iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 462 Artikel
   

Beats-Musikexperte soll iTunes Radio aufmöbeln

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Mit dem Einzug des Kopfhörer-Herstellers Beats in die Apple-Familie, beginnt jetzt das Stühlerücken in Cupertino. Nach dem Wegfall von rund 200 „doppelt belegten“ Arbeitsplätzen, positioniert Apple nun die Köpfe des Beats-Teams in den eigenen Reihen.
50026

So soll Ian Rogers, der ehemalige Chef des Beats-eigenen Streaming-Dienstes „Beats Music“, zukünftig die Geschicke des Apple-Angebotes iTunes Radio überblicken und dürfte langfristig daran arbeiten, beide Dienste unter einer Dachmarke zu vereinen.

Das Wall Street Journal berichtet:

Rogers, a former Yahoo executive, will run both teams to create cohesion in Apple’s streaming-music options, according to the people familiar with the matter.

Wir drücken Apple die Daumen, dass die Konsolidierung der beiden Mitarbeiter-Stämme wieder für etwas Geradlinigkeit in der Beats PR-Abteilungen sorgen wird.

Nach dem ersten Video-Aussetzer (Stichwort: Hip-Hop Milliardär), hat das Social Media-Team des Kopfhörer-Fabrikanten jetzt ein unsagbar schlechtes Video im eigenen Twitter-Stream veröffentlicht, mit dem der offizielle Abschluss des Apple-Deals gefeiert werden sollte.

Der Tweet ist mittlerweile zwar gelöscht, das Video aber noch auf Youtube zu finden:

(Direkt-Link)

Montag, 04. Aug 2014, 9:40 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Pffff lächerlich. Kein Mensch hat noch Bock auf iTunes Radio. Ist genau so nen Flop wie Bing, Bling oder wie das damals in iTunes hieß.

    • iTunes Radio ist relativ erfolgreich bei den Ländern wo es auch super funktioniert. ;) Daher Schwachsinns Schwarzmalerei Kommentar ohne Verstand!

    • Einfach mal einen Account in den Staaten erstellen (Adresse genügt) und ausprobieren. Funktioniert dann auch super im deutschen iTunes. Einfach mal etwas ruhige Musik hören, während man ein Buch liest ohne durch die komplette Bibliothek zu wühlen und sich eine Playlist zusammen zu stellen, mega einfach. Ich kann kaum erwarten, dass dieses Feature endlich nach Deutschland kommt.

  • Was soll es da aufzumöbeln geben? iTunes Radio ist so unnötig wie ein Kropf. Wer auf Musikstreaming steht, nutzt andere Dienste, bei denen man selbst entscheiden kann, welche Musik läuft. Radio gibt es in allen möglichen Varianten, ich persönlich höre zu Hause noch „ganz normalen“ Radio, im Notfall findet man zigtausende Internetradiostationen. Was soll da ein Mehrwert für iTunes Radio sein?
    Die Beats-Übernahme war ohnehin das schwächste, was Cook jemals verzapft hat. Ein „teurer Billiganbieter“, mehr nicht.

    Apple muss dieses Jahr erstmal etwas abliefern, bisher ist da ja rein gar nichts gekommen.

    • Ich denke du kannst ganz beruhigt sein! Er wird schon wissen was er macht. Solltest du mal so ein Unternehmen leiten, denkst du bestimmt nicht mehr so kleinkariert ;-)

  • „Musikexperte von Beats“ „Marketingexperte von EA“
    „Aluminiumexperte von Samsung“

  • Was ist denn an dem Video so schlecht? Ist doch nett, wenn die sich über Siri lustig machen. Das ist doch eine durchaus realistische Beurteilung von Siris Fähigkeiten („I didn’t get that.“).

  • Evtl wird iTunes Radio sogar soweit aufgemöbelt dass es in Deutschland funktioniert !
    Sarkasmus aus….

  • na mal schauen was das gibt… entweder sie nehmen spotify aufs korn und machen denen den Gar aus, indem sie ein noch besseres angebot mit noch besserer qualität zu noch günstigeren preisen machen (ums design und die bendienbarkeit mache ich mir bei apple keine sorgen). Oder es wird die nächste Totgeburt… erinnert schon langsam an google und seine eigentlich super coolen Dienste wie buzz und lattitude die es irgendwie nicht geschafft haben.

  • Dr. Dre wird das alles sicher am Arsch vorbei gehen. Jetzt, da er wohl wohlhabendster Hip-Hop Musiker/Produzent ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19462 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven