iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 779 Artikel

Schöne Lösung zum Festeinbau

Apples MagSafe-Adapter lässt sich in Kabeldurchführungen verbauen

31 Kommentare 31

Wer Apples MagSafe-Adapter als permanente Lademöglichkeit auf dem Schreib- oder Nachttisch platzieren will, hat auch die Möglichkeit zum Festeinbau. Wie ifun.de-Leser Dario festgestellt hat, passt der Ladepuck perfekt in eine Standard-Kabeldurchführung mit 60 Millimeter Durchmesser, wie sie beispielsweise von So-Tech angeboten wird.

Magsafe Adapter In Kabeldurchfuehrung

In der Tischplatte verbaut lässt sich MagSafe als dezente und schnelle Lademöglichkeit für die aktuellen iPhone-Modelle verwenden. Natürlich fehlt dann der auch von Apple angesprochene Vorteil, das iPhone ans Ohr zu nehmen, während es gerade geladen wird. Aber wer eine Lösung für diese Aufgabenstellung sucht, kann genauso gut ein Kabel einstecken.

Apple Magsafe Adapter Schreibtisch Einbauen

Wenn ein entsprechender Durchlass nicht schon passend vorhanden ist, muss die Tischplatte für diesen Hack natürlich perforiert werden. Auch die Kabeldurchführung selbst muss noch modifiziert werden, hier benötigt ihr eine Aussparung für den Anschluss des Ladekabels.

Montag, 09. Nov 2020, 17:51 Uhr — chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich Feier solche Fremdentzweckung! Danke für den Tipp! :)

  • Coole idee- das wäre was für die Arbeit. Mal sehen ob der Hausmeister bestechlich ist :)

  • Warte auf die Ständer Version da mein 12er Pro auf QI Version nicht mehr lädt. Zum Glück nicht der einzige. Da bahnt sich wohl auch schon ein MagGate an

  • Finde ich eine schöne Sache.
    Frage mich aber grade ob die Magnete ausreichend sind dass sich das iPhone von selbst ausrichtet wenn man es nicht ganz genau mittig auflegt?

    • Ja sind sie, aus eigener Erfahrung. Da musst du nichts ausrichten, das iPhone richtet sich quasi in der Luft schon aus bzw. man merkt so 2-3 cm vorher schon den Magneten

  • Is da nicht der Magnetvorteil völlig verschenkt? Zum einbauen und einfach nur drauflegen gibt’s doch deutlich günstigere Lösungen (z.B. IKEA)
    Okay, da ist dann die ladeleistung geringer aber „man kann ja alternativ auch ein Kabel verwenden“…

    • warum verschenkt ? Es wird doch die perfekte Ladeposition gegeben und kein Zufallsladen. Ob man das natürlich unbedingt braucht, ist eine andere Frage.

  • Bis zu welchem Winkel hält das Ding denn eigentlich ein iPhone?

    Wäre sonst auch interessant für vertikale Stücke von Möbeln

    • Das wird wohl nicht gehen.
      Nach den bisherigen Videos die ich gesehen habe sind die Magnete wohl nicht stark genug für eine vertikale Haltung.
      Kann mir auch nicht vorstellen das Autohalterungen ohne eigene Magnet das 12er halten können.

  • Also schön finde ich die Lösung nicht. Meine Empfehlung ist sowas hier: https://www.aliexpress.com/item/4000522526426.html lädt zwar langsam, lässt sich aber komplett unsichtbar verbauen. Das Ladeteil hat eine rote LED, die ich mit einem Lichtleiter zur Plattenoberfläche geführt habe. Auf der Platte ist dann nur ganz kleiner roter Punkt zu sehen – zum Zielen quasi.

  • Würde das Kabel wie auf dem Bild gezeigt nicht „in“ die Tischplatte ragen bzw. abgeknickt, weil es direkt dort herauskommt wo noch Platte sein müsste?

  • „Aber wer eine Lösung für diese Aufgabenstellung sucht, kann genauso gut ein Kabel einstecken.“ Mit Magsafe ist es fast das selbe wie mit einem Kabel. Anstelle des Lightning ports verwendet man den Magneten ergo wieder kabel

  • Einfach die Lade-Pucks mit so einem
    Nano-Klebedingsda unten versehen, dass diese zwar haften aber nicht dauerhaft kleben und gut ist.
    Die Spigen AppleWatch-Halterungen haben sowas dran. Weiß nicht wie diese Klebepads wirklich heißen. Jemand eine Idee?

  • Tolle Idee! Wie verhindert man, dass das Ladegerät im eingebauten Zustand quasi nach unten wieder rausfällt? Wie fixiere ich es am Besten?

    Laut Bild könnte man meinen, dass ein zusätzliches Fixieren gar nicht Nötig sei. Vielleicht passt das Ladegeräte so knapp in die 60mm rein, dass es quasi von selbst feststeckt?

    Hat jemand eine Idee?

  • Fixieren ist nicht notwendig. Die Begrenzungen für den Kabeldurchführungsdeckel passen perfekt.

  • Fixieren ist nicht notwendig. Die Begrenzer für Kabeldurchführungsdeckel passen perfekt. Man sieht es gut auf dem zweiten Foto.

  • Zur Not ein paar Tropfen Heißkleber unten an die Kannten dann hält es

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28779 Artikel in den vergangenen 4833 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven