iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 091 Artikel
Video zeigt iPhone-Verwendung

AusweisApp 2 bereit: Freigabe direkt zum Start iOS 13 geplant

61 Kommentare 61

Im Juni konnten wir erstmals über die Pläne des Bundesinnenministeriums informieren, die AusweisApp 2 auch für iPhone-Nutzer bereitzustellen. Jetzt haben wir zusätzliche Informationen erhalten. Laut den Verantwortlichen laufen bislang alle Tests erfolgreich und man ist zuversichtlich, die App mit dem Start von iOS 13 freigeben zu können.

Personalausweis Ausweisapp

Die von Apple mittlerweile für Entwickler ausgegebene dritte Beta-Version von iOS 13 habe die Entwickler der App einen großen Schritt vorangebracht. Man habe nun erstmals den kompletten Auslesevorgang erfolgreich durchführen können und sei somit mehr oder weniger startklar. Voraussetzung für die Nutzung ist Apples Spezifikationen der NFC-Schnittstelle zufolge ein iPhone 7 oder neuer.

Mit der AusweisApp 2 sollen im Rahmen der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises von Herbst an folgende Funktionen auch auf dem iPhone bereitstehen:

  • Ausweisen per NFC: Online-Ausweisfunktion indem das Ausweisdokument hinter dem Mobilgerät liegt.
  • Freischaltung der PIN: Änderung der „Transport-PIN“ in eine persönliche PIN nach Erhalt des Ausweises.
  • Änderung der PIN: Möglichkeit zur Änderung der persönlichen PIN.
  • Selbstauskunft: Abruf der auf dem Ausweis gespeicherten Daten.
  • Verlauf: Verlaufsanzeige aller getätigten Authentifizierungen.

Video: AusweisApp 2 auf dem iPhone

Freitag, 05. Jul 2019, 7:40 Uhr — chris
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Finde den Namen alleine schon gruselig … warum mit dem Zusatz „2“ ?

      • Weil 1 suggeriert hätte, es hätte bei uns in DE malwas beim ersten mal geklappt.

      • Weil es eine andere Software ist als die ursprüngliche AusweisApp. Die Zwei im Namen ist tatsächlich nur Bestandteil des Produktnamens, die Version der Anwendung steht aktuell glaub ich bei Version 1.16.1 oder so.

        Ich persönlich kann mit der 2 gut leben. Ist halt ein staatliches Produkt, da kann man auf Marketing-Gags a la „NextGeneration“, „2019“ etc. gut verzichten.

      • Der war gut

      • Weil Behörden keine marketing Abteilung haben und ansonsten beim Thema Kreativität in der Schule nicht aufgepasst haben. Externe Firmen können Sie nicht zahlen, weil ja Steuergelder.

      • Behörden bezahlen keine externe Unternehmen? Selten so gelacht… Tausende Berater arbeiten für sämtliche Landes- und Bundesbehörden in allen Sparten, ob nun IT, Finanzwesen und Co.

  • MemoAnMichSelbst

    Wenn das Ding jetzt noch ein paar mehr Unternehmen akzeptieren würden, wäre es auch nützlich.

  • Ich dachte echt das Video wäre ein Loop. So oft muss man den ranhalten um eine Pin zu ändern?

  • Hab meine Zugangsdaten gar nicht mehr.

  • Das KÖNNTE den Durchbruch für den ePerso bringen. Ursprünglich war die Nutzung teuer und kompliziert (extra USB-Lesegerät für einen Rechner anschaffen, Programm installieren und konfigurieren), was nicht gerade die Client-seitige Verbreitung förderte. Das wiederum gab einen Deadlock mit den Anbietern (kaum Nutzer keine Anwendungen kaum Nutzer usw.)
    Da mittlerweile alle besseren Smartphones NFC-Einheiten haben und das Installieren einer App deutlich einfacher ist als der PC-Kram, steigt die Basis der potentiellen Nutzer ungemein, und nochmal weiter, wenn etliche iDevices hinzukommen. Vielleicht, so meine Hoffnung, triggert das die Bereitschaft neuer Anbieter, auf den Plan zu treten?

    • Für Android gibt’s das doch schon lange und es gibt wesentlich mehr Android als iPhone Benutzer.

      Wüsste jetzt nicht warum das noch was ändern soll

    • Die AusweisApp2 gibt es seit 2014, u.a. für Windows, MacOS und Android. Ich denke nicht, dass da die nun zusätzlichen 20% Mobilfunknutzer noch einen großen Unterschied machen. Vor allem weil es hier nun wirklich nicht um die Kaufkraft geht, bei denen Apple-Nutzer ja ggü. Android-Nutzern schon einige Unterschiede haben.

      • Apple Pay wird deutlich häufiger genutzt als Google Pay oder HCE Apps auf Android. Es sollte mittlerweile bekannt sein, dass iPhone Nutzer viel eher so etwas nutzen. Jemand der sich ein 200€ Android Handy mit Prepaidkarte kauft, ist wohl niemand der das anfangs nutzen wird.

  • Welche Behördengänge sollte man sich denn damit sparen können? Die Seite erzählt, dass es toll sei, jedoch nicht warum.

    • Auto anmelden, ummelden, abmelden z.B.

      • Kann ich mir nicht vorstellen… denn z.B. beim Abmelden werden die Hoheitszeichen von Nummernschild entfernt, bzw. das kontrolliert. Wie soll das dann in Zukunft laufen?

      • Lord Dorian Shadow

        @Henning doch das online anmelden, abmelden und ummelden gibt es tatsächlich schon länger. Einfach mal auf der Webseite der Zulassungsbehörde nachlesen.

      • Hab noch nie ein Auto an-, um- oder abmelden müssen. Händler nimmt altes in Zahlung, meldet es ab, neues wird durch ihn angemeldet. Nie anders gemacht. Kann man noch andere Dinge mit dem ePerso machen, nützlichere Dinge?

      • Habe ich schon gemacht, klappt wunderbar das Abmelden.

      • Gibt wenig effektivere Möglichkeiten Geld zu verbrennen, als Neuwagen zu kaufen und Gebrauchtwagen in Zahlung zu geben!

      • Ein Auto ist für die meisten schon die effektivste Methode, um jede Menge Geld zu verbrennen.

    • Man kann damit wunderbar seine Steuer über Elster erledigen ohne ein nerviges Zertifikat ständig auswählen zu müssen. Weiterhin wird das OZG (Onlinezugangsgesetz) in den kommenden Jahren viele Prozesse der Behörden abbilden die man über ein Servicekonto in Verbindung des nPA und der Online-Ausweisfunktion nutzen kann.
      Android bietet NFC, aber Apple-User sind innovativer und nutzen Digitale Dienste eher.

  • Hoffentlich wird das ganze auch so sicher wie versprochen. Ich kenne viele die gar keinen Geldbeutel mehr haben sondern ein Case in das auch zugleich die ganzen Karten gesteckt werden. Da können ja den ganzen Tag wunderbar alle Karten mit kontaktlos Funktion genutzt werden ;-)

  • Irgendwie schielt diese Musterfrau. Oder sie starrt ganz gebannt und in freudiger Erwartung auf die groovy App.

  • Aber man kann sich damit nicht bei einer zB Personenkontrolle Ausweisen!?
    Oder habe ich was überlesen?

  • Und der Staat deines Vertrauens kann dich noch besser überwachen.

  • Okay, dann brauch ich nur noch meinen Führerschein.. Apple Pay, Ausweis, Führerschein sollte reichen!

  • Vielleicht nochmal klar formuliert für alle die es immer noch nicht verstanden haben:

    Die AusweisApp 2 ersetzt NICHT euren Personalausweis. Sie ermöglicht euch nur, euch bei bestimmten Diensten mit eurem Handy und eurem Personalausweis zu identifizieren.

  • Also unterstützt das SE die neue Funktion nicht?
    :-(

  • Zur Zeit benutze ich Postident zur online Verifizierung.
    Ist per Videochat auch eine schnelle unkomplizierte Anmeldungsmöglichkeit.
    Wahrscheinlich nimmt sich das im
    Endeffekt nicht viel.
    Aber zumindest nochmal eine Alternative.

  • Endlich Führungszeugnisse per iPhone anfordern! Find ich super praktisch, für den Rechner muss man ja ein passendes Lesegerät haben.

  • Kann das jeder Ausweis oder muss man da erst was am Perso aktivieren lassen?

    • Das musst du doch wissen, ob du bei der Beantragung des neuen Personalausweises eingewilligt hast, dass man dir die Onlinedienste freischaltet. Da wird man das nämlich gefragt.

    • Wenn der aktuelle Ausweis nach dem 08.07.2017 ausgestellt wurde, ist die Onlinefunktion immer freigeschaltet – vorher wurde man dazu gefragt

  • NFC gibt es doch ab dem iPhone 6?

  • Weil hier immer die Frage danach kommt, welche „Dienste“ man damit nutzen kann. In der Tat muss man leider feststellen, dass „the good old germany“ ganz schön schwerfällig bei der Digitalisierung von Leistungen weit zurück liegt. Aber es wird und wird zunehmend forciert. Zukünftig soll alles, was bisher in Papierform an Behördengängen erledigt wurde digital möglich sein. Anmeldun/Abmeldung Auto ist bereits eine mögliche Leistung. Weitere sind Elterngeld, Kindergeld, Wohngeld, Bauanträge, beantragen von Führungszeugnissen usw. also alles, was man so als Bürger braucht oder der Staat meint, dass ihr das braucht… Aber es wird noch dauern.

  • Na klar werde ich diese App nutzen! Ich will doch, dass meine mittels Smartphonenutzung erhobenen Daten auch mir persönlich zugeordnet werden können. China lässt grüßen!

  • Hm, etwas spät, aber evtl. liest dies ein Wissender und kann mir antworten:

    Soweit ich weiß, gibt ws beim iPhone 6 die Einschränkung, dass es physisch so gestaltet ist, dass per NFC nur Daten senden oder empfangen kann. Dies ist ab 6s möglich. Aber warum ist diese App nun erst ab dem 7er? Ist dort eine spezielle NFC-Komponente, die beim 6s fehlt? Wenn ja, welche?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26091 Artikel in den vergangenen 4432 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven