iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Bewegungs-Überwacher „Moves“: Version 2 mit guten Nachrichten für frühe Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Als wir uns den Schrittzähler und Bewegungsüberwacher Moves im Februar angesehen haben, wartete der Fußgänger-Kompagnon noch fast konkurrenzlos auf seine ersten Downloads im App Store.

Die App, mit der nicht nur Schritte gezählt, sondern auch die eigenen Bewegungsprofile (Wann habe ich mich wie lange, wo aufgehalten ?) gespeichert werden konnten, bekam gute Noten für ihre anwenderfreundliche Oberfläche, die automatische GPS-Positionierung und ihren Preis. Moves startete für 0€ in den App Store, verzichtete auf Reklame und zwang seine Nutzer nicht dazu, E-Mail Adressen preiszugeben oder einen Account zu eröffnen. Alles in allem, eine nette Alternative zu den Hardware-Produkten von Fitbit, Nike & Co.

moves-1

Seit unserem ersten Bericht über Moves ist nun fast ein Jahr vergangen. Inzwischen hat Apple das iPhone 5s auf den Markt geworfen und durch den schrittzählenden M7-Coprozessor des neuen Flaggschiffs, den App Store Start einer ganze Armee von Bewegungstrackern provoziert.

Konkurrenten, die das Moves-Team offensichtlich dazu animiert haben, ihre Anwendung weiter zu verbessern. Seit heute nun steht die komplett überarbeitete, zweite Version der Moves-App zum Download im App Store bereit.

Der grundlegend überarbeitete App ist für Bestandskunden nach wie vor kostenlos, verlangt von neuen Besitzern nun jedoch eine Einmalzahlung von 1,79€. Ein Preis der nach der momentan laufenden Einführungsphase auf über 2€ steigen soll.

moves-2

Anschließend arbeitet Moves wie gewohnt. Die App ermittelt eure Bewegung über den M7-Prozessor, sowie über GPS-Funktion des Geräte, katalogisiert Ortswechsel, Restaurantaufenthalte, Autofahrten und verbrannte Kalorien. Dabei verspricht das Moves-Team, mit einer Akku-Ladung über den Tag zu kommen:

Background tracking does consume battery power, so nightly charging is recommended. With typical phone use, a smartphone running Moves should have enough battery power to last all day. The new Battery Saving Mode in Moves 2.0 for iPhone (iOS 7) saves up to 40% of battery.

Moves funktioniert. Ihr solltet die neue Version der App noch mal laden, wenn ihr nach unserem initialen Bericht bereits im Februar zugegriffen habt. Wenn Moves noch keinen Platz in eurer App Store-Sammlung habt, dann wartet die ersten Nutzer-Berichte ab. Zur ganzheitlichen, gesundheitsbewussten Tageskontrolle der eigenen Bewegungsmuster – ohne Extra-Zubehör – gibt es im App Store jedoch noch keine Alternativen.

Donnerstag, 14. Nov 2013, 15:45 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie steht es eigentlich um den M7 Coprozessor in den neuen iPads, ist eine solche Anwendung damit auch vorstellbar?

  • Hm,
    bei mir nach dem Update alles in spanisch. Gerät ist normal auf deutsch eingestellt. Wie ist das bei euch? Vor dem Update war es englisch.

  • nach wie vor eng. nächste woche kommt ein germ. update.

  • Tolle App! Einfach genial, sein leben damit jederzeit noch mal „nachschlagen“ zu können, z.B. Seine Wanderrouten und Stadtbesichtigungen im Urlaub.

    Sehr ärgerlich ist allerdings, dass man seine gesamte Historie verliert, wenn man das iphone wiederherstellen müsste und kein verschlüsseltes iTunes-Backup gemacht hat! Ist mir zweimal passiert. Icloud Backup reicht nicht, nun gibt es als Abhilfe die Account-Variante…

    Weiß jemand, wie man seine GPS-Spur als Tracking Datei exportieren kann, z.B. Um Fotos zu taggen?

    • Evtl. über die ‚Connected Apps‘?

      Sonst vielleicht auch mal die Kombination ShutterSnitch + GeoSnitch testen. Läuft noch nicht sehr stabil bei der Übergabe der Daten aber die Idee ist gut. Besonders für Leite die Bilder eh von einer WiFi-SD-Karte empfangen.

  • Hab’s nach dem Update mal wieder angeschmissen. Ist mir aber immer noch zu sehr ein Akkufresser. Ich dachte M7 bringt da einen merklichen Unterschied.

  • Tom von der Isar

    Hab die App damals sofort geladen. Fand und finde sie topp!
    Hab sie trotzdem entfernt, irgendwie hatte ich kein gutes Gefühl mehr. Irgendwann hab ich mich lieber so bewegt und mir das gemerkt (auch noch Training für das Hirn;) als ewig nachzusehen wo ich war und die Orte richtig zu bennen falls privat oder noch nicht verzeichnet. Aber sonst eine solide App

  • Irgendwie greift Moves nicht auf den M7 zu. Daten vom heutigen Tag = 0

  • Ich finde es sehr bedenklich und auch sinnlos, dass lt. AGB alle Bewegungsprofile auf den Server des Anbieters hochgeladen werden. So etwas mag ich gar nicht…

    • Bald müssen/können wir uns gar nichts mehr merken, weil eh ALLES gespeichert wird. Irgendwann bekommen wir ein Memoryimplantat, das unsere Gedächnisfunktion unterstützt, respektive diese total ersetzt. Wir werden zu Cyborgs ;)
      Das alle Bewegungen auf den Servern des Appanbieters landen, wahrscheinlich unverschlüsselt, passt ja genau in unsere Welt der totalen Überwachung. Was werden wir un Zukunft nich alles freiwillig an privaten Daten weitergeben, ohne auch nur darüber nachzudenken? Es ist den jüngern Generationen eh schon fast in Fleisch & Blut übergegangen. Der nächste Schritt sind Zugangskontrollen etc. mit Biodaten, und dann? Implantierte ID Chips? Sehr wahrscheinlich…. :(

  • Du brauchst kein Benutzerkonto :) dann bleibt alles Offline auf deinem Handy und wird nirgends hochgeladen. Ist aber wenn das iPhone wiederhergestellt wird eben auch weg :)

  • Eine klare Alternative/ neuer Ansatz ist wohl Fjuul (www. Fjuul.com). In Finnland seit 3 Monaten die Top Fitness App. Zählt ALLE Bewegungen, also auch in Gebäuden & beim Einkaufen etc (casual moves) und speichert keine Aufenthalsdaten ( big brother is watching you!)! Also wer eine eher leichte und ganzheitliche App sucht, wird hier glücklich sein…

  • Bin weiterhin begeistert, nur fehlt seit einigen Tagen die Auswertung beim Fahrrad fahren. Die Strecke wird zwar angezeigt, nicht aber Kalorienverbrauch u.a. Was hat zu dieser Änderung geführt? Ein neues Update oder welche Gründe?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven