iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 092 Artikel
   

Ärger im AppStore: 50.000 unterschreiben Petition gegen Anti-Schwulen App

87 Kommentare 87

Hierzulande würde man die christlich-amerikanische Vereinigung „Exodus International“ wahrscheinlich gar nicht erst ernst nehmen, in den USA hat die homophobe Gruppe, deren Motto sich grob mit „Frei von Homosexualität durch die Kraft von Jesus“ übersetzen lässt, jedoch mehrere tausend Anhänger, ein Millionen-schweres Budget und das Zeug für einen handfesten Skandal im AppStore zu sorgen.

„Exodus International“ (hier der deutsche Wiki-Artikel zur Gruppe) ist seit vier Tagen in Apples Software-Kaufhaus vertreten und bietet dort nun eine kostenlose Applikation an, die zwar wenig Inhalte liefert, dafür jedoch erneute Vorwürfe an Apples Prüf-Prozess laut werden lässt.

Starten wir mit dem im AppStore hinterlegten Beschreibungstext:

Mit über 35 Jahren Engagement und Erfahrung in der geistlichen Betreuung, ermutigt und lehrt Exodus mit dem Leib Jesu Christi mit Gnade und Wahrheit das Problem der Homosexualität anzugehen.

Sinnleere Floskeln, mit denen „Exodus International“ das selbstgesetzte Ziel bewirbt, homosexuelle Männer zum „richtigen Weg“ zu bekehren und eine Zielsetzung die Apples Eingangskontrolle mit einer Alterskennzeichnung von 4+ bewertet und in den AppStore aufgenommen hat.

Hier regt sich der Widerstand. Apple, so die Forderung die unter anderem auf dem Portal Change.org laut geworden ist, sollte seinen Anspruch, den Download von diskriminierenden und entwürdigenden Applikationen durch ein kuratiertes Sotware-Kaufhaus zu unterbinden, auch auf die Exodus-App ausdehnen. Eine Petition die mittlerweile schon mehr als 50.000 mal unterschrieben wurde.

Apple needs to be told, loud and clear, that this is unacceptable. Stand with Truth Wins Out – demand that the iTunes store stop supporting homophobia and remove the Exodus app.

In der Vergangenheit musste sich der AppStore schon mehrmals der Kritik der schwulen Community stellen. So entfernte Apple im Mai 2010 die Applikation des schwulen Netzwerkes GayRomeo aus dem AppStore und wies Ende letzten Jahres die registrierten iPhones-Entwickler darauf hin, das Wort „gay“ besser nicht in ihrem AppStore-Beschreibungstext zu verwenden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Mrz 2011 um 00:34 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    87 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    87 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31092 Artikel in den vergangenen 5203 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven