iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Aufgepasst: Googles Authenticator-App vergisst eure Konten

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Wer sich – sicher ist sicher – auf Googles Authenticator-Applikation (AppStore-Link) verlässt, um den Login in das eigene Konto mit einem zusätzlichen Mobil-Code gegen Angreifer zu schützen, macht vorerst bitte einen großen Bogen um die jetzt ausgegebene Aktualisierung der Authenticator Anwendung.

Das Aufspielen der Version 2.0 sorgt bei vielen Nutzern derzeit dafür, dass die Authenticator-App alle eingetragenen Konten vergisst und euch nicht nur dazu nötigt den Datenbestand neu anzulegen, auch müsst ihr einen der 10 Einmalcodes zur Hand haben, um euch gegenüber dem zusätzlichen Sicherheitsmechanismus erneut zu authentifizieren.

auth-bug

Unter anderem schreibt uns ifun.de-Leser „Bettray“:

Hallo iFun-Team, heute morgen kam ein Update für den Google Authenticator App raus, das ich installiert habe. Nach dem Update waren sämtliche Daten in der App verschwunden, sodass ich mich nun in einigen Diensten nicht mehr anmelden kann. […]

Google stellt den 2-Schritt Login vor

(Direkt-Link)

Mittwoch, 04. Sep 2013, 9:54 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir ging nichts verloren. Läuft einwandfrei!

  • 1 Stunde zu spät :-( Meine Codes sind auch alle weg.

  • Kommt drei Stunden zu spät. Google und Dropbox weg. Mal sehen, wie leicht man das wieder her bekommt..

    • Hatte das selbe Problem nach einem Zwangsreset des iPhones. Ich hoffe für dich du hast für Dropbox noch den 16stelligen Sicherheitscode und für Google die richtige Notfall-Telefonnummer hinterlegt. Sonst wird’s sehr schwierig.

      • Bei Google konnte ich eine SMS an mein iPhone schicken. Und bei Dropbox war ich im Browser noch eingeloggt und musste mich nur mit dem Passwort authentifizieren. Also zum Glück alles gut gegangen :)

  • Ich würde die System da mal nich überstrapazieren und auf eine Aktion Googles warten…

  • Ist doch kein Beinbruch!
    Einfach über die registrierte Telefonnummer einen Code zusenden lassen und schon ist man wieder registriert.
    Hat mich für 3 Accounts (inkl Dropbox) gerade mal 3 Minuten meines Lebens gekostet.
    Also wirklich kein Drama!

  • War heute morgen auch schon reichlich genervt. Google, Lastpass und Dropbox – weg. Ich habe aber offen gesagt nur 5 Minuten gebraucht, um die Sache wieder einzurichten. Bei Google konnte ich über ein „vertrautes“ Gerät ohne Code eine Einrichtung durchführen, bei Lastpass ließ sich das ganz entspannt über E-Mailverifikation aus- und wieder einschalten.
    Wenn man das Update unterwegs / im Urlaub macht, ist das aber echt ne unglaublich nervige Angelegenheit.

  • Hatte vorher schon mal das Problem, dass auf einmal Codes verschwunden sind.

    Habe dann auf Authy gewechselt und kann es nur wärmstens empfehlen!

  • Gleiches Problem: Synology, Facebook, Dropbox!
    Synology lässt sich über die „Telefon verloren“ option retten.
    Facebook über ein bekanntes Gerät
    Dropbox über den einmaligen Sicherheitsschlüssel oder eine SMS

    Trotzdem extrem nervig sowas….

  • Prima tipp den ich grade auf Twitter gelesen habe:

    Einfach die QR Codes die während des Einrichtungsprozesses gemacht werden ausdrucken und an einem sicheren Ort Zuhause ablegen.

  • Bei mir ging auch alles verloren… Sehr ärgerlich

  • und zum ersten Mal verfluche ich das automatische Update in iOS 7 schon vor dem offiziellen Start. Ich war zwar noch rechtzeitig dran und konnte auch über einen bekannten PC das Passwort neu einrichten, aber das könnte bös schiefgehen.
    Danke für den Hinweis!

  • Verflucht seist du, iOS 7! Automatische Updates lassen grüßen.

  • Bei mir leider auch weg – konte jedoch bei dem Hoster wo ich dies nutze mir den Pin per SMS schicken lassen und die Konten neu Einrichten..

  • Bei iOS einfach die manuelle Einrichtung wählen und als Schlüssel ein „Anwendungsspezifisches Passwort“ eintragen…und schon läuft’s! :-)

  • Und schon ist die App aus dem Store verschwunden.

  • Und wofür braucht man diese App?

    • Zur erhöhten Sicherheit beim Einloggen. Selbst wenn jemand Dein normales Passwort kennt, wird er nicht an Deine Google-Daten kommen, da man in einem zweiten Schritt einen 6-stelligen Zahlencode eingeben muss, welcher sich zeitbasiert ständig ändert. Für diesem Zahlencode ist der Authentikator zuständig, den Du schnell zur Hand hast

      • … oder zum „sich ärgern“, so wie jetzt …

        Unterstützte Dienste (Auszug, Quelle Wikipedia)
        Dropbox, Gaia Online, Google Mail, Google Apps, LastPass, Synology,
        WordPress, Drupal, Bitcoin, App.net, Dreamhost, .br, Outlook.com, Evernote, Guild Wars, Zarafa.

        Und wo ist jetzt da, mit Ausnahme von Bitcoin (was man ja sowieso mit klarem Verstand schützen sollte), die Relevanz? ;))

  • Positiv denken. Es sind zwar alle Daten weg…jedoch ist es schön zu wissen das etwas von Google fähig ist personlichen Daten zu „vergessen“ ;)

  • Ist google autenticator aus dem App Store verschwunden ?

  • Hatte auch das Update installiert und meine Konten waren weg. Habe heute das die neuste Version 2.0.1 installiert und sie sind wieder da… Glück gehabt.

    • … Ich hab‘ sie jetzt doppelt drin.
      Schade dass nur noch für die Massen ohne nachzudenken programmiert wird. Es wäre so einfach gewesen, bei vorhanden neu hinzugefügten Konten die alten mit einem Präfix zu markieren… (Dann hat der User nämlich schon reagiert – jetzt sind die, welche sich neue Codes geholt haben, wieder die Dummen…)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven