagen voll UBER-Räder auf dem Weg zur Deponie zeigten, hat sich UBER gegenüber dem US-Nachrichtensender CNBC zwar zur Sache geäußert, ist auf die im Raum stehende Frage, warum die Räder nicht etwa gespendet oder zum Selbstkostenpreis verkauft werden, aber nur ausweichend eingegangen.

Wir überlegten, ob wir die verbleibenden Fahrräder älterer Bauart spenden sollten, aber angesichts vieler Probleme – einschließlich Wartung, Haftung, Sicherheitsbedenken und fehlender Ladegeräte in Verbraucherqualität – beschlossen wir, dass es am besten wäre, sie auf verantwortungsvolle Weise zu recyceln.

Mittlerweile haben sich die Berliner Mitbewerber von TIER zu Wort gemeldet und angeboten, die Räder zu übernehmen. Eine Antwort von UBER steht jedoch noch aus.

Tier hatte erst kürzlich den E-Roller-Verleih von COUP übernommen und so dafür gesorgt, dass dieser seinen Betrieb fortsetzen konnte – ifun.de berichtete.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Mai 2020 um 17:20 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    24 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30093 Artikel in den vergangenen 5045 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven