iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 154 Artikel

Herzschrittmacher und Defibrillatoren

Apples Risikobewertung: MagSafe-Magneten und medizinisches Gerät

32 Kommentare 32

Apples Support-Artikel #HT211829 („iPhone 12-Modelle mit dem MagSafe-Ladegerät laden“) fiel in den vergangenen Tagen nicht nur durch die warnende Fußnote auf, der Einsatz des neuen MagSafe-Ladegerätes könnte dafür sorgen, dass sich auf der Lederhülle Cupertinos runde Abdrücke bilden – ifun.de berichtete.

Apple Magsafe Huelle Und Ladegeraet

Darüber hinaus sorgte das Support-Dokument auch mit einer anderen Text-Passage für viele Fragezeichen bei interessierten Anwender, die auf ihre iPhone 12-Lieferungen warteten und sich in der Hilfe-Datenbank des Unternehmens die Zeit vertrieben und die Vorfreude auf die Zustellung anheizten.

So ging Apple hier auf mögliche Negativ-Effekte des MagSafe-Ladegerätes ein, wenn sich dieses im laufenden Betrieb in die Nähe von Kreditkarten, Sicherheitsausweisen, Reisepässen oder Schlüsselanhängern befindet. Hier warnte Apple: Deren Magnetstreifen oder RFID-Chips könnten durch das MagSafe-Ladegerät beschädigt werden und forderte Nutzer dazu auf empfindliche Gegenstände dieser Art vor dem Laden zu entfernen und sicherzustellen, dass diese sich nicht zwischen MagSafe-Ladegerät und Rückseite des iPhone befinden.

Gesunder Menschenverstand, in zwei kurzen Sätzen verschriftlicht.

iPhone 12-Familie besitzt deutlich mehr Magneten

In den darauffolgenden Tagen sorgte das Support-Dokument offenbar für so viele Nachfragen, ob sich das MagSafe-Ladegerät auch auf medizinische Geräte negativ auswirken könnte, dass Apple hier nun noch mal Stellung bezogen hat und im Abschnitt „Wichtige Informationen zur Sicherheit des iPhone“ des offiziellen iPhone-Benutzerhandbuches hier noch mal auf den Einsatz von Herzschrittmachern und Defibrillatoren eingeht.

Hier versichert Apple, dass von den neuen iPhone 12-Modellen, trotz des Einsatzes von deutlich mehr Magneten als bei früheren iPhone-Modellen, kein erhöhtes Risiko für medizinisches Gerät besteht:

Interferenzen mit medizinischen Geräten: Das iPhone beinhaltet Magnete sowie Komponenten und Funkelemente, die elektromagnetische Strahlung aussenden. Diese Magnete und elektromagnetischen Felder können zu Interferenzen bei medizinischen Geräten wie Herzschrittmachern und Defibrillatoren führen.

Obwohl alle iPhone 12-Modelle mehr Magnete enthalten als frühere iPhone-Modelle, ist kein höheres Risiko von magnetischen Interferenzen mit medizinischen Geräten zu erwarten als bei früheren iPhone-Modellen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Okt 2020 um 14:50 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    32 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33154 Artikel in den vergangenen 5375 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven