iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 451 Artikel
   

Ausgabenverwaltung Spendee kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Frische Nutzer der Ausgabenverwaltung Spendee können die iOS 7-optimierte Applikation zum übersichtlichen Tracking der eigenen Einkaufsgewohnheiten momentan gratis aus dem App Store laden und müssen so nicht mehr als erstes den bislang veranschlagten App Store Preis von 1,79€ in den Ausgabenmanager eintragen.

spendee-breakdown

Spendee, im Juli ausführlich vorgestellt, katalogisiert eure Ausgaben für Lebensmittel, Kino-Besuche, Autoreparaturen und Quatsch und soll so dabei helfen, den ganzen Monat über dem selbst gesetzten Budget treu zu bleiben.

Die iPhone-App sichert eure Eintragungen in Apples iCloud, kann Transaktionen um Fotos erweitern und exportiert eure Listen nach Excel, als CSV-Datei oder in Google Drive. Monats-Graphen informieren visuell über euren sparsamen bzw. verschwenderischen Lebensstil. Viel Spaß beim Testen.

Direkt-Link

Montag, 16. Dez 2013, 10:25 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann mir mal einer von der Reaktion die Frage beantworten, warum Ihr von Eurem eigen Update bezüglich der App keine News herausbringt?

    • ..frage ich mich auch. Dann wäre nicht jeder zweite Artikel mit Kritiken über die neue Version „zugemüllt“!

      • Würde mich auch interessieren. :3

      • Vielleicht weil sie keinen Bock auf dieses ganzen Kindergartengemotze zum iOS 7 Design hören wollen? Ich würd mir das auch nicht geben. Da würde eh keine objektive Diskussion geben.

    • Da wir eine ganze Menge umgestellt haben und erst mal mögliche Bug-Reports und Fehlerberichte abwarten wollten, ehe wir uns selbst auf die Schulter klopfen.

      Ich habe in den letzten 2 Tagen knapp 200 Mails zur App beantwortet.
      Öffnen in Safari-Button kommt wieder, zahlreiche Fehler werden in der fast schon eingereichten Version 7.0.1 adressiert, die Schrift etwas vergrößert etc. pp. Wenn dann alle happy sind, dann schreiben wir auch drüber, versprochen ;)

      • Richtig. Aber hier in Deutschland ist es üblich das man immer in der Öffentlichkeit rummault, anstatt die Verantwortlichen erst anspricht.
        Es würde ausdrücklich erwünscht von den Nutzern ihre negativen Erfahrungen per mal mitzuteilen. Hier in den Kommentaren geht schnell etwas unter.
        Ich habe auch eine Email geschrieben und war überrascht so schnell eine Antwort zu bekommen. Also in diesem Sinne, danke iFun Team! Weiter so!

  • App ist wirklich schön gemacht. Vielleicht sollte noch erwähnt werden, dass sie bis dato nur auf Englisch erhältlich ist.
    Nutze sie schon seit dem sie auf dem Markt ist, und seither wurde sie sukzessive verbessert.

    Einziger Negativpunkt ist, dass mit ’ner Push-Nachricht „Have you lost your Job?“ gemobbt wird, wenn man mal 7 tage nix eingetragen hat! :D

  • Hab’s mir angeschaut, finde aber HomeBudget nach wie vor besser.

    Eigene Kategorien, Ausgabenverteilung auf mehrere Kategorien und deutlich umfangreichere Berichte machen für mich den Unterschied.

    Und nach dem iOS7 Update ist auch Designmäßig – bisher ja eine der Stärken von Spendee – kein gravierender Unterschied mehr vorhanden.

  • Frage in die Runde: Gibt es auch eine Ausgabenverwaltung, die ich mit mehreren Personen gleichzeitig nutzen kann?

    Beispiel: Meine Frau und ich möchten beide unsere Ausgaben in einer App pflegen, tun dies aber jeweils von unserem eigenen Handy aus. Die Daten sollen allerdings in einem einzigen Account zusammenlaufen.

    • ich erweitere die Frage direkt noch um folgendes Problem: gibt es auch eine App, die das nicht nur über mehrere Geräte, sondern auch noch über Android(Freundin) und iOS(ich) kann?

      Moneycontrol, welches aggi unten empfohlen hat sieht toll aus, kann das aber „nur“ über iOS und Mac Geräte.

      danke Euch,

      Manuel

      • Vielleicht wäre noch Numbrs als iOS-App von Nutzen für Dich/Euch. Mehrere Konten können dort hinzugefügt werden und es gibt eine Zukunftsberechnung deiner Ausgaben und Kategorisierung. Kannst sogar Überweisungen damit tätigen. Dadurch müssen allerdings natürlich auch die Bankdaten hinterlegt werden. Wenn dies für Dich/Euch kein Problem darstellt, dann ein coole App. Mint.com wäre u.U. auch eine Möglichkeit: wenn Du/Ihr nur Kategorisieren möchtet, dann absolut top.

  • MoneyControl benutze ich zusammen mit meiner Frau. Dazu kann man auch im MacAppStore die OSX Version laden für 13€.
    Sync über icloud oder dropbox. Jeder gibt seine Ausgaben ein und lädt es hoch, damit alle Syncronisation laufen.

  • Bei mir kostet die App 1,79 Euro. Ist Preis schon wieder angehoben?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19451 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven